Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter

><(((º> Chill hier nur ab ...

  • »Peter« wurde gesperrt
  • »Peter« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 3 314

Wohnort: 41379 Brüggen, Kreis Viersen

Aktivitätspunkte: 17405

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 08:38

Umgang mit Problemen

Dieser Beitrag steht im Bezug zu diesem Thread von ZeroCool:

Hallo zusammen,

ich kann mir gut vorstellen, dass viele User - mich eingeschlossen - hier so ähnlich gedacht haben, wie Stefan es in Worte gefasst hast.
Genausogut kann ich mir vorstellen, dass viele von uns auch den ein oder anderen Spontankauf getätigt hat, den er hinterher warum auch immer bereute. Auch da schließe ich mich nicht aus.
Es ist halt wirklich schwierig, wenn man noch wenig oder keine Erfahrung in der Meerwasseraquaristik hat, den optischen, den preislichen und dann noch den Verkaufsargumenten des Händlers zu widerstehen, dessen Argumente in der Regel eher kommerzieller Art sind.

Dafür ist aber auch unser gemeinsames Forum da, um gerade in der Anfangszeit alle User zu begleiten und zu unterstützen. Nur so ist - sofern sich der User auch einsichtig zeigt - sicher gestellt, dass zukünftige Käufe weitaus überlegter erfolgen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass viele User sich gar nicht mehr trauen, hier im Forum auch über Mißerfolge oder vermeintliche Fehlkäufe zu posten, um aus deren Sicht unnötige Diskussionen zu vermeiden. Wenn dann zum Teil nur noch erhobene Zeigefinger kommen oder Hinweise wie "Kauf Dir erst einmal ein Buch", ohne sachlich und freundlich zu argumentieren, trägt dies natürlich nicht zur Motivation bei.

Wie sollen aber andere von Fehlern lernen, wenn keiner drüber schreibt?
Wollen wir wirklich nur über die positiven Dinge des Lebens berichten und die negativen ausblenden?
Können wir keine berechtigte Kritik mehr vertragen und wollen lieber nur ein Lob hören?

Jeder von uns trägt selber die Verantwortung für seine Tiere und jeder versucht hier den anderen zu helfen, wo er nur kann. Ob derjenige diese Hilfe auch annimmt oder ignoriert, kann keiner von uns beeinflussen. Der Versuch, es mit sachlichen Worten rüberzubringen, ist es aber allemal wert, wie ich finde.

Kai hatte zumindest den Mut, sich hier als Anfänger bloßzustellen und zeigte sich zumindest einsichtig - und das finde ich als Ergebnis seines Beitrages am wichtigsten - und so nebenbei hat er dank Euch nun auch erfahren, was er so schönes gekauft hat :wink:

Wie steht Ihr zu diesem Thema?
Liebe Grüße
Peter

MW-Becken:
Red Sea Max 250, 170W LED DIY
Red Sea Max 130D
Superfish 60, 36W LED-Spot

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter« (19. Oktober 2012, 08:20)


Lars

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 1915

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:07

Finde ich auch Peter...Vielen Dank für deinen Bericht...Man kann aus Fehlern nur lernen und andere können den Fehler vermeiden,indem sie diesen hier im Forum finden...Dieses Forum ist so hilfsbereit - natürlich ist dies nicht die richtige Lösung und auch nicht die beste für die Tiere...Aber jetzt weiß es ZeroCool für die Zukunft und andere User begehen den Fehler hoffentlich nicht mehr.
Grüße Lars

multiplikator

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 453

Wohnort: Erkrath

Beruf: Key Account Manager

Aktivitätspunkte: 2345

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:39

treffender und stimmiger hätte man es nicht schreiben können :thumbsup:
Gruß,
Markus

---------------------------------

    Deutschland

Beiträge: 1 241

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6530

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:44

Dem kann ich mich nur anschließen!

Treffender hätte man es nicht sagen können, DANKE.

Gruß
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZeroCool

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Marl

Beruf: Account Manager

Aktivitätspunkte: 480

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:52

Wie gesagt Peter, ich stelle mich gerne an den Pranger bin Vertriebler und habe ein dickes Fell :) Aber ansich ist das doch fast in jedem Forum so, es kommen Anfänger mit dummen Fragen und werden sofort in der Luft zerissen. Ich bin mittlerweile beim 2. Buch vom Dr. Brockmann dennoch fehlt mir so viel Wissen, weshalb ich mich auch hier angemeldet habe um mir hier Hilfe von Profi einzuholen.

Finde dann so Beiträge von Getulio einfach nur schade, habt ihr im Leben sonst nichts zu tun als sich nur über Menschen die sich versuchen Rat zu holen lustig zu machen oder Sie gar anzugreifen. Dann auch noch persönlich werden das ich sonst keine Verantwortung zu tragen habe. Bin Bereichsleiter eines weltweiten Security Konzerns, zwar ohne Kinder aber ich trage Verantwortung. Nur wie gesagt einfach nur schade das man sich nun über sowas diskutiert anstatt über meine Bilder :)

Ich könnte jetzt auch persönlich werden, habe ich aber nichts von, mir gehts darum mein Hobby auszubauen Erfahrungen zu sammeln und mich dank eurem tollen Board weiterbilden.

Bin nicht nur Peter auch Mark und anderen sehr sehr sehr dankbar über ihre Bemühungen mir weiterzuhelfen egal welche dummen Anfänger Fehler ich machte :)
Wo willst du hin, zur Tür Kai :-)

    Deutschland

Beiträge: 1 241

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6530

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 11:06

Aber ansich ist das doch fast in jedem Forum so, es kommen Anfänger mit dummen Fragen und werden sofort in der Luft zerissen





Dem kann ich aus eigener Erfahrung leider nur zustimmen, habe soetwas schon in vielen Foren erlebt, zwar nicht unbedingt mit eigenen Beiträgen, allerdings lassen einen solche Erfahrungen vorsichtig werden mit dem was man postet und was nicht.

Leider leider :(
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

wahoo

...der keinen Marlin mehr fängt

    Deutschland Philippinen

Beiträge: 2 335

Wohnort: Wuppertal

Aktivitätspunkte: 12340

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 11:09

...verstehen kann ich Getulios Äußerung durchaus - jedoch sind auch Meinungen, wie Peter sie vertritt, nachvollziehbar. Wie sieht es denn in der Regel aus, wenn jemand, der sich noch nicht so gut mit Arten und deren Bedürfnissen auskennt, in ein entspr. Geschäft marschiert, um da den Besatz für sein Becken zusammenzukratzen? Da wird man von Tieren in allen erdenklichen Formen und Farben nahezu erschlagen - die eine oder andere Bezeichnung hat man vielleicht mal irgendwo aufgeschnappt, aber Zuordnungen können da nicht so einfach vorgenommen werden. Ebenso sind die Bedürfnisse und Haltungsbedingungen unterschiedlichster Tiere nicht immer klar. Es bleibt letztlich, den Händler zu fragen, und wenn der davon spricht daß diese oder jene Koralle gut haltbar ist, wird sie "eingetütet".

Sicher hat der Händler die Bezeichnungen erwähnt, aber die lateinischen Gattungs- u. Artnamen zu behalten und zuzuordnen ist nicht immer so ganz einfach - schon gar nicht für jemanden, der sich als Anfänger bezeichnen muß. Dann zu Hause mit Hilfe des Mewa-Lexikons eine Bestimmung vorzunehmen und sich weiter über Haltungsbedingungen usw. zu informieren, ist ebenfalls schwierig. So entstehen eben dann Anfragen wie die in diesem Thread.

Natürlich ist es sinnvoller, sich zuerst über mögliche Kandidaten zu informieren und danach auf die Suche zu begeben. Aber dann ist diese Art gerade nicht verfügbar, eine andere ähnlich, eine weitere war nicht auf dem Zettel, gefällt aber ausgesprochen gut usw. So kommt es schließlich dahin, daß jemand zu Hause vor der Herausforderung steht, unbekannten Tieren die entsprechenden Anforderungen zu erfüllen, ohne überhaupt einen Ansatzpunkt zu haben. Klar, nicht gerade der richtige Weg, aber wie Peter schon schreibt, jedem von uns ist es schon so gegangen...

Besser ist wirklich, sich erst einmal darüber klar zu werden, welche Tiere man möchte, kritisch zu hinterfragen, ob man die entspr. Bedingungen erfüllen kann und mit einer möglichst eng gefassten Vorgabe zum Händler zu marschieren. Dort sollte auf jeden Fall notiert werden, welche Arten man schließlich mitnimmt, um nicht zu Hause vor Fragen zu stehen, die dann nur schwer zu beantworten sind.

Der TE dürfte aus seiner Erfahrung sicher gelernt haben, denn wie heißt es doch so schön? Aus Schaden wird man klug...
Gruß, Dieter


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wahoo« (18. Oktober 2012, 11:12)


Sugus

Fortgeschrittener

    Australien Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 332

Wohnort: Bern

Beruf: Rettungssanitäterin und Pflegefachfrau

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 11:14

Hoi zäme,

gut geschrieben Peter!

Jeder macht mal Fehler, schliesslich wurde noch niemand als Meerwasserexperte geboren! Oder doch??...dann bitte vortreten! :grin:

Leider ist es nicht immer einfach die richtigen Entscheidungen zu treffen und manchmal wird es auch nicht einfacher, je mehr man liest! Kommt halt immer darauf an, wo man seine Informationen bezieht! Aber eben, wie soll man die richtigen von den falschen unterscheiden können? Bei all den vielen "Expertenmeinungen" und Vorschlägen! :slow:

Dann noch die Verführung im Geschäft, wenn man all die schönen Sachen sieht und man evt noch etwas vom Händler "eingelullt" (Bequatscht :blush: ) wird und es dann auch noch sehr professionell und einleuchtend in Anfängerohren klingt!

Ich kann jeden verstehen, der schon mal zuhause festgestellt hat, dass er einen "Fehlkauf" getätigt hat! Und sind wir ehrlich, das hat jeder schon mal... XD

Klar ist es toll, wenn alles Top läuft, aber leider tut es das nicht bei allen...

Und genau für solche Erfahrungen ist dieses Forum doch da! Damit einem geholfen wird in einem anständigen Ton und Umgang und nicht, dass man mit dem Finger auf jemanden Zeigt! Und andere nicht den selben "Fehler" begehen...

...das soll jetzt nicht heissen, dass wir hier nur noch Probleme wälzen sollen...auch ich schau mir hier hübsche Becken gerne an und freu mich, wenn alles rund läuft... grin .blush.
Schweizer Grüsse
Barbara


Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 149

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26245

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 11:34

Hallo Peter,

da hast du ein Thema angerissen, wo ich einfach voll zustimmen muss. Gerade aus den Berichten über Fehlversuche und Radau im Becken lerne ich am meisten und bin auch entsprechend dankbar dafür, wenn Leute ihre Erfahrungen weitergeben.

Deshalb finde ich den guten Ton hier im Forum auch so wichtig, damit man auch weiterhin sich sinnvoll austauschen kann. Sonst geht es uns wie vielen anderen Foren, die nur noch zur Selbstdarstellung mißbraucht werden und wo Fehlschläge verschämt totgeschwiegen werden.

Gruß
Sandy

Vanles

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 196

Wohnort: Dortmund

Aktivitätspunkte: 6285

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:14

Hallo Peter,

vielen dank für deine Worte, den ich nur zustimmen kann. Wie heißt es so schön "Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten."

Es wird immer wieder Themen geben die im Forum schon X Mal besprochen worden, dass habe ich als Anfänger auch schon schnell bemerkt. Es gibt auch viele Herangehensweisen und jeder hat seine Erfahrung gemacht. Dennoch finde ich es persönlich sehr wichtig auch Neuligen zu helfen und auch Fragen zu beantworten, die öfters gestellt wurden. Ein einfacher Link auf ein Beitrag würde vielen Neulingen auch schon mehr helfen helfen als ein "Benutz die Suche". Es ist natürlich auch wichtig, dass der betroffene bei Problemen auch Einsicht zeigt, den ohne geht es auch nicht.

Mir haben die letzten 2 Monate gezeigt, dass es viel zu lernen gibt, den Meerwasser Becken sind schon ein Thema, dass von einen auch verlangt aus Fehlern zu lernen, dieses ist mir schon mehr als einmal passiert.

Mein erstes größere Becken baue ich gerade auf und werde bestimmt in nächster Zeit blöde Fragen stellen, denke aber das ich gerade hier im Forum damit gut aufgehoben bin. Denkt einfach daran, jeder hat mal angefangen :rolleyes:

Mir hat der LED-Lampen Workshop Nr.4 gezeigt, dass viele Leute hier im Forum unterwegs sind die helfen möchten und das finde ich einfach klasse!

Gruß
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vanles« (18. Oktober 2012, 13:16)


Embedded

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 266

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: Narrenkaiser

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:28

Kann ich nur unterschreiben!

Das ist wohl auch einer der Hauptgründe, warum gerade Anfänger, egal in welchem Bereich, ob jetzt Aquaristik, Terraristik etc., sich gar nicht erst in Foren anmelden. Bin da auch relativ zögerlich. Haben es erst kürzlich in einem anderen Forum zum Thema Stinktiere erfahren müssen. Da wurde man auch direkt nieder gemacht. Die besagten Leute wurden aber schnell eines Besseren belehrt.

Es kann ja nicht sein, dass jemand, der Rat sucht direkt nieder gemacht wird. Er möchte ja auch nur geholfen werden. Dafür ist ja ein Forum auch da. Klar kann und muss man auch auf Fehler hinweisen, aber der Ton macht dabei die Musik.
Swen!

Der Mann in schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm...

ZeroCool

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Marl

Beruf: Account Manager

Aktivitätspunkte: 480

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:42

Oh Mann da haben wir was los getreten Peter :)

Ganz ehrlich ich habe mich parallel in fast jedem MW Forum angemeldet, und ehrlich gesagt keins gefunden was so gut ist wie nanoriff.de alleine die Möglichkeiten von Workshops, und die Hilfe Vor Ort ist meiner Meinung nach ein Alleinstellungsmerkmal.

Also von meiner Seite, ganz klares Lob an euch !!!!
Wo willst du hin, zur Tür Kai :-)

der_schlupp

Master of disaster

  • »der_schlupp« wurde gesperrt

Beiträge: 3 159

Wohnort: Köln

Beruf: Krankenpfleger

Aktivitätspunkte: 16185

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:43

Hallo peter, hallo zusammen,

Das was du hier ansprichst ist in meinen augen ein heisses thema....

Als präfix zu der ganzen sache passt ein gutes altes sprichwort:

Wie es in den wald hereinschallt, so schallt es auch heraus.

Das thema besatz und besatzfehler ist immer wieder heikel und neigt auch dazu, wenn man nicht ganz genau aufpasst, in eine schlammschlacht auszuarten.

Allerdings muss man in meinen augen hier auch zwei seiten sehen, die ich mal als extreme gegenueberstelle:

Erstes beispiel habe ich selber erlebt:

Ein zebrasoma veliferum in einem sera marine cube mit 130 liter.

Das ein fisch der ausgewachsen 30-40 cm erreicht nicht in keinen cube mit 50 cm seitenlaenge gehoert ist unstrittig, oder?
Das sind in meinen augen tatsachen die auch genannt werden MUESSEN !!!
Selbst wenn der haendler was anderes erzaehlt.

Als gegenbeispiel moechte ich hier den ueberstuerzten korallenkauf erwaehnen.

Klar ist es fuer einen anfaenger nicht empfehlenswert, empfindliche acroporen in ein frisch laufendes becken zu setzen, dies sollte man auch erwaehnen, allerdings ist das in meinen augen etwas anderes als wie zum beispiel beim obigen fisch.
Und ausserdem interessieren mich dort dann noch begleitumstaende, was hat der haendler gesagt, wie sind die wasserwerte, hat man sich vorher schlau gemacht oder wuerde man "bequatscht"?

In beiden faellen ist es aber so, das es gilt, auf fehler muss und soll aufmerksam gemacht werden, aber bitte in einer angebrachten form !!!

Desweiteren will ich noch was zum thema dumme fragen sagen:

Es gibt KEINE dummen fragen !!!

Bitte her damit !!!

Ich kriege um es auf deutsch zu sagen immer das strahlkotzen wenn ich woanders oder zum gluecken sehr selten mal hier, so saetze lese wie
" les erstmal nen buch"
" benutz die suche" etc.....

Ganz klar:
Wir koennen hier kein buch ersetzen, und die buecher koennen unseren zeitnahen erfahrungsaustausch hier nicht ersetzen.
Es ist jeder eigenverantwortlich dazu angehalten sich grundlagen anzulesen, sei es im netz oder in buchform.
Diese grundlagen und vor allem biologische und chemische zusammenhaenge sind hier nur schwer zu vermitteln.
Aber sobald verstaendnisschwierigkeiten oder probleme die nicht einfach durch das buch zu loesen sind sind wir hier als gemeinschaft da und auch in der pflicht.

Und wenn dann zum x-ten male themen wie "hilfe cyanos" oder" ich bekomme den nitrat nicht runter" kommen, sollten diese auch jedesmal angegangen werden, denn es mag tausend threads zu dem thema geben und verschiedene loesungsansaetze, aber jedes becken ist anders und jeder mitforist will sich ernstgenommen fuehlen.

Also fuer mich ganz klar eine frage des:

DER TON MACHT DIE MUSIK !!!

Netter gruss
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Smilp

Teppichliebhaber

Beiträge: 4 197

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 21845

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:44

Hallo Peter

Deinen Post solltest du dir hier irgendwo sehr sichtlich hinpinnen, da diese Situation nun sehr oft hier geschehen wird.
Mit steigender Mitgliederzahl auch in kürzeren Abständen.

Ich selber weiß warum ich vor einem guten Jahr dieses Forum hier gewählt habe.
Denn der virtuelle Umgang hier, war/ist freunschaftlich und kollegial und weiß Gott nicht überheblich, wie es bei so manchen Mitbewerberforen ist.
Man kann hier gewiss sein Werk präsentieren und einige negative Punkte werden mit großer Vorsicht angesprochen und wenn man will auch vernünftigt ausdiskutiert.

Doch nun die Kehrseite der Medaille, denn nicht alles glänzt was Gold ist.
Mit ansteigender Mitgliederzahl finden sich hier auch einige, ich nenne sie mal "besondere" User ein.
Ich bin ehrlich, manchmal nervt es mich auch wenn ich simple Problematiken hier, nicht zum ersten oder zum zweiten, bin geduldig auch nicht zum dritten, aber zum vierten und fünften Male lese.
Da kann man auch schon mal die Lust verlieren, ich persönlich handhabe es so und schreib dazu nix.
Wenn man unser Hobby betreibt, was nicht so einfach ist und auch recht teuer, sollte man sich selber den gefallen tun und sich, gerne hier, zurst Rat und Infos holen.
Denn ich lese und biete meine Hilfe lieber an, bei "Brauche folgenden Rat" als bei " Hilfe Kind ist durch selbstverschuldet in den Brunnen gefallen" Threads

Komm wir jedoch zum springenden Punkt, wir Menschen sind recht unterschiedlich und jeder agiert und reagiert anders.
Erst wird in Zukunft immer die negativ "Besonderen" Anmeldungen hier geben und auch immer die nicht positiv reagierenden Posts.

Leider ist es so das das kumpelhafte Forum von nebenan immer mehr schwinden wird, je größer es wird.
Doch da denke ich das ein guter Staff die Bahnen lenken kann.

Neumitgliedern kann ich nur Raten, hier Hilfe suchen und such belesen bevor ich aktiv werde.
Altmitgliedern, bevor sie aktiv werden, sich erstmal in Ruhe Gedanken dazu fassen.

Denn wir alle möchten das Forum weiterhin hier haben, weswegen wir hier herkamen.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smilp« (18. Oktober 2012, 13:49)


Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:04

jeder mitforist will sich ernstgenommen fuehlen.
Lutz


MItforist ?? :D das Wort der Woche...noch nie gehört :D
Sorry fürs OT..

Irgendwie wurde alles gesagt und ich finde das sollte hier alles so bleiben wie es ist. Ohne etwas Gegenwind zu geteilten Meinungen oder mehreren Möglichkeiten ist es doch nur halb so schön..

VG
VG
Raffo


daflitz

Erbsenzähler

Beiträge: 717

Wohnort: Leverkusen

Aktivitätspunkte: 3785

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:05

Also ich finde diese Forum hier ja auch genau deshalb toll, das man im (Normalfall) nicht gleich nieder gemacht wird. Aus einem Forum in einem anderen Bereich, war es Standard, nicht einfach eine Frage zu beantworten, sondern gleich alles hinterfragen und alle doof, alle schlecht usw
Das nervt, da hat man gar keinen Bock mehr zu fragen oder zu lesen.

Sicher hat jeder schon Fehlkäufe gemacht. Gebe ich auch von mir zu. Es heißt ja so schön: Aus Fehlern lernt man.
Trotzdem darf es doch wohl gestattet sein, jemanden zu sagen, das er nicht den besten Weg gewählt hat. So ein Vorwurf bzgl der Verantwortung, sollte dann aber nur gedacht werden.
Wenn ne Koralle oder ein Tier stirbt, ist das doch was anderes wie bei Kindern!

Ich kann mich aber auch noch an einen Beitrag hier erinnern, da hatte der „Neue“ wirklich null Plan. Da hieß es dann: "Wir schaukeln das schon"
Das kann es doch auch nicht sein. Wenn jemand im MW ohne jegliche Ahnung startet, darf man doch mal sagen, er soll erst mal ein Buch lesen.

In anderen Bereichen des Lebens wird auch meist alles genauestens studiert: Wer kauft ein Auto weil es so eine schöne Farbe hat? Wer kauft einen neuen Kühlschrank ohne den Verbrauch zu kennen (Ich will jetzt keinen hören der HIER schreit! :lol: )? Warum nicht auch etwas mehr studieren beim Hobby Meerwasser?
Grüße Daniel

Doris

Freigeist

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 3 829

Wohnort: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Beruf: Lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 20115

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:10

Salü Zusammen;

zu Fehler stehen. Machen bestimmt viele, was ja nicht heisst, dass man die dann auch "veröffentlicht".
Früher hab ich unbedarft über meine Fehlschläge berichtet, frei nach dem Motto: reicht, weinn ich den Fehler gemacht hab, muss Niemand unbedingt wiederholen, also berichte ich darüber.
Ich habe niemals damit gerechnet, dafür zusammengefaltet zu werden, oder vorgeworfen zu bekommen, ich würde nach Mitleid haschen oder sonstige komische Unterstellungen. -

Seither überlege ich es mir mehrmals, ob und in welchem Forum ich den "Schämer" poste.
Hier fällt es mir leicht: erst letzthin hab ich ein lecker LED Modul gebaut - hab aber eine Stahlplatte erwischt im Bauhaus - und erst gemerkt als ich fertig mit dem Modul war.
Dann war da noch sone Verwechslungskomödie mit einem Mandarinfisch: da wollte ich ansich einen LSD haben - bestellt bezahlt und 24std spöter war er da. Es dauerte aber eine weitere Woche, bis ich "geschnallt" hab, dass ich einen splendidus erhalten habe ... :search: :rofl:

Woran ich noch arbeiten muss: Meine Emotion/Meinung "sanft" auszudrücken, wenn ich wiedermal lese, dass Jemand 1-2Doktoren in 200lt oder weniger setzten will. - da geht mir noch "der Gaul durch" :whistling:

ps:bin auch für Anpinnen!
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Doris« (18. Oktober 2012, 14:17)


Chris79

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 222

Wohnort: Nähe Ulm

Aktivitätspunkte: 1180

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:42

Guten Bericht Peter,
ich Pers. finde es nicht schlimm jemand auf einen Fehler hinzuweisen im anständigen Ton oder besser ihm einen anderen Weg für die Zukunft zu zeigen...
Aber ganz ehrlich solche sätze: "Wenn das hier kein Trollversuch ist, hoffe ich inständig, dass du im Leben nicht allzu viel Verantwortung trägst, z.B. für Kinder oder so." finde ich total daneben,gehört nicht hier her,heißt doch auch nicht wenn ich mal mit meinem Hund nicht groß Gasi gehen kann und er vlt nur mal in den Garten kommt für sein Geschäft das Kinder nix zu essen bekommen und jeder weiß das 1 Hund normalerweise seinen Spaziergang haben sollte!!!
Desweiteren kann ich mir gut vorstellen gerade wenn man zuhause seinen Besatz zusammengestellt hat diesen dann auch zu bekommen,nicht in jeder Gegend tummeln sich viele Händler,wenn ich überlege das ich knapp 40km fahren muß zu nem annehmbaren Händler und dann wieder weit und Breit nix,ich fahre hoch,hat zu 80% nicht genau das was ich willl,dann schreib ich mir auf was er alles so interessantes hat fahre nachhause 40km,mach mich schlau und fahr wieder 40km hin,also bitte wer macht sowas...die meisten werden etwas anderes mitnehmen auch wenn es nicht genau das ist was sie wollten.Ich meine ich würde das nicht überwiegend machen,aber kann mir gut vorstellen das ich mal mit was rauslaufe was ich vorher nicht geplant hatte,und wenns mit der Zeit ein Händler ist wo man öfters kauft und zufrieden ist wird man auch das vertrauen haben das es einigermassen stimmt was er sagt.Und wenn man sich bisschen mit dem Thema allgemein beschäftigt kann man manchmal auch grob abschätzen das man vlt bestimmte Fische in bestimmter Beckengröße net halten kann/sollte!!!
Gruß Christian :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris79« (18. Oktober 2012, 14:44)


-Markus-

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 138

Wohnort: Kempen

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Aktivitätspunkte: 745

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:09

Kann Peter auch nur zustimmen.
Allerdings bin auch der Meinung dass eine gewisse Grundvorraussetzung gegeben sein sollte.

Ich muss dazu sagen dass ich auch nicht der Schreibwuetigste bin...erst Recht nicht wenn alles schon doppelt und dreifach getextet wurde...aber versuch auch nachzukommen und zu helfen wos geht.

Aber vorkauen muss ich doch keinem etwas der sich wirklich fuers Hobby interessiert. Das besagte Beispiel des "Spontankaufs" mal ausgenommen-wobei ichs schon etwas makaber finde^^
Wie oft kommen Einsteiger (vermehrt Judendliche) in ein Fachforum oder Forenchat und sagen "Ich will dies und jenes was muss ich dafuer machen/brauch ich dafuer?"

Das ist auch nicht als generell ablehnende Haltung gegenueber allen Einsteigern der versch. Hobbys zu werten!
Jediglich ein Beispiel fuer solche die unnoetige Fragen stellen die zumeist nur mit logischem Denken beantwortet werden koennten, sich selber kaum bemuehen(oder bemuehen wollen) etwas zu"lernen" ,am liebsten direkt ein fertig eingelaufenes und besetzes Becken hinstellen wollen oder imho einfach nur fuer meinen Geschmack zu wenig Engagement dem Hobby entgegen bringen.

Klar sind auch all dies Argumente die Foren ueberhaupt erst ausmachen...Aber irgend wann wird eine Grenze unterschritten wos echt nur noch weh tut.

In diesem Sinne
:beer: Schoenen Gruß vom Niederrhein :beer:
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Markus-« (18. Oktober 2012, 17:11)


AquaristikStratmann

unregistriert

20

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:09

Hallo,

das liegt nicht am Kunden, das liegt am Händler.

Wenn ich in ein Autohaus gehe und einen Geländewagen kaufen möchte, aber ein Sportcabrio angedreht bekomme, mit der Info, dass das Teil im Gelände super gut fährt, dann ist das Sache des Verkäufers.

Genauso sollte jemand der eine Weizen allergie hat in der Bäckerei kein Weizenbrötchen verkauft bekommen, oder jemand mit nem Apple ein Programm das nur auf Windows läuft.


Ich kann keine Acros in einem Dennerle Nano halten...


Gruß
Jonas

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 505 Klicks heute: 17 221
Hits pro Tag: 19 034,87 Klicks pro Tag: 46 583,53