You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,214

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

921

Saturday, October 20th 2018, 12:26pm

man könnte unten um den fuss noch ein zusätzliches, grösseres rohr anbringen. sollte dann so 2-3 cm hoch sein. somit würde kein grund mehr angesaugt werden können.

es gibt für abflussrohre solch verschlusskappen...



da rein könnte man dann das steigrohr kleben. damit wäre eine sperre installiert.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Gorli

Unregistered

922

Saturday, October 20th 2018, 12:33pm

Ich wollte auch schon schreiben, dass man den Ansaug eventuell in etwa 5cm ueber Bodengrund installiert, aber irgendwie hat man immer Probleme da sich ja Tiere/Pflanzen dort vorsetzen koennen. Was man auch machen koennte waere "Rueckwaertsspuelen" mit ganz wenig Druck und Durchfluss. so dass das Wasser unten aus dem Ansaug stroemt und Material weiter weg verteilt. Wenn die obere Ausstroemoeffnung unter Wasser liegt wuerde ein umsteuerbarer pumpenmotor reichen.... Einmal im Monat fuer ne Stunde rueckwaerts laufen lassen um den Ansaug unten freizuspuelen…?

Vielleicht hilft ja auch ein Blick komplett uebern Tellerrand, ob eventuell Impelelrpumpen aus dem Modellbaubereich ( fuer Uboote zB ) eine Loesung sein koennten. Gerade da die auf bis zu 12V laufen haette man Steuermoeglichkeiten mit Schalter und poti. oder ganz exklusiv ueber Schaltbausteine mit Appsteuerung….

This post has been edited 1 times, last edit by "Gorli" (Oct 20th 2018, 12:36pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,214

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

923

Saturday, October 20th 2018, 12:34pm

da kannste auch beim wasserwechsel das wechselwasser von oben reinlaufen lassen, wenn man oben ne abnehmbare kappe hat.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Gorli

Unregistered

924

Saturday, October 20th 2018, 12:42pm

An so eine Art Antrieb dachte ich:

http://modelluboot.de/Zubehoer/Motorgondel.html


Da man die in jeder beliebigen Hoehe einbauen kann, kann das Ding auch weiter oben sitzen wo Du rankommst wenn mal was ausfallen sollte, oder eben halt zum Austausch/Service/Reinigung...
Diese Einheit koenntest mit dem Propellerring oben ins Rohr schieben und die eigentliche runde Motorgondel waere dann gleich "Abdeckung" und leitet das hochkommende Wasser gleichmaessig zu den Seiten...
.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gorli" (Oct 20th 2018, 12:43pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,214

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

925

Saturday, October 20th 2018, 12:45pm

zur dauerhafte installation aber nicht geeinigt...

zumal es nicht dem prinzip der "einfachheit" entspräche. dann kann man auch unten ne meerwassergeeignete pumpe installieren oder es gleich als "normales" becken mit pumpentechnik aufbauen... :vain:

sowas in der art art ginge vielleicht... ist allerdings auch 5 cm.



eine pumpe, die in 2 richtungen pumpen kann.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

926

Saturday, October 20th 2018, 12:54pm

Über dem Bodengrund anzusaugen ist kontraproduktiv, der Bodengrund ist ja der einzige biologische Filter im Becken und soll deshalb durch das angesaugte Wasser durchstömt werden.

Ich habe beim neuen Luftheber ja schon die Oberfläche des Ansaugbereiches vergrößert und die Öffnungen verkleinert.

Grüße Jochen

Gorli

Unregistered

927

Saturday, October 20th 2018, 1:03pm

Okay nu verstehe ich das. Ja dann... ^^

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

928

Saturday, October 20th 2018, 1:39pm

sowas wie die Blue Marine Polario ist schon interessant, nur wie oft muss man sowas reinigen und warten?

Grüße Jochen

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,214

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

929

Saturday, October 20th 2018, 2:20pm

das weiss ich nicht... aber ohne lichteinfluss haste schonmal keine algen. meine umwälzpumpen im technikbecken mache ich vielleicht einmal im jahr richtig sauber. dabei sind es hauptsächlcih kalkwürmer die zu entfernen sind.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

930

Saturday, October 20th 2018, 2:36pm

Einmal im Jahr wäre ja wirklich OK.

Ich werde das neue Becken erst mal mit dem neuen Luftheber starten und schauen, wie es läuft.
Wenn es nicht gut klappt kann ich immer noch auf eine Pumpenlösung umschwenken.

Grüße Jochen

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

931

Saturday, October 20th 2018, 11:04pm

Guten Abend Jochen,

besten Dank für Deine Mühe :6_small28:
Wow das Buch klingt total nach meinem Geschmack und hat so viele interessanten Themen :search:
Ich glaub da kann ich jetzt nicht mehr allzulange warten mir das zu holen ^^

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

932

Saturday, October 20th 2018, 11:42pm

Gerne Annette :-)

Auf den ersten Blick war ich ja enttäuscht, weil das Thema Riffpfeiler nur noch sehr am Rande tangiert wird, ich hatte halt eine Weiterführung dieses Themas erwartet.
Aber nun auf den zweiten und dritten Blick (gelesen habe ich es noch nicht) finde ich es ist eines der tollsten Meerwasserbücher, die ich bisher in der Hand hatte.
Für Freunde kleiner Becken und exotischer Tiere jenseits des Mainstream auf jeden Fall eine Empfehlung.
Und es sind auch phantastische Bilder drin...

Grüße Jochen

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

933

Sunday, October 21st 2018, 9:50am

Guten Morgen Jochen

Ja genau so liest sich für mich allein das Inhaltsverzeichnis! :)
Schade dass es um dein Lieblingsthema nichts mehr gibt wie erhofft.. Dann musst du selbst weiter erforschen und probieren und hier weiter führen. ^^

Wie man ja sieht sind schon einige mit dir von der Partie oder wollen es probieren. :MALL_~34:

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

934

Friday, October 26th 2018, 9:16pm

Job und andere Hobbies halten mich gerade etwas auf Trab, deshalb komme ich hier weniger zum Schreiben.

Dem Becken und den meisten Tieren insbesondere den Korallen und Fischen geht es sehr gut.
Meine Planktonzucht ist wieder angelaufen und so gibt es zweimal die Woche Lebendfutter.
Ich bin mal gespannt wie sich die sinkenden Temperaturen auf die Zucht auswirken...

Probleme machen mir der orangene Schwamm mit den Krustenanemonen, der leider stark unter den Belägen leidet.
Auch wenn ich ihn zweimal wöchentlich reinige scheint der Schwamm zu leiden.
Die Krusten hingegen öffnen sich noch regelmäßig.
Dennoch kann ich dieses Tier nicht empfehlen und würde es auch nicht mehr kaufen.

Auch die Seescheide, die sich anfangs so gut entwickelt hat, wird immer kleiner und degeneriert :-(
Die gelben und blauen Schwämme hingegen wachsen und gedeihen gut, ebenso alle Muscheln.

Von weiterem Besatz sehe ich jetzt erst mal ab, bis ich dazu komme das Becken nochmals zu vergrößern.

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

935

Sunday, October 28th 2018, 1:18pm

So langsam zeigt sich der Superman, das Blau wird intensiver.
Beim Kauf vor 2 Wochen war das Grundgewebe total hell und ich dachte das war wohl ein Fehlkauf...



Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

936

Sunday, October 28th 2018, 2:40pm

Na, wollen wir mal die Wohnungen tauschen ?



Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

937

Thursday, November 1st 2018, 2:41pm

Hier mal ein Bild von meiner Lazarusklapper

Der helle Bereich vorne mit den langen Zacken ist über die letzten 3 Monate seit ich sie habe bei mir im Becken gewachsen.



Für Muscheln jeglicher Art scheint das Becken wirklich ideal zu sein.

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

938

Saturday, November 3rd 2018, 11:50am

Inzwischen ist mein Lippfisch wieder ausgezogen und zurück beim Händler - das ist wesentlich besser so...

Heute mal etwas nicht so erfreuliches, aber ich denke es gehört auch dazu Misserfolge zu dokumentieren.
Meine Seescheide schrumpft immer weiter, sie hat nur noch 1/3 der ursprünglichen Größe.
Anfangs war sie eigentlich sehr vital und ist sogar etwas gewachsen.
Woran es liegt kann ich natürlich nicht sagen, wahrscheinlich kann man einfach nicht alle Tiere, die filtrieren, über einen Kamm scheren.

Und auch die Krustenanemone auf dem orangenen Schwamm degeneriert immer mehr.
Den Krusten selbst geht es noch verhältnismäßig gut, sie öffnen sich regelmäßig.
Aber der Schwamm wird immer mehr von Belägen und Algen überzogen, regelmäßiges Reinigen mit einer weichen Zahnbürste hilft auch nicht dauerhaft.
Ich überlege jetzt das Tier zu fragmentieren und kleinere Stücke in dunkle Ecken zu stellen.

Grüße Jochen
ArsMachina has attached the following images:
  • IMG_0636.jpg
  • IMG_0635.jpg

Scor

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 522

Occupation: Technischer Betriebswirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 316

  • Send private message

939

Saturday, November 3rd 2018, 12:04pm

Halli Hallo,

Das ist schade mit dem Schwamm, aber du hast recht Misserfolge zu dokumentieren gehört dazu. Finde ich auch gut. Da lernen andere auch von.

Wegen der Scheide, kann es sein das du mittlerweile zu viele Filtriere im Becken hast und deshalb die Größten und empfindlichsten nicht mehr genug abbekommen.
Ich weis nicht wie viel diese Scheiden am Tag bzw in der Stunde an Liter filtern aber es wird schon ordentlich sein. Und da du ja echt viele Filtrieren hast könnte ich mir vorstellen das die 80 Liter doch langsam eng werden mit der Selbstversorgung.
Hast du schon mal an die Planktonzucht nachgedacht?

Gruß Mike.
Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,432

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1181

  • Send private message

940

Saturday, November 3rd 2018, 12:09pm

Hallo Mike,

das wäre wirklich eine Möglichkeit, inzwischen tummeln sich da ja wirklich einige Filtrierer.
Für die Muscheln scheint es gut zu reichen, die sind alle am Wachsen.

Ich züchte ja Copepoden, aber primär für die Seenadeln.
Beim Füttern ist das Zeug ruckzuck weggefressen, bei den Filtrierern kommt da nicht viel an.
Inzwischen gebe ich auch wieder zweimal die Woche Staubfutter zu, auch wenn man das in Verbindung mit Sangokai eigentlich nicht machen sollte

Phyto mag ich nicht auch noch züchten, könnte es aber in der Nähe bequem zukaufen.
Das sollte ich wohl mal machen.

Grüße Jochen

6 users apart from you are browsing this thread:

6 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 25,681 Clicks today: 52,335
Average hits: 21,335.87 Clicks avarage: 50,618.99