Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

181

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:53

Ne Sina, die Blase ist am Ablegerstein. Würde also gehen.
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

182

Freitag, 26. Oktober 2018, 14:12

…… Würde daher die lebendfauna auch fördern, dass sie sich gut vermehren, also Staubfutter und Plankton füttern. Vllt auch mal lebend Copepoden füttern, die ja dann nicht zwangsläufig alle auf einmal vertilgt werden sondern sich auch ansiedeln können......


So kleines Update.
Seenadel w ist angekommen. Auch so wie ich bestellt hatte, also über 5cm, fressen beide auch Frost.
Korallen hab ich nun auch SPS LPS und UPS :rolleyes: drinnen. Gedeiht alles gut bisher.
Leider so hässliche braune Stellen im Kies, aber na ja …..

Zu den Copepoden. Schaden kann das ja nie. Aber wieviel haut man da rein ?
Habe mal bestellt. Ist ein 1L Beutel. Hab nun mitbekommen, man soll Fische füttern z.B Abends. Wenn dann Fische satt sind soll man welche so einbringen
das sie halt gleich unten landen mit Pipette oder so.
Aber wieviel kann man rein, oder macht Sinn, das sich was ansiedln könnte. Oder kann das auch nach hinten losgehen ?
Zuviel reingeballert, vermehren sich zu stark ???

Gruß Christian
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

183

Samstag, 27. Oktober 2018, 11:01

Sooooo, zu dem Borstenwurm, den ich gestern in anderem Thread erwähnt hatte. Hatte die Nacht ja bisschen spioniert, aber am Terrarium nichts mehr gemacht.
Denke is normaler Borstenwurm oder ? . Irgendwo stand man soll ihn "Borsti" nennen, dann ist der doch viel niedlicher . ^^
Frau hat ihn gesehen " Ähhhhh mach den weg "

hier mal Pic von Borsti…. , kam grad zum fressen raus . . :pop:

Das mit der Seenadel war was anderes kommt gleich ein Bild >>>> suuuuch
»Meutenpapa« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20181027_10_29_17_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

184

Samstag, 27. Oktober 2018, 11:38

So, nun zu der Seenadel.

Vorne links wo der Borsti sitzt ist auch so eine grüne ????. Die hatte die Seenadel gepackt. Weiß ich nun sicher.
Heute morgen ging ich ans Aquarium ohhh nein dachte Seenadel tot. Aber sie hing nun seitlich hinter ihrer
Rückenflosse fest. Da ist sie ja nun sehr dünn. An dem Stein sind ca 5 so grüne Korallen ? Anemone ? oder was ist das bitte.
Wollte mir gerade Ärmel frei machen Hände waschen, kam zurück , Seenadel wieder frei.
Nach 10 min waren die grünen Gespenster wieder offen.
Bin dann mit Pipette an die ran, die machen aber nicht besonders schnell zu oder so.
Seenadel nur dumm ???

Weiß von euch wer was das ist. ???

Gruß und Danke Christian
»Meutenpapa« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20181027_10_04_39_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 528

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 23080

Danksagungen: 1603

  • Nachricht senden

185

Samstag, 27. Oktober 2018, 11:57

Bitte noch mal besseres Foto...kann man schlecht erkennen :search:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

186

Samstag, 27. Oktober 2018, 12:46

Bitteschöööön ,

so ca. 4 - 10 mm Durchmesser haben die.
»Meutenpapa« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20181027_12_42_16_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 528

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 23080

Danksagungen: 1603

  • Nachricht senden

187

Samstag, 27. Oktober 2018, 13:41

Hm...also sieht für mich nach einer Anemone aus...die wird sich die Nadel gegriffen haben,da sie vermutich stark nesselt :MALL_~45: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

188

Samstag, 27. Oktober 2018, 16:02

1 Koralle gekauft.

zusätzlich 1 Borstenwurm, 5 kleine Anemonen , und soeben den hier entdeckt.
Aber was für eine Art der genau ist hab ich nirgens gefunden . . :search: auch so max. 7 - 10mm Durchmesser
»Meutenpapa« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20181027_15_36_56_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 19 225

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 98470

Danksagungen: 6375

  • Nachricht senden

189

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:19

asterina seestern?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

190

Montag, 29. Oktober 2018, 17:11

asterina seestern?

ah danke, das kann gut passen
:EVERYD~415: leider hart es die Seenadel nicht überlebt.
Gestern war ich nicht zu Hause. Heute Mittag sah ich sie hinten im Riff, bewegte sich aber kaum noch. Dann sah ich das zwischen
Rücken und Schwanzflosse sich das wohl alles entzündet/vergiftet oder so hat. Sah weiß/durchsichtig aus. Kurz darauf konnte sie kaum noch schwimmen,
hab sie dann erlöst.

Nun weiß ich noch immer nicht was das für eine Anemone ist. Nicht das es sowas wie ein Parasit ist. Irgendwer sagte was mit " mirama - marmi - " oder so,
konnte es mir nicht merken :S
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Pedi

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 110

Wohnort: Bruchköbel

Aktivitätspunkte: 570

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

191

Montag, 29. Oktober 2018, 18:45

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pedi« (29. Oktober 2018, 18:46)


Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

192

Montag, 29. Oktober 2018, 20:41

ahhh Pedi, das könnte sie wirklich sein.

Also ganz normale Anne mhhh.

Dankeschön
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

193

Freitag, 14. Dezember 2018, 16:16

hab heute komische Sache entdeckt- An einigen Steinen hab ich so rot/braune kleine Stellen mit fluoreszierenden Köpfen.
sind immer nur an Steinen wo Korallen sind, so alleine keine im Riff keine entdeckt.
Und am Stamm einer Euphyllia gleich mehrere entdeckt ?

Weiß einer was das sein könnte ?


Gruß Christian
»Meutenpapa« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20181214_15_33_28_Pro.jpg
  • WP_20181214_15_32_41_Pro.jpg
  • WP_20181214_15_33_06_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 19 225

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 98470

Danksagungen: 6375

  • Nachricht senden

194

Freitag, 14. Dezember 2018, 16:36

die bilder sind zu schlecht um es genau zu identifizieren.

aber meistens sind es wurmschnecken oder kalkröhrenwürmer.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

195

Freitag, 14. Dezember 2018, 18:38

@Baer :danke:

p.s. die Bilder sind perfekt !!!

168 Mio Pixel mit meiner Woozle-Canon XY3001 !!! :D … Hab nur einfache Handycam ;(

Hab die befallen nu mal raus, weggekratzt. Eine fette Wurmschnecke an einem Stein noch gefunden.
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

196

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:40

Hat jemand TIPPI was ich gegen diese algen machen könnte ?

Meine Turbo 6 Nadelschnecken gehen da nicht rann .. :D

Danke Gruß Christian
»Meutenpapa« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20181227_17_31_12_Pro.jpg
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 627

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 34245

Danksagungen: 2106

  • Nachricht senden

197

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 18:26

Schaut für mich nach grünen Cyanos aus. Da könnte man die Strombus Luhuanus einsetzen
https://www.shop-meeresaquaristik.de/Kor…ecke::6783.html
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

nachoman

Fortgeschrittener

Beiträge: 521

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 2665

Danksagungen: 519

  • Nachricht senden

198

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 18:42

Ja, das sind grüne Cyanos.

Die sind hartnäckig, aber wenn du sie regelmäßig absaugst, kriegst du sie in den Griff. Fressfeinde welche effektiv sind, kenne ich keine, zumindest nicht für Becken deiner Größe.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Meutenpapa

Schüler

  • »Meutenpapa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: 85235 Odelzhausen

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

199

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:03

aiiiiiiiiiiiiiiii

danke euch beiden …

Dachte es gibt nur rote :D

Was denkt ihr über Synechococcus Sp. gerade gefunden ???
AM Blenny Maxspect r420r 70W momentan nur ein Orca und ein Delphin

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 627

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 34245

Danksagungen: 2106

  • Nachricht senden

200

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:53

Ganz ehrlich. Sooo viele sind es nicht und meist kann man diese mit so einer ollen Bratenspritze aus Plastik kurz zum Anlösen abpusten und sogleich wieder absaugen. Die von mir genannten Schnecken haben auch kleinere Varianten, allerdings lese ich, dass sie feinen Sand brauchen. Das Phyto würde ich bei der Grünen Variante nicht verwenden, da grün meist auf Cyanos zutrifft, die bei kaum nachweisbarem PO4/NO3 auftreten und dir Phyto dort ehr noch diese Werte herunter zieht. Diese Werte würde ich jetzt genau im Auge behalten.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 119 Klicks heute: 47 189
Hits pro Tag: 20 393,33 Klicks pro Tag: 49 218,62