Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. März 2015, 16:26

Mein Scuba 165 :)

Hallo zusammen :)

Mein Name ist Jonas und ich habe mir gestern ein gebrauchtes ca. 2 Jahre altes Scubacube Marine 165 erstanden.
Damit möchte ich nun endlich in die Meerwasseraquaristik starten :)


Neben dem Unterschrank und dem Becken ist folgendes schon enthalten:

-Abschäumer Deltec MC 500
-Rückförderpumpe
-Heizstab
-Tunze Strömungspumpe
-Futterautomat
-ca. 15kg Lebendgestein


Da ich das Becken samt Technik am Freitag abholen und bei mir einbauen möchte,
bräuchte ich dringend noch folgende Dinge:

->Lampe
Habe hierzu folgendes Angebot bei mir in der Nähe gefunden:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…816221-138-8264

Was haltet ihr davon?


->Riffmörtel

->Osmoseanlage

->Riffand, Salz + Dichtemesser

->Nachfüllanlage

->neue Dichtungen + Verrohrung evtl. ???



Würdet ihr noch etwas zur Liste hinzufügen oder habt sonstige Anregungen und Tipps für mich? :)
»reefla« hat folgende Bilder angehängt:
  • $_72 (1).JPG
  • $_20.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (22. April 2015, 20:30)


reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 20:40

Erstes Update

Becken steht jetzt seit 3.4.15 bei mir :)

Erster Kennwert:
Dichte: 1,0234 gemessen bei ~25°C



Zur Lampe:
Lampe habe ich mich für eine Radeon Xr15w Pro entschieden!
Nach längerer Konfiguration und Einstellungen läuft die Lampe jetzt 8h/Tag in dem "Traditionellen Reef" Modus.(ecolivesmart)

Einziger Kritikpunkt der Lampe bis jetzt ist, dass der Lüfter doch sehr laut ist.
Dies soll sich nun aber nach einem erneuten Update für die Lampe klären. Ich bin mal gespannt!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2015, 21:21

hallo erstmal... willkommen im forum. besser spät als nie.

na dann ist der erste kennwert ja schonmal super... haste noch mehr?

das lüfterproblem soll bekannt sein, aber auch schon behoben. berichte mal wie es nach dem firmwareupdate ist. soll ja wohl ruhiger sein.
sind 8 stunden deine endgültige konfiguration, oder soll sie irgendwann länger laufen?

gibts schon bilder vom ganzen system?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. April 2015, 14:43

Hi danke für deine Nachricht!

Messung mit dem Colombo Testlab Professional ergab eben:

KH: 9°DH

Gesamthärte: größer 55° DH (Leitungswasser sehr hart?? )

pH: ~8

NH3: 0

Nitrit: 0

Nitrat: ~100 mg/l

Phosphat: ~0,75mg/l


Was meint ihr zu den Werten?

Könnte ich schon anfangen die Putzkolonne einzusetzen?
->geplant sind 10 Einsiedler und 10 Schnecken



Zur Lampe:
Die 8 Stunden sollen meine endgültige Konfiguration darstellen.

Hier die ersten Bilder:
»reefla« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3016_klein.jpg
  • IMG_3019_klein.jpg
  • IMG_3032_klein.jpg
  • IMG_3033_klein.jpg
  • IMG_3035_klein.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. April 2015, 16:54

benutzt du leitungswasser, oder haste schon ne osmose?

wird deine oberfläche sauber abgezogen? sieht ein wenig nach kahmhaut aus.

vielleicht erhöhst du die leuchtdauer auf mindestens 10 stunden?

womit hast du no3 gemessen? ist der wert mit ner multireferenz abgeglichen?

wenn kein nitrit und ammonium, kann man krebse und schnecken einsetzen. dazu entsprechende wechselhäuser.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. April 2015, 21:56

ich benutze eine osmoseanlage mit nachgeschaltenem Mischbettharzfilter.

die oberfläche wird meiner meinung nach sauber abgezogen. vielleicht muss ich den wasserstand noch minimal erhöhen?
es bildet sich eine Art Schaumkissen an der Wasserobefläche das stimmt!

die leuchtdauer kann ich erhöhen. Ist dabei dann die Blaulichtphase mit einbezogen bei den 10 Stunden oder diese nochmals seperat?

habe alles mit dem Colombo Testlab Professional gemessen. Dort ist aber keine Multireferenz dabei??

soll ich mir vllt noch für Nitrit und Ammonium einen anderen Wassertests zum gegenchecken besorgen?


grüße

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. April 2015, 22:07

inklusive blaulichtphase, falls gewünscht, maximal 12 stunden beleuchten.

nee, keine anderen tests. da weisste auch nicht wie genau die gehen. dann wirst du deinen tests vertrauen müssen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. April 2015, 22:30

ok alles klar! dann werde ich die lampe morgen auf 10 Stunden Beleuchtung hochfahren.

Habe eben nochmal genauer geschaut und das mit der Kahmhaut stimmt. Wie bekomme ich die am besten entfernt?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. April 2015, 22:41

wie hoch ist der wasserstand im schacht? der sollte schon so 10cm unter wasserspiegel sein. jedenfalls so, dass es nicht plätschert. ist ja glaub ich doppelkammer mit der absaugung von unten...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. April 2015, 22:45

Hi,
andere Tests brauchst du dir nicht holen.Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen willst, ob deine Tests die richtigen Werte anzeigen, hol dir wie BeiBear schon gesagt hat zum gegenchecken eine MultiReferenz Lösung :).
LG
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. April 2015, 20:13

Der Wasserstand im Schacht war bis eben nur Millimeter unter dem Notüberlaufrohr.

Habe den Wasserstand im Schacht nun um ca. 10cm gesenkt. jetzt plätschert es zwar ganz minimal,
aber ich bin mal gespannt, ob sich so das kahmhautproblem löst :)

Plan ist jetzt noch bis Anfang nächster Woche zu warten und dann nochmal alle Werte abzuchecken.
Wenn dann alles weiterhin gut passt, werden die ersten Einsiedler und Schnecken eingesetzt! :)

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. April 2015, 19:36

Zwei Fragen die bei mir noch aufgekommen sind:

1. Wann soll ich dann den ersten wasserwechsel machen?

2. Habe viele (ca. 15 Stück) kleine weiße Seesterne entdeckt. Muss ich da Bedenken vor einer Plage haben oder ist alles in Ordnung?


Danke und grüße

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. April 2015, 22:13

Hi,

viele machen gar keinen Wasserwechsel mehr 8)

Jetzt musst Du aber wirklich noch keinen machen auch wenn du künftig mit Wasserwechsel arbeiten möchtest. Einen Wasserwechsel macht man wenn aus praktischen Gründen, verbrauchte Elemente einbringen oder unerwünschtes austragen. Aber bei Dir spielt das imo ja noch keine Rolle.

Du solltest Dir aber jetzt schon Gedanken machen wie Du zB Kh und Ca ausgleichst, was hast Du denn da geplant?

Wegen den Seesternen, die können zu Plage werden, müssen aber nicht. Bei mir hält sich die Population im erträglichen Bereich, selten das ich welche rausfische. Kannst Du meiner Meinung nach später immer noch ansammeln.

:EVERYD~16:
Grüße

Michl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

reefla (17.04.2015)

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. April 2015, 22:20

vielen dank für deine Nachricht!

gar keinen Wasserwechsel mehr machen wäre natürlich auch super :P
Wie wird denn dann der Salzgehalt auf längere Sicht im optimalen Bereich gehalten?

Sehr gute Frage :) Da habe ich mir noch keine genaueren Gedanken gemacht. Was wäre denn empfehlenswert?

Ok super! Dann warte ich erstmal noch ab und beobachte die Seesterne erst einmal nur :)

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. April 2015, 22:32

Also ich nutze für die KH und Ca Versorgung die Chem Balance Produkte von Sangokai, da ist grundsätzlich erstmal kein Wasserwechsel im herkömmlichen Sinn mehr nötig.

Wenn du die Salinität erstmal eingestellt hast, steigt diese idR durch die Carbonatversorgung langsam an, ich entnehme dann einfach einmal die Woche Salzwasser und ersetze das durch Osmosewasser. Ich messe also meine Salinität und rechne mir dann mit dem Aquacalculator aus wieviel Salzwasser raus muss.

Eigentlich recht simpel 8)
Grüße

Michl

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. April 2015, 21:02

Habe mir mal noch die ATI Essentials angesehen. Dann werde ich die oder die Sangokai Produkte mal ausprobieren!

Bestelle mir auf jeden fall mal noch direkt ein Magnesium und Calcium Test :P

Habe die Dichte eben nochmal gemessen:
1,024 bei 25°C im Gegensatz zu vor ca. 2 Wochen 1.0234. :)


Vielen dank und grüße

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. April 2015, 19:46

Update:

Nachdem alle Werte weiterhin stabil sind, gab es gestern den ersten Einzug im Scuba :)

1. Ein grabender Seestern
2. 10 Turboschnecken
3. Eine Hammerkoralle
4. Eine kleine orangene Krustenanemone :)


Dazu habe ich mich entschieden, nachdem ich mein Salz aufgebraucht habe,
die ATI Essentials auszuprobieren und damit das Becken ohne Teilwasserwechsel zu betreiben.

Habe eben nochmal die Dichte gemessen -> 1,0234
Daraufhin habe ich mal prophylaktisch 2 Liter Salzwasser gegen Osmosewasser ausgetauscht :P


Was meint ihr dazu? :)
»reefla« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3050_klein.jpg
  • IMG_3055_klein.jpg
  • IMG_3056.JPG
  • IMG_3057.JPG
  • IMG_3053.JPG

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. April 2015, 20:01

Und warum prophylaktisch? Was willst du damit bezwecken? Die Dichte war doch in Ordnung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

reefla

Anfänger

  • »reefla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. April 2015, 21:12

Wollte damit nur bezwecken, dass die Dichte nicht weiterhin ansteigt und zwischen 1,022 und 1,024 bleibt...

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. April 2015, 22:32

Damit verdünnst du aber auch die anderen Werte. Ca, Mg und Kh.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 661 Klicks heute: 21 904
Hits pro Tag: 20 085,62 Klicks pro Tag: 48 479,39