You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

W.Ederer

Trainee

  • "W.Ederer" started this thread

Posts: 109

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

1

Monday, November 25th 2019, 6:17pm

Meine Riffplanung

Hallo Meerwasser-Experten

Nach langer und reiflicher Überlegung, immerhin habe ich mich jetzt fast 12 Monate intensiv mit dem Thema Meerwasseraquaristik auseinander gesetzt, ist meine Entscheidung jetzt auf folgende Komponenten gefallen:

  • 1 x Red Sea Reefer XXL 750 weiß
  • 3 x ATI Straton LED
  • 1 x Deltec Skimmer 1500i
  • 1 x Maxspect Turbine Duo 40W
  • 1 x Maxspect Gyre XF-350 DOUBLE // 2 Gyre XF350 + 2 Netzteil +1 Controller
  • 1 x Maxspect Controller ICV6
  • 1 x SCHEGO Titan-Heizstab 600W
  • 1 x Aqua Medic platinum line plus (24V) Osmose
  • 1 x Red Sea Meerwasser Refraktometer
  • 1 x Tropic Marin Messzylinder und Aärometer (49,50 €)
  • 1 x Aqua Medic DC Runner 2.2
  • 1 x NYOS TORQ® Dock
  • 1 x NYOS TORQ® Body 1.0
  • 1 x Theiling Rollermat Compact Vliesfilter
  • 1 x 3 Stück Ersatz-Filtervlies Rolle für Theiling Rollermat Compact I
  • 1 x EHEIM Reeflux UV 800
  • 1 x EHEIM Reeflux Wandhalterung
  • 1 x Tunze Care Magnet Strong 15-20mm
  • 1 x ATI Carbon Plus 2000ml
  • 1 x ATI Phosphat stop 2000ml
  • 1 x Kamoer x4 Dosierpumpe
  • 1 x ATI Essentials pro Set (#1, 2)
  • 1 x Tropic Marin No2/No3 Nitrit/Nitrat
  • 1 x Fauna Marin AquaHomeTest PO4 Phosphat
  • 1 x Fauna Marin AquaHomeTest KH Alkalinity
  • 1 x Salifert Profi Test Calcium
  • 1 x Salifert Profi Test Magnesium
  • 1 x Salifert Profi Test PH
  • 1 x Dr Tim's One & Only Nitrifying Bacteria for Freshwater Aquaria (16 oz)
  • 7 x Bora Bora Sand 8 kg
  • 1 x Tropic Marin SYN-BIOTIC Meersalz 25 kg Eimer
  • 1 x EcoTech elements Coral Glue 75 ml
  • 1 x Fauna Marin MultiReferenz
  • 1 x Inkbird WLAN ITC-306A Temperaturregler
  • 1 x Gembird Silvershield Steckdose
  • Aufbau aus 100% Riffkeramik


Nach allem was ich bisher dazu gelesen und gesehen habe, dürfte das sämtliche Technik sein, die notwendig ist, um ein Becken dieser Größe erfolgreich zu betreiben. Natürlich sind einige Dinge dabei, die erst zu einem späteren Zeitpunkt zum Einsatz kommen, wie Adsorber und UV-Anlage. Jedoch möchte ich gerne gerüstet sein, um im Notfall keinen Stresskauf zu tätigen.

Ich plane das Becken mit den Bakterien aus der Flasche zu starten, ohne LG. Liegen nach 3 bis 4 Tagen die Wasserwerte im optimalen Bereich, beginne ich mit einem vorsichtigen Besatz folgender Lebewesen (Nicht alle auf einmal sondern eine Auswahl daraus, die ich aber noch mit dem Händler meines Vertrauens besprechen möchte):


Entacmaea quadricolor
Xenia umbellata
Fimbriaphyllia ancora
Fimbriaphyllia divisa
Stylophora pistillata
Sarcophyton glaucum
Goniastrea edwardsi
Sinularia gaweli

Amphiprion ocellaris
Pterapogon kauderni
Amblyeleotris randalli
Amblygobius phalaena

Clibanarius tricolor
Alpheus bellulus
Calcinus elegans
Paguristes cadenati
Clibanarius virescens

Astralium calcar
Columbella mercatoria
Nerita polita
Conomurex luhuanus
Trochus radiatus
Haliotis tuberculata

Mir ist aufgrund der langen Lektüre in diesem Forum bewusst, dass ich damit möglicherweise eine lange Diskussion anstoße. Ich bitte aber dennoch um eure ehrliche Meinung zu meiner Ausrüstung und meinem Plan.

Danke euch im Voraus
Wolfgang

Acro

Unregistered

2

Monday, November 25th 2019, 6:41pm

Nur ein Wort zur Technik:


1 x Aqua Medic DC Runner 2.2 :modo: :doofy:

Nimm bissle mehr Geld in die Hand und hol dir ein gscheites Herz fürs Becken, z.B. ne Abbyz A100/200, Royal Exclusiv Red Dragon oder eine EcoTech Vectra oder so.

Ist nur mein Senf zum Ketshup

This post has been edited 1 times, last edit by "Acro" (Nov 25th 2019, 6:43pm)


W.Ederer

Trainee

  • "W.Ederer" started this thread

Posts: 109

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

3

Monday, November 25th 2019, 6:59pm

Die Aqua Medic ist lediglich zum Wasser anmischen und den Wasserwechsel, bzw. als Reserve falls die Maxspect ausfällt.

Acro

Unregistered

4

Monday, November 25th 2019, 7:12pm

Ahh, das gut!

oder als Ersatzpumpe falls mal was übers Wochenende/Feiertage schief läuft ist auch ganz gut.

Kenn die Maxspect nicht kann dir aber die Abbyz sehr gut empfehlen, kostet halt ebbes aber eine ruhige, zuverlässige und kraftvolle Pumpe. Würde gut zu deinem Vorhaben passen, was ja sonst nicht billig ist, die Auswahl von dir. Hatte die A100 knapp 1Jahr in betrieb und find sie sau gut! Hab sie immer noch muss aber noch bissle warten bis sie in Einsatz wieder darf.

Und die Stömungspumpen von Tunze sind auch ne grosse Empfehlung wert. Stream3 oder Paar 6095, zuverlässig, robust einfach in der Wartung/Pflege und gut.

This post has been edited 1 times, last edit by "Acro" (Nov 25th 2019, 7:14pm)


Posts: 116

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

5

Monday, November 25th 2019, 9:15pm

Quoted

1 x Aqua Medic DC Runner 2.2 :modo: :doofy:

Nimm bissle mehr Geld in die Hand und hol dir ein gscheites Herz fürs Becken, z.B. ne Abbyz A100/200, Royal Exclusiv Red Dragon oder eine EcoTech Vectra oder so.


Meine aqua medic DC runner läuft seit fast 3 Jahren reibungslos, sehr leise und bisher erst einmal sauber gemacht. Meine Pumpe vom royal AS ist das lauteste am Becken, soviel zu royal exclusiv.

Bei meinem Bekannten ist mehrmals die Vectra kaputt gegangen, bis er die faxen dicke hatte und sich was anderes gekauft hat.... nur soviel zum Thema....

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (26.11.2019), AlexW (26.11.2019)

Acro

Unregistered

6

Monday, November 25th 2019, 9:45pm

ich bitte aber dennoch um eure ehrliche Meinung zu meiner Ausrüstung und meinem Plan.

Danke euch im Voraus
Wolfgang



Er hat gebeten ich hab mein Senf reingeschmissen




Meine aqua medic DC runner läuft seit fast 3 Jahren reibungslos, sehr leise und bisher erst einmal sauber gemacht. Meine Pumpe vom royal AS ist das lauteste am Becken, soviel zu royal exclusiv.

Bei meinem Bekannten ist mehrmals die Vectra kaputt gegangen, bis er die faxen dicke hatte und sich was anderes gekauft hat.... nur soviel zum Thema....


Sehr gut!!!

W.Ederer

Trainee

  • "W.Ederer" started this thread

Posts: 109

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

7

Tuesday, November 26th 2019, 7:53am

Er hat gebeten ich hab mein Senf reingeschmissen
@Acro: Vielen Dank für den Hinweis.

Ich habe mich für die Maxspect Turbine entschieden, weil ich damit mit nur einen Pumpe das Hauptbecken und gleichzeitig einen Bypass für die UV-Anlage bedienen kann. Außerdem habe ich mit den Gyre bereits 2 Maxspect-Geräte und den passenden ICV6-Controller, über den ich auch diese Pumpe steuern kann.

Wie gesagt ist es mir wichtig Feedback zu bekommen. Deshalb danke für jede Antwort.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

8

Tuesday, November 26th 2019, 9:13am

Meine Tipps für dein erstes Becken:
Spare etwas Geld, sammle Erfahrungen und hole dir dann den Rest!

Royal Exclusiv ist für mich mittlerweile unten durch... Sie waren mal echt ein großer Fisch am Markt. Leider blieb der Preis und die Marke und die Technik gleich. Heute können aber viele einfach (beinahe) das gleiche für einen Bruchteil des Preises. Und haltbarer als die anderen ist RE auch nicht.

Ich bin absoluter Fan von Jebao DCP-Pumpen geworden. Ich habe absolut an keiner Stelle einen Grund etwas anderes zu kaufen. Ultra billig. Beim besten Willen unmöglich zu hören und gleichzeitig in sehr fein Schritten zu steuern. Bei mir nach wenigen Wochen bis Monaten Einlaufzeit absolut konstant in der Leistung. Mit dem Deltec Abschäumer hast du ja sowieso schon eine :p

Wirbelbettfilter -> Spar dir erstmal das Geld. Sowas ist eine Erweiterung und du hast genug Zeit es zu nutzen, wenn es soweit ist. Bis heute habe ich niemals einen besessen... Na ja... ich habe mal einen mit einer Aquarienauflösung bekommen. Seit dem hatte ich ihn wohl effektiv 14 Tage im Becken. Die restliche Zeit steht er im Schrank rum...

Vliesfilter sind nett. Aber auch absolut kein Muss! Sparpotenzial!
Und selbst wenn du für dich noch entscheidest, dass du sowas möchtest, dann kannst du den später nachrüsten.

Die UV ist etwas schwach auf der Brust... Da du bisher in deiner Liste aber kein Tier hast, was die UV überhaupt nötig macht... Wozu? Sparpotenzial!

Der Tunze Scheibenreiniger tut was er soll. Hier kann ich dir aber den Flipper empfehlen. Habe einige Scheibenreiniger ausprobiert. Am Ende komme ich immer wieder zum Flipper zurück.

Bakterienpräperate sind bis heute mit... Diskussionsbedarf... belegt. Ich würde lieber 1-2 Steine aus einem gut funktionierenden Aquarium übernehmen oder eben doch 1-2 Steine LS nutzen und damit einer 100x bessere Wirkung erzielen... Es funktioniert aber sicher auch wie von dir geplant.

Salz kann das Syn-biotic evtl. mal Problemchen mit Trübung machen. Zumindest bei nagelneuen Becken. Evtl. doch eher das Pro-Reef?

Strömung würde ich keine Gyre mehr kaufen. Es ist eine wirklich tolle Pumpe! Das was raus kommt ist genial! Aber man muss sie doch recht häufig reinigen, um die Leistung zu behalten. Hier würde ich etwas vom oben gesparten Geld nutzen und auf 2x MP40w QD + Reeflink gehen.

Vom Sand kannst du davon ausgehen, dass du nicht alles brauchst. Für das Becken wirst du mit 40kg Sand sehr gut auskommen. Mehr muss es nicht sein.

Heizung sind 300w mehr als ausreichend und dazu sicherer, falls doch mal irgendwas passiert. Vermutlich wirst du sie sowieso niemals benötigen. Oder höchst selten.

Ob Refraktometer UND Spindel nötig sind? Zwar nett beides zu haben, aber auf jeden Fall kein Muss am Anfang!

Zum Salz mischen und Pumpen tut es auch eine problemlos eine JBL ProFlow u1100 :)
Billiger und erfüllt seinen Zweck genauso gut.




Nachdem ich so viel geschrieben habe noch ein Wort zum Schluss. Wenn du das Geld hast, dann kannst du deinen Plan umsetzen! Es wird sowieso nicht dabei bleiben. Kaum jemand bleibt bei der Technik, die er am Anfang hat. Grundsätzlich hast du hochwertige Komponenten ausgewählt, die funktionieren.
PPS: Ich versuche in meinen Becken auch das High-End anzustreben. Dazu MUSS es aber nicht immer das super krasse/teuere Zeug sein! Es gibt auch wirklich grandiose günstigere Alternativen, die genauso gut funktionieren oder besser.
PPPS: Es lohnt sich auf jeden Fall sich erstmal mit der Materie in einem etwas kleineren Becken vertraut zu machen, bevor mal voll rein geht. Großes Becken = große Probleme. :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Nov 26th 2019, 9:16am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

WolliE (26.11.2019), Jasmin62 (26.11.2019)

argonaut

Trainee

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

9

Tuesday, November 26th 2019, 11:51am

@Saithron
interessant das mit der Rückförderpumpe. Hält die die Leistung oder gibt es Schwankungen? Ich habe eine RE Pumpe, die ist nicht zu hören und ich bin bisher zufrieden. Aber ich meine öfter gelesen zu haben, dass manche (billigen) Pumpen keine konstante Leistung bringen.

@wolfgang
Beim Sand gibt es zwei Varianten: echter Korallensand, z.B. von Aqua Medic und "künstlicher" Sand mit schönen Namen. Das ist aber kein Korallensand, sondern kommt aus dem Steinbruch. Problem aus meiner Erfahrung: man muss den künstlichen Sand wirklich sehr oft spülen und selbst das reicht oft nicht, zudem hatte ich das Gefühl, dass dieser Sand immer was abgibt ans Wasser. Ich habe dieses Jahr ein Becken erstmalig mit dem echten Korallensand gestartet und es ist ein Traum, selbst wenn ich drin rumwühle bleibt das Wasser klar (bis auf ein paar Partikel). Mag sein, dass das andere andere Erfahrungen machen, aber hiermal ein Video wo es genau erklärt wird:
https://www.youtube.com/watch?v=nLh2Uibhj98

Gruß

Chris

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

10

Tuesday, November 26th 2019, 12:48pm

Ich muss die Pumpe alle 2-4 Wochen um ein oder zwei Prozentpunkt(e) höher stellen. Das ist für mich aber einfach auf Verschmutzung zurückzuführen. Die ersten Wochen als meine DCP-10000 nagelneu war, ging das etwas schneller und ich musste nach 2-3 Wochen reinigen. Das ganze Prozedere passiere 3x etwa und seit dem läuft sie perfekt gleichmäßig.

Meine vorherige DCP-5000 habe ich gebraucht übernommen und die lief ihr halbes Jahr (in meinem vorherigen Becken als RFP) bei mir perfekt durch. Mittlerweile kann ich die Förderleistung nicht mehr so genau bewerten, da ich sie als Powerfilter im Einsatz habe und da die exakte gleichmäßige Förderung irrelevant. Aber ich habe keinen Grund anzunehmen, dass es anders wäre als früher.

Habe mittlerweile insgesamt 3 von diesen Pumpen für verschiedene Zwecke (RFP, Powerfilter, UV)


PS: Meine Speedy am Royal Abschäumer war schon ziemlich klar hörbar. Aber Abschäumer(-Pumpen) sind ja immer etwas lauter wegen der verarbeiteten Luft.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 2 times, last edit by "-Saithron-" (Nov 26th 2019, 12:51pm)


argonaut

Trainee

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

11

Tuesday, November 26th 2019, 12:57pm

Wie merkst du es, dass du die Leistung etwas anpassen musst? Am Wasserstand im Überlauf nehme ich an. Ich musste die RE Pumpe bisher einmal reinigen, nach ca. 5 Monaten, da die Leistung merklich nachließ. Leider habe ich die kleinere Variante gekauft, sie läuft auf Volllast und daher muss ich ab und an das Ventil für die Durchflussmenge etwas zudrehen. Ansonsten sinkt der Wasserstand im Überlauf und es fängt an zu gluckern.

Gruß

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

12

Tuesday, November 26th 2019, 1:07pm

Genau daran merke ich es. Wasserstand im Schacht.

Der Wasserstand in meinem Schacht schwankt durch die unterschiedlich laufenden Strömungspumpen sowieso immer um wenige Zentimeter. Irgendwann erreiche ich aber ein Punkt, wo es plätschert. Da gebe ich dann eben wieder ein klein wenig mehr Leistung und dann geht's weiter. Auf Volllast läuft sie bei mir nicht. Ich habe sie auf 70-80%. Dann reinige ich wieder. Das hängt aber wieder von Becken zu Becken ab. Auch dem Zuführen von Versorgungssystem (Verkalkungen) und ggf. Vorfilterung über Vlies oder ähnliches.

Im 250 Liter vorher die DCP lief ewig so vor sich dahin. Als ich sie ausgebaut habe und das Becken stillgelegt habe, war ich verwundert, dass sie überhaupt noch so gut lief so ein Schmodder war da drauf.

Aber 5x Jebao vs 1x Royal... Da fällt mir die Überlegung recht leicht. :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

WolliE

Trainee

  • "WolliE" started this thread

Posts: 109

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

13

Tuesday, November 26th 2019, 2:22pm

@Saithron
Danke für die wirklich ausführliche Rückmeldung. Du hast mit dem Sparpotential vollkommen recht. Ich möchte jedoch von Anfang an die Technik zusammen haben, vor allem den Wirbelbettfilter um direkt auf Phospaht-Überschuss reagieren zu können. Über die Beckengröße habe ich lange nachgedacht, insbesondere da ich ja Neueinsteiger bin. Zum Schluss bin ich aber zu dem Fazit gekommen, dass ich mir auf absehbare Zeit keine Vergrößerung leisten möchte und deshalb lieber jetzt ein wenig mehr Geld in die Hand nehme.
Beim Salz habe ich mich nochmal richtig eingelesen und werde auf das von dir empfohlene Pro Reef wechseln.
Bei der Heizung habe ich auf 300 Watt reduziert, aber auf 2 Stück erhöht. 1. Sollte die Power nicht reichen, habe ich zwei zur Verfügung und 2. kann ich den zweiten Heizer fürs Wechselwasser verwenden.
Die JBL Pumpe hat mir nicht genug Power, um als temporärer Ersatz bei defekter RFP einspringen zu können.


@Chris
Auch dir vielen Dank für deinen Sand-Hinweis. Das Video war sehr informativ und hat mich zum Nachdenken gebracht. Ich denke ich werde den Sand gegen Aqua Medic Tonga Pearls / 10 Kilo austauschen. Insbesondere weil es sich um keine Naturentnahme ist, möchte ich diesen probieren. Außerdem hab ich auf 40 kg reduziert, das sollten ca. 2,5 cm Bodengrund geben, was wiederum der Bagger-Grundel bzw. dem Knallkrebs zum Buddeln reicht.

argonaut

Trainee

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

14

Tuesday, November 26th 2019, 5:53pm

Hallo Wolfgang,

der Sand ist in vielen Becken ein Problem, mal unabhängig davon welchen Korallensand man verwendet. Ich habe seit einigen Monaten eine Maiden Schläfergrundel im Becken und bin begeistert. Der Sand ist schneeweiß, keinerlei Algen, Detrius oder sonstige Ablagerungen. Die Grundel durchkämmt den ganzen Tag den Bodengrund und da sie das schon lange macht, wird auch so gut wie nichts aufgewirbelt. Ich hatte früher in einem anderen Aquarium viel mit Schnecken probiert, für Sanddollars war das Becken zu klein. Aber so richtig funktioniert hat es bei mir nicht, der Bodengrund war immer mehr oder weniger ein Problemfall (unschöne Beläge).
Die Grundel trägt keinen Sand nach oben, aber wenn man so ein Tier hält sind die meisten Korallen für den Boden tabu. Bei mir steht eine Röhrenkoralle und zwei Euphyllias auf dem Boden, die sind aber schon recht groß, das funktioniert. Alles andere wird früher oder später mit Sand zugeschüttet. Und einen Springschutz sollte man haben, die springen sehr gerne. Eine Höhle sollte man ihnen auch anbieten. Wirklich ein sehr schönes und interessantes Tier!
Aber vielleicht gibt es ja auch andere Alternativen. Auf jeden Fall finde ich es extrem unschön wenn das Becken und die Korallen an sich gut ausschauen, der Boden aber mit Belägen überzogen ist.

apropos Naturentnahmen, ich habe glaube ich hier die Tage gelesen, dass es totes Riffgestein gibt, das ein Jahr ins Meer gelegt wird und dann als eine Art lebender Stein verkauft wird. Hab mich damit aber nicht näher befasst, finde es aber sehr interessant. Vielleicht weiß jemand Bescheid wo man so etwas bekommt...

Gruß

Chris

Jasmin62

Chaosqueen

Posts: 950

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 201

  • Send private message

15

Wednesday, November 27th 2019, 9:43am

Mein Sand ist auch schneeweiß,ohne Beläge,aber wenn die Bella anfängt zu Baggern,dann ist das Wasser voll mit Schwebeteilen.Ich hab es akzeptiert.Auch hinter dem Riff Blitze blank.
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,526 Clicks today: 72,236
Average hits: 22,441.86 Clicks avarage: 52,147.53