You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mehr_Meer

Beginner

  • "mehr_Meer" started this thread

Posts: 2

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, October 7th 2020, 6:27pm

Vase 8 l

Hallo allerseits,

ich möchte eine Vase mit etwa 8 Litern Volumen verwenden, um eine Art Meerwasserbecken aufzubauen.
Folgendes stelle ich mir vor:
- Makroalgen (caulerpa prolifera im Sandbereich, Blasenrotalge wie botoryocladia leptopoda)
- ggf. Xenia, wenn es stabil läuft
- kleinere Schnecken
- Sandboden
- normale Steine aus der Ostsee wie Feuerstein (Verzicht auf Riffkeramik)
- Filterung und Strömung über Eheim Skim 350 mit Filtermatte



Hat jemand schon einmal ein kleines Makroalgenbecken stabil ohne größeren technischen Aufwand betrieben? Sicherlich müsste dann auch für die Pflege der Makroalgen gezielt gedüngt werden oder läuft es auch nur mit regelmäßigen wöchentlichen Teilwasserwechseln?


Vielen Dank schon mal und Grüße
Andreas

BluePearl

Memento mori

Posts: 992

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 90

  • Send private message

2

Wednesday, October 7th 2020, 7:47pm

Ahoi Andreas :)

Hm , das klingt nach einem Beratungsfall für Krabbe, sie hat massig Erfahrung auch mit hohen Algen und kleinen Becken.
Meines hat 2 l mehr „ Meer“ und 3 Korallen, Schnecklis / Röhrenwürmer/ / Schlangenstern/ 2 andere kleine Würmer und Microgedöhns...
Höhere Algen habe ich keine drin.

Läuft stabil mit Oberflächenabzug und Heizstab seit July.

Magic Moonlight Gruß
BluePearl
Der von mir verfasste Post ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,041

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7539

  • Send private message

3

Wednesday, October 7th 2020, 8:10pm

Hallo Andreas




Das wird sicher auch gehen. Nur musst du andere Nährstoffwerte bzw. Spuren wie z. B. Nitrat, Phosphat, Eisen und Iod deutlicher nachweisbar halten als sonst üblich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,613

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

4

Thursday, October 8th 2020, 9:22pm

Ich hatte jahrelang ein Makroalgen-Aquarium.
Du kannst sicher auch andere Steine nehmen, das sehe ich nicht als Problem an.
Die Algen muss man schon ordentlich düngen, da habe ich mit Einzelkomponenten gute Erfahrung gemacht. Bezüglich Spuris bin ich mit diesem Produkt gut gefahren:
https://www.preis-aquaristik.de/de/produ…planer-see.html

Welche Leuchte willst du nehmen?
Grüße,
Stef

mehr_Meer

Beginner

  • "mehr_Meer" started this thread

Posts: 2

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, October 8th 2020, 10:01pm

Danke erst einmal an alle für die guten Hinweise...


Zur Beleuchtung: Ich dachte an diese LED - passend für den Pflanzen- ähm Algenwuchs:
https://www.terra-erfordia.de/epages/620…Products/SkyR01

Gruß
Andreas

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,569 Clicks today: 22,344
Average hits: 22,456.64 Clicks avarage: 52,187.46