Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nachoman

Schüler

Beiträge: 287

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1485

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

41

Montag, 29. Oktober 2018, 22:30

Also, wenn ich dein Becken gestalten müsste, würde ich es folgender Weise machen.

10 kg Australisches LG Kosten ca. 250 €
10 kg Real reef Rock Kosten ca 150 €, hier würde ich besonders die Platten nehmen, welche sich sehr gut mit dem australischen LG ergänzen.
5-10kg Carib Sea Life rock als große Äste. Die sind aus meiner Sicht einfach schöner als die Real Reef Rock Äste. Kosten 150€

Damit kannst du einen schönen Riffaufbau machen, hast ein echt super Lebendgestein mit drin, und noch sehr viel Fläche. Ich bin ja im Juli auch nur auf australisches Lebendgestein ausgewichen, weil es Sulawesi nicht mehr gab. Aber das war eine super Entscheidung. Ich hab noch nie LG gehabt welches nach nur knapp 4 Monaten so viele eigene Korallen, Schwämme und Röhrenwürmer hervorgebracht hat. Und so wie der Bodengrund von Gängen durchzogen ist, war da noch viel, viel mehr an Leben drin.

So kommst du auf knapp 550-600 € und kannst einen tollen Aufbau machen mit dem Boost von echtem Lebendgestein.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 272

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93690

Danksagungen: 4346

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 30. Oktober 2018, 00:11

In Hannover gibt es irgendwie nichts vernünftiges (an Läden).

falls noch nicht bekannt... im leitfaden haben wir ne händlerliste. da sind einige rund um hannover vertreten. vielleicht ist da einer dabei, der dir dabei behilflich sein kann...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7770

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 30. Oktober 2018, 08:51

Evtl. für ein wenig Vorstellung.
Das war mein Becken damals. Aqua Medic Xenia 160. 160x60x55.
Auf dem Foto siehst du 36kg CaribSea LifeRocks (Normal) + 4kg LS.


Und später halbwegs bewachsen


Wenn man das etwas weiter treibt und mal richtig Stöcke irgendwann im Wasser gehabt hätte, dann wäre es schon gut voll gewesen.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 30. Oktober 2018, 14:50

Super und danke für eure tollen Anregungen.

Was haltet Ihr denn davon?

2x https://www.shop-meeresaquaristik.de/Ste…379::20684.html
und dann 3-4kg LG

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7770

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 30. Oktober 2018, 15:00

So in etwa wäre auch mein neuer Start.
Leider kommen die Rock Shapes fast alle kaputt an. Auch wenn sie wirklich gut verpackt werden. Also geh direkt davon aus, dass du dort nochmal einiges neu kleben musst.
Sonst wunderschöne Formen und extrem geniale Möglichkeiten. Optisch super. Würde sie immer wieder nutzen.

Kleber habe ich jetzt einige ausprobiert. Aktuell habe ich Fauna Marin da.
Meine Erfahrungen:
Nyos -> Lässt sich gut verarbeiten. Passende Mischung recht gut zu finden. Wird schnell fest und klebt gut. Nach dem durchhärten gute stabil.
Reef Bond -> Fühlt sich unangenehm für mich. Ziemlich schwer den passenden Punkt der Mischung zu finden. Klebt mittelmäßig schnell. Nach dem durchhärten unbeschreiblich hart! Wie ein neuer Stein.
Fauna Marin -> Sehr einfach anzurühren und zu verarbeiten. Braucht extreme Zeit bis es durchhärtet (12h+). Danach gute bis sehr gute Stabilität.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 30. Oktober 2018, 15:02


Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 122

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5895

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 07:51

Guten Morgen.


Ich arbeite mit Reefbond und bin damit sehr zufrieden, es ist wirklich sehr fest. Einfach anrühren und solange immer ein bisschen Pulver dazugeben, bis man etwas Knete-ähnliches hat. Dann verarbeiten und fertig.


Leider kommen die Rock Shapes fast alle kaputt an.
Das liegt ja in der Natur der Sache bei so filigranem Gestein, deswegen bin ICH auch so verrückt und gurke für sowas 500 km durchs Land, das mache ich selbst für 5 kg Lebendgestein. Da ist mein Perfektionismus mir warscheinlich im Weg :D.


Nein mal ernsthaft, wenn man, wie in deinem Falle, so viele KGs Steine holen will, ist die Summe ja dementsprechend hoch. Ich entnehme das du in/rund um Hannover wohnst... Da ist der Weg zu Mrutzek ja nun nicht sooo weit.
LG, Dennis

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 395

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 2040

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:03

In Hannover gibt es irgendwie nichts vernünftiges (an Läden)


Ich kann dir den Meerwasserhof in Magdeburg empfehlen, ist die Adresse in unsren Breiten :zwink:
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

49

Samstag, 3. November 2018, 22:50

So... Becken da, Technik da und die ersten caribsea branches. Ich würde mich über Tipps beim Riffaufbau sehr freuen. Fotos anbei.
siehe Anhang
»disaster123« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0240.jpg
  • IMG_0239.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 272

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93690

Danksagungen: 4346

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 4. November 2018, 00:18

Das ist schon recht minimalistisch mit nur wenigen Möglichkeiten dort sinnvoll Korallen anzubringen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

disaster123 (04.11.2018)

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 4. November 2018, 08:10

Ja es sind nur die ersten Steine bisher. Nächste Woche kriege ich noch zweimal CaribSea Shapes 18kg + 4kg lg.

Bernd07

Anfänger

Beiträge: 60

Wohnort: Wipperfürth

Aktivitätspunkte: 305

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 4. November 2018, 14:34

Vor allem würde ich erst den Aufbau machen, und dann den Sand rein.
Niemals das Riff auf den Sand bauen !

Gruß
Bernd
200x70x60
Beleuchtung: 2x NextOneEighty (LED flächig)
Abschäumer: Nyos Quantum 160
RFP: RD3 Speedy 80W
Strömungspumpen: 3x Ecotech MP 40 QD / Reeflink
Dosieranlage: Kamoer X4
Nachfüllanlage: AquaLight ST-O2
Knepo-Medienfilter
Versorgung: Triton-Methode

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 4. November 2018, 14:57

Warum?

Bernd07

Anfänger

Beiträge: 60

Wohnort: Wipperfürth

Aktivitätspunkte: 305

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 4. November 2018, 15:07

Weil die Sandschicht nicht stabil genug ist. Durch Strömung und vor allem Tiere kann sich der Sand bewegen und der Riffaufbau wird instabil.
Weiterhin entstehen unter dem Riff im Sand anaerobe Zonen,die später Probleme machen können.
Steine daher immer direkt aufs Glas und auch nicht durch Styropor oder Rasterplatten unterfüttern.

Gruß
Bernd
200x70x60
Beleuchtung: 2x NextOneEighty (LED flächig)
Abschäumer: Nyos Quantum 160
RFP: RD3 Speedy 80W
Strömungspumpen: 3x Ecotech MP 40 QD / Reeflink
Dosieranlage: Kamoer X4
Nachfüllanlage: AquaLight ST-O2
Knepo-Medienfilter
Versorgung: Triton-Methode

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

disaster123 (04.11.2018)

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 4. November 2018, 16:04

Danke. Kann ich ohne Probleme ändern

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 6. November 2018, 11:06

Erstmal vielen Dank für die tolle Hilfe bis hierher.

Nun geht es an die Planung der Korallen denke ich. Fische habe ich aktuell folgendes überlegt:

- 1x Emblemaria pandionis Segelflossenblenny
- 2x Amphiprion ocellaris oder Amphiprion percula (Clownfish) + Anemone
- 1x Amblyeleotris randalli oder Stonogobiops nematodes + knallkrebs
- 2x Gramma loretoFeenbarsch
- 1x Neocirrhites armatus

Kann mir jemand Tipps geben, mit welchen Korallen man am einfachten anfängt?

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7770

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 6. November 2018, 11:49

Bedenke, dass der Wächter die Grundel, den Blenny und ggf. Garnelen killen könnte. Das sind echte Räuber! Kleine Fische und kleinere/jüngere Garnelen leben gefährlich bei Wächtern.
Der Blenny springt gerne. Ich schätze ihn als heikel und schwierig ein. Hatte selbst schon einige. Leider oft gestorben. Gesprungen, Flosse zerrissen... Wirklich sehr quirrlich und wenn er Panik hat, dann ist er blind vor Angst. Und er hat vor alles und jedem Schiss, wenn er etwas von seiner Höhle entfernt ist.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (6. November 2018, 11:51)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sivas_kangal (06.11.2018)

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 6. November 2018, 12:19

Oh ok danke. Dann streiche ich den Blenny und den Wächter.

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 6. November 2018, 13:18

Habt Ihr denn Tipps für die ersten 5-10 LPS Korallen?

nachoman

Schüler

Beiträge: 287

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1485

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 6. November 2018, 15:31

Ich halte selber einen Neocirrhites armatus und auch einen Oxycirrthites Typus.

Der Neocirrhites geht null an kleinere Fische. Allerdings liebt er Garnelen jeglicher Art. Aber an kleinere Fische geht er nicht, Habe ich noch nie gesehen. Er ist im Prinzip der friedlichste Fisch im Becken, lässt sich durch nichts stören und ist null aggressiv, aber unglaublich zutraulich. Er frisst mir jeden Morgen aus der Hand, sehr witziger Geselle.
Der Oxycirrhites geht bei mit noch nicht mal an Futtergarnelen. Und lässt alles und jeden in Ruhe.

Wer allerdings wirklich gar nicht geht ist Cirrithychtes Falco. Der Jungen ist megaaggressiv und frißt alles was sich bewegt und in sein Maul passt. Aber den N. armatus kannst du bei deinem Besatz nehmen. Der wird keinen deiner Fische oder gar den Knallkrebs fressen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 677 Klicks heute: 26 274
Hits pro Tag: 20 138,36 Klicks pro Tag: 48 530,84