Beckenvorstellung Acryl DIY 145 Liter

  • Hallo, guten Abend und salzige Grüße,


    da ich doch recht häufig im letzten halben Jahr hier schnökere, neben Reef2Reef und natürlich YouTube, möchte ich meine beiden kleinen Becken auch mal vorstellen.


    Im Meerwasserbereich bin ich unterwegs seit Mitte Oktober 2019, angefangen mit einem 45er Qube.
    Das lief recht gut, relativ schnell. Jetzt habe ich dort nur noch meine LPS drin.


    Kurz darauf half mir ein Kumpel dabei ein Acrylbecken selbst zu bauen, mit den Maßen: 90x40x45


    Technik:


    Tunze 9004
    2x Tunze 9015
    2x TMC 8000s
    Eheim Compact 600+
    6x 39 Watt T5 NoName Fixture (BP+CP+BP+Actinic+BP+CP+BP)
    1x Orphek Blue Plus OR3 90cm
    Grotech NG1 jeweils für KH&CA


    Aktuell läuft noch eine Eheim UVC 800 mit, diese hilft mir sehr gegen die Dinos in der Wassersäule nachdem alles andere nichts gebracht hat.


    Technikabteil(12Liter):


    angepasster Grotech Filtersockenhalter mit Filtersocke - 30g Carb L FM Kohle im Beutel
    2 Beutel Siporax
    Abschäumer
    Eheim RFP


    Versorgung läuft aktuell mit FM Balling Light. Da ich in meinem Cube gute Erfahrung gemacht habe mit Vitality, MinS und Amin wird dies wieder dosiert wenn ich denke das das Becken soweit ist.


    Ich dachte ich probiere mal was neues, nachdem mein Cube recht schnell gut funktioniert hat - haben mich die Acropora doch etwas eingefangen.
    Die Schwierigkeit das ganze vernünftig hinzubekommen als auch die große Anzahl an Gattungen hat mich gereizt, das habe ich wie vermutlich wie viele andere erstmal relativ schnell teuer bezahlt.


    Jetzt läuft das Becken etwas weniger als ein halbes Jahr, Stabilität zieht ein, rote,grüne Cyanos / Dinos sind fast durchstanden.


    Ich kämpfe noch mit einer Blumenkohlartigen Alge - streube mich bis jetzt aber ein Algizid zu nutzen, eventuell habt ihr ja noch eine Idee.
    Leider noch nicht besonders ansehnlich aber die Korallen zeigen Zufriedenheit und die Verbräuche halten an. Die Farbe ist allmählich am zurück kommen, das Polypenbild ist nach wie vor ausbaufähig.


    Salzige Grüße,
    Sven

  • Hi,
    cooler Riffaufbau! Wie sind denn deine Nährstoffwerte und der Silikatwert in dem Becken? Bei mir hat es geholfen den Stickstoff und Phosphatgehalt zu erhöhen.
    UVC hat mir eher weniger gebracht.


    Sent from my VOG-L29 using Tapatalk

    Cheers,
    Hendrik



    125L Würfel mit Eporeef + ca. 60L TechnikbeckenVersorgung mit Balling Light und Sangokai Basic
    AI Hydra 32 HD / AM DC Runner 3.3 / Jebao SLW-10 / Jebao MLW-10 / Ultra Reef Borei Mk.II / ClariSea SK-3000
    Reef Factory Levelkeeper / Reef Factory ThermoControl

  • Moin Moin,


    meine Nährstoffwerte haben sich gut eingependelt zwischen 2-5 No3 und ~0,07-0,09 Po4 - diese Werte halte ich jetzt auch schon seit längerem ich dosiere täglich zu.
    Dunkelkurz, abbürsten und Ähnliches habe ich bereits durch, brachte alles nur kurzen oder mäßigen Erfolg.
    Weitere Nährstofferhöhungen, UVC gegen die Dinos in der Wassersäule und auslassen der T5 Röhren mit Rotanteilen bringt aktuell jeden Tag etwas Fortschritt.
    Meine Silikatwerte sind sehr niedrig, <0,2 - dies war auch mein erster Verdacht, Membran,Kohle & Sedimentfilter sind neu, als auch 2 nachgeschaltete Harzfilterkatuschen sind nagelneu befüllt.


    Viele Grüße, :yeah:
    Sven

  • Ahoi Sven :)


    Mir gefällt dein Riffaufbau auch sehr gut , mich würde interessieren aus was diese „ Pfahlbauten“ ( Bild 4) unterhalb der Riffsteine bestehen?

  • Moin Moin :)


    ich habe in die RRR kleine Löcher gebohrt, mir dann Acrylstäbe von Ebay gekauft, zugeschitten, in die Löcher gesteckt und dann mit Reefbond verklebt.

  • Ahoi Sven :)


    Ah das ja ne sehr raffinierte Idee :2_small9:
    Ja , absolut ausgefeilt , finde ich stark ! Danke für die Info. :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!