Sie sind nicht angemeldet.

ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 4170

Danksagungen: 664

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:43

Könnte auch eine Alveopora sein?

Grüße Jochen

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 855

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96620

Danksagungen: 5451

  • Nachricht senden

362

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:25

nein, würde ich ausschliessen... müssten 12 tentakel an den polypen zu sehen sein...

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

363

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:33

Hallo Mara,

Wir waren bei Korallenzucht Karlsruhe :)

@Cei
Hab vorhin im Meerwasserlexikon gesucht und die Phenganax parrini gefunden... Kann dies jemand bestätigen? :11B95E~110:

Ne Alveopora habe ich ja und kann dies als Vergleich auch zu 100% ausschließen.
Seeastern sind es glaub eher nicht, morgens bevor das Licht angeht sieht man diese Art Stolonengeflecht bis die Polypen sich dann zeigen..
Sie haben auch 8 Tentakeln

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBee« (13. Januar 2019, 14:35)


Izzy

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

364

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:13

Huhu,

da hast Du Dir aber wieder schöne Tiere zugelegt. Daumen hoch für den blauen Seestern. Ein Gramma zieht bei uns vielleicht auch noch ein. Aber erst mal abwarten, was die neue Lieferung macht. Frau Theys hat geschrieben, die Tiere kommen am Freitag. Bin schon ganz gespannt.

LG

Isabel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (13.01.2019)

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

365

Sonntag, 13. Januar 2019, 22:03

Danke! Der blaue Seestern ist heute Abend richtig aktiv wie noch nie, er wandert jetzt richtig intensiv, vergleichbar mit dem grabenden Seestern. Er ist wohl übern Berg ^^

Und heute Abend hab ich zum ersten Mal beobachtet, wie mein männlicher Mandarinfisch Artemia Frostfutter gemampft hat, genial. :MALL_~23:

Wie aufregend, das wird bestimmt toll.

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

366

Montag, 14. Januar 2019, 13:48

Der Gramma hat sich heute Mittag gezeigt! Er sieht ganz gut aus, hat nur an der Schwanzflosse eine bissspur. Das ist ja nichts ernstes.
Er hat sich nach 10 min wieder versteckt. :MALL_~34:




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (14.01.2019)

Izzy

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

367

Montag, 14. Januar 2019, 16:01

Wird schon noch. Muss sich ja auch erst mal an das neue Zuhause gewöhnen.

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

368

Heute, 16:23

Huhuu zusammen :EVDB00~131:

Ja unser Dippi (Gramma loreto) hat sich super eingewöhnt. Er zeigt sich öfters und ist nun auch bei der Fütterung immer dabei. Er hat eine Höhle mit mehreren aus und eingängen direkt unterm affenhaar gefunden.
Seitdem ich kürzlich auch noch umgebaut habe, die invasive krustenanemone vor seiner Höhle weg und dafür die Pavona hin geklebt habe, fühlt er sich noch wohler und hängt nun auch regelmäßig unter ihrem Schutz ab. :thumbsup:

Ja mein Umbau hat es in sich. 2 kleine Veränderungen aber die optisch viel her machen.
Die invasive krustenanemone habe ich zum Teil zerstört und ein kleiner Teil darf im Sand wohnen bleiben. Da hab ich sie dann unter Kontrolle. Ich hoffe die pavona hält dem affenhaar gegen. Das hat die Krustenanemone echt gut vernesselt. Mir war nicht bewusst wie die Nesselkraft von dieser Röhren koralle ist. Sehr interessant zu beobachten. Aber langsam versuche ich es etwas zu begrenzen. :)

Auf dem Platz von der pavona durfte nun die orgelkoralle hin ziehen. Die wuchs mittlerweile so groß das mir die Seitenansicht zu doll war. Jetzt kann ich dort meine Scheibenanemone Seite bestaunen.

Ich habe nur noch den thermokleber da und fand es schon schwierig damit zu kleben. Werde wohl fürs Riff lieber nur den 2 komponenten kleber verwenden und den thermokleber dann für Ableger. Dafür ist er perfekt geeignet.

Pavona an neuem Platz


Dippi rechts neben der Pavona


Orgelkoralle an neuem Platz


Ganz rechts ist nun die lederkoralle hin gezogen, sie fühlt sich dort auch wohler da sie nicht mehr ständig rumgeschoben oder von den gelben Krustenanemonen vernesselt wird.


Ricordea und rechts die Krustenanemone platziert


Stolz bin ich auf die 2 Acropora grün und blau die sich bestens erholt haben und auch ihre Fussscheiben vergrößern


Mein korallen Kindergarten :)


Die Seitenansicht nun ohne orgelkoralle dafür mit Ricordeas und Discosomas


Einmal nachts hing die grüne lederkoralle auf der hydnophora und kämpft nun tapfer mit 2 großen Wunden... Aber sie öffnet sich weiterhin, denke hat nochmal Glück gehabt ^^




Frontansicht vorher


Frontansicht nachher


Seitenansicht vorher


Seitenansicht nachher



Bin glücklich :phat:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 33 041 Klicks heute: 76 174
Hits pro Tag: 20 275,47 Klicks pro Tag: 48 922,55