You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

marcoj90

Beginner

  • "marcoj90" started this thread

Posts: 40

Occupation: FiAE

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

1

Monday, June 22nd 2020, 12:08am

Wandernder Zoa Polyp

Hallo Zusammen,

ich beobachte jetzt schon seit einigen Monaten in meinem Nano Becken einen Herumwandernden 5 mm großen Zoa Polypen.
Ursprünglich war er Bestandteil einer kleinen Kolonie auf einem Stein.
Irgendwann lag der Polyp plötzlich neben dem Stein auf dem Boden.
Ich dachte erst er würde hops gehen oder ich würde mich irgendwann ärgern weil er verschleppt wird an einen Ort wo ich dann nicht hin komme.
Aber nichts da er lebt, er öffnet sich ihm geht es offensichtlich gut aber, er wandert!?!?! ?(
Seit wann können Krustenanemonen aktiv wandern? ?(

Das sie sich ausweiten durch Stömung und Erdanziehung schön und gut aber hier wandert seit ca 4 Monaten ein einzelner Polyp.
Er wandert auf einem Areal von 6x6 cm auf dem Bodengrund zwischen anderen Korallen (Rocordea, Discosoma und Mycedium).
Ob ich ihn jetzt bei Arbeiten leicht beerdige oder sonstwie umwerfe ist egal, er richtet sich im laufe des Tages wieder auf und wandert weiter.
Änderungen sind nicht direkt zu sehen. Er legt am Tag zwischen 5 mm und 2 cm zurück.
Er liegt definitiv lose auf dem Boden und wird nicht von etwas im Boden umher geschleppt.

Er bildet jedoch auch keine Kolonie.
Sprich an Fuß sind keine Ausbeulungen zu sehen.
Mir scheint der Polyp hat das Wandern für sich entdeckt. :pillepalle:

Ist euch sowas Mal untergekommen? Ich konnte hierzu nichts im Netz ausfindig machen.
Sucht der Polyp etwas (neuer Standort)? Aber würde er dann seit 4 Monaten umher wandern?

ATB-80

Professional

Posts: 1,446

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 460

  • Send private message

2

Monday, June 22nd 2020, 5:15am

Moin
Polyp herausfischen, mit Sekundenkleber auf Stein kleben und das war's mit der Wanderslust des Polypen.
Vermutlich kann sich der Polyp nicht selbst fest machen, aber wirklich wandern tun sie nicht.
LG Andre

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

3

Monday, June 22nd 2020, 10:39am

Hallo,

ist es ganz sicher, dass es ein Zoa-Polyp ist? Manjanos können recht ähnlich aussehen.

Gruß

Hans-Werner

marcoj90

Beginner

  • "marcoj90" started this thread

Posts: 40

Occupation: FiAE

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

4

Monday, June 22nd 2020, 4:19pm

Mir ist schon klar, dass ich ihn einfach irgendwo festkleben könnte.
Ich versuche allerdings den Tieren ihren Weg zu lassen, sofern das nicht zu Problemen führt.

Ja ich bin mir zu 100% sicher, dass es eine Zoanthus "My Clementine's Cousin" ist (die Kolonie sieht zumindest auch so aus und wurde als selbige gekauft).






Die Rote Markierung entspricht der Strecke der letzten 6h.

Vor 3 Tagen stand der Polyp quasi da wo der rote punkt ist nur ganz vorn an der Scheibe.
Weitere 5 Tage davor auf der linken Seite neben der Ricordea.

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

5

Monday, June 22nd 2020, 4:45pm

a ich bin mir zu 100% sicher, dass es eine Zoanthus "My Clementine's Cousin" ist


Hallo,

würde ich jetzt auch so sehen! :laecheln:

Ja, ist bestimmt ein Zoa-Polyp auf Wanderschaft, zugegeben. Es gibt ja auch grüne Zoas, wo eine Unterscheidung evtl. nicht ganz so leicht fällt. :laecheln:

Gruß

Hans-Werner

2Qt2beStr8

wissbegierig

Posts: 63

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

6

Monday, June 22nd 2020, 10:01pm

Hi Marco,

das konnte ich bei mir im Becken auch schon öfter beobachten. Die Polypen fangen dann irgendwie zu „hüpfen“ an und bewegen sich so fort.
Mich hat das aber irgendwann genervt und hab dann zum Sekundenkleber gegriffen.
Gruß
Jürgen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

marcoj90 (23.06.2020)

marcoj90

Beginner

  • "marcoj90" started this thread

Posts: 40

Occupation: FiAE

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

7

Tuesday, June 23rd 2020, 8:31am

Alles klar, dann bin ich ja nicht allein.
Ich fand das sehr verwunderlich da ich dazu auch nichts finden konnte.

Wandernde Scheibenanemonen - check
Wandernde Kupferanemonen - check
Wandernde Krustenanemonen - check

Ist dann wohl son generelles "Anemonen" Ding, die einen mehr die anderen weniger stark.

:danke:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,435

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7361

  • Send private message

8

Tuesday, June 23rd 2020, 3:21pm

vielleicht spielt strömung dabei auch eine rolle...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 17,804 Clicks today: 42,155
Average hits: 21,611.2 Clicks avarage: 50,942.16