You are not logged in.

Posts: 1,523

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 545

  • Send private message

21

Monday, February 18th 2019, 3:07pm


Ich glaube auch das die Palythoa's im Aquarium nicht so "extrem" giftig sind wie in der Natur.
Keine Feinde usw..




hi,

hmm...allerdings sind die bekannt gewordenen vergiftungsfälle nicht im meer beobachtet worden!

incl. meiner eigenen.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

This post has been edited 1 times, last edit by "KorallenFarm" (Feb 18th 2019, 3:08pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

chrissoo (18.02.2019)

    info.dtcms.flags.at

Posts: 253

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 169

  • Send private message

22

Monday, February 18th 2019, 3:52pm

Ja das schon, aber bei dem Gift was die haben, bist im ng/kg


Also bei 0,000001 mg/kg
Das hältst nt aus


chrissoo

Korallenstapler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 107

Occupation: Softwareentwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

23

Monday, February 18th 2019, 4:13pm

Was genau willst du sagen und wo nimmst du die Angaben her?

Grüße
Chris


Red Sea Max Nano seit 09.02.2019

Davor:
25L Fluval Edge
60L Dennerle Cube
120L Juwel Lido
240L Selbstaufbau aus Baumarkt
450L mit Schwarzglasrahmen und Unterschrank vom Aquarienbauer

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,914

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6634

  • Send private message

24

Monday, February 18th 2019, 4:44pm

es können immer symptome einer vergiftung auftreten. da müssen wir nicht wegen der menge an gift diskutieren. einer ist empfindlicher, der andere weniger. entscheidend ist, dass palytoxin ein gift ist.

vor allem ausserhalb des wassers muss man beim umgang mit den dingern aufpassen, damit nichts in augen, mund oder offene wunden gelangt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Benjo

Acrojunkie

Posts: 341

Occupation: Golddinger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

25

Monday, February 18th 2019, 5:25pm

Die größte Gefahr sehe ich egal ob es sich um Palys oder Zoas handelt bei der Bearbeitung außerhalb. Ausgestattet mit Schutzbrille, Mundschutz und Einmal Handschuhen Rutsche ich plötzlich ab durchtrenne ganze Polypen und Lande mit der Klinge schön Tief im eigenen Fleisch.

Daher nie eben mal kurz einen schnellen Ableger mit Zoas machen.
Auch nicht zu spät mit zu viel Bier. :EV790A~137:
Grüße
Ben

270l Reeftank
ATI Sunpower 8x24
DIY Refugium LED
BM Curve A5
2 x VorTech Mp10QD
EcoTech Reef Link
Royal Exclusiv Speedy
Grotech Tec 4
Triton Medienfilter

    info.dtcms.flags.at

Posts: 253

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 169

  • Send private message

26

Monday, February 18th 2019, 7:30pm

Im Grunde nur das es eines der giftigstens Substanzen ist.
Bei 0,000001
LD= 150ng/kg
Also: 0,00015mg/kg
Außer Maitotoxin ist noch giftiger.

Sind Verbindungen die nicht aus Aminosäuren bestehen.
Aus: Im Bann des Ozeans

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexander-Linz" (Feb 18th 2019, 7:33pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (18.02.2019), chrissoo (19.02.2019)

Zooxantelle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 529

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

27

Tuesday, February 19th 2019, 7:52pm

Hier mal aus dem Net... ist nicht ohne 8|



Tiere: Krustenanemonen

Deutscher Name

Krustenanemonen

Wissenschaftlicher Name

Gattung: Palythoa, Protopalythoa

Ordnung: Zoanthidea (Krustenanemonen)

Einstufung der Giftigkeitdas Gift der Krustenanemonen (Palytoxin) ist eines der stärksten natürlichen GifteVergiftungsgefahr besteht vorwiegend beim Hantieren mit Krustenanemonen (meist beim Reinigen von Aquarien bzw. Auskochen von mit Krustenanemonen bewachsenen Korallen), aber auch beim Verzehr von Drückerfischen, Papageienfischen und anderen Fischen aus den Korallenriffs des Indopazifik, die sich u.a. von Krustenanemonen ernähren

Achtung: schon bei Aufnahme geringer Mengen (z.B. bei Verletzung der Haut) sind schwere bis z.T. lebensbedrohliche Vergiftungen möglich!

Symptomenach Einatmen meist grippeähnliche Symptome (Schwächegefühl, Schwitzen, Schüttelfrost, Atembeschwerden), nach Hautkontakt Reizwirkung, Kribbeln und Taubheitsgefühlaußerdem Magen-Darm-Beschwerden, Muskelkrämpfe und Kreislaufstörungen möglich

Sofort-/LaienhilfeHautkontakt vermeiden und Schutzhandschuhe sowie Atemschutz tragen!Bei Haut- und/oder Augenkontakt umgehend mit Wasser spülen.Giftinformationszentrum konsultieren, um die Gefährdung einzuschätzen.Bei Verletzung der Haut immer Vorstellung in der Notaufnahme einer Klinik!Bei auffälligen Symptomen (starke Lokalreaktion, Luftnot, Kreislauf- und/oder Bewusstseinsstörungen) sofort Rettungsdienst (Notruf 112) verständigen!



 
Stand: 13.02.2019
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2 (3. Gen.)
Philips Coral Care (2. Gen.)
Deltec 600i
2 x 6055 an 7096 + 6040 zur Riffspülung
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4
ClariSea 3000
ATI Essentials

    info.dtcms.flags.at

Posts: 253

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 169

  • Send private message

28

Wednesday, February 20th 2019, 10:08am

Ja eben das meine ich ja damit.
Handschuhe sind ja ok.
Aber ein normaler Mundschutz wird dir da nt wirklich viel helfen....
Das sind eben Komplexe Organische Verbindungen, die man glaube ich nur mit ner Atemschutzmaske aufhalten kannst.

Gibt da einen intressanten Artikel im Net, das ein Chemiker aus Japan das Gift mal synthetisiert hat.

RedBee

Professional

Posts: 1,392

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1140

  • Send private message

29

Wednesday, February 20th 2019, 2:55pm

Ich habe kürzlich bei einem neuen Ableger einer Euphyllia vermutlich Palythoas (mir fällt es schwer diese mit den protopalythoas auseinander zu halten) angefangen mit Aiptasia-X abzuspritzen. Paar Tage später musste ich den ableger auf einen Stein kleben, außerhalb des Wassers.
Hatte natürlich Handschuhe an sonst aber nichts. Habe sehr genau aufgepasst, dass ich beim andrücken nicht die krustenreste anfassen, aber plötzlich habe ich doch hinten eine kleine Scheibe übersehen und in hohem Bogen spritze eine Flüssigkeit nach oben.
Ich war sehr erschrocken, damit muss man rechnen wie weit das Gift raus geschossen kommt!
Habe sofort dann die Handschuhe weg geworfen und meine Hände gewaschen und Zimmer gelüftet und den ableger wieder ins Aquarium rein.
Und das passierte alles ausversehen, ich hatte nicht vor irgendwas mit den Krusten zu machen oder so.
Bleibe da dran sie einmal die Woche abzuspritzen und sie sterben immer mehr ab.

Also einfach besonders respektvoll und sicherheitsbewusst damit umgehen und so wenig wie möglich Überhaupt damit hantieren. Dann ist man ja auch keiner Gefahr ausgesetzt

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,425 Clicks today: 23,855
Average hits: 20,279.85 Clicks avarage: 49,259.12