Sie sind nicht angemeldet.

NanoCube

Anfänger

  • »NanoCube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 15. Februar 2018, 23:15

Es gibt 2 Arten zur Herstellung einer Lösung. Bezogen jetzt auf unsere 35 PSU:

- %GV: hier werden 35g Salz genommen und auf 1l aufgefüllt (Gewicht/Volumen)

- %GG: hier werden 35g Salz und 965g Wasser genommen (Gewicht/Gewicht)

z.B. Balling Lösungen stellen wir auch immer mit %GV her.


Gruss,
Florian - Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 865

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 81605

Danksagungen: 2745

  • Nachricht senden

102

Freitag, 16. Februar 2018, 08:13

Also wäre die richtige Herangehensweisen die 35g Salz in beispielsweise 800ml Wasser aufzulösen und dann bis 1 Liter aufzufüllen?

Aber egal, die gezeigten Unterschiede sind dabei nur minimal und ergeben keinen großen Unterschied beim Messen.

Dies würde aber nur zeigen ob die Spindel die richtige Dichte bei entsprechender Salinität anzeigt.

Kann man sich einig sein, dass die ATI Referenz in der alten Form nicht geeignet ist um Spindeln zu messen? Obwohl ja so beworben.
Woran erkenne ich die neue Version der Referenz?

Könnten damit die in den Analysen ausgegebenen Salinitätsangaben ebenfalls nicht ganz korrekt sein, wäre das möglich? Diese sind ja auch nur NaCl bezogen. Damit wäre die sehr häufig auftretende Abweichung zu den zu Hause gemessenen Werten erklärbar.
-

-

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 666

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3665

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

103

Freitag, 16. Februar 2018, 14:06

Guten Tag Michael & Co.

Zitat

Aber egal, die gezeigten Unterschiede sind dabei nur minimal und ergeben keinen großen Unterschied beim Messen.
Nur grob gesehen hast Du recht. Denn wenn es darum geht, eine Referenz zu erstellen, müssen auch die geringsten Abweichungen weitgehend vermieden werden. Die Summe aller Kleinfehler ergeben wiederum eine (unnötige) Abweichung.

Zitat

Könnten damit die in den Analysen ausgegebenen Salinitätsangaben ebenfalls nicht ganz korrekt sein, wäre das möglich? Diese sind ja auch nur NaCl bezogen. Damit wäre die sehr häufig auftretende Abweichung zu den zu Hause gemessenen Werten erklärbar.
Klar, wenn die Salinitätsermittlung als Basis nicht korrekt ist, sind es auch alle anderen von diesem Wert abgeleiteten Mengen ebenfalls nicht.

Ich weiß nicht, wie 'unsere' Wasserlabors arbeiten. Ich war früher Prüfer. Eine Ölanalyse per GC war durch den Automatismus schnell gemacht. Aber ganz hohe Anforderungen wurden an Kalibrierung der Chromatografen gestellt. Alle 3 Stunden/50 Messungen eine Kontrollmessung. Die Referenz durfte nicht selbst erstellt werden, sondern 'kam' mit Eichzertifikat aus einer Einmaltülle. Jede Aalyse + Referenz mußte als Rückstellmuster ein Jahr aufgehoben werden, etc. Ich will damit sagen, daß der Kostenfaktor für die Geräte, deren Wartung und der personelle Zeitaufwand für die Geräteüberwachung sehr hoch war. Der Kunde bezahlte für eine einfache Routine-Analyse € >280,- + USt. Diesen Aufwand kann der Hobbybereich nicht machen, weil es nicht bezahlt werden würde.

Ich will hier nicht die ICPs schlechtreden. Deren Aussagen sind für unser Salzwasser dann gut, wenn sich der Aquarianer nicht verrückt machen lässt, weil ein paar PPMchen zuviel sind, oder zuwenig, oder mehr oder weniger als beim letzten Mal.

Ich hatte in einem anderen Beitrag erwähnt, daß ich kein (blinder) Freund von Digitalanzeigen bin. Denn da sehe ich eine abstrakte Zahl, mehr nicht. Bei einer "mechanischen" Spindel muß ich mich nur ein einziges Mal vergewissern, ob sie richtig anzeigt. Das ist dann meine Meisterlehre, auf die ich mich immer verlassen kann.

Wegen der Bequemlichkeit nutze ich natürlich ebenfalls die digitale Leitfähigkeitsmessung etc. Denn das ist bequem und schnell. Aber nur, wenn das Gerät regelmäßig kontrolliert/abgeglichen wird. Und ja, derzeit lasse ich bei ATI alle Quartale ein ICP-Analyse machen. Bis ich sicher bin, daß mein Becken und mein Reagieren und Handeln zu einer mittelfristigen Stabilität verwachsen sind.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

NanoCube

Anfänger

  • »NanoCube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:53

Hallo zusammen!

Ich habe gestern bereits die neue ATI Referenz von Oliver erhalten. Das ging ruck zuck... vielen Dank nochmals dafür. Laut seiner Aussage hat diese 35 PSU, egal ob mit Spindel oder Leitwertmessgerät (nicht vorhanden - daher nicht nachprüfbar) gemessen. Hier meine Messung mit der Tropic Marin Spindel bei 25 Grad:

1.0240 --> 35.85 PSU (Soll: 1.0234 - 35 PSU)
Ergebnis: Spindel zeigt zuviel (0.0006)

Somit beträgt der Unterschied zu meiner selbst hergestellten AO Referenz 0.0002
Damit kann ich leben und werde nun meine Spindel auf die neue ATI Referenz kalibrieren.

Schönen Sonntag noch!



Gruss,
Florian - Tapatalk

Basnano

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:08

Das heißt deine alte ATI-Referenz hätte 1,0213 gehabt? Hmpf...
Gruß, Basti

NanoCube

Anfänger

  • »NanoCube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:12

Genau... 1.0219 hab ich mit der alten Referenz gemessen. In Anbetracht des Korrekturfaktors ergibt sich somit eine reale Dichte von 1.0213

Gruss,
Florian - Tapatalk

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 323 Klicks heute: 8 141
Hits pro Tag: 19 277,87 Klicks pro Tag: 46 940,39