You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

1

Monday, January 30th 2017, 10:34am

Planung , Verrohrung , Technikbecken etc

Hi , ich habe diese woche günstig ein neues Becken ergattert , allerdings sollen noch 2 Bohrungen rein .
Das gewünschte Maß möchte ich morgen mitteilen . Was könnt ihr mir empfehlen .
Das Becken hat die Maße 65 x 65 x 35 cm .
Mein Gedanke war für den Ablauf etwas zwischen 32 und 35 mm Rohr und für den Zulauf 20 mm Rohr . Ich wollte als Rückforderpumpe eine eheim Compact 1000 nehmen . Oder gibt es auch hier andere Empfehlungen ?
Mein Gedanke bezieht sich darauf das die meisten pumpen ja einen relativ schmalen Ausgangsdurchmesser haben und ich mich dann Frage wie ich das mit dem Steigrohr verbunde bekomme .
Gruß
Jan

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

2

Monday, January 30th 2017, 11:53am

mit 32er ablauf/notablauf und 25er zulauf kommste schon klar.

je nach konstruktion könnte die pumpe schon etwas schwach sein.

es gibt für alle rohrdurchmesser auch entsprechende reduzierungen oder tüllen zum pumpenanschluss.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

3

Monday, January 30th 2017, 12:04pm

Das hört sich doch schonmal gut an . Ist ein notablauf zwingend erforderlich? Ich möchte den Ablaufschacht gern möglich klein halten und mir damit nicht das halbe Becken verbauen . Mein Gedanke war den Schacht mittig zu bauen ,oder macht es mehr Sinn ihn in einer Ecke zu positionieren wegen der späteren Verrohrung ?
Das Becken wird auf einem Alu Gestell platziert ,sodass der Platz darunter voll nutzbar ist .

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

4

Monday, January 30th 2017, 12:14pm

das musst du entscheiden. ein schacht an der seite oder einer ecke könnte weniger tote winkel erzeugen. könnte...

wenn du schon bohrst, dann mach gleich nen notüberlauf mit rein. besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben... :D

gibt auch solch rohr in rohr lösungen. würde ich mir aber nur einbauen, wenn es wirklich gar nicht anders geht. praktisch als notlösung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

5

Monday, January 30th 2017, 1:59pm

Ich Stelle mir nur eben die Frage ob ich diesen Notüberlauf tatsächlich benötige , da wenn ich die Rückförderpumpe , in der letzten Kammer des Technikbeckens platziere , ausgehend von einer Größe von 60x 40 x 40 , dann sind es ja ggf 10 liter Wasser die Pumpe fördern würde bis sie trocken läuft . Wodurch das Becken ja nicht überläuft . Korrigiert mich gern wenn der Gedanke falsch ist .
Geplant war ein simpler Aufbau , eine kleiner abgetrennter Abschnitt etwa 10 cm als Reservoir für Nachfüllwasser . Gefolgt von der großen Kammer in welcher das ablaufende Wasser gesammelt und gleichzeitig abgeschäumt wird .Von dort aus überlaufend in die letze Kammer wo die Förderpumpe sitzt .

*Christian*

NANOFIZIERT

    info.dtcms.flags.de

Posts: 202

Location: Stollberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 48

  • Send private message

6

Monday, January 30th 2017, 4:16pm

Hallo

zum Notüberlauf.....es geht auch mit um die Geräuschkulisse....
ohne Notüberlauf kannst du das Wasser dann später mal nicht anstauen um das bekannte Plätschern oder Gluckern zu verhindern....

Ich selbst habe auch keinen Notüberlauf und habe lange gebastelt und viel ausprobiert um es wohnzimmertauglich zu bekommen....

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

7

Monday, January 30th 2017, 5:49pm

Das ist doch eine Aussage mit der ich arbeiten kann , dann komme ich wohl nicht drum herum ,
das Becken soll nämlich im Schlafzimmer aufgestellt werden.
Ablauf und notablauf Bohrung nebeneinander und davor die Zulaufbohrung ?
Notablauf und Ablauf dann je 32 er Durchmesser und Zulauf 25 , richtig ?

Vielen Dank schonmal soweit!

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

8

Monday, January 30th 2017, 6:43pm

ja, klingt gut...

aber man kann auch ohne notablauf anstauen. das ist etwas kniffliger, geht aber auch. nur nicht das man denkt es ginge nur mit notüberlauf ohne plätschern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

9

Monday, January 30th 2017, 6:49pm

Ich möchte es jetzt gern einmal vernünftig machen . Bei den bisherigen Pfützen war das nicht drin mit einem Technikbecken.
Sobald der Auftrag morgen raus ist , geht's dann an die Bestellung der pvc teile

*Christian*

NANOFIZIERT

    info.dtcms.flags.de

Posts: 202

Location: Stollberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 48

  • Send private message

10

Monday, January 30th 2017, 7:30pm

:whistling:

ich wollte damit ja nur ausdrücken das es ohne anstauen oder ähnlichen zu Geräuschen kommen kann....die mit einem Notüberlauf leichter einzudämmen sind

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

11

Monday, January 30th 2017, 7:31pm

damit hast du natürlich recht. gerade auch wenn die rückförderpumpe schwankungen unterliegt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

12

Monday, January 30th 2017, 7:37pm

Vielleicht möchte jemand eine Empfehlung für eine förderpumpe abgeben. Im keller hätte ich noch eine ocean runner ph 2500 rumfliegen ,andernfalls eben die eheim compact Serie ins Auge gefasst

*Christian*

NANOFIZIERT

    info.dtcms.flags.de

Posts: 202

Location: Stollberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 48

  • Send private message

13

Monday, January 30th 2017, 7:39pm

Ja vor allem wenn das gute Stück mit ins Schlafzimmer soll..... wenn das Becken angefertigt wird ist eine 3. Bohrung ja kein Problem
würde ich auch so machen!
Ich hab mir eine 3. Bohrung so knapp nebeneinander damals nicht getraut...weil ich die selbst gemacht habe....

ATB-80

Professional

Posts: 1,560

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 508

  • Send private message

14

Monday, January 30th 2017, 7:55pm

Ja vor allem wenn das gute Stück mit ins Schlafzimmer soll.


Und genau da spielt ja nicht nur die Verrohrung eine Rolle, die mal ab un zu ein wenig plätschern könnte .

RFP und Abschäumer da sollte du auf jedenfall was leises nehmen .
LG Andre

*Christian*

NANOFIZIERT

    info.dtcms.flags.de

Posts: 202

Location: Stollberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 48

  • Send private message

15

Monday, January 30th 2017, 8:08pm

Also wenn ich ganz ehrlich bin dann stört mich sogar schon mein mini 20l Ableger/Quarantänebecken im Schlafzimmer.....
Das fängt bei irgendwelchen blinenden LED lämpchen der Beleuchtung an und hört bei einem Hang on Filter auf....

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ATB-80 (30.01.2017)

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

16

Monday, January 30th 2017, 10:19pm

Ich habe derzeit ein kleines Becken direkt neben dem Bett stehen mit einem fluval sea Innenabschäumer, und habe leider die Angewohnheit mit dem TV im Hintergrund einzuschlafen, da bin ich dann eher schmerzfrei, hängt aber natürlich auch vom Geräusch ab . Ein zirpendes heimchen hingegen bringt mich um den Verstand.
Allerdings sollte der unterbau sowieso isoliert werden , allein schon wegen dem wärmeverlust ,dabei sollte sich gleichzeitig die Geräuschkulisse reduzieren lassen .

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

17

Tuesday, January 31st 2017, 10:50pm

Guten Abend! Das Becken sollte morgen abholbereit sein .
:MALL_~34:

tribort

Beginner

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

18

Wednesday, February 1st 2017, 4:40pm

Ich stehe vor der selben Frage, ob 2 oder 3 Bohrungen?
Da ich es selber Bohren möchte und Platz sparen möchte wären 2 einfacher.
Dann der Rohrdurchmesser, die Pumpenhersteller geben an der Druckseite 20mm an, dann würde ich mich auch daran halten und den Ablauf mit 25mm machen.
Oder liege ich da falsch?

*Christian*

NANOFIZIERT

    info.dtcms.flags.de

Posts: 202

Location: Stollberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 48

  • Send private message

19

Wednesday, February 1st 2017, 6:06pm

Ich würde den Ablauf ne Nummer größer nehmen....

  • "Phelsumaazureus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

20

Wednesday, February 1st 2017, 6:08pm

Ablauf und notablauf habe ich je 32 mm Rohrdurchmesser gewählt und Zulauf 25 mm.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,578 Clicks today: 52,827
Average hits: 22,411.8 Clicks avarage: 52,083.64