You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

higginsd

Beginner

  • "higginsd" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

1

Wednesday, May 3rd 2017, 7:28am

Tunze 6040 Reinigung

Guten Morgen!

In meinem Reefer 170 arbeiten 2 Tunze Nanostream 6040. Nun setzen sich die Ansaugkörbe aussen ja regelmäßig mit kleinen Schwebeteilen, Algen- resten von der Fütterung und sonstigem Zeugs zu (oder beinahe zu).

Wenn ich da so alle 2 Wochen mit einer Bürste zumindest mal grob sauber mache, schwebt das ganze Zeugs natürlich durchs Becken. Der Überlauf/Oberflächenabzug scheint die Schwebeteile auch nicht alle zu bewältigen. Irgendwann nach gefühlt 1-2 Stunden ist das Wasser wieder klar - und natürlich viel wieder außen an den Pumpenkörben abgesetzt. :-(

Frage: wie macht ihr das, wenn ihr eure Strömungspumpenkörbe reinigt? Gleichzeitig kurzfristig mechanisch filtern, beispielsweise mit einem Aussenfilter oder HangOn? Einfach warten, bis sich das Zeg irgendwo gelegt, gesammelt abgesetzt hat? Oder Pumpen gar nicht reinigen?

mann.peter77

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 349

Location: Bonn

Occupation: Salzwassertyp

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 115

  • Send private message

2

Wednesday, May 3rd 2017, 8:03am

Essigessenz, über Nacht einlegen und am nächsten Tag musst du die Pumpe nur angucken und dreck fällt ab. Sehen danach aus wie neu!
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

Michael Sander

Unregistered

3

Wednesday, May 3rd 2017, 8:16am

Pumpe ausschalten. Vom Kabel nehmen. Pumpe laaaaangsam aus dem Wasser nehmen, Nagelbürste nehmen, danach sieht sie wieder aus wie neu. Bloß nicht im Aqa sauber machen. Das geht ja gar nicht :)
Dauert keine 5 Minuten. Ebenso kannste das Flügelrad gleich mit reinigen. Bis auf die Kalkrotalgen ist sie dann wieder Tiptop.
Mach ich einmal die Woche.
Wenn sie verdreckt ist und fast zugemüllt, erreicht eine Pumpe auch nicht mehr die gewünschte Leistung und dreht in ihrem eigenen Dreck.
Die Korallen haben dann nicht mehr ihre gewünschte Strömung, die sie brauchen.

higginsd

Beginner

  • "higginsd" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

4

Friday, May 5th 2017, 8:26am

Ok, werde ich versuchen. Leider hat die 6040 ein festes Kabel mit Controller hinten dran, aber ist machbar trotz Kabel. Muss ich mir halt was überlegen, wie ich den Putzeimer "günstig" hinter/neben das Becken platziere, ich kann ja nicht jede Woche die komplette Pumpeninstallation abbauen.

Und mir ist aufgefallen, daß ich mir eine Markierung auf den Magneten für "oben" machen muss. Sonst dreht die Pumpe sich innen im Becken in 1-2 Tagen in eine andere Position, weil die beiden Magneten letztlich nur in einer ganz bestimmten Position "einrasten".

Ich übe noch, speziell mit Tunzes. In meinem Blenny vorher war die Pumpe zusätzlich in einem Loch der Rückwand fixiert. Da drehte sich nichts mehr.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

5

Friday, May 5th 2017, 8:34am

Ich nehme sowas wie den JBL Fischfangbehälter. Den häng ich einfach an den Rand und leg die Pumpe zerlegt dort in Essigwasser ein.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

higginsd (05.05.2017)

Barton

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 584

Location: 88437

Occupation: IT-Systemadministrator (Firewall, Proxy, SQL)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 230

  • Send private message

6

Friday, May 5th 2017, 9:28am

Hallo zusammen,

mit Essig geht das? Habe es mal mit Zitronensäure probiert. Hat aber leider nicht den gewünschten Effekt gehabt.
Grüße Ricky

mann.peter77

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 349

Location: Bonn

Occupation: Salzwassertyp

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 115

  • Send private message

7

Friday, May 5th 2017, 9:52am

Ja da fällt alles ab, die Pumpen sehen danach aus wie neu und man hat keine hässlichen Kratzer vom Bürstengeschrubbe, ich nehme einen weichen Schwamm und wische alles gelöste ab.
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

8

Friday, May 5th 2017, 11:11am

Der Essig im Wasser löst den Kalk förmlich auf. Zumindest wird es so angelöst das es sehr leicht entfernt werden kann, wie Jan auch geschrieben hat.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

higginsd

Beginner

  • "higginsd" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

9

Friday, May 5th 2017, 2:55pm

Dieser Fischfangbehälter - genial!

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

10

Monday, May 8th 2017, 8:38pm

es gibt nun auch schon fertige reinigungslösungen...

hier von aqua medic mit indikatorfärbung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

11

Monday, May 8th 2017, 9:00pm

16,10€ pro Liter, was mag da wohl drin sein?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,337

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2003

  • Send private message

12

Monday, May 8th 2017, 9:42pm

Teure Essigsäure :phat:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

13

Monday, May 8th 2017, 9:48pm

Das würde man ja sofort riechen, aber vielleicht Citronensäure und Rotkohl :hmm:

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,063 Clicks today: 16,003
Average hits: 22,766.91 Clicks avarage: 52,873.3