Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. August 2018, 20:23

Besatzfrage

Hallo zusammen,
hat irgend jemand von Euch erfahrung mit der Haltung von Nemateleotris decora und Stonogobiops nematodes in einem Becken?
Habe ein 84 Ltr. Riff was bis zur Oberkante mit Korallen voll ist...
Besatz:
1 x Nemateleotris decora

1/1 Stonogobiops nematodes
1x Escenius stigmatura
6 x Clibanarius tricolor
6 x Nerita sp. Napfschnecken
und viel Kleintier im Becken
»Der Torsten« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17.08.2018 1900.jpg
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. August 2018, 21:28

Hallo Torsten, was möchtest Du denn genau wissen? Aus Deinem aktuell geposteten Besatz geht ja hervor, dass Du beide Arten bereits drin hast.
Was sind Deine Beobachtungen?
Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. August 2018, 21:40

nabend Matthias,
ja habe beide Arten drin, gesternnachmittag haben beide Arten sogar gemeinsam gefressen, gesternabend haben sich die Nemateleotris decora und der Stonogobiops nematodes-Mann ein wenig angzickt. Seit heute Mittag (musste ja heute morgen Zur Arbeit) sehe ich nur die Ne. decora raus kommen und fressen...die beiden Stonogobiops waren allerdings kein einziges mal draußen :thumbdown:

Mich würde interessieren ob die Ne. decora die beiden St. nematodes unterdrücken könnte...wenn ja, dann müsste sie wieder raus :8_small14:
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. August 2018, 22:15

Hallo Torsten, nun grundsätzlich sind die beiden Grundelarten schon vergesellschaftbar. Aber bei 84Liter hat die doch eher freischwimmende Nemateleotris vermutlich leider zu wenig Platz, um eben nicht doch mal auf die in Bodennähe wohnende Lanzengrundel zu treffen.
Einen Symbiosekrebs für die Grundeln hast Du aber schon auch drin, oder?

Wenn die Nemateleotris danach dazu gekommen ist, würde natürlich Einiges dafür sprechen, dass sie da Unruhe macht.
Nur ein halber Tag des Rückzugs ist noch kein Grund zur Beunruhigung, dass was nicht stimmt.
Beobachte mal.
Abdeckung hast Du?

Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. August 2018, 22:26

nabend Matthias,
das stimmt einen Alpheus randalli ist mit drin...und eine Abdeckscheibe habe ich auch drauf, da die Grundeln ja gerne mal "hüpfen". Ich hatte die Tage bzw. Wochen einen Beifisch für meine beiden Stonogobiops nematodes gesucht...und zwar einen "Freischwimmer"...da kam mir die Nemateleotris decora in den Kopf...klar 84 Ltr. geben nicht viel her, aber das kleine Riff ist voll umschwimmbar und ordentlich Verstecke sind auch vorhanden. Nichts desto trotz werde ich das ganze mal übers WE genauer beobachten, und ggf. mich von der NE. decora trennen falls nötig.
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. August 2018, 22:38

Ja, warte einfach mal ab. Solche Sachen legen sich ggf. auch schnell wieder.
Oder eben eingreifen und rausnehmen.

Frage kommt immer wieder. Und ist nicht uninteressant.
Gerade bei Grundeln kann es halt beim Neueinsetzen tatsächlich zu Streitigkeiten kommen, auch wenn diese nicht dieselben Bereiche besiedeln.

Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. August 2018, 22:45

kurioserweise legen oder legten die beiden stonogobiops nematodes schon mehr Eier ab...meine hoffnung war bzw. ist, das durch den "Feinddruck" sich der Brutpflegetrieb erhöht und mal ein paar Jungtiere durchkommen...
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. August 2018, 22:49

Jetzt hoffen wir einfach mal, dass das mit der Vergesellschaftung klappt. Bei der Züchtung würde ich an der Stelle keinen allzu großen Ehrgeiz aufbauen. 8)

Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. August 2018, 23:01

richtig :!: werde den Tieren erstmal etwas Zeit lassen...sich aneinander zu gewöhnen. Futter gibt es 2 mal am Tag Frostfutter in ausreichender menge.

Ich danke dir auf jedenfall schonmal für einige Denkanstöße...werde jetzt mal in die Falle gehen :sleeping:

einen schönen abend wünsche ich noch :thumbup:
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. August 2018, 19:44

Hallo Torsten, wie sieht es denn mittlerweile bei Dir aus?
Sind die Grundeln wieder sichtbar?

Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. August 2018, 22:02

nabend Matthias,
außerden gestern ganz kurz noch nicht weiter, ich denke das wird noch ein wenig dauern bis die sich wieder zeigen...
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. August 2018, 20:51

nabend Matthias,
ich wollte nur mal bescheid geben...alles wieder gut :thumbup: die Grundeln zeigen sich jetzt alle wieder und fressen jetze auch zusammen. Kein gezicke kein gebeiße nix...versuchen sich nur zu übertrumpfen wer am schnellsten beim Futter ist :D
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (25.08.2018), Matthias S. (25.08.2018)

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

13

Samstag, 25. August 2018, 22:06

Hallo Torsten, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Das freut uns sehr, dass alles in Ordnung ist. :6_small28:

Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. August 2018, 22:57

nabend Matthias,
hat wohl doch etwas Zeit gebraucht ^^ bin aber froh das es jetzt klappt :thumbup: langfristig will ich den Tieren dann aber wohl ein größeres Becken spendieren...entweder von Red Sea oder Aquamedic...hast du da erfahrungswerte?
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. August 2018, 00:18

Hi Torsten, also mit AquaMedic und RedSea Becken triffst Du sicher eine gute Wahl bei einer evt. anstehenden Vergrößerung.
Nur wenn sich das im Moment gut eingependelt hat, belasse es doch so erstmal.
Freue Dich drüber. :thumbup:



Gruß,
Matthias

Der Torsten

Aquarientechniker

  • »Der Torsten« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Verden/Aller

Beruf: Fachberater in Zoofachhandel

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Samstag, 1. September 2018, 22:20

nabend Matthias,
ich denke ich werde das auch erst in 1 bis 2 Jahren in angriff nehmen ^^
Lieben Gruß


Torsten :yeah:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 650 Klicks heute: 57 509
Hits pro Tag: 19 822,1 Klicks pro Tag: 48 256,04