Sie sind nicht angemeldet.

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

981

Sonntag, 11. November 2018, 20:01

Das hört sich ja leider gar nicht gut an :-(
Von der Transportempfindlichkeit hatte ich schon gehört, es wird oft davon abgeraten sie im Versand zu erwerben.
Meine Beiden hatten sich in der ersten Woche schon gezofft, aber nichts ernstes.
Das ist nun aber schon mindestens 4 Wochen her.

Grüße Jochen

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 252

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21685

Danksagungen: 1041

  • Nachricht senden

982

Sonntag, 11. November 2018, 20:04

Meine kamen online und sind jetzt schon ein Jahr bei mir...haben sich von dem letztem Ausbruch auch gut erholt .. hoffe,sie überstehen das wieder :MALL_~45: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anemonenkrabbe« (11. November 2018, 20:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (12.11.2018)

nachoman

Schüler

Beiträge: 258

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

983

Sonntag, 11. November 2018, 20:12

Das hört sich ja leider gar nicht gut an :-(
Von der Transportempfindlichkeit hatte ich schon gehört, es wird oft davon abgeraten sie im Versand zu erwerben.
Meine Beiden hatten sich in der ersten Woche schon gezofft, aber nichts ernstes.
Das ist nun aber schon mindestens 4 Wochen her.

Grüße Jochen


Ja, ich erzähl mal einfach wie es bei meinen letzten Grammas gelaufen ist. Die hatte ich im Juni eingesetzt, in ein Becken wo kein Fisch mehr drin war, da es vorher damals den Stromausfall gab. Ein Pärchen, zumindest waren sie im Laden zusammen. Die ersten 5-6 Tage sah alle gut aus, danach zeigten sie sich immer mal ihren Drohgesten mit dem weit aufgerissenem Maul, aber mehr auch nicht. Schwommen auch teilweise zusammen. Dann fing einer von heute auf morgen an sich am Gestein zu schrubbeln, in dieser typischen Bewegung mit schnellem drauf zu schwimmen und reiben.
Der andere zeigte noch kein solches Verhalten. Dann nach einer weiteren Woche fing er auch an. Den anderen Gramma sah man nur noch sporadisch, bis er dann gar nicht mehr gesehen war. Der zweite Gramma schrubbelte immer weiter und hielt sich auch immer mehr versteckt. Bis er dann 2 Wochen später tot an seinem Stein lag.
Ich hatte erst einen Gramma in all den Jahren der 5 Jahre alt wurde. Ansonsten habe ich das vorher beschriebene Verhalten schon zweimal gesehen.
Daher nehme ich von ihnen Abstand.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (12.11.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

984

Sonntag, 11. November 2018, 21:07

Danke für Deine Beschreibung, Mark.

Genau so spielt es sich bei mir gerade auch ab.

Ich werde jetzt von weiteren Besatzänderungen erst mal absehen und mich darauf konzentrieren das neue Becken zu planen und bauen zu lassen.
Das bekommt dann eine ausreichende Einlaufzeit, bis sich die Werte wieder stabilisiert haben.
Danach sehe ich weiter, in welche Richtung es geht.
Ich denke aber, es wird deutlich weniger Fischlastig wie zuletzt.
Clownies bleiben ganz sicher, Seenadeln auch, dazu noch 1-2 Farbtupfer ohne Pärchen.
Das muss reichen.

Grüße Jochen

Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Beruf: Chemotechniker

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

985

Sonntag, 11. November 2018, 23:40

Die Grammas....
hab jetzt seit einem guten Halben Jahr auch zwei von denen drin. Sind meiner Erfahrung auch sehr empfindliche Tiere! Hätte ich anfangs nicht gedacht. Auf jeden Fall hatten die, die ersten Monate immer wieder Pünktchen und haben sich gescheuert was das Zeug hielt. Einer sah sogar so schlimm aus dass ich den fast raus hab und erlösen wollte, dachte aber komm lass den mal. Dann wurde es besser dann wieder extrem schlimmer das hat sich echt periodisch wiederholt wo ich öfters dachte so das wars jetz mit dennen, voller Pünktchen und zerfetzte Flossen immer und immer wieder. Aber jetzt seit einigen Wochen scheinen die sehr stabil zu sein. Makelloses Hautbild, fressen hervorragend, schreien sich wie gewohnt hin und wieder mit aufgerissenem Maul an schwimmen aber dann wieder zusammen locker durchs gesamte Becken. Die werden von Tag zu Tag cooler und lassen sich mittlerweile überall zeigen. Meine Erfahrung mit diesen Fischen, sehr empfindlich und anfällig gegen irgendwie alles.
Grüüüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (12.11.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

986

Montag, 12. November 2018, 11:13

Ich habe jetzt nochmal im MeWaLex nachgelesen.
Dort wird er als "wenig krankheitsanfällig" und "resistent gegen alles" bezeichnet.
Ein Pfleger schreibt auch von 14cm. Größe eines Tieres...

Grüße Jochen

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 819

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4190

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

987

Gestern, 16:08

Hallo Jochen,

Das ist ja traurig, man kann es nie vermeiden das man durch neue Tiere andere in Gefahr durch Krankheit oder Stress bringt. Habe ich ja auch schon leider erlebt. Ich werde in Zukunft auch eher nur Pärchen versuchen, die schon beim Händler als Pärchen schwimmen, dann hat man eher weniger Risiko.
Aber auch da kann es mal später im eigenen Becken Probleme geben. Das weiß man nie.
Meine Dekor Schwertgrundeln schwammen als Paar beim Händler und 2 Monate bei mir, und von heute auf morgen wurde die eine vertrieben und Schwamm nur noch in einer Ecke.. nach endlosen 4 oder waren es sogar 5 Tage schwammen sie wieder zusammen als wäre nie was gewesen. Das läuft jetzt schon wieder glaub 2 Wochen gut. :hail:

Ich hoffe du hast nicht noch weitere Verluste und die anderen Fische und Garnelen erholen sich schnell wieder. :EVERYD~16:

Riko

Student

Beiträge: 717

Aktivitätspunkte: 3670

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

988

Gestern, 16:39

Dort wird er als "wenig krankheitsanfällig" und "resistent gegen alles" bezeichnet.


Ich stelle mal eine Hypothese auf:
Der Gramma loreto lebt in der freien Natur sehr substratgebunden und nutzt gerne Höhlen. Zu seinem natürlichen Verhalten zählt auch das Auskleiden seiner Stamm-Höhle mit Algenstängeln. Die Berichte über den widerspenstigen und kaum krankheitsanfälligen Gramma sind alle schon ein paar Jahre älter. Vielleicht liegt das Problem auch einfach darin, wie wir seit einigen Jahren vermehrt unsere Becken gestalten: Luftige Aufbauten aus wenig Gestein, die nicht mehr an der Rückwand angelehnt werden, sondern einen freien Aufbau mit tendenziell wenigen Höhlen erzeugen. Außerdem setzt heute niemand mehr Makroalgen direkt im Hauptbecken ein. Das war vor einigen Jahren noch anders. Meine Hypothese lautet also: Die klassische "Geröllwand" an der Rückwand des Aquariums imitiert ziemlich exakt den Lebensraum des Grammas. Der derzeitige Trend wie wir unsere Becken gestalten sorgt beim Gramma für Stress. ergo ist dieser deutlich krankheitsanfälliger.

Dass die momentan beliebten Riffaufbauten für die Fischhaltung suboptimal sind, ist wie wir alle wissen aber nichts neues. Vielleicht ist es nur so, dass der Gramma besonders empfindlich darauf reagiert, während andere Tiere damit sehr gut klar kommen. wenn dann auch noch die Wildpopulationen mit einem Erreger zu kämpfen haben, ist natürlich leicht zu erklären, dass es diese nach dem Import und Verkauf an Endkunden reihenweise dahinrafft.

Jochen, was dein Becken betrifft, bist du dir sicher selbst darüber im klaren, dass dieses eher weniger Höhlen bietet. das hängt einfach mit dem Konzept zusammen, ein von vier Seiten einsehbares Becken zu gestalten. Betrachte meinen Beitrag also bitte keinesfalls als Vorwurf. Ich wollte nur mal einen kleinen Denkanstoß geben. Ich liebe dein Becken trotzdem :6_small28:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (13.11.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

989

Gestern, 17:08

Hallo Riko,

prinzipiell gebe ich Dir bei Deiner Hypothese Recht, die "moderne" Riffgestaltung könnte für Substratliebende Fische wie Gramma oder Fridmani tatsächlich zu problemen und somit zu einer höheren Krankheitsanfälligkeit führen.

Allerdings denke ich, man sollte zwischen Höhlen und Felsspalten unterscheiden.
Unter Höhlen verstehe ich größere Hohlräume, in denen z.B. Kardinalsgarnelen gerne an der Höhlendecke hängen.
Für die Garnelen müssen es auch keine kompletten Höhlen sein, Überhänge erfüllen den selben Zweck.

Die oben genannten Fischarten bevorzugen meiner Meinung und Erfahrung nach aber eher enge Spalten im Substrat, in die sie gerade eben so hineinpassen respektive hindurchschwimmen können.

Aber genau solche Spalten habe ich in meinem Lebendgestein wirklich massenhaft, alleine dadurch, dass ich 4 Seiten Substrat habe und nichts an Aquarienwände gelehnt ist.
Die Fische nutzen diese Spalten auch intensiv, sei es zum Verstecken oder auch Schlafen.

Deshalb glaube ich nicht, dass es in meinem Fall die Ursache ist.
Die sehe ich immer noch im zuletzt eingesetzten Fridmani, der auch immer noch ziemlich schlecht aussieht, aber munter ist und auch frisst.
Meinem zweiten Gramma ging es die letzten beiden Tage wieder besser und ich dachte schon er sei über dem Berg.
Heute drückt er sich aber wieder viel in Spalten herum und atmet schwer :-(

Grüße Jochen

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 252

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21685

Danksagungen: 1041

  • Nachricht senden

990

Gestern, 17:14

Von meinen Grammas fehlt auch einer und meine beiden Fridmanii sind offensichtlich tot...Du bist also nicht allein :11B95E~110: :EVERYD~415: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

991

Gestern, 17:17

Ach Angelika, das ist ja unendlich traurig :-(

Irgendwie haben aktuell so einige Becken die Seuche...

Grüße Jochen

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 195

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93305

Danksagungen: 4256

  • Nachricht senden

992

Gestern, 17:31

bei meinen grammas ist es so, dass sie nicht nur höhlen benötigen, sondern auch eine art höhlensystem in höhe und tiefe, wo es möglich ist sich auch mal aus dem weg zu gehen. ist dies nicht gegeben, dann geraten sie unter stress und werden anfälliger gegen alles mögliche.

von daher brauchen solche fische sicher etwas massivere aufbauten und einfach mehr platz.
meine sind zu zweit in 300 litern. einer rechts, einer links in den aufbauten unterwegs. manchmal sind sie auch zusammen unterwegs. aber sie brauchen raum. das denke ich ist das wichtigste.

meine sind übrigens top fit und hatten noch nie anzeichen von irgendwas. schätze sie als sehr robust ein, wenn richtige bedingungen... also wie bei allem anderen auch.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (13.11.2018)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 252

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21685

Danksagungen: 1041

  • Nachricht senden

993

Gestern, 17:44

Meine zwei waren auch robust und nicht anfällig...leider hatte mir damals ein Zwergzackenbarsch Pünktchen eingeschleppt,da er von den Clowns gejagt wurde...dabei war leider auch ein Fridmanii gestorben und ein Gramma und der verbliebene Fridmanii durch meine Dummheit verunglückt...hatte ursprünglich 2 Fridmanii und 2 Grammas...das ging sehr gut...wollte gern wieder den ursprünglichen Bestand haben...das ging leider schief,da die beiden Fridmanii nicht unterschiedlich groß und offensichtlich Männchen waren...so entstand Streß und dann kamen die Pünktchen...mal schauen,was das wird LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Riko

Student

Beiträge: 717

Aktivitätspunkte: 3670

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

994

Gestern, 19:38

bei meinen grammas ist es so, dass sie nicht nur höhlen benötigen, sondern auch eine art höhlensystem in höhe und tiefe

meine sind übrigens top fit und hatten noch nie anzeichen von irgendwas.

Das spricht natürlich schwer für meine Hypothese. Aber sagen wir es wie es ist: Ohne Überprüfung mit einer annähernd wissenschaftlichen Methode bleibt es eine Hypothese. Wir reden hier ja nur von einer Hand voll Fällen.

Die sehe ich immer noch im zuletzt eingesetzten Fridmani, der auch immer noch ziemlich schlecht aussieht, aber munter ist und auch frisst.

Das wird auf alle Fälle der Tropfen gewesen sein, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. was das Fass in welchem Maße gefüllt hat bleibt leider nicht nachzuvollziehen.

Ich hoffe aber, dass du uns bald Besserung berichten kannst! :115E17~112:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 819

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4190

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

995

Gestern, 20:01

Oh nein nicht auch noch bei dir Angelika :(

@Riko
Welche Makroalgen bevorzugen dann die grammas oder ist das egal?

Riko

Student

Beiträge: 717

Aktivitätspunkte: 3670

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

996

Gestern, 21:54

Welche Makroalgen bevorzugen dann die grammas oder ist das egal?

Ich habe noch nie Grammas gehalten. ich kann da also nicht aus Erfahrung sprechen. Auf Youtube lassen sich Videos finden, wo die sowohl Caulerpa als auch Chetomorpha und andere Algen verwenden. Scheinen da wohl nicht sehr wählerisch zu sein. Was sie aber bevorzugen kann ich dir nicht sagen. ?(
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (13.11.2018)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 252

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21685

Danksagungen: 1041

  • Nachricht senden

997

Gestern, 23:22

@ Annette...ja,leider auch bei mir :MALL_~45: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Zurzeit sind neben Ihnen 13 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

13 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 209 Klicks heute: 16 556
Hits pro Tag: 20 064,5 Klicks pro Tag: 48 452,73