Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 15:35

Hilfe mein Barium

Hab vergangene Woche eine Probe bei Triton eingeschickt um mal zu gucken was so abgeht in meinem Becken.
Eigentlich alles soweit top bis auf einen starken Barium Überschuss und einem Jod Mangel.

Mit Jod weiß ich wie ich damit umzugehen hab, also nachdosieren etc.
Aber das Barium macht mich echt nervös. Wie krieg ich das am besten wieder runter? bzw. ist es gefährlich?

Keine der Ursachen die Vorgeschlagen wurden trifft zu.
»OskarZ« hat folgende Datei angehängt:
  • Triton.pdf (122,12 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. November 2018, 14:41)
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. März 2018, 15:41

Du könntest PO4 Adsorber auf Aluminiumbasis verwenden. Dieser soll Barium binden. Aber auch der letzte Adsorber von Gilbers soll in der Lage sein Barium zu binden anstatt es abzugeben.
Wobei ich aber auch nicht wüsste, welche negativen Auswirkungen Barium ab welcher Konzentration haben sollte. Solch erhöhte Werte sieht man nicht ganz selten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 15:48

Ist es sicher das es Barium bindet?
Mein PO4 wert is halt auch schon arg niedrig und wenn ich da jetzt noch nen Absorber reinpacke is er komplett weg.
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 15:59

Sicher ist in diesem Hobby gar nichts. :phat:

Das Gute aus meiner Erfahrung dabei ist aber, dass die Aluadsorber nicht so heftig PO4 binden... Bei mir ging dies gar nicht. Kann aber in anderen Becken anders sein.
Versuchen kannst du es ja unter ständiger Kontrolle des PO4 Wertes.

Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit die Quelle ausfindig zu machen, zu eliminieren und Wasserwchsel durchzuführen. Aber auch da behältst du die Problematik der möglichen Limitierung des PO4.

Kannst du denn irgendetwas negatives im Becken feststellen, was auf den erhöhten Ba Wert hindeuten würde? Könnte man auch noch weiter beobachten wie er sich entwickelt?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 16:24

Is weiß halt nicht so genau ob die Symptome jetzt vom Barium kommen oder von den Ablaufproblemen meines Beckens siehe hier:



Red Sea Reefer Ablauf Probleme


Meine Anemonen und SPS wirken halt sehr beleidigt.
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2018, 16:46

Dein Wasser sieht sehr gut aus, bis auf den erhöhten Barium Wert.

Dosiere erstmal dein Iod nach Plan und beobachte weiter. Mach eines nach dem anderen.

So dramatisch ist das mit dem Barium nicht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2018, 16:51

Na gut dann schau ich mir mal den Verlauf des Beckens an. Werd dann wohl morgen mal Jod kaufen müssen :rolleyes: .
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 19:52

Aber dennoch beunruhigt mich die Frage wo es herkommt? Kann soviel aus dem Osmose Wasser stammen? Ich dosiere ATI Essentials, davon sollte es ja auch nicht kommen. Mache jede Woche ca. 15% WW mit Absolute Ocean. Also bleibt die einzige Fehlerquelle das Osmose Wasser oder nicht?
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 436

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2220

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 19:58

Hallo,

Barium im Osmosewasser kannst Du ausschließen.
Fütterst Du Flockenfutter?

Mein Wert ist auch erhöht (86) und ich habe das Futter in Verdacht. Ich füttere damit zwar selten aber seitdem steigt der Wert.
Es gab hier einmal einen interessanten Beitrag dazu.

Gruß
Harro


Gesendet mit Tapatalk Pro

Nachtrag http://nanoriffe.de/board13-allgemeiner-bereich/board129-wassertests-und-wasserwerte/11103-barium/
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Travetown« (12. März 2018, 20:05)


OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 19:59

Ich füttere sehr selten mit Trockenfutter wenns hoch kommt vielleicht 1x im Monat?

Obwohl wenn ich so nachdenke hab ich meine Grundel vor gut nem 1/4 Jahr stark mit Trockenfutter gefüttert. Soviel nur vom Futter? Ich mein der Test sagt 246 micro Gramm
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (12. März 2018, 20:01)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 20:02

Kann soviel aus dem Osmose Wasser stammen?

kann schon... dazu müsste es aber analysiert werden.

Ich dosiere ATI Essentials, davon sollte es ja auch nicht kommen.

sollte nicht... kann aber auch...

Mache jede Woche ca. 15% WW mit Absolute Ocean.

kann ebenfalls... sollte aber auch nicht.

gerade weil es auch nur ein einzelner stoff ist, könnte es ein hinweis auf zugabemittel oder ausrutscher bei einer mischung sein. das müsste man dann aber alles gesondert analysieren lassen.
ebenfalls möglich wären deko, einrichtungsgegenstände, mörtel oder was auch immer.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2018, 20:06

:gb: so viel was falsch laufen kann. Kennt irgendwer nen Tröpfeltest für Barium? :EV8CD6~126:
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. März 2018, 20:20

Also Osmose Wasser kann man glaube ich ausschließen. Warum sollte denn nur der eine Wert so hoch sein und die anderen nicht? Es ist halt nur Barium der Rest ist alles in Ordnung :S
Kann eine Fehlmessung möglich sein?
Hab mal gelesen das es sehr unwahrscheinlich dass es so hoch ist, weil es eigentlich ab ~50 micro Gramm ausfällt.


Sorry falls ich euch damit nerve ich will bloß Klarheit darüber haben, nicht das irgendetwas in der Zukunft gewaltig schief läuft. :rolleyes:
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (12. März 2018, 20:28)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2018, 21:16

du kannst dich diesbezüglich auch an den analyseanbieter wenden. der wird dir sicher etwas dazu sagen können.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. März 2018, 17:20

um noch mal nen kleines Update zu geben, für die Leute die das in Zukunft betrifft. Ich hatte hinten im Eck, ganz weit hinten noch nen vermutlich 5 Monate alten Silikatabsorber gefunden, das war eine wahre Barium-Bombe. Auf Aluminium basierender Phosphat-Absorber soll helfen!
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. März 2018, 17:32

wie kann denn sowas passieren?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

  • »OskarZ« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. März 2018, 18:11

War zwischen 2 Trennscheiben im Reefer Becken unterm Filterschwamm versteckt. hab ihn wohl da vergessen.
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. März 2018, 10:30

das sollte natürlich nicht passieren.

muss man also bei ursachensuchen auch noch nach vergessenen altlasten fragen... :vain:

aber wie gesagt... so dramatisch ist es alles nicht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 39 105 Klicks heute: 85 111
Hits pro Tag: 20 130,06 Klicks pro Tag: 48 536,53