Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mirakelbarsch

unregistriert

41

Sonntag, 19. Juli 2015, 17:07

Hallo,

solang die Glasrosen keine Koralle berühren ist es noch nicht so dramatisch. Lass sie etwas größer werden, dann kannst du sie besser wegspritzen. Behalte das Ganze gut im Auge! Evtl. musst du den Stein dann doch nicht entfernen bzw. austauschen. Eine Garantie das in einem neuen Stein keine Glasrosen sitzen gibt es nicht!

Viele Grüße

Birgit :EVERYD~16:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirakelbarsch« (19. Juli 2015, 17:13)


ATB-80

Profi

Beiträge: 1 135

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5775

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 19. Juli 2015, 17:41

Hallo Nina
Es gibt ja nicht nur Balling bzw .light .


Lese dich auch mal in Sangokai Kalkhaushaltstabiliesierung sowi Ati Essantiel ein ,sind von deranwendung her recht gleich aber vielleicht sagt einesdir mehr zu

Bin auch noch unschlüssig

LG Andre
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 465

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84610

Danksagungen: 3137

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 19. Juli 2015, 20:35

also ich verstehe das richtig, dass man bei dem Balling Light von Fauna Marin das Mineralsalz weglässt? Erhöht sich dann nicht die Salinität?

daher werden die regelmässigen wasserwechsel empfohlen. der anstieg ist aber nicht so dramatisch. ich mache z.b. alle 2-3 wochen 10%.

Sollte ich dann auch die Elemente von Fauna Marin mit in die Lösungen machen, wenn ich Sangokai verwende? Oder reichen dann nur die drei Salze?

kannst du auch weglassen. aber wenn du schon sangokai nutzt, warum dann nicht auch die kalkhaushaltprodukte davon? hatte Andre ja bereits gefragt.

Ist es überhaupt mögich in einem so kleinen Becken mit der Balling Methode zu Arbeiten? Oder ist das von der Dosierung durch zu geringe Mengen nicht möglich?

natürlich ist das balling light auch bei kleinen becken möglich.
-

-

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

44

Montag, 20. Juli 2015, 17:40

Wenn ich jetzt die Sangokai Produkte negme, und meinen Wasserwechsel mache, ist es egal welches Salz ich füü den Wasserwechsel verwende? In meinem Dennerle ist ja auch Calcium drin und ein bestimmter KHWert.

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 135

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5775

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

45

Montag, 20. Juli 2015, 18:07

Hi Nina

Wenn du die Sankokai Produkte benutzt ist ein Wasserwechsel eigentlich nicht mehr nötig.
Es wird nur noch Wasser gegen Osmosewasser getauscht um einfach gesagt richtige Dichte einzustellen.
Da die Dichte sich durch Zugabe der Sangokaiprodukte erhöht.

LG Andre
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 465

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84610

Danksagungen: 3137

  • Nachricht senden

46

Montag, 20. Juli 2015, 18:25

ist es egal welches Salz ich füü den Wasserwechsel verwende?

im prinzip schon.
allerdings sind die zusammensetzungen immer etwas anders. da gibt es salze die sehr gut kalzium ausgleichen, da dieser wert darin sehr hoch konzentriert ist. andere wiederum haben einen sehr hohen kh wert.

ein salz mit sehr guten und sinnvollen werten stellt das tropic marin pro reef dar.

ein gutes progrmm, wo u.a. auch salze mit ihren mischungsverhältnissen eingepflegt sind, ist der aquacalculator. ein mächtiges werkzeug rund um das salzwasseraquarium.
-

-

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 21. Juli 2015, 18:56

Nachdem ich den vermeindlich mit Glasrosen befallenen Stein nun 2 mal behandelt hab, sind die "Pinsel" an Stellen, an denen ich Aiptasia-X verwendet hab, wieder/immernoch da.

Also ist es vermutlich doch etwas anderes.

R0cc0Naut

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 607

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 21. Juli 2015, 19:29

Entweder das, oder Das Red Sea Zeug ist Müll. Denn diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
Gruß,

Sebastian

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 465

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84610

Danksagungen: 3137

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 22. Juli 2015, 03:49

wie hast du den stein genau behandelt? kannste das mal kurz schildern?
-

-

sasori

Schüler

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 168

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 875

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 22. Juli 2015, 11:18

Hallo,
zum Thema kein WW mehr bei Sangokai habe ich noch nie was gehört? Liest sich eher nach Triton.
Ich mache auch balling und benutze Sangokai! Benutze das Salz : hw marinemix professional und bin damit zufrieden. Natürlich ist es wichtig wenn du Balling machst, regelmässig die Werte zu messen (Ca, Mg, KH vorallem die du ja mit Balling beeinflusst). Balling sollte man erst anfangen, wenn die Werte stimmen. Zu Beginn regelmässig überprüfen, und auch sonst immer mal wieder. Ich hatte nie Probleme und irgendwann hatte ich starkes Korallenwachstum und ne neue Muschel drin und das hat mir den KH und CA massiv gezogen, habe da fast täglich getestet und rumgeschraubt. Habe ne Dosieranlage und damit ist es recht bequem :-) Habe die Balling-Mischung (benutze aber nur 2 Container) in so Wasserkontainern gemacht, die halten dann einen Moment.
Mfg Anna
200 x 70 x 90

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 22. Juli 2015, 21:25

Ich habe geschaut, wo die vermeintlichen Glasrosen sitzen und da die ja so klein sind,hat man die eigentlich direkt mit einem Spritzer komplett bedeckt. Und dann hab ich das ganze halt sehr flächig auf dem Stein gemacht, dass so wenig Stellen wie möglich ohne Behandlung blieben.

Aber ich habe auch gesehen das ein paar der Pinsel sich einziehen/zurückziehen wenn man dran kommt. Machen Glasrosen das? Oder gelbe Krustenanemonen? Sonst bliebe ja nur noch Röhrenwürmer.

Auf einem anderen Stein scheinen höhere Algen zu wachsen. Sie haben nicht nur wie bei Fadenalgen einen Stängel, sondern es gehen von einem Stängel noch mehrere kleine ab, ähnlich wie bei Cladophora vagabund. Sind aber auch erst ein paar Milimeter groß.

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 22. Juli 2015, 21:38

Gibt es eine gute Alternative von Tröpfchen Wassertests? Zum Beispiel ein Photometer? Die passende Farbe bei den Farbkarten zu finden ist nicht immer ganz so einfach :3_small30:

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 26. Juli 2015, 12:03

Hallo,

ich übwrlege mir einen anderen Test für Calcium zu kaufen. Hat jemand Erfahrung mit dem Photometer vin Hanna für Calcium?

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 2. August 2015, 13:27

Hallo,

hier mal ein Update (das Wasser ist etwas trüb, da ich mit viel Kleber rumhantiert habe):











Die Acropora (?=) möchte momentan nicht so wirklich aufgehen. Hat eigentlich wie so lange Haare noch. Hoffe es liegt nicht an der Strömung, sonst muss sie die Tage wieder vom Stein abgemacht werden und ich habe sie wohl sehr fest geklebt.



Die kleine Crassa ist zusammen mit 2 Paguristes cadenati bereits am Mittwoch eingezogen. Die Einsieder sind ganz schon träge/faul.
Die Crassa hatte es sich eigentlich hinten am Riff gemütlich gemacht. Als ich gestern die anderen neuen Korallen eingesetzt habe lag sie auf einmal auf dem Boden und wollte sich auch nicht mehr festmachen :(. Dort in der kleinen Höhle bleibt sie zumindest mal aufrecht stehen. Hoffe sie macht sich wieder richtig fest.






Sascha1983

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 286

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Aktivitätspunkte: 1600

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 2. August 2015, 13:40

Das sieht echt sehr trüb aus, ich würde da schleunigst nen wasserwechsel machen.

Auch das deine Korallen und Anemone nicht aufgeht oder sich fallen lassen, klingt nicht gut. Wobei die crassa sich vielleicht von der Strömung treiben lassen wollte aber an dem Platz keine Strömung ist?
50x50x50 Cube | ATI Sirius X1 | Jebao RW4 | Eheim Skim 350 | Sander Picollo | Eheim Air 100 | ATI Dosieranlage + ATI Essentials

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 2. August 2015, 17:41

Habe ca. 3 Liter gewechselt.Aber eigentlich müsste es von alleine weg gehen. Kam ja wie gesagt vom Kleber.

Keine Ahnung was die Anemone wollte, aber seitdem macht sie sich nirgendwo mehr fest.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1308

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 2. August 2015, 19:00

Hallo,
eigentlich ist eine Crassa sehr robust und nicht so schnelle kaputt zu kriegen, dies gilt solange der Fuß nicht verletzt ist, vielleicht kannst du da ja mal einen kurzen Blick darauf werfen. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 2. August 2015, 20:55

Habe sie mal umgedreht. Am Fuß ist ein ganz kleines Fädchen, das wohl von der Anemone abgeht. Kann man da was machen wenn etwas am Fuß ist?

Capri

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: bei Hildesheim

Aktivitätspunkte: 660

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 2. August 2015, 21:17

Hi Nina,

Keine Sorge. Crassas sind hart im Nehmen. Auch der Fuß regeneriert sich! Unsere Crassas wurden mit einer Rasierklinge von den Steinen geschnitten. Die Eine wollte sich nicht festmachen. Da haben wir sie an einer strömungsarmen Stelle (Aufzuchtbecken zum Einhängen) zwischengeparkt. Ein paar Tage später hat sie es geschafft! :thumbup:

Ciao Christine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Capri« (2. August 2015, 21:18)


Bubble90

Schüler

  • »Bubble90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 30. August 2015, 17:27

Hallo,

nach unserer gestrigen Shoppingtour wollte ich mal ein paar aktuelle Bilder loswerden :)



















Und zu guter letzt noch unsere neue Porzellankrabbe :D



Sie ärgert die Anemone noch etwas, da sie nie in der Anemone sitzt, sondern etweder auf ihrem Fuß obendrauf oder unter der Anemone.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 727 Klicks heute: 23 072
Hits pro Tag: 19 413,13 Klicks pro Tag: 47 533,31