You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Kopflos

Beginner

  • "Kopflos" started this thread

Posts: 12

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

1

Sunday, March 1st 2015, 10:05pm

Refraktometer - Ich steig nicht durch

Hallo,

ich habe mir am WE ein Refraktometer zugelegt. Jetzt wird auf der rechten Seite die Salinität in Promille angezeigt. Dazu habe ich ein paar Fragen:

1. Die Angabe der Salinität ist Temperaturunabhängig?
2. Wieviel Promille sollte mein Salzwasser haben?
3. Ich lese immer wieder etwas von PSU. Wie rechnen ich die Salinität in Promille in PSU um, bzw. ist es richtig, dass die Salinität in Promille = PSU ist?

Vielen Dank!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

2

Sunday, March 1st 2015, 10:20pm

Klick hier.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

detoub

Tobias Schwarz

    info.dtcms.flags.de

Posts: 174

Location: Mainz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 25

  • Send private message

3

Sunday, March 1st 2015, 10:40pm

Hey

Salinität ist tempunabhängig und sollte bei 35 liegen. Kalibriere mit Referenzlosung ider dest Wasser vorher.
Gruß

Kopflos

Beginner

  • "Kopflos" started this thread

Posts: 12

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

4

Sunday, March 1st 2015, 10:46pm

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Meine Salinität liegt bei 33. Das heißt dann wohl aufsalzen.

KAnn mir noch jemand sagen was es mit PSU auf sich hat?

Danke!

detoub

Tobias Schwarz

    info.dtcms.flags.de

Posts: 174

Location: Mainz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 25

  • Send private message

5

Sunday, March 1st 2015, 11:26pm

l

Ist ne Einheit. 35 psu entspricht ca 35g/lSalzgehalt.
Psu = Practical Salinity Unit.

This post has been edited 1 times, last edit by "detoub" (Mar 1st 2015, 11:29pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,296

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7597

  • Send private message

6

Monday, March 2nd 2015, 10:14am

Salinität ist tempunabhängig und sollte bei 35 liegen.

bei refraktometern mit atc spielt das aber keine rolle.

es gibt eichlösungen für refraktometer.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

7

Monday, March 2nd 2015, 10:25am

Das ein Refrak Tempunanbhängig ist im allgemeinen stimmt so auch nicht ganz.

Eigentlich haben alle Refraks für unser Hobby ein ATC an Bord (Automatic Temperature Control), welches die Temperatur selbst ausgleicht, bzw. die 3 Tropfen Wasser welche man aufs Prisma gibt auf die Temperatur des Gerätes selbst runter kühlen.

Was aber viele falsch bei einem Refrak verstehen, diese Temperatur die man auf der Skala liest, das hat nichts mit der Wassertemperatur zu tun die man auf das Refrak träufelt. Das ist die Temperatur die das Gerät haben sollte. Die 3 Tropfen Wasser nehmen ja in kurzer Zeit die Temperatur des Refraks an(deshalb soll man auch 15-30sek. warten bevor man durch schaut). Daher sollte man schon schauen, dass das Gerät selbst diese Zimmertemperatur von (bei mir sinds 20°) hat. +/- 2-3 Grad sind sicher kein Problem, aber im Sommer sollte man da dann auch schon ein Auge drauf haben. Im besten Falle hat das Refrak beim messen sowie beim kalibrieren eine Eigentemperatur von 20°(oder was bei euch halt drin steht, aber meist sind es 20°) Beim Kalibrieren ist es wirklich wichtig das man nahe an den 20° ist.

Je nachdem welches Refrak man kauft (super billig oder teurere), haben die auch teilweise Kupferkerne damit sie sich schneller an die Umgebungstemperatur angleichen. Je nachdem dauert es daher auch unterschiedlich lange bis das Refrak selbst die passende Temperatur hat(sofern man es z.b. kühler lagert). Das ist etwas worauf man auf jedenfall achten sollte. Genauso wie das kalibrieren alle 3-4 Wochen(was bei 20° geschehen sollte).
Genauso wichtig ist es, dass man das Refrak auch ordentlich reinigt nach dem Gebrauch, heißt mit Osmosewasser abspült(genauso wie man es mit allen anderen Messinstrumenten machen sollte) genauso wie die Pipette.

Diese Unterschiede in der Temperatur + das nicht richtige reinigen des Gerätes selbst führen meiner Meinung nach auch oft dazu, dass viele meinen ein Refrak wäre ungenau, dabei ist es wie so oft ein Fehler den man selbst macht.

33‰(Promille) ist garnicht direkt schlecht, da musst du jetzt nichts übereilen. 34,8‰ ist zwar als Optimalwert angegeben, aber je nachdem welche Tiere du in deinem Becken pflegst kommen die auch aus unterschiedlichen teilen der Erde wo jeweils ein anderer Salzgehalt herscht. Aber klar anpeilen solltest du 34,8‰ schon weils halt für alle Tiere aus allen verschiedenen Ecken der Welt eine Art Mittelwert ist.
Liebe Grüße

Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "Xpiya" (Mar 2nd 2015, 10:26am)


Aquajunkie

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 97

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

8

Monday, March 2nd 2015, 11:23am

3. Ich lese immer wieder etwas von PSU. Wie rechnen ich die Salinität in Promille in PSU um, bzw. ist es richtig, dass die Salinität in Promille = PSU ist?

Vielen Dank!
Ist ne Einheit. 35 psu entspricht ca 35g/lSalzgehalt.
Psu = Practical Salinity Unit.
Moin, Moin,

diese Frage habe ich mir auch schon gestellt.

35‰ sind ja 3,5%. 3,5% von 1000g (1Liter) Wasser = 1000/100*3,5 = 35g

Demnach müsste Salinität = PSU sein.

Ja, ich weiß das Wasser bei 25Grad keine 1000g wiegt.

Grüße,

Christian

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,169

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 295

  • Send private message

9

Monday, March 2nd 2015, 11:52am



Ja, ich weiß das Wasser bei 25Grad keine 1000g wiegt.

Grüße,

Christian


Hallo Christian,

nun ja, es sind ca. 997,04 g. Aber diese 2,96 g, die fehlen, machen den Kohl auch nicht fett.
Aber genau 1 Liter = 1 kg (1.000,00 g) gibt es eh nicht.
Am genauesten werden 999,97 g für 1 Liter gemessen, wenn die Wassertemperatur 4 Grad beträgt.

Aber wer will schon päpstlicher sein als der Papst. :EV8CD6~126:

Gruß
Michael
Gruß
Michael 8)

Aquajunkie

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 97

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

10

Monday, March 2nd 2015, 12:27pm

Hallo Christian,

nun ja, es sind ca. 997,04 g. Aber diese 2,96 g, die fehlen, machen den Kohl auch nicht fett.
Aber genau 1 Liter = 1 kg (1.000,00 g) gibt es eh nicht.
Am genauesten werden 999,97 g für 1 Liter gemessen, wenn die Wassertemperatur 4 Grad beträgt.

Aber wer will schon päpstlicher sein als der Papst. :EV8CD6~126:
Moin, Moin, Michael,

ich wollte nur sinnlose Diskussionen über das spezifische Gewicht von Wasser vermeinden. Ist mir aber nicht gelungen :EV8CD6~126:

Grüße,

Christian

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

shocki (07.01.2018)

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,169

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 295

  • Send private message

11

Monday, March 2nd 2015, 1:14pm

hihihi, sehe ich auch so.... :EV8CD6~126:
Gruß
Michael 8)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,532 Clicks today: 33,086
Average hits: 22,735.72 Clicks avarage: 52,796.66