Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. Juli 2017, 16:31

@CeiBaer - Danke! das war hilfreich! Eventuell hatte ich vergessen zu erwähnen das ich durchaus LG im Becken hatte. Auch beim "zweiten Neustart" -> diesmal von meinem Händler. Es ist der Stein rechts in der Ecke. Ich mach mal ein Foto von diesem Stein. Des Weiteren habe ich heute von meinem Händler zwei Weichkorallen und einen Einsiedler (nach vorherigen ausführlichem Gespräch und Sichtung der aktuellen Werte) mitgenommen. Um zu sehen wie es allen geht. Ich bin völlig unerfahren, aber ich finde es aktuell nicht ganz so schlecht. Ich werde alles weiter beobachten und zur Not ins (orig. Mittelmeerwasser) Reserve Becken (25l) umsetzen.

Ärometer ist geordert.





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashT« (6. Juli 2017, 16:41)


crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:34

@CeiBaer das klingt nach meinem Problem :115E17~112:

Zitat

alles in allem denke ich du hast ein für deinen wissensstand zu komplizierten weg gewählt. nämlich den komplett tot zu starten. das ist für einen neueinsteiger weitaus eine grössere herausforderung

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 470

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84635

Danksagungen: 3137

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:21

dann beobachte die tiere mal ein paar tage. wenn es ihnen gut geht, dann ruhig weitere tiere einsetzen... das mit den algen wird schon... :phat:

und wenn das aräometer da ist, dann gib uns nochmal alle von dir gemessenen und aktuellen werte.

schau auch mal in den einsteigerleitfaden. da haben wir uns mal die mühe gemacht und einige grundlegende sachen etwas versucht zu erklären.

ist einiges zu lesen, aber da kommt man nun mal nicht drumrum.
-

-

crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

24

Samstag, 8. Juli 2017, 15:04

@CeiBaer ... so Aräometer von Tropic Marine ist da. Tatsächlich zeigt mir diese Ding eine Wert von 1021 an. Ich hab dann gleich mal aufgesalzen. Mein Refraktometer habe ich dann noch mal getestet und auch mit Osmose-/und auch Destiliertem Wasser getestet. Bei den "sauberen" Wassern steht es auf 0 und bei meinem Salzwasser steht es jetzt bei 1026 würde ich sagen. Das ist schon eine merkwürdige Sache.

Mit Aräometer nun 1023,1


aktueller KH = 7.112 (hab etwas Natron dazu gegeben -> +1dkH)
KH, PO3, und die anderen Werte werde ich die Tage posten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 15:07)


Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

25

Samstag, 8. Juli 2017, 15:10

Hast du hier auch die Wassertemperatur gemessen und berücksichtigt bzw beim Refraktometer die PSU Skala benutzt, also die Skala rechts?

Gruß Boris

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Nautilus802« (8. Juli 2017, 15:13)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

26

Samstag, 8. Juli 2017, 15:14

Das mit den 1026 ist schon ok, sofern links die spezifische Gewicht steht. Beim Refraktometer bitte immer die Seite mit dem Salzgehalt ablesen, diese dürfte dann auf 35 Promille stehen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

27

Samstag, 8. Juli 2017, 15:28

Wassertemperatur ist 25,2°C, da ich grundsätzlich versuche die Temperatur bei 25°C zu halten und die in der Regel Basis jeglicher Messungen ist, war sie auch diesmal wieder 25 bzw. 25.2°C. Außerdem macht das Refraktometer wohl einen automatischen Temperaturausgleich.

Bei meinem Refraktometer von AREF ist links eine Skala von 1.000 - 1.030 S.G und rechts 0-40 PPT.
Ich würde sagen des es jetzt rechts bei 38 steht.

Ich muss evtl. erwähnen das die 0 rechts nicht auf der gleichen Höhe beginnt wie die 1.000 links, anders als im beigefügten Bild?!
Meine rechte Skala ist etwas tiefer?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 15:33)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

28

Samstag, 8. Juli 2017, 15:31

Wenn aber links wie du sagtest SG angezeigt wird und es dort auf 1026 stand muss es aber auf der anderen Seite auf 35 ppt gestanden haben. Also entweder liest du falsch ab oder deine Skalen sind andere.

Edit: ATC haben die meisten, so dass dort schon ein Temperaturausgleich eingerechnet ist.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (8. Juli 2017, 15:33)


crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

29

Samstag, 8. Juli 2017, 15:34

Also entweder liest du falsch ab oder deine Skalen sind andere. -> siehe oben (Knick in der optik ist zum Glück noch nicht so schlimm das so etwas bei raus kommen könnte!)

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 135

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5775

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

30

Samstag, 8. Juli 2017, 15:50

Knick in der Optik hin oder her ... so wie Carmen es schildert ,so ist es halt.
Wenn links 1026 steht sollte die rechte Skala 35 Promille anzeigen. :7_small27:
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.

crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

31

Samstag, 8. Juli 2017, 16:09

@ATB-80 Danke für deine Ansage, aber die ist nicht hilfreich. Es ist wohl scheinbar eben nicht so - ich hatte oben geschrieben das meine Skalen nicht an den gleichen Punkten beginnt, ob dies nun ein Fehler im gerät ist oder was auch immer, aber der Fakt ist der das die Werte angezeigt werden die ich angesagt habe und keine WUNSCHWERTE (weil das eben normalerweise immer so ist).

Es ging in meinem letzten Post auch darum das ich den Salzgehalt auf Grund der Messung mit einem Aräometer angepasst habe, dies wollte ich im Zuge der Weiterführung dieses Threads mitteilen und über den Gedanken reden das mein Refraktometer wohl nicht ganz korrekt funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 16:12)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

32

Samstag, 8. Juli 2017, 16:18

Lies dir doch bitte mal diesen Artikel durch. Vielleicht dämmert es dir ja dann. Denke bitte daran dass Dichte und spezifisches Gewicht zweierlei Paar Schuhe sind:
http://archiv.korallenriff.de/05_malte.html

Im speziellen den Part:

Zitat

Eine Salinität von 35 Promille entspricht bei 25°C einer Dichte von 1,0233 bzw. einem Spezifischen Gewicht von 1,0264
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (8. Juli 2017, 16:19)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

crashT (08.07.2017)

crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

33

Samstag, 8. Juli 2017, 16:24

ich glaube das hatte ich so schon ziemlich verstanden, allerdings hat das nichts mit meiner verschobenen Skala und dem dadurch scheinbar nicht passenden gegenüberliegenden Wert im Refraktometer zu tun, ... oder? und ich empfinde es nicht als hilfreich wenn mir jemand erzählt das es aber so sein muss, wenn ich das Ding vor mir habe und es eben nicht so ist!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 16:25)


Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

34

Samstag, 8. Juli 2017, 16:27

Im Grunde ist auch nur die Skala rechts mit dem Salzgehalt für dich wichtig! Welches Refraktometer ist das? Das von Arka?

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

35

Samstag, 8. Juli 2017, 16:32

Wenn bei dir die Skalen wirklich nicht passen, würde ich mich mal an den Hersteller wenden, sofern du alles doppelt geprüft und auch den o.g. Artikel durchgelesen hast. Leider sind die o.g. Fehler beim Ablesen nicht selten, daher der Hinweis. :EVERYD~16:
Daher wird auch nicht zu unrecht empfohlen nur die Skala mit ppt abzulesen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (8. Juli 2017, 16:33)


crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

36

Samstag, 8. Juli 2017, 16:45

So, jetzt habe ich mir die Mühe gemacht und es geschafft ein Foto mit Blick ins Refraktometer zu machen, die angezeigten Werte sind die des beckens und die roten Linien habe ich zur Unterstützung der Darstellung eingefügt. Vielleicht wird jetzt klar was ich meine?



@Carmen - bedeutet wenn ich im Aräometer (Tropic Marine - Dichte) 1023 und in der linken Skala meines Refraktometers (S.G) 1026 habe und ich die rechte Skala(PPT) ignoriere, ... dann ist alles gut?!

@Nautilus802 was mir in meinem Foto gerade auffällt - das ist wohl ein ARKA in einem AREF Gewand - oder es ist eh das gleiche?!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 16:52)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

37

Samstag, 8. Juli 2017, 16:53

@CrashT: ja eigentlich schon, aber es passen bei dir die Skalen von SG und ppt nicht zusammen bzw. wären mir beide Skalen zu grob unterteilt, da kann ich ja nur schätzen was Sache ist.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (8. Juli 2017, 16:54)


crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

38

Samstag, 8. Juli 2017, 16:57

So, jetzt bist du bei meinem Problem angekommen und weißt vielleicht nun auch warum mir fast alle Ansagen (speziell die mit Nachdruck) in diesem Thread nichts genützt haben.

Mein Gedanke ist genau der den ich dir zuletzt geschrieben hatte, wenn im Aräometer der Wert passt und wenigstens eine Skala des Refraktometers passt - sollte ich mich auf das Aräometer verlassen. Vorher war refraktometer bei 35 PPT und Aräometer bei 1021, ... das konnte ja so überhaupt nicht aufeinander passen. Darum hatte ich hier nach Hilfe gesucht.

Auch hatte CeiBaer den Verdacht geäußert das meine Salinität nicht passt - und er lag richtig damit!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 16:59)


Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

39

Samstag, 8. Juli 2017, 16:59

Das die Skalen nicht übereinstimmen ist bei auf Meerwasser geeichten Refraktometer richtig! Die auf Natriumchlorid geeichten sind fast gleich, diese zeigen auch immer eine Abweichung von ca +1,5 Promille an, daher bei Meerwasser geeichten versetzt.
Zum anderen zeigt es einen Salzgehalt von knapp 37 Promille auf deinem Bild an, der Strich für 39 Promille fehlt!
Warum ist die Skala zu grob unterteilt? Sie ist in einer schritten abgestuft! Beide Seiten!
Ich würde trotzdem immer die Promille Skala zur Messung verwenden!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Nautilus802« (8. Juli 2017, 17:06)


crashT

Anfänger

  • »crashT« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Obing

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

40

Samstag, 8. Juli 2017, 17:01

@Nautilus802 ich möchte mich hier gerade nicht auf den PPT Wert verlassen, da das Aräometer im richtigen Wert liegt.
Bzw. es aktuell zwei "Skalen" gibt die passen, wenn ich mich nach meiner PPT Skala richte habe ich bei zwei Geräten nur eine Skala die "passt" und zwei sind "falsch".
Und die Ansage die ich gemacht hatte ist dann wohl doch richtig? das ich bei 1026 S.G gegenüber nicht 35 PPT habe?!

Also wir sind uns schon einig, das meine Skalen zum einen in 5er und in 2er Schritten eingeteilt ist?!

Ich habe noch ein Leitwertmessgerät für das Osmosewasser - kann man damit was messen?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »crashT« (8. Juli 2017, 17:08)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 975 Klicks heute: 39 845
Hits pro Tag: 19 414,3 Klicks pro Tag: 47 535,37