Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 19 140

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 98045

Danksagungen: 5964

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 31. Januar 2019, 19:09

Vielen Dank, Unbekannter!!!

keine ursache. problem sind übergrosse bilder. die werden in der vorschau einfach irgendwie angezeigt. ruft man sie als vollbild auf sind sie richtigherum.
wenn man ne kleinere auflösung wählt gibt es keine probleme.

nur falls du dich wunderst... :vain:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (31.01.2019)

RedBee

Profi

Beiträge: 1 204

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 6130

Danksagungen: 900

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:01

Happy Birthday :bday: :EV790A~137:

Ich würde sie auf dem Ablegerstein lassen, bzw bei Weichkorallen ist es eher ratsam. Da man sie schwer festkleben kann und sie Zeit brauchen um wieder anzuwachsen. Zu kleben des Ablegerstein ins Riff empfehle ich den 2 Komponenten knetkleber. Wenn möglich kann man versuchen den plugstiel abzubrechen. Geht aber nicht immer gut

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (31.01.2019)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 19 140

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 98045

Danksagungen: 5964

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:20

es ist deine erste koralle. lass sie doch erstmal wie sie ist und beobachte was draus wird. fragmentieren oder umsetzen kannste später noch genug üben. nu muss erstmal leben entwickelt werden.

alles gute.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (31.01.2019)

Knuddel

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 24

Wohnort: Heubach

Beruf: Kraftfahrer

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1. Februar 2019, 18:49

Hi,
und wie schaut's aus mit deiner Koralle...ist sie jetzt offen ??? :Adore:
Bis denne Sven :beer:

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

25

Freitag, 1. Februar 2019, 22:26

Ja!!! Immer mehr!
Ich bin total verliebt und hoffe, sie wird schnell größer!
Ich werde sie auch demnächst richtig ins Riff kleben, denn sie darf sich bei mir ruhig breit machen! 8o
Außerdem habe ich heute aus privater Nachzucht noch ein paar wunderschöne Neuzugänge bekommen. :thumbsup:
Pumpende Xenien, Grünes Affenhaar und einen grünen Pavonaableger.
»Sea-kaethe« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9974B9C2-5D94-4854-8BEC-104C2783D704.jpeg
  • A72CBE5B-B079-435F-9C1B-E8A880EDCBD0.jpeg
  • C28D4876-B195-41E7-ADE8-B6495BC13A43.jpeg
  • 63C08753-58D8-4661-AFF8-E89CA755C445.jpeg
  • 56D1CD36-8754-4753-BCD5-05AD9E78E4C9.jpeg
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Knuddel

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 24

Wohnort: Heubach

Beruf: Kraftfahrer

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

26

Freitag, 1. Februar 2019, 22:38

Na jetzt kommt doch Leben in die Hütte.... :EVD335~121:
Bis denne Sven :beer:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (01.02.2019)

herita

ist mit Spaß dabei!

    Deutschland

Beiträge: 354

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

27

Freitag, 1. Februar 2019, 22:43

Huhu,

die erste Zeit ist immer die spannendste!

Aber noch ein Tipp: die Xenien weit genug vom Jauptaufbau hinstellen.... dass sie separat stehen ist schon mal super :-D sonst kriegt man sie später nämlich sehr schlecht weg und sie überwuchern, wie Briareum, fast alles.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (01.02.2019)

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

28

Freitag, 1. Februar 2019, 23:04

Es macht richtig Spaß und so langsam formt sich auch eine Vorstellung, wie das Becken mal aussehen soll. :D
Ich will gar nicht so viele vschd. Arten, das sieht manchmal so zusammengestückelt sus. Ich will lieber, dass sich Korallen an vschd. Stellen wiederholen.
Am liebsten mag ich noch eine Euphelia in Blau und vielleicht noch eine hochwachsende Gorgonie und ein paar Zoas. Das reicht dann auch schon.
Pilzleder wäre noch schön, aber dafü ist das Becken wahrscheinlich zu klein.

Die Xenien bleiben auf jeden Fall außerhalb des Riffs und das Affenhaar auch.

An weiteren Tieren weiß ich noch nicht so genau... Einsiedler oder Sexy Shrimps ... Gibt es die eigentlich beide als Nachzuchten?
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

herita

ist mit Spaß dabei!

    Deutschland

Beiträge: 354

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

29

Samstag, 2. Februar 2019, 00:14

Einsiedler gibt es, soweit ich weiß, nicht als Nachzuchten.

Bzgl. Sexy Shrimps, würde ich mir das gut überlegen - vor allem in der Kombo mit Zoas ;-) Die zerrupfen die nämlich gerne.

Pilzleder kannst du einsetzen - die kann man wohl relativ gut beschneiden, wenn sie zu groß werden (selber noch nicht geschnitten)

Knuddel

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 24

Wohnort: Heubach

Beruf: Kraftfahrer

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:09

Hi,
wie schaut's aus bei dir....lang nix mehr gehört ???
Bis denne Sven :beer:

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:04

Hier mal ein Update...
Das Becken macht mir richtig Spaß!
Es gibt noch ganz vieles, was ich verbessern möchte und ich hoffe, ihr unterstützt mich weiter fleißig in meinem Lernprozess. :search:

Hier erst mal eine Gesamtansicht:

Man sieht, dass es ganz schön vor sich hinalgt...
Ich habe eine (kleine) Turboschnecke, zwei Nassarius und zwei Einsiedler eingesetzt, aber das scheint nicht zu reichen.

Wer sich an meinen ersten Aufbau erinnert, wird feststellen, dass es jetzt flacher und breiter geworden ist.
Das gefällt mir selber nicht so gut, aber ich hab es mit dem Mörteln noch nicht so hinbekommen.
In einem Buch vin Knop habe ich gestern gesehen, dass er die Steine außerhalb des Becken während der Trocknungszeit mit Klebeband fixiert hat. Das will ich die Tage auch unbedingt probieren.
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sea-kaethe« (10. Februar 2019, 18:14)


Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:19





Eine Pilzlederkoralle ist auch eingezogen.
Sie hat mehrer Tage geschmollt und auf dem einen Bild sieht man ganz gut, dass sie erst eine ganz feune durchsichtige Haut abgestreift hat, bevor sie jetzt langsam ihre Polypen öffnet...

Sie steht leider sehr schief. Denkt ihr, sie richtet sich noch auf?
Und an ihrem Fuß hat sie Gewebe mit einzelnen großen Polypen. Gehört das zu ihr oder was ist das???
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sea-kaethe« (10. Februar 2019, 18:23)


Nano-Freak

Meister

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12600

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:27

Hallo,
nein, die Polypen gehören nicht zu der Lederkoralle. Die hat da eine Röhrenkoralle im Gepäck. Könnte in Richtung Anthelia gehen. Aber ohne Gewähr.

lg
Beate

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:53

Soll ich das dranlassen oder würdest du versuchen, beide zu trennen?
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Nano-Freak

Meister

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12600

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 10. Februar 2019, 19:04

Hallo,
wenn es wirklich eine Anthelia-Art ist, würde ich versuchen, die beiden zu trennen. Anthelias können nämlich ziemlich schnell wuchern, daher ist es nicht verkehrt, die separat zu stellen und nicht direkt im Aufbau.

lg
Beate

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 10. Februar 2019, 20:04

Soll ich den Pilz abschneiden und ins Riff setzen? Und die andere aweichkoralle dann einfach auf dem Ablegerstein belassen?
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 10. Februar 2019, 20:18

Von den Xenien hatte sich eine flach in den Sand gelegt, die habe ich abgeschnitten und mit Zahnstocher und Gummiband auf ein Stück LGS gebunden. Einen Tag hat sie geschmollt, aber jetzt sieht sie wieder munter aus. Bin gespannt, wie lange es braucht, bis sie angewachsen ist.


Die Pavona habe ich vom Ablegerstein runtergeholt und aufs Riff geklebt. Ich habe wahrscheinlich Zuviel Kleber genommen... jetzt sieht es schrecklich nach Kaugummi aus... kann man da noch was retten?


Auf dem Ablegerstein ist ein winziges Stück Pavona zurück geblieben. Ich lass es mal im Becken und vielleicht wächst da wieder was raus??
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 19 140

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 98045

Danksagungen: 5964

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 10. Februar 2019, 23:57

der "kaugummi" wird überwachsen werden... da musst du nichts machen.

aus dem pavona rest wird sicher wieder ein ganzes tier heranwachsen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sea-kaethe (11.02.2019)

Nadine90

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 33

Beruf: Gartenplanerin

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

39

Montag, 11. Februar 2019, 18:16

Das sieht doch schon ganz toll aus :D
Bin gespannt, wie es weiter geht :)
LG Nadine
:EVERYD~16:

Sea-kaethe

Anfänger

  • »Sea-kaethe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Saarbrücken

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. Februar 2019, 10:39

Heute versuche ich, das Riff in seine ursprüngliche Form festzumörteln.
Bilder gibt es leider so schnell noch nicht... unser Internet ist pfutsch.. ;(
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 240 Klicks heute: 55 612
Hits pro Tag: 20 378,04 Klicks pro Tag: 49 146,53