Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bones

Schüler

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 565

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2018, 13:34

Verhalten von Lysmata amboinensis

Moin moin und Hallo,

ich hätte da eine Frage zu den Lysmata amboinensis:
Sind die burschen unbedenklich was Korallen angeht ?
Ich habe 3 Thor amboinensis im Becken und da kann ich SPS total vergessen...
Sobald ich eine neue einbringe werden alle Polypen im Eiltempo verschlungen :S
Sogar an meine Blastomussa sind sie ran gegangen... diese hat das abrupfen nicht überlebt ;(

Zeigen Lysmata amboinensis ein ähnliches verhalten oder kann ich 2 davon guten gewissens einbringen ?

Danke und Grüß
Bones
Salzige Grüße
Bones

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bones« (10. März 2018, 13:36)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 188

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88245

Danksagungen: 3558

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. März 2018, 13:51

die sind, was korallen angeht, unbedenklich...
-

-

Flippo

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 69

Wohnort: Juechen

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. März 2018, 13:54

.. Hallo,

ich habe die auch drin, bei mir gehen die nicht an die Korallen. Die nuckeln an allem, selbst an meinen Fingern, wenn ich nicht schnell genug bin, aber an den Korallen habe ich die noch nicht fressen sehen.

Philipp
... hab nix zu sagen... :118243~111:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bones (10.03.2018)

Bones

Schüler

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 565

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. März 2018, 13:57

Das hört sich schonmal gut an, Danke!

Eine Vergesellschaftung mit kleinen Grundeln wie Eviota auch unproblematisch ?
Hab die Befürchtung das die kleinen sich vor der "Großen" Garnele fürchten werden,
oder liege ich da komplett falsch ?

Nochmal Danke und Grüße
Bones
Salzige Grüße
Bones

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 188

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88245

Danksagungen: 3558

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. März 2018, 14:00

da es sich um eine putzergarnele handelt, sind diese auch unproblematisch mit kleinen fischen. angst hat eigentlich kaum jemand vor ihnen. müssen sie auch nicht.
-

-

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 677

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 18785

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. März 2018, 16:48

Korallen werden nur ,,Abinspiziert"...könnte ja etwas Freßbares in den Polypen zu finden sein...kleinere Garnelen...zumal,wenn sie frisch gehäutet ode angeschlagen sind,können schnell zur Beute werden...Fische,die sich auffällig verhalten,werden auch attakiert...gesunde Fische werden nur geputzt...zumindest sind das meine Beobachtungen LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 666 Klicks heute: 38 012
Hits pro Tag: 19 545 Klicks pro Tag: 47 648,86