Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Agouti

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Hamm

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

221

Samstag, 15. November 2014, 22:48

Traumhaft!

Guten Abend zusammen,
habe den Abend genutzt und deinen Thread gelesen.
Ich bin begeistert!
Sehr informativ, emotional mit den Höhen und Tiefen und dann noch traumhafte Bilder :6_small28:
Das würde ich mir auch glatt ins Wohnzimmer stellen (ich hoffe mein Mann liest das nicht ;).
Auch die Auswahl an Tieren finde ich sehr schön.

Ich hoffe man kann den weiteren Weg des Beckens weiterhin mitverfolgen, abonniert ist er :thumbup:

Weiter so und schönen Abend noch,
Lg Agouti
Das Dunkel der Nacht soll dich nicht daran hindern das Helle der Sterne zu sehen. (Autor unbekannt)

halamala

unregistriert

222

Sonntag, 16. November 2014, 11:50

Hallo,
gefällt mir sehr! Wie klappte das Nachsetzen eines Fridmanis bei dir? Ich habe zur Zeit ein Tier in meinem Cubicus. Hast du die A. ocellaris und haben sie gar keine Anemone bei dir? :P

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

223

Sonntag, 16. November 2014, 13:47

Hi Agouti,

freut mich, dass dir mein Becken gefällt! Hast du noch keins?

@ Jan: Das Nachsetzen ging beim ersten mal gründlich daneben, da ich einen viel zu kleinen fridmanni geliefert bekommen habe. Leider wurde er so sehr gehetzt, dass er eine offene Stelle an der Seite bekam und dann irgendwann weg war. Beim zweiten Mal habe ich mir ein wenig Zeit gelassen und lange hier im örtlichen Laden auf ein etwas größeres, gut genährtes Tier gewartet. Das ist zwar noch immer kleiner als das Verbliebene, konnte sich aber von Anfang an sehr gut durchsetzen. Die zwei haben zwar noch immer nicht zusammengefunden, aber Streit gibt es auch keinen mehr. Der kleine Fridmanni zieht es lieber vor meine Gelbbauchdemoiselle hin und wieder ein wenig zu ärgern. Die ist zwar auch nicht ohne, aber aufgrund seiner Statur ist der kleine Fridmannibock wesentlich flinker zwischen den Steinen. Und das weiß der Halbstarke ziemlich gut... ;)

Ja, die Clowns leben ohne Anemone. Die habe ich irgendwann rausnehmen müssen und kurze Zeit später haben sie sich mit einer meiner Gonioporas zusammen getan... Funktioniert auch ;)

Grüße
Beni

halamala

unregistriert

224

Sonntag, 16. November 2014, 14:09

Ah ok, dank dir für die Info's. Warum musstest du sie denn rausnehmen? Bei mir funktioniert es seit zwei Wochen sehr gut.

Agouti

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Hamm

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 16. November 2014, 18:21

Guten Abend,
nein ich habe kein Becken. Ich bin nur hier um ein bisschen zu stöbern und zu staunen :rolleyes:
Vielleicht packt es mich doch irgendwann und ich beginne ein 60 L oder 90 L Projekt, aber bis dahin muss ich mich noch sehr viel einlesen.

Schönen Abend noch!
Das Dunkel der Nacht soll dich nicht daran hindern das Helle der Sterne zu sehen. (Autor unbekannt)

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

226

Montag, 17. November 2014, 17:23

@Agauti: Kenne ich, das ging aber nur ein halbes jahr gut, dann war das Becken im Kopf durchgeplant ;)

@Jan: Ich kann Dir nicht genau sagen, warum es ihr nicht gut ging. Ich vermute mein Becken war dann doch zu Nährstoffarm und gefüttert habe ich sie auch nicht. Sie wurde immer kleiner und irgendwann hat sie angefangen intensiv zu wandern. da mein Becken gut besetzt ist, war nirgend Platz für sie, so dass ich sie rausgenommen habe.

Grüße
Beni

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

227

Samstag, 13. Dezember 2014, 19:53

guten abend,

ein kurzes Update:

nachdem ich mein becken vor 1,5 Wochen fast gehimmelt hätte (schlauch im kh-behälter war umgeknickt und es wurde nichts mehr dosiert. Die kh war darauf hin auf 5,4 gefallen) läuft jetzt alles wieder fast normal. beim ursprünglichen verbrauch bin ich bisher nicht wieder, aber auf'm besten weg dahin! ein paar LPS zicken noch 'n bissal, den SPS merkt man die KH-Schwankungen der letzten Woche nicht an!

Ab morgen läuft mein Becken dann auch mit sangokai chem ca-1 und ca-2 und ich bin gespannt, ob ich einen unterschied feststellen kann. die kh Versorgung läuft noch ganz normal über Natriumhydrogencarbonat, da ich die aktuelle Lösung nicht wegschütten wollte. Denke aber, dass wir keinen großen Einfluss haben. ich bin mal gepannt, ob ich einen unterschied zu meiner jetzigen Versorgung nur mit Calciumchlordihydrat feststellen kann...
ich gebe seit 2 tagen auch Chem-sps ins becken, täglich 1,25ml auf meine 125l netto, da ich mit den farben im becken noch nicht ganz happy bin. mal schauen, ob sich etwas ändert...

die aktuellen von mir gemessenen WW:

25°C
Dichte: 1,0232
KH: 7,3
Ca: 420
NO3: >1

Mehr habe ich in letzter Zeit nicht mehr gemessen...

Grüße
Beni

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

228

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:16

Gibt's hier im Forum eigentlich jemanden, der die AI SOL mal mit der ATI Sirius X2 verglichen hat??

grüße

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

229

Dienstag, 6. Januar 2015, 20:14

Hallo zusammen,

an erster Stelle euch allen ein frohes neues Jahr! Bleibt gesund und salzig ;)

An zweiter Stelle ein kleines Update zum Becken:

Alles läuft prima, die meisten Korallen wachsen wie blöd und langsam wird das Becken voll. Seit Mitte Dezember fahre ich mit Jörgs neuen Ca-1 und Ca-2 Produkten zur Kalkhaushaltstabilisierung. Seit dem habe ich auch keinen Wasserwechsel mehr gemacht. Bisher hab ich allerdings noch keinen großen Unterschied zu vorher gemerkt, aber das Becken lief ja auch vorher prima. Ich war nur sehr überrascht, dass die Dichte innerhalb von nur 2 Wochen von 1,0231 auf 1,0236 gestiegen ist. Ich hatte zwar einen Anstieg erwartet, aber keinen so großen... Naja, nix schlimmes, Jörg beschreibt es ja selbst auf seiner Homepage!

Das einzige Problem sind derzeit ein paar Cyanos, die sich auf dem Boden breit gemacht haben. Einer der Fische hat meine sämtlichen Steine untergraben und den Sand vorne rechts im Becken aufgetürmt. An dieser Stelle machen sich jetzt Cyanos breit. Das Ganze ist sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass der NO3 Wert in den letzten Wochen so ziemlich gegen 0 gegangen ist. Ich versuche die Cyanos daher gerade mit Jörgs Complete in den Griff zu bekommen. Sie breiten sich nicht besonders schnell aus, so dass der Spuk in ein paar Tagen sicherlich wieder vorbei sein wird! NO3 scheint jedenfalls wieder ein wenig gestiegen zu sein, die LPS stehen sichtbar besser und insbesondere die Acans haben wieder mehr Fleisch und bilden auch neue Polypen (die ersten seit ca. 6 Monaten) aus!

Ich denke parallel darüber nach, das Becken nun doch mit einem Technikbecken im Unterschrank auszustatten. Ich habe mit SketchUp auch schon ein Becken erstellt, welches perfekt passen würde, allerdings bin ich von den Overflowlösungen, welche es von verschiedenen Anbietern gibt nicht sonderlich überzeugt. Es muss ja nur mal der Strom ausfallen und die meisten Boxen starten nicht von alleine. Eine Überschwemmung lässt sich vermeiden, aber das Becken wäre im schlimmsten Fall ein paar Tage ohne jegliche Filterung.... Nicht gut....

So, anbei noch ein paar Bilder vom Becken und vom virtuellen Filterbecken!

Grüße
Beni
»phantomas« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_3471.jpg
  • DSC_3473.jpg
  • Technikbecken.jpg
  • Technikbecken_01.jpg

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

230

Dienstag, 6. Januar 2015, 20:30

Hi Beni,

sehr sehr schickes Becken :6_small28:
Grüße

Michl

laprekon

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 120

Wohnort: Grevenbroich

Beruf: Elektroniker für Betriebstechnick

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

231

Dienstag, 6. Januar 2015, 20:37

Hi Bei,

Schönes Becken hast du da:-) schau mal hier den verlinkten Überlauf
http://www.ebay.de/itm/like/260816409674?lpid=106&chn=ps
Der lässt nur ein bischen Wasser beim Stromausfall durchlaufen und er läuft auch selbst wieder an.
Den gibt es in vielen diversen Größen, kannte du auch selber so nachbauen:-)

Grüße Chris

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

232

Mittwoch, 7. Januar 2015, 10:18

HI Chris,

das ding habe ich in irgendeinem englischsprachigem Forum mal gesehen. Grundsätzlich nicht verkehrt und ziemlich einfach selber nachzubauen. allerdings will ich keine zusätzliche Pupe im Becken haben.

Ich werde mich wohl mal an einem Nachbau des MAME Overflow versuchen. Der hat auch einen Autostart, verzichtet aber dank einer intelligenten Verrohrung auf die separate Pumpe.

Mal schauen, ich werde berichten ;)

Grüße
Beni

Wuerzig

Fortgeschrittener

Beiträge: 778

Aktivitätspunkte: 4190

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

233

Mittwoch, 7. Januar 2015, 10:25

Hey Beni,

das Technikbecken gefällt mir! Haste dich wohl von den Dreamboxen inspirieren lassen :thumbsup:
Matthias

phantomas

Fortgeschrittener

  • »phantomas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Wohnort: Ulm

Beruf: Entwicklungsingenieur

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

234

Mittwoch, 7. Januar 2015, 10:29

Hi Matthias,

ich habe viel gelesen und einige Threads auch in englischsprachigen Foren gelesen. Von den Dreamboxen stammt eigentlich nur die Idee zur Wasserstandregulierung im Abschäumerbecken.

Grüße
Beni

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 674 Klicks heute: 44 822
Hits pro Tag: 20 167,95 Klicks pro Tag: 48 582,02