Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tropicreef

Anfänger

  • »tropicreef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 09:46

NEU -- sangokai HED SPS

Die HED-Produkte liefern Nähr- und Wirkstoffe für eine starke und individuelle Ausbildung der Korallenfarbigkeit und sorgen gleichzeitig für eine optimale Gesunderhaltung der Korallen. Speziell konzipiert für Riffaquarien mit hohem Korallenbesatz, berücksichtigen sie dennoch SANGOKAI typische Anforderungen an eine gesunde Mikrobiologie und eine hohe Organismenvielfalt, die man vor Anwendung des HED-Systems mit dem BASIS-System entwickelt hat.

Die sangokai HED SPS-Versorgung umfasst zwei auf SPS-Korallen spezialisierte Nährstoffprodukte und eine partikuläre Mineralstoffsuspension, die schon aus dem BASIS-System bekannt ist. HED steht für Hoch-Effizienz Dosierung. Starkes Licht, v.a. blaulastige und UV-nahe LED Beleuchtung, verlangt eine intensive und spezifische Nährstoffversorgung. Die HED-Produkte sind auf diese Versorgung spezialisiert.

Das HED-System nutzt man wie das BASIS-System.
Nach Anwendung des BASIS-Systems für 6 Monate kann man umsteigen.

Mein Becken habe ich auf sangokai nutri-HED SPS umgestellt. Ich werde hier weiter berichten, wie die Umstellung gelaufen ist.
»tropicreef« hat folgende Bilder angehängt:
  • sangokai nutri-HED SPS.JPG
  • HED.JPG
Gruß Dieter

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 744

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86010

Danksagungen: 3201

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:16

das bedeutet, man muss zwingend vorher das basis system benutzt haben?

bin auf den bericht gespannt.
-

-

miri

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:51

Jepp, Jörg gibt an, dass man vor dem HED mindestens 6 Monate das basic genutzt haben soll. Ich denke er wird genau wissen wieso er das schreibt. :D

ich stelle mein becken aufgrund des mittlerweile hohen sps besatzes nun auch nach 2,5 jahren aus HED um. Falls Dieter nix dagegen hat, kann ich ne zweite erfahrung zur Umstellung posten.

Grüße miriam

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 17:03

na ja, letztendlich will man ja nicht auf seine älteren ( restlichen ) produkte sitzen bleiben.. :rolleyes:

miri

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Dezember 2017, 17:14

Na ich glaube kaum dass das der Grund ist.

lupo2001

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 120

Wohnort: Nabburg

Aktivitätspunkte: 670

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:19

Hallo,

Das HED ist ja nur für stark wachsende SPS-Becken. Für alle anderen Aquarien nimmt man ja weiterhin das Basis-System.
Gruß,
Markus

miri

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:24

Hi Lupo,

Genau so ist es!!

Grüße Miriam

tropicreef

Anfänger

  • »tropicreef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:45

100% Kompatibilität von sangokai BASIS- und HED-System

Durch die 100% Kompatibilität von BASIS- und HED-System ist man in der Lage, die beiden Systeme für sein Riffaquarium individuell zu testen. Je nach Korallenbesatz und auch v.a. je nach Fischbesatz und Futterbelastung kann es sein, dass auch ein dominant mit SPS besetztes Riffaquarium besser mit dem BASIS-System arbeitet, v.a. weil das BASIS-System hinsichtlich des Nährstoffabbaus und der Nährstoffkontrolle (Nitrat/Phosphat) leistungsfähiger ist als das HED-System. Das HED-System spricht bevorzugt den Korallenstoffwechsel und etwas weniger die mikrobiellen Stoffwechselwege an.

Eine hohe Korallenbesatzdichte erzeugt auch eine hohe Nährstoffaufnahme und kompensiert dadurch den Nährstoffeintrag durch Fischfütterungen.
Eine hohe mikrobielle Nährstoffkontrolle spielt folglich in stark mit gut wachsenden Korallen besetzten Riffaquarien keine übermäßig große Rolle mehr, weshalb das HED-System hier stärker auf den Korallenstoffwechsel und das Korallenwachstum fokussiert.
»tropicreef« hat folgendes Bild angehängt:
  • basic HED.JPG
Gruß Dieter

miri

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 21:40

Hallo Dieter,

Zusätzlich zum Korallen und fischbesatz, kann man evtl auch den po4 und no3 wert als vorab Unterstützungshilfe zur Entscheidung ob Basic oder Hed evtl besser geeignet ist, heranziehen?

Mein fischbesatz ist für mein empfinden relativ hoch, auch wenn ich keine riesen fische drin habe. Trotz habe ich einen no3 wert von 2 und po4 0,03. Korallen bei mir zu ca. 70 % sps.

Demnach denke ich, ausprobieren sollte ich es mal. Notfalls wieder zurück wechseln.

Grüße Miriam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miri« (21. Dezember 2017, 21:42)


tropicreef

Anfänger

  • »tropicreef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:39

Hi Miriam,

der Phosphat/Nitrat Wert ist nicht ausschlaggebend für die Umstellung. Dieser wird berücksichtigt in der Dosiermenge. Die Dosis-Anpassung in Anlehnung an den Phosphatgehalt ist analog des Dosierplanes für die BASIC Produkte. Auch das HED System ermöglicht eine langfristig gute Kontrolle des allgemeinen Stickstoff- und Phosphathaushalts.
Gruß Dieter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

miri (22.12.2017)

tropicreef

Anfänger

  • »tropicreef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Januar 2018, 21:27

.... ... das sango nutri-HED SPS zeigt so langsam Wirkung. Meine Acropora spathulata war bisher komplett rot; jetzt kommt ein metallic-silber Effekt zu der roten Farbe dazu.
»tropicreef« hat folgendes Bild angehängt:
  • AcroSpath.JPG
Gruß Dieter

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 86

Aktivitätspunkte: 435

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Januar 2018, 16:42

Hallo Dieter,

soweit ich das verstanden habe, ersetzt das nutri-HED SPS ja auch die shoku Nährmedien. Diese enthielten auch etwas Phophoranteile; zumindest das shoku niutricoral zx-l.
Sind denn im nutri-HED SPS diese Phophoranteile nicht mehr enthalten?
Ich dachte eigentlich, dass gerage aufgrund dieser Phophoranteile im neuen HED, die Dosierung bei Becken mit höheren P-Werten geringer gewählt weden soll?

Grüße
Paul

tropicreef

Anfänger

  • »tropicreef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:35

Hallo Paul, es unterscheidet sich nicht maßgeblich vom BASIS-System, es ist ein anteiliger Phosphoranteil drin, um den organischen Stickstoff auszubalancieren. Es geht in der Beschreibung v.a. um die organischen Bestandteile aus dem nutricoral zx-I.
»tropicreef« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hedshoku.JPG
Gruß Dieter

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 155 Klicks heute: 26 093
Hits pro Tag: 19 446,15 Klicks pro Tag: 47 656,26