Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

quinas

Anfänger

  • »quinas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Landau in der Pfalz

Beruf: Umschüler Fachinformatiker

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. März 2018, 20:19

Starterbakterien bei totgestein. Ja oder Nein ?

Hallo Leute.
Ich lese ja schon eine weile mit. Mein Becken soll ein 54L becken werden das ich gerne CaribSea South Seas Base Rock und toten Riffästen fahren möchte.
Und schon kommen wir zu meiner Frage.
Starterbakterien JA oder NEIN ?
Und wenn Ja welche ??
Das sind die einzigen zwei Fragen die mir momentan noch verschlossen bleiben.

Freundlich Grüßt Quinas

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. März 2018, 20:22

in der Richtung gibt es da viele für und wider... ich persönlich habe meine beiden Becken mit Nite out und special blend von Microbelift gestartet und bin immer noch überzeugt davon- viele meinen aber es ginge auch ohne.... soll jeder wie er mag entscheiden. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinas (31.03.2018)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 167

Aktivitätspunkte: 6130

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. März 2018, 10:13

Hallo,

da musst Du eventuell Deinen Phosphatgehalt genau beobachten (Nite Out 2 = PO4 Bombe??) Mit Ablegersteinen und Korallen kannst Du Dir auch Bakterien ins Becken holen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

quinas

Anfänger

  • »quinas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Landau in der Pfalz

Beruf: Umschüler Fachinformatiker

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. März 2018, 19:40

Danke schon mal euch 2.

Insbesondere der Hinweis von Angela war sehr Hilfreich.

    Deutschland

Beiträge: 1 824

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 9730

Danksagungen: 540

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2018, 19:48

.....schau dir das an.........alles ohne Bakterien:

https://youtu.be/st3sr89JYgQ


beste Grüße und viel Spass

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 542

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2780

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. März 2018, 21:10

Leute sicherlich kann man ein Becken auch ohne "Bakterien" betreiben. 1. sind in jedem Becken Bakterien sonst wär nämlich bei euch alles tot.
2. machen Bakterien es für einen Einsteiger ungemein einfacher. Es ist einfach viel mehr Biologischer Puffer da wenn mal ne Koralle stirbt.

Wenn du dich für welche Entscheiden solltest gib sie bitte Aktiv dazu und nicht via. Ablegerstein oder ähnlichem.
Wie MonaLisa schon sagte die Produkte von Microbe Lift sind ganz gut.

Du solltest dir auch unbedingt einmal den Stickstoffkreislauf angucken und verstehen. Dann weißt du wie wichtig Bakterien sind.

Durch eine fehlende biologische Fauna im Becken kommt es zu Dinoflagellaten oder Cyanos.
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (31. März 2018, 21:11)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinas (05.04.2018)

    Deutschland

Beiträge: 1 824

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 9730

Danksagungen: 540

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. April 2018, 09:33

"betreiben" geht ohne Bakterien nicht, aber starten ohne Zusatzprodukte geht sehr wohl, vorausgesetzt es wird schnell besetzt.
Das ist meine persönliche Erfahrung.

Aber persönliche Erfahrungen können ja unterschiedlich sein. Ich finde nur diese sollten als solche erkennbar sein.

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinas (05.04.2018)

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 602

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3190

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. April 2018, 10:22

Hey, also ich habe komplett tot gestartet. Ich habe die Bakterien von Colombo genutzt. Ich muss sagen, das alles gut geklappt hat. Habe nach ca. 1er woche alle Korallen aus dem alten Becken umgesetzt. Wobei ich sagen muss, das anfangs die LPS gezickt hatten. Lag daran, das halt noch alles sehr frisch war und vermutlich zu wenig Nährstoffe zur Verfügung standen. Ich würde es immer wieder so machen.
Bin allerdings auch ein gebrandmarktes Kind in Sachen Lebendgestein und Plagen..
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

quinas

Anfänger

  • »quinas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Landau in der Pfalz

Beruf: Umschüler Fachinformatiker

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. April 2018, 18:27

Danke nochmal für eure Meinungen.
Hey, also ich habe komplett tot gestartet. Ich habe die Bakterien von Colombo genutzt.
@klopfer
Meinst du diese? Colombo Bacto Balls

@fluthecrank
Was wäre nach deiner Meinung schnelles besetzen bei einem 54l riff ? 5-8 ? 8-10 ?

@OskarZ
Du solltest dir auch unbedingt einmal den Stickstoffkreislauf angucken und verstehen. Dann weißt du wie wichtig Bakterien sind.
habe ich und mache ich auch nochmal. danke dir

P.S. Kann man Forenmitglieder im Post direkt verlinken ?

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 602

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3190

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. April 2018, 18:41

Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinas (05.04.2018)

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 366

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23590

Danksagungen: 756

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. April 2018, 20:46

P.S. Kann man Forenmitglieder im Post direkt verlinken ?


hast Du ja gemacht.
Der Link führt zur Profilseite. Eine Benachrichtigung über die Verlinkung findet aber bei der aktuellen Software nicht statt.

Gruß,
Matthias

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinas (05.04.2018)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 965 Klicks heute: 21 771
Hits pro Tag: 19 555,33 Klicks pro Tag: 47 634,06