You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Fish1

Beginner

Posts: 19

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

761

Saturday, February 27th 2016, 6:03pm

Hallo liebe Forengemeinde
Ich verwende seit ca. 2 Monaten die ATI Essentials
Jetzt habe ich folgende Fragen:
1. Ich verwende alle 2 Wochen die Prodibio Bio Digest und Bioptim Bakteriennahrung
jetzt lese ich das im Bioptim verschiedene Elemente wie Kupfer und andere Spurenelemente drinnen sind, da bei der letzten Probe der Kupfwerwert und der Molybdänwert erhöht waren, frage ich mich ob ich dieses Produkt weglassen soll?
Nur Bakterien einzubringen geht das auch, finden die genug Nahrung auch von den Essentials?
Früher verwendete ich das Zeostart und Zeobak, könnte ich diese Kombination auch wieder verwenden, nur weiß man ja auch nicht was im Zeostart drinnen ist.
Auf die Baks bin ich gekommen weil ich ein extremes Cyanoproblem hatte und jetzt alles optimal funktioniert.
2. Die Lösungen muss ich unterschiedlich dosieren 1. 90mml, 2 und 3 mit jeweils 60mml auf 250 Liter Netto, um die Werte KH 7,5 Calcium 420 zu halten.
Ist das ok?
Ansonsten verwende ich von Korallenzucht noch den Coral Vitalizer und die Aminosäuren und Jod von Sangokei
In meinem Becken sind ca. 20 LPS Scolys, Acanthophyĺlia, Blastomussa u.s.w und auch ca 25 SPS alles Ableger, also ziemlich voll.
Danke Michael

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

762

Saturday, February 27th 2016, 8:43pm

Hallo Michael,

die Essentials beinhalten bereits viele Spurenelemente in einem ausgewogenen Verhältnis. Andere Produkte mit Spurenelemente sollte daher nicht genommen werden, da es sonst zu ungewollten Anreicherungen kommen kann.

Quoted

Früher verwendete ich das Zeostart und Zeobak, könnte ich diese Kombination auch wieder verwenden, nur weiß man ja auch nicht was im Zeostart drinnen ist.

Wenn du unbedingt Bakterien dosieren möchtest, würde ich diese Variante eher befürworten als Produkte mit Spurenelementen.

Quoted

2. Die Lösungen muss ich unterschiedlich dosieren 1. 90mml, 2 und 3 mit jeweils 60mml auf 250 Liter Netto, um die Werte KH 7,5 Calcium 420 zu halten.
Ist das ok?

Das ist durchaus ok. Beim Calcium musst du auch nicht exakt 420 mg/l einhalten. Wenn es 440 mg/l ist das auch sehr gut. Wichtiger ist hier immer das es ein naturnaher Wert ist und das dieser auch stabil gehalten wird.

Quoted

Ansonsten verwende ich von Korallenzucht noch den Coral Vitalizer und die Aminosäuren und Jod von Sangokei

Viele verschiedene Mittel helfen nicht immer viel, da es dann immer schwieriger wird ein "Gefühl" für ein Produkt zu bekommen. Häufig gibt es Überschneidungen, was man aber nie immer genau wissen und sehen kann.

Die beste Herangehensweise ist es daher sich für eine Grundversorgung zu entscheiden und dann z.b. nach einer Analyse zu schauen, ob es noch irgendwo zusätzlichen Bedarf an gewissen Elementen wie z.b. Jod etc. gibt. Danach dosiert man dann exakt soviel Jod (um bei dem Beispiel zu bleiben) bis der Wert dort ist, wo er auch seien sollte. Alles andere ist eher Rätselraten und nur sehr erfahrene Aquarianer bekommen das halbwegs hin. Der entscheidende Unterschied zwischen der früheren Art der Riffaquaristik und der moderneren Riffaquaristik liegt in dem besseren Wissen über viele Wasserwerte und der gezielteren Korrektur.

Man sollte hier jedoch zwischen der notwendigen Versorgung von Mengen- und Spurenelemente (Essentials) und der zusätzlichen Versorgung von organischen Nährstoffen (z.B. Aminosäuren etc.) unterscheiden. Aminosäuren "können" z.B. auch Cyanos fördern und müssen nicht nur für Korallen gut sein. Etwas zuviel dosiert, können Sie auch zum Eindunkeln von Korallengewebe führen. Daher empfehlen wir immer sehr vorsichtig mit dem Umgang von zusätzlichen Nährstoffen zu sein. Das gleiche gilt fürJod. Auch hier können Korallen eindunkeln, wenn deutlich zuviel oder nach Schema F dosiert wird. Erst wenn man den genauen Verbrauch von seinem Becken kennt, sollte man auf zusätzliche Präparate zur gezielten (genau berechneten) Korrektur für sein Becken greifen.

Man sollte aber hier wirklich immer unterscheiden zwischen:
1. der angestrebten Wasserqualität, welche konstant seien sollte und möglichst alle Mengen-und Spurenelemente in einem naturnahen Verhältnis hält und
2. der zusätzlichen Nährstoffsituation, die in jedem Becken anders seien kann.
Bei vielen LPS, Weichkorallen etc. können nährstoffreichere Verhältnisse durchaus vorteilhaft sein und bei SPS-Becken können wieder nährstoffärmere Verhältnisse für farbigere Korallen sorgen. Daher gibt es auch nicht nur eine Methode oder einen Weg der zu einem schönen Becken führt. Dies hängt auch immer von der Art der gepflegten Korallen, deren Bedürfnisse und der gesamten Situation (Licht, Strömung etc.) ab.

Und genau weil es so unterschiedliche Ansprüche geben kann, packen wir nicht alles in einem Paket zusammen und nennen es dann Methode xyz, sondern wir betrachten jede Aufgabe separat und entwickeln dann gezielte Lösungen für die unterschiedlichen Ansprüche. Dies ist unser "Verständnis" für eine erfolgreichere Riffaquaristik.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Fish1

Beginner

Posts: 19

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

763

Sunday, February 28th 2016, 1:07am

Oliver vielen Dank für deine Nachricht
Der Jod Gehalt wurde mit 16 bestimmt und die Koralle zeigten Mangelerscheinungen, nachdem ich täglich Jod dosierte wurde es besser.
Was hältst du überhaupt von Bakterienpräperate? Wasssertechnisch bin ich gut aufgestellt. Auf 100x60x50 habe ich 25 kg Sulawesi Gestein 4 Tunze 6055 und Nitrat ist bei 3mmg und Phosphat bei ca. 0,03 . Beleuchtung habe ich 8x39 Watt, 3 Aqua Blue Plus, 3 Coral Plus und 2 Aqua Blue Special
Habe Angst wenn ich die Bakterien nicht mehr verwende komme die Algen wieder.
Danke

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

764

Sunday, February 28th 2016, 10:20am

Was hältst du überhaupt von Bakterienpräperate?


Hallo,

nun, es gibt Biologen, die davon nicht soviel halten. Auf der anderen Seite kann aber eine gewisse Konkurrenzsituation zu den Cyanobakterien nicht schaden.

Ich bin persönlich der Meinung, das man nicht zuviel in die Entwicklung eines Aquariums eingreifen sollte, da man hierdurch auch schnell zuviele Schwankungen (z.B. Nährstoffschwankungen) verursachen kann. Wichtiger als ständig Bakterienpräparate zu dosieren, wäre eigentlich die Ursachen für die Vermehrung der Cyanos abzustellen. Und eine Ursache von Cyanos sind oft Schwankungen im Nährstoffsystem. Das können Phosphatdepots im Sand etc. sein, aber auch andere günstige Nähstoffquellen (z.B. auch Aminosäuren).
Daher würde ich die Aminos reduzieren. Gleichzeitig aber auch die Dosis an Bakterien und entsprechend beobachten. Weiterhin viel Erfolg.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Fish1

Beginner

Posts: 19

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

765

Sunday, February 28th 2016, 3:48pm

Besten Dank Oliver für deine ausführliche Erklärung.
So werde ich es machen, die Aminosäuren und den Coral Vitalizer reduzieren und dann Schritt für Schritt die Baks reduzieren und das Becken genau beobachten.
Momentan läuft es sehr gut außer die Farben bei den LPS vor allem aber die Ricordea könnten etwas kräftiger sein.
Ich werde weiter berichten.
Oliver in euren Schaubecken dosiert ihr zu den Essentials noch was dazu wie Aminosäuren ?
Danke nochmals Michael

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

766

Sunday, February 28th 2016, 4:40pm

Quoted

Oliver in euren Schaubecken dosiert ihr zu den Essentials noch was dazu wie Aminosäuren ?


Nein, in beiden Schaubecken werden nur die Essentials dosiert. Das größere Schaubecken, welches überwiegend mit SPS besetzt ist hat niedrigere Nährstoffwerte (P=11 µg/l oder in PO4 ca. 0,03 mg/l). Bei diesem Wert ist es gut möglich hell blaue Acros oder auch gelbe Acros zu halten. Steigt der Wert für PO4 mal etwas an, dann stell ich nur den Abschäumer wieder etwas feuchter ein, reinige Ihn regelmäßiger und schon sinkt der Wert PO4-wert wieder leicht.

Im Sirius Schaubecken, wo wir mehr LPS (z.b. 2 gr. Heliofungio etc.) haben, ist der Wert für PO4 leicht erhöht bei derzeit ca. 0,1 mg/l. Der Abschäumer läuft hier bewusst eher trocken und wird auch eher unregelmäßig gereinigt.

Wenn gewisse LPS bei dir nicht ganz so gut stehen, würde ich vielleicht auch mal den Abschäumer etwas in der Leistung reduzieren . Es wurde auch schon häufig beobachtet das dies hilfreich bei Problemen mit Cyanos ist. Jedenfalls gibt es auch oft relativ einfache (kostenlose) Mittel und Wege die Nährstoffsituation in einem Aquarium zu beeinflussen. Letztendlich kommt es immer auf die Summe des Nährstoffeintrages (z.B.Fütterung der Fische) und der Summe des Nährstoffaustrages (Abschäumer etc.) an. Weiterhin viel Erfolg.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

767

Sunday, February 28th 2016, 11:53pm

Hi Oli,

wie oft reinigst Du den AS denn? Und reinigen heißt dann den gesamten AS oder nur den Topf?
Grüße

Michl

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

768

Monday, February 29th 2016, 8:55am

Guten morgen Michl,

es wird immer nur der Abschäumer-Topf gereinigt. Bei feuchter Einstellung ca. alle 2 Tage und bei trockener Einstellung eher 1x pro Woche. Der Gesamtaustrag an organischen Verbindungen ist bei feuchter Einstellung deutlich höher und daher sinkt dann auch der PO4-Wert leicht. Dies konnten wir wiederholt nachstellen. Allerdings geht das nur in gewissen Grenzen. Man kann also nicht ein PO$-Wert von 0,2 innerhalb von 2 Wochen so auf 0,02 runterdrücken. Man muss es als sehr "feine Stellschraube" verstehen. Dann kann man so nochmal etwas "Feinschliff" betreiben.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Maslom (29.02.2016), DerMichl (29.02.2016)

Stephan.B88

Beginner

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

769

Monday, February 29th 2016, 8:44pm

Hi zusammen,
Kann mir jemand sagen wie viel ml der einzelnen angesetzten Lösungen die jeweiligen Werte um welche Intervalle erhöhen? Ich habe auf die Schnelle nur für Ca und KH die Angaben gefunden allerdings benötige ich Magnesium, da ich den Mg Wert kurzfristig etwas korrigieren muss.
Vielen Dank schon einmal :thumbsup:

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

770

Monday, February 29th 2016, 9:42pm

Hallo Stephan,

Magnesium ist unter anderem in #3 enthalten. Wenn du hiervon 30% für ca.1-2 Wochen mehr dosierst wird sich dein Wert für Magnesium entsprechend leicht erhöht haben. Zur gezielten Korrektur kannst du aber auch demnächst unsere ATI Supplements benutzen. Bei den insgesamt 15 Elementen haben wir unter anderem auch speziell Magnesium dabei. Ich würde Dir daher empfehlen hier auf die Supplements zur gezielten Korrektur zu warten. Magnesium ist auch ein nicht so kritisches Element, bei dem man bei einer leichten Unterversorgung oder auch Überangebot direkt reagieren muss. Von daher würde ich dies in Ruhe und kontrolliert anheben.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

ToniMontana

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

771

Tuesday, March 1st 2016, 4:35pm

Kann ich die Versorgung für 1 Woche aussetzen und dann wieder ganz normal weiter machen? Meine Dosieranlage geht zwecks Update zum Hersteller.
Hatte sowieso nur 12ml/Tag von allen 3 dosiert. Was mich ein wenig wundert, mein kh steigt leicht aber mein CA sinkt eher schnell. Gibts dafür besondere Gründe?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Dule

Intermediate

Posts: 327

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 117

  • Send private message

772

Tuesday, March 1st 2016, 5:51pm

Wieso dein System stressen? Dosieren kann man das auch manuell :O

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

773

Tuesday, March 1st 2016, 9:04pm

Hallo Toni,

beobachte einfach weiter deine Werte (Kh und Cacium) und dosier vorübergehend auch mal mit der Hand (bzw. Spritze). Größere Schwankungen von KH sollte man vermeiden. Schwankungen von Calcium sind in gewissen Grenzen noch durchaus akzeptabel. Wenn der Wert vorübergehend etwas steigt (weil z.b. etwas aus der Deko frei wird) ist dies nicht weiter schlimm.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

pkllr

Trainee

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

774

Tuesday, March 1st 2016, 10:15pm

Hi Ben

Mal ne Frage. Kann ich die fertig angemischten Essentials auch wieder in die 500ml/1000ml Flaschen abfüllen?

Ich frage, da die 10L Eimer relativ unpraktisch sind und sich bei mir nicht im Unterschrank verstauen lassen.

Liebe Grüsse

Pepino

Denis

Unregistered

775

Wednesday, March 2nd 2016, 6:18am

Hallo, im Lidl gibt's 2 Liter Vittel Flaschen, die sind super praktisch und schmal. Wem es hilft.


Gesendet von meinem iPhone

pkllr

Trainee

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

776

Wednesday, March 2nd 2016, 7:40am

Die Essentials Flaschen sind für mich fast noch praktischer aber das ist schlussendlich nicht wichtig. Ich frage mich nur ob man die Fertig angemischten Essentials auch abfüllen kann, oder ob sich dann etwas an der Konzentration ändert oder so..


Liebe Grüsse,

Pepino

Oj4you

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 499

Location: Emmerich am Rhein

Occupation: Lebenskuenstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 142

  • Send private message

777

Wednesday, March 2nd 2016, 12:07pm

Hallo Pepino,

bei mir gehen die angemischten 10 Liter auch wieder zurueck in die ATI Flaschen Mangels Platz. Was soll da passieren?
Was wohl nicht darf ist Teilmengen anmischen, da Du dir dann nicht sicher bist alle Inhaltsstoffe aus dem Pulver erwischt zu haben.

gruss Angelo

Sascha1983

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 289

Location: Friedberg (Hessen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

778

Wednesday, March 2nd 2016, 1:34pm

Erhöhung KH

Hallo zusammen,

Grundinfo:
Becken: 125 Liter Brutto (ca. 100 Liter Netto)
Besatz: Weiche / Anemonen / 3x LPS / keine SPS
Standzeit: etwa 9 Monate
Versorgungssystem: Bisher keines nötig

Da mein KH Wert inzwischen bei 6,1 KH angelangt ist (vorher wurde er immer durch das ATI Salt Coral Plus oben gehalten), entschied ich mich auf Grund meiner Voraussetzungen für die ATI Essentials 500 ml als Versorgungssystem. Da ich wie gesagt, auch nur einen sehr geringen verbrauch habe!
Strickt nach Anleitung habe ich die 3x 500 ml jeweils auf 10 Liter verdünnt.

Nun habe ich jedoch ein Verständnisproblem was die Anleitung angeht: dort steht das 40ml/100 Liter den KH-Wert um 1KH anhebt. Gilt das nun bei der Verdünnung auf 5 oder auf 10 Liter?

Da mein Ca und Mg von den Werten her gut sind, wollte ich nur mit #1 den KH-Wert anpassen.

1. Messung KH = 6,1
+60 ml (also um 1,5 KH erhöht)
2. Messung KH = 5,8
+120 ml (also um 3,0 KH erhöht)
3. Messung KH = 6,4
+120 ml (also um 3,0 KH erhöht)
4. Messung steht heute noch aus

Zeitabstand 1. -> 2. Messung = 1 Tag
Zeitabstand 2. -> 3. Messung = 4 Tage
Zeitabstand 3. -> 4. Messung = 2 Tage
(bin zur Zeit nicht regelmäßig zuhause)

Irgendwie stimmt das mit den Angaben von 1 KH pro 40ml/100 Liter nicht so ganz. Ich kenne zwar aktuell meinen Verbrauch nicht, aber es kann unmöglich 1 KH pro Tag sein, so viele Verbraucher habe ich garnicht. Gemessen wird das ganze mit dem Salifert Test (gegengeprüft mit der beiliegenden Referenzflüssigkeit von Salifert).

Selbst wenn ich es mit 10 Liter doppelt verdünnt habe so das es nur 0,5KH pro 40ml/100Liter sind, hätte der KH wert um einiges höher sein müssen ?(
Ich werde mir heute jetzt erstmal Natron besorgen um den KH Wert anzupassen. Wenn ich richtig gegoogelt hatte, waren das 3,02 Gramm auf 100 Liter = Erhöhung um 1 KH
50x50x50 Cube | ATI Sirius X1 | Jebao RW4 | Eheim Skim 350 | Sander Picollo | Eheim Air 100 | ATI Dosieranlage + ATI Essentials

atx

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 142

Location: Eschwege

Occupation: PM - Bahntechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

779

Wednesday, March 2nd 2016, 2:04pm

Hey Sascha,

Wenn du die 500ml auf 10l verdünnst, ergeben sich folgende Konstellationen:

40ml Essentials #1 erhöhen KH um 1°dH bei 50l Aquarienwasser
28ml Essentials #2 erhöhen Ca um 5mg/l bei 50l Aquarienwasser

So wie es aussieht dosierst du die Essentials nur bei Bedarf. Dosierst du auch regelmäßig eine gewisse Menge ?

Wenn ich das so durchrechne hast du folgenden Verbrauch:

Tag 1 > 2 = KH-Verbrauch = Tagesverbrauch = 1,05°dH
Tag 2 > 5 = KH-Verbrauch 2,1°dH / Tagesverbrauch 0,53°dH
Tag 5 > 7 = KH-Verbrauch noch ausstehend

Was ich an deiner Stelle machen würde wäre ein Mittel mit dem heute ?! noch zu messenden Wert errechnen und diesen dann laut Anleitung für 3-4 Tage gemäß ATI Anleitung durchlaufen lassen, d.h.
(1,05°dH+2,1°dH+ (1,5°dH + "Messung von heute" - 6,4°dH) / 7

Zuvor würde ich natürlich den KH-Wert auf die vorgeschlagenen 7-7,5 anheben, so wie du es ja schon in der Vergangenheit versucht bzw. getan hast.

P.S.: Es wäre auch ratsam, wenn du mal deine Salinität und den Calcium-Wert kontrollierst, da du hier nichts über die Essentials #2/3-Dosierung geschrieben hast. Ich gehe davon aus, du dosierst in gleichen Mengen.

This post has been edited 1 times, last edit by "atx" (Mar 2nd 2016, 2:07pm)


marty213

Abschäumer-Verweigerer

Posts: 267

Location: Reutlingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

780

Wednesday, March 2nd 2016, 3:14pm


#1: 5ml
#2: 14ml
#3: 14ml


Nur mal so als Erfahrungswert. Ich dosiere seit Oktober 2015 die Essentials in mein 60L NanoCube. Meine o.g. im Oktober ermittelten Dosiermengen sind in der Zwischenzeit auf 40ml/40ml/40ml angestiegen. Seitdem ich die AI Prime LED-Beleuchtung über dem Becken hab, sind die SPS brutal auseinandergegangen, und ziehen jetzt wohl nachweislich mehr Elemente aus dem Wasser.

Ein bisschen Cyanos musste ich einige Zeit absaugen, das rechne ich aber der Lichtumstellung zu. Hat sich nach einiger Zeit von selbst eingependelt.
Gruß,
Martin
Dennerle NanoCube 60l (38x38x43 cm), Technik: AI Prime, Eheim Skim350, Koralia 900+1600. ATI DP-6 Dosieranlage & ATI Essentials. Kein Abschäumer. Bilder im Profil

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,203 Clicks today: 9,944
Average hits: 21,160.81 Clicks avarage: 50,462.68