Sie sind nicht angemeldet.

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:42

Neues Haus > Neues Becken: Mein Red Sea Reefer XXL 750

Hallo zusammen,
ich habe schon lange nichts mehr gepostet. Dies lag vor allem daran, dass ich seit einigen Monaten kein typisches Becken gepflegt, sondern mich auf das Thema Grow-Out-Tank konzentriert habe. Hier habe ich einige interessante Erkenntnisse erlangt und werde davon hoffentlich in mittelfristiger Zukunft etwas haben. Bis es jedoch so weit ist, werde ich mir erst einmal ein schönes Becken gönnen und dieses auch recht traditionell ausstatten und betreiben.
Der eigentliche Grund für ein neues Becken ist der, dass ich aktuell im Keller mehrere Becken in Serie geschaltet betreibe, in denen ich ziemlich viele Korallen herangezogen habe. Der Rest, der nach dem Verkauf noch übrig ist, muss ein neues zu Hause bekommen, da wir umziehen werden. Im neuen Haus fehlen uns ein paar Quadratmeter im Vergleich zum jetzigen Palast und vor allem gibt es dort keinen Keller. Somit muss das neue Becken deutlich ansehnlicher gestaltet und betrieben werden.
Nach einigen Recherchen habe ich mich für das Red Sea Reefer XXL 750 entschieden. In weißer Ausführung wird es mit zunächst 4 AI Hydra 26 HD betrieben. Als Strömung werde ich vier MP40 an die Rückwand installieren und der Riffaufbau wird wahrscheinlich mittels ATI EpoReef realisiert. Ansonsten kommt die vorhandene Technik zum Einsatz. Nach einigen Jahren Meeresaquaristik kommt da ganz schön viel zusammen. Das merkt man vor allem beim Kartons packen! Wahnsinn!
Ich habe vor, die eine oder andere technische Änderung am Reefer vorzunehmen. So werde ich z.B. das integrierte Wassernachfüllreservoir nicht nutzen, sondern meine "vollautomatische" Wassernachfüllanlage 1:1 übernehmen. Allerdings werde ich versuchen, den installierten Schwimmer zu nutzen. Falls der nichts taugt, kommt der Osmolator wieder zum Einsatz. Wie ist da eure Meinung/Erfahrung zu?
Weiterhin bin ich mir unsicher, was die Verrohrung betrifft. Auf Reef2Reef liest man häufig, dass diese Komponenten früher oder später herausgeflogen sind und ersetzt wurden. Kann das jemand bestätigen, dass die Verrohrung und die Hähne "Schrott" sind?
Sobald der Umzug startet, habe ich im besten Fall 2 Monate Zeit, das Becken einfahren zu lassen, bevor die Fische und Korallen aus dem aktuellen Becken in das neue umziehen müssen. Der Zeitraum wird im Grunde durch die Schlüsselübergabe des neuen Hauses beeinflusst. Theoretisch werde ich aber einen Umzugszeitraum von 2 Monaten bis zum Verkauf des alten Hauses haben. In dieser Zeit heißt es also bestellen, in Empfang nehmen, aufbauen, aufsalzen, messen, messen, anpassen und messen. Sobald die Tiere dann im neuen Becken sein werden, muss ich gucken, wie lange diese benötigen, um sich an die neuen Bedingungen zu gewöhnen. Sie werden sich an die reine LED-Beleuchtung gewöhnen müssen (vorher standen sie zum Teil unter LED/T5-Hybrid und einige unter reiner T5 und andere wiederum unter reiner LED, allerdings flächig aufgebaut). Weiterhin wird die Strömung wieder turbulenter und chaotischer. In den jetzigen Becken habe ich eine horizontale, gleichmäßige Gyre-Strömung erzeugt - im Übrigen ein sehr gut funktionierendes System (ich rede nicht von der Maxspect Gyre) mit lediglich zwei Tunze 6015 auf 1,5 Metern Länge, dafür aber nicht ansehnlich, da bauliche Maßnahmen notwendig sind, um mit so wenig Leistung genügend Strömung zu erzeugen. Sobald es den Insassen besser geht und ich ggf. den Besatz aufstocken möchte, werde ich drei weitere AI Hydra 26 HD installieren, um die Abschattung zu reduzieren und eine gleichmäßigere Intensität hinzubekommen.
So, das war es zunächst mal von mir. Ich freue mich auf das neue Projekt und auch darauf, hier wieder etwas aktiver mitlesen und -schreiben zu können.
Gruß in die Runde
Steffen

    Deutschland

Beiträge: 813

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4550

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:52

Uff Steffen, da hast du dir neben dem normalen Umzug aber ganz schön viel vorgenommen.
Ich wünsche dir viel Glück dabei.

Mir stellt sich jedoch die Frage, warum du auf ein Fertigbecken zurückgreifst, welches du erwähnst anzupassen.
Meinst du nicht, dass du mit einem nach deinen Wünschen angefertigten Becken und Unterschrank besser fährst?
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 187

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 980

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:56

Hey Steffen schön mal wieder von dir zu hören 8)

Ich dachte schon Micha und ich wären die letzten aus der Region :D
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:18

@Andreas:
Danke :-)
Allerdings, der Umzug und die Becken werden eine kleine Herausforderung. Viel interessanter wird das Ganze aber durch die Geburt meines dritten Sohnes Anfang August :)
Es wird ein Fertigbecken, da ich in den letzten Jahren immer wieder Eigenkonstruktionen aufgebaut habe, die wir immer wieder verändern mussten. Vom Custom-build 50 Liter Becken bis hin zu 3,3 Meter war alles dabei. Leider bekommt man selten einen Käufer für "Sonderanfertigungen", da dies eben meist spezifische Anforderungen erfüllt hat, die es woanders nicht oder nur selten gibt. Außerdem hat meine Chefin gesagt, dass im neuen Haus die Optik bzw. das Gesamterscheinungsbild Prio hat. Ansonsten hätte ich nur ein Nebengebäude nutzen dürfen. Das soll auch Verwendung finden, aber erst später. Hier muss baulich dann noch einiges angepasst werden. Das Reefer ist für unseren Geschmack genau das Richtige und wird auch nur minimal angepasst.
@Alex:
Nee, ich war nur ruhig, aber nicht weg ;-)

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 187

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 980

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:30

Zum Glück :D

Umzug, Beckenstart und eine Geburt, Steffen das wird ne Herausforderung :)

Aber das wird schon werden, ich drück die Daumen.

Zur Entscheidung Reefer -> Da gehe ich mit, gefallen mir halt auch
Zur Verrohrung kann ich sagen, meines steht seit Juli 16, bisher alles i.O., Membranventil funktioniert auch.
Einziges was ich bisher feststelle, leichter Korrosionsanstaz an den Scharnieren im Schrank.

Zum Schwimmer der Nachfüllung kann ich auch nichts negatives berichten, funzt trotzdem ich diesen bzw. dessen Zulauf noch nie sauber gemacht habe.

ich werde übrigens auch in den nächsten Monaten ein neues Becken starten, bin auch am umziehen.
Bei mir soll es ein Red Sea Peninsula werden , auch mit EpoReef aber mit Hybrid T5/LED

Falls du noch Technik abzugeben hast melde dich :D
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:36

Habe ich tatsächlich.
Ab September wird dann meine T5/LED Hybrid frei. Es handelt sich um die Pacific Sun mit 8x54W T5 und 3x75 W LED. Sehr schöne Lampe, allerdings zu kurz für mein Becken ... :-/
Für die Peninsula-Varianten sollte die locker reichen. Kannst dich melden, wenn du Interesse hast.
Tausend Dank für deine Rückmeldung zu Verrohrung und Co. Es freut mich, hierüber etwas positives zu lesen. Mir wird zu Beginn ohnehin nichts anderes übrig bleiben, als mit dem Komplettpaket zu starten, von daher werde ich ebenfalls erst einmal beobachten. Wenn's läuft, dann läuft's ;-)
EDIT:
Kurzer Nachtrag, ich sehe gerade, dass du die NextOne über dem Becken hast. Gibt es die noch zu kaufen? Ich konnte im Netz nichts mehr finden ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oppets« (13. Juni 2018, 13:38)


"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 187

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 980

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:52

Das klingt gut, aber ich befürchte September wird zu spät

Kein Ding man hilft ja wo man kann ;)

Leider hat es mit dem Thema next one ein unschönes Ende genommen, schade um die tolle Lampe. Nein zu kaufen gibt es sie deshalb leider nicht mehr
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 195

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 995

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:07

Also der Schwimmer arbeitet zuverlässig. Bei der regelmäßigen Wartung der Pumpen baue ich ihn mit aus und spüle ihn einmal durch.
Die Verrohrung ist original geblieben und ein wenig erweitert worden, dass UV und Algenrefugium mit der RFP verbunden sind.
Einen Denkanstoß möchte ich noch geben. Du hast ja im 750er das neue Technikbecken und möchtest das Nachfüllbecken herauswerfen. Dann kann man auch gleich die Filtersocken durch einen autom. Vliesfilter ersetzen. Sockenwechsel und Waschen würde dann entfallen.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800 + Waver
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 002

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87310

Danksagungen: 3535

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:55

Steffen, schön das du wieder teilnimmst. Bin gespannt auf das neue Teil... :vain:

Gibt es schon nen konkreten Termin wann es losgehen soll?
-

-

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 487

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2500

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:00

Ich freu mich auch schon auf die Berichte von deinem "Nano-Riff" :pleasantry: . :EV012E~133:
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:40

Hi Henry, danke für die Infos. Das beruhigt.

Hi Michael, ich freue mich auch :-)
Wenn die Rechnung vom Finanzamt zeitnah kommt, dann sollte ich um den 01.07. starten können. Schauen machen Mal.

Hi Oskar, danke. Ich werde hier hoffentlich mit vielen Bildern berichten können und die Ups and Downs hier dokumentieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oppets« (13. Juni 2018, 17:42)


Dermicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 747

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:05

Hi Steffen.
Schön mal wieder etwas zu lesen von Dir.
War zwischendurch mal auf deiner Seite, aber auch da nichts Neues. Ich dachte schon Wasser wäre raus.
Da hast Du Dir ein nettes Gesamtprojekt Aufgestellt.
3 Highlights binnen kurzer Zeit. Wie willst das toppen???
Aber das wird schon alles.
Aber nun zum Reefer.
Die yverohrung geht mir mittlerweile wirklich auf den S.. besonders das Ventil. Das werde ich demnächst auch ändern. Mal ist Ruhe ne Woche, mal nicht etc.
Lange lange alles gut, aber jetzt seit Sept 2016 nervt es manchmal.
Die Verrohung im Schacht ist eben im Schacht...
Persönlich ist der Schacht mitt nicht ideal platziert.aber damit muss man als yreefer leben. Die 40 mp sind sehr gut und haben Dampf. Ich würde aber hinten und seitlich positionieren.
Mit dem Rost an den Scharniere kann ich bestätigen. Muß aber dazu sagen das ich die noch nie Übergewicht oder getrocknet habe.
Der Schwimmer ist das einfachste und idealste am Becken;-) der macht absolut keine Probleme, wenn das Wasser höher ist als der Schwimmer ;-) habe auch extern auf ein Schränkchen das Osmosewasser stehen.

Wie willst denn versorgen?
Habt Spaß
Tschö DerMicha


Mein Becken
Me(e)hr geht immer ;-)

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:35

Hi Micha,

Danke für die Infos, dann werde ich Mal nen Ventil raussuchen sobald ich alle Maße kenne.

Ich werde weiter mein eigenes Balling-System fahren. Das lief jetzt lange sehr stabil und erfolgreich ... und dann soll man ja nichts ändern ;-)

Was ich noch gelesen habe war, dass die Filtersocken suboptimal sein sollen. Kannst du das bestätigen?

Dermicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 747

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:44

Hi. Ja,das kann ich bestätigen mit den Socken. Wenn man wirklich alle 2 Tage ran geht und die sauber macht, mag es gehen. Aber am 3 Tag läufst drüber. Ich habe mein Tb neu gebaut. Eine große Kammer und ne RFP. Bräuchte Platz für den double Cone 180 mit Speedy. Zudem hatte ich ja noch Zeo probiert, also auch noch dafür nen Filterplatz benötigt...
Den Schmodder sauge ich beim WW mit ab. Den die Filter hatten auch nicht alles abgehalten bei mir.
Bin von Natur aus faul und hatte da nach kurzer Zeit keinen abhocke mehr drauf.
Ich habe seit Wochen jetzt stabile Werte, ohne Kohle, Absorber etc. also fehlt auch nichts oder ist etwas zuviel. Zudem bin ich zum 2 wöchentlichen WW mit 20 Litern übergegangen. Läuft.
Man kann auch das Rohr hinter dem Ventil Kappen, Hahn drangeklebt, fertig. So werde ich es wohl machen. Den Rohren traue ich auch nicht so. Musste einmal dran und hatte es nur mit Mühe wieder dicht bekommen.
Wie weit willst denn das Becken von der Wand stehen haben, damit du an die Mp40 vernünftig ran kommst?
Glaube das sieht sehr bescheiden aus...

Ps, was wiegt denn das Becken? Habe gerade mal die Frontscheibe ausgerechnet. Die hat alleine 42,75 kg... kenne die anderen Stärken der anderen Seiten leider nicht. Aber geht wohl über 100kg das ist schon heftig zum packen und transportieren. Dazu der Schrank noch, der war beim 350 schon ordentlich schwer. Aber das fällt bestimmt beim Umzugallgemein nicht mehr ins Gewicht ;-)
Habt Spaß
Tschö DerMicha


Mein Becken
Me(e)hr geht immer ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dermicha« (13. Juni 2018, 18:49)


oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:03

:D

Das Becken alleine soll knapp 200 kg wiegen. Das passt also. Das neue Haus ist nen Bungalow und sowohl die Transportroller als auch die Hebehilfen sind gekauft.

Das Becken werde ich ca 10cm von der Wand aufstellen. Dann haben die MP40 genügend Platz. Und allzu oft ran will ich da gar nicht. Ich werde eine weitere WetSide kaufen, die ich dann immer für die Reinigung nutze, also im Tausch gegen eine der im Becken befindliche WetSide.

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:09

Zum Thema Filtersocken. Ich habe gerade auf meerwasser-hardware gesehen, dass es auch Media-Cups für das Reefer gibt. Hier könnte man evtl gezielt mit Watte bzw Adsorbern arbeiten. Hat hier jemand Erfahrung mit?

Gruß
Steffen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DeepOcean (14.06.2018)

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:48

Die kommen ja wohl mit der neuen Version 3 der Reefers standardmäßig neben den Filtersocken. 50/50 wenn ich das richtig verstanden habe. Was mich aber auch interessieren würde, ob ich das Becken nur mit den Media Cups und Filterwatte fahren kann.

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 617

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 18485

Danksagungen: 818

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:16

:EV6CC5~125:Uiii...da ist ja in nächster Zeit echt was los bei Dir ... wird zwar sicher ein Menge Arbeit...aber wenn man es als positiven Streß und Herausforderung sieht und hoffendlich auch auf Unterstützung hoffen kann,wird das schon...die Frage zur Next-one ist ja schon beantwortet...habe diese tolle Lampe ja auch und bin immer noch sprachlos und traurig darüber,wie sich das entwickelt hat...aber das soll hier nicht das Thema sein...wünsche Dir alles Gute und wenig Probleme...Streß gibt es auch so genug :MALL_~34:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 331

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23410

Danksagungen: 750

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:48

Hallo Steffen, wir freuen uns sehr wieder von Dir zu hören.
Viel Erfolg bei Deinem neuen Projekt! :EV012E~133:

Gruß,
Matthias

oppets

Fortgeschrittener

  • »oppets« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 619

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3260

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:32

Hallo ihr beiden,
vielen Dank. Es wird sicher aufregend aber am Ende lohnen sich solche Kraftakte ja meist ;-)
Gruß
Steffen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 481 Klicks heute: 814
Hits pro Tag: 19 532,11 Klicks pro Tag: 47 652,8