Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juni 2016, 12:14

Welche Dosieranlage

Hallo,

welche Dosieranlage mit Magnetrührer könnt ihr mir epfehlen? Und was brauch ich noch alles dafür?


Gruß Andreas

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Juni 2016, 16:52

Hi Andreas,

ich würde den GHL Doser 2 inkl. den Rührwerken nehmen, ich würde behaupten, das ist eine der präzisesten Anlagen und lässt sich wunderbar über den PC oder eine App steuern.

kann ich nur empfehlen das Teil...

bräuchtest halt nur noch ein paar Silikonschläuche um alles anzuschließen...

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Juni 2016, 17:02

Danke! Rückschlagventile brauch ich keine?


Gruß Andreas

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Juni 2016, 17:31

Du kannst welche verwenden, brauchst du bei dem Doser 2 aber eigentlich nicht, der drückt die Schläuche gut genug ab, in meinem Fall allerdings erst, nachdem ich die Pumpenköpfe einmal auseinander und wieder zusammen vebaut habe.

Wichtig ist das die Flaschen, aus denen du disierst, unterhalb der Schlauchenden, die in dein TB führen stehen, sonst können dir die Flaschen im ungünstigsten Falle komplett leer laufen.

Die Dosierpumpe sollte am höchsten Punkt stehen, die Behälter mit den Flüssigkeiten, am niedrigsten Punkt und die Schlauchenden irgendwo dazwischen, aber natürlich oberhalb der Wasseroberfläche...

Dann kann eigentlich nichts schieflaufen.

wersonst

Anfänger

Beiträge: 64

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2016, 17:52

Hi
Kann dir den GHL Doser 2 auch nur empfehlen .
Super leise pumpen
Ist aber auch nicht ganz billig, aber er ist es wert.
Sehr leicht einzustellen über app oder PC Software

Gruß
Manuel

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:42

Was benutzt ihr für Behälter für die Magnetrührer?

Achso, habe ein Cubicus. Geht der Doser da auch ohne Probleme, wenn die Dosieranlage unten im Schrank steht und ich die Schläuche bis hoch ins Technikbecken führe?


Gruß Andreas

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:48

Geht auch, dann würde ich dir aber schon die Rückschlagventile empfehlen, was willst du denn dosieren, das du unbedingt einen Magnetrührer brauchst?

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:50

Ich will Ca und KH dosieren


Gruß Andreas

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:51

Wo sollte ich die Rückschlagventile dann anbringen, ziemlich oben oder genau an der Dosierpumpe?


Gruß Andreas

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:52

Dann kannst du auf die Magnetrührer verzichten, die Lösungen solltest du ja eh nicht übersättigen, so das sich was absetzen könnte, was du verrühren müsstest.

Die RV kommen dann oben kurz vor den Auslauf der Schläuche, achte aber darauf welche zu verwenden, in denen keinerlei metallische Federn o.Ä. sind...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Los_Fritzos« (12. Juni 2016, 18:53)


willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:57

Was meinst du mit übersättigen? Brauch ich dafür keinen Magnetrührer? Momentan dosiere ich per Hand und schüttelt die Kanister immer vorher


Gruß Andreas

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:15

Kann mir jemand was dazu sagen?


Gruß Andreas

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:20

wenn du zum Beispiel deine KH Lösung anrührst und du mehr Natriumhydrogencarbonat in das Osmosewasser gibst, als sich in der bestimmten Menge Wasser lösen kann, dann ist eine Lösung übersättigt, ist aber nicht der Fall wenn du dich an die normalen Rezepte hälst.

Wie gesagt, wenn alles ordentlich gelöst ist, brauchst du keinen Magnetrührer...

Die Dinger sind eher dazu gedacht, dir die Möglichkeit zu bieten z.B. flüssige Futtermittel zu dosieren, bei denen sich was am Bode absetzen kann...

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:25

Ok, danke!

Welchen Schlauch und Rückschlagventil könnt ihr mir empfehlen?


Gruß Andreas

Dermazn

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Juni 2016, 22:20

Hallo,

Rückschlagventile hab ich mir jetzt diese bestellt.

Und als Schlauch einfach einen 4/6 Silikonschlauch nehmen.

Grüße
Marcin

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Juni 2016, 17:30

Welche Rückschlagventile haben keine metallischen Federn? Das von Bartelt hat leider 2 Wochen Lieferzeit. Silikonschlauch kann ich jeden x beliebigen nehmen?


Gruß Andreas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 475

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94705

Danksagungen: 4654

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Juni 2016, 17:55

die oben verlinkten haben keine metalle.

silikonschlauch für die aquaristik, 4/6mm
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Juni 2016, 17:58

Aber leider erst in 2 Wochen lieferbar. Jemand noch andere Vorschläge?


Gruß Andreas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 475

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94705

Danksagungen: 4654

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. Juni 2016, 18:02

wenn du internet hast, dann haste auch google... der suchbegriff ist "rückschlagventil 4/6mm". da findest du einige shops die diese metalllosen ventile haben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

willi83

Schüler

  • »willi83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. Juni 2016, 18:30

Hab leider nichts gefunden. Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrung


Gruß Andreas

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 845 Klicks heute: 16 745
Hits pro Tag: 20 188,44 Klicks pro Tag: 48 681,64