Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juli 2016, 20:57

30 Liter Ablegerbude

Hey Gemeinde,

mein Fluval Reef M90 läuft soweit. Die ersten Ableger fallen ab. Also ein 30er Dehnerle besorgt fürn 10er und los gehts. Pumpe, 18 Watt Led Spot und Heizer waren noch da.
Ich habe mir mal die Real Reef Rocks bestellt um das ganze mal zu testen und mir ein eigenes Bild zu machen für die kommende Zeit zu machen (eigene Erfahrungen sind doch die lehrreichsten :-) ). Wenn man fragt, was ist besser, bekommt schon viele unterschiedliche Meinungen... LS oder RRR oder TS oder oder oder... Aber das ist ja auch gut so... Ich werde es dann sehen :-)

Ich möchte ein reines Ablegerbecken machen mit maximal einer kleinen Cleaning Crew als krabbelnden Besatz...
Meint Ihr ich kann das ganze ohne AS laufen lassen? Soll ich ein paar höhere Algen reinsetzen um die Nährstoffe im Zaun zu behalten oder wie macht Ihr das???
»klopfer« hat folgendes Bild angehängt:
  • image1.jpg
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klopfer« (12. Juli 2016, 21:01)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 463

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94645

Danksagungen: 4653

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:13

Als reines Ablegerbecken hätte ich gar keine Deko benutzt. Lichtrasterplatte und gut. So fallen auch nicht so viel Nährstoffe an.
Dann täglich etwas Wasserwechsel mit dem Hauptbecken.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BonesMC

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:13

Das sollte schon gehen. Hier haben ja Viele Becken ohne Fische und dementsprechend auch ohne Abschaeumer.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:16

@ CeiBaer: Ja habe ich mir auch schon überlegt. Steht aber im Wohnzimmer und soll daher auch bissl schön ausschauen :-) So ein bisschen Nährstoffe sollen doch rein. Wie mache ich das nur mit den Rasterplatten? Nährstoffe dosieren???


@ Markus: Ja deswegen dachte ich auch..
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 463

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94645

Danksagungen: 4653

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:19

Täglich etwas Wasserwechsel aus dem Hauptbecken. Damit sollten die Korallen doch versorgt sein?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:21

Sorry, habs gecheckt ;-)
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juli 2016, 22:02

Was könnt Ihr für Algen empfehlen? Gibts gute die hoch wachsen und nicht so buschig wie die Drahtalgen?
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 463

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94645

Danksagungen: 4653

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juli 2016, 22:56

Caulerpas zum Beispiel. Die können sich aber auch sehr festsetzen. Von daher eher separat halten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juli 2016, 07:00

Wie meinst du separat halten? In einem kleinen Glas??
Werden die einfach in den Sand gesteckt?
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 462

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33415

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Juli 2016, 07:13

Er meinte, einmal auf Gestein festgewachsen bekommst du sie da nicht mehr vollständig herunter :MALL_~12:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 303

Aktivitätspunkte: 27350

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:07

Moin...
ich würde Caulerpa prolifera empfehlen, deren "Stengel" sind so fest, daß man sie gut wieder abziehen kann.
Grüße,
Stef

Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:43

Hallo Kai,

ich habe 2 so kleine Becken.
10 l im Regal im Wohnzimmer mit Lebendgestein und Zoanthus Ablegern. Technik Aquaclear 50, Heizer, Dennerle-Lampe. Den Sander Piccolo habe ich nicht mehr im Betrieb, es geht gut auch ohne. Hier mache ich Wasserwechsel von ca. 2 l pro Woche mit frisch angesetztem Meerwasser und 0,5 l aus dem Hauptbecken. Die Cleaning-Crew besteht aus Schnecken.
20 l Küchenbecken, ebenfalls mit Lebendgestein, Quarantäne-Becken für Zoanthus und Lebensraum für eine Krabbe. Technik: Biocirculator, Heizer, Dennerle-Lampe. Wasserwechsel ca. 3 l pro Woche mit frischem Meerwasser und bei Bedarf auch etwas aus dem Hauptbecken.

In beiden Becken ist NO3 niedrig (unter 2) und PO4 nicht nachweisbar. Die Krabbe wird mit der Pinzette gefüttert, alle paar Tage kommt eine Minimesserspitze Lobstereier rein. Algen habe ich nicht, sie würden mich nur stören.

Viele Grüße
Erika

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Juli 2016, 10:05

Hey danke für eure Antworten,

kann ich eigentlich auch Rotalgen dafür verwenden? Davon hätte ich welche im Hauptbecken..
Siehe Bild...
»klopfer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rotalge.jpg
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klopfer« (14. Juli 2016, 10:09)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 462

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33415

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Juli 2016, 10:31

Kannst du, aber von dieser würde ich dir im Nano abraten:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…nea_pannosa.htm

:EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

klopfer

Fortgeschrittener

  • »klopfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3365

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:40

Danke für die Info Carmen. Ich fand die bis jetzt recht einfach im Zaum zu halten. Da sie nicht wirklich fest am Gestein sitzt, kann man sie recht gut entfernen. Ich schau mal was passiert. Hab sie vom Aufbau weg gesetzt.
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 190 Klicks heute: 63 391
Hits pro Tag: 20 180,63 Klicks pro Tag: 48 652,67