Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Mai 2018, 15:31

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

Hallöchen :EVERYD~16:

Hier möchte ich euch gerne mein großes 300l Meerwasser Aquarium vorstellen.
Es steht nun seit 2 Monaten und wächst und gedeiht langsam vor sich hin :love:

Am 10.03.2018 habe ich es gestartet, wobei ich nicht ganz von Null anfangen musste da ich es von privat mit 1 Jahr eingefahrenen Lebendgestein sowie das Clownfischpärchen übernommen habe. Das Lebendgestein war übersät mit Glasrosen die ich aber schon zu 90% eliminiert habe.
Nemo und Mona (clownis) mussten leider 2 Wochen im 35l Nano zwischen geparkt werden bis der Nitritpeak überstanden war.

Eingerichtet habe ich es mit:
Lichtrasterplatte
20kg Aqua medic Bali Sand 0,5 - 1,2mm
23kg Lebendgestein vom Vorbesitzer
13kg neues Lebendgestein
280l Meerwasser davon musste ich 200l neu produzieren

Ich habe mich entschieden das Gestein nur ineinander zu verkeilen bis es sich fest und stabil angefühlt hat. Nur die Korallen werden mit Korallenkleber auf dem Riff fixiert.

Für die Einfahrphase habe ich Nite Out und Special Blend von Microbe Lift verwendet.

Am 18.03. sind dann die ersten 10 kleinen Korallen Ableger eingezogen: Krustenanemonen, Affenhaar, Ohrenkoralle, Lederkoralle, Blaue Xenia, Röhrenkoralle, Kenia Bäumchen sowie eine besondere lila Gorgonie.

Am 21.3. und 24.03.
Kamen die ersten Garnelen, Einsiedlerkrebse und Schnecken hinzu sowie ein blauer kleiner Seeigel.

Dann durften am 25.03. endlich Nemo und Mona zurück in ihr neues altes Zuhause und bekamen am 7.04 ihre mögliche Wohnkoralle eine wundervolle große Euphyllia ancora !

Eine Woche später überraschte uns eine gefährliche Dinoflagellaten Algenplage. Ich korrigierte die Wasserwerte KH und Salzdichte die minimal zu niedrig waren und kaufte eine neue 2. Strömungspumpe dazu, wobei ich denke dass war der Hauptgrund dass es sich jeden Tag besserte und die Dinos rasch weniger wurden und meine Panik auch.

An meinem Geburtstag bekam ich unseren Smiley geschenkt, ein kleiner Hawaiidoktorfisch der sich sehr schnell mit Nemo und Mona angefreundet hat. Die 3 sind echt ein Dream Team ^^

Mittlerweile ist noch ein Grabender Seestern, sowie weitere Schnecken und Einsiedlerkrebse und 2 Putzergarnelen eingezogen.
Das beste kam zum Schluss eine seltene wunderschöne schwarze Tubastrea. Die hat dann auch nach 1 Woche das erste Mal Nachts abgelaicht, das war ein Spektakel sag ich euch :)

So noch zur Technik:
Eheim compakt 3000 Förderpumpe
Deltec SC 1351 Abschäumer
Strömungspumpe Jecod RW 4 (wird irgendwann auch in eine OW-25 getauscht)
Strömungspumpe jebao Wave OW-25
4x Eheim powerLED marine hybrid 30 Watt mit 2x Dimmer Day & Night (wird irgendwann in LED+ geändert)
1x Eheim powerLED+ marine hybrid 52 Watt mit Eheim LED Control
Aqua medic Temperatur controller Twin
Aqua medic Heizstab 200 Watt
Tunze Osmolator nano 3152
JBL Lüfter


Nun wirken erstmal ein paar Fotos :)


Liebe Grüße
RedBee

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBee« (8. Mai 2018, 15:35)


Izzy

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:03

Hallo :EVERYD~16: ,

gefällt mir. Besonders die schwarze Tuba sieht ja unheimlich (gruselig) gut aus. Noch nie vorher gesehen.

Weiterhin viel Spaß. Ich bin ja auch gerade erst gestartet.

LG

Isabel

MontiChris

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 371

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1955

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:59

Hi,

Ich kann die Fotos leider nicht sehen aber kleiner Tipp: mit der Lichtrasterplatte hast du dir keinen Gefallen getan. Da wird sich mit der Zeit Mulm ansammeln und somit unkontrollierbar Nitrat erzeugen. Leider haben schon viele genau die gleiche Erfahrung machen müssen

Gruß,
Chris

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 414

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22505

Danksagungen: 1255

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:03

:MALL_~45:ich sehe auch nix
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:11

ich leider auch nicht aber es liest sich schonmal gut bis einen Punkt den ich anmerken will damit es später nicht heißt das wusste ich nicht ^^

20KG BaliSand - würde ich ersetzen solange es noch leer ist. Sowohl den Sand als auch die Menge.

Die LichtRaster wurde ja schon angesprochen.

Bilder hochladen geht ganz gut mit "picr.de". Wenn du den Haken bei Exif setzt, dann stehen sie sich auch nach dem Upload nicht

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:16

Sorry irgendwas ist da schief gelaufen, dass die Fotos jetzt nicht mehr zu sehen sind.
Hier nochmal neu :rolleyes:


Vllt. Kann mir jemand noch ein Tipp geben wie man zitieren kann, ich markiere die Nachrichten aber im Antwort Menü steht bei Zitate nur eine leere Spalte. Ich hab Tomaten auf den Augen
:S oder steh auf dem Schlauch...























Die schwarze Tubastrea ist wundervoll, öffnet sich ja erst abends, dass man eher schlecht fotografieren kann. Das Foto war als sie millionenfach abgelaicht hat.




@MontiChris
Also mir wurde dazu vom Fachmann geraten, vorher war eine Plexiglasplatte drin das hat richtig gegammelt.
Aber was macht man dann sonst zum Schutz rein?
Jetzt ist es erstmal so, hmm 8|
Die lichtrasterplatte ist auch nur bei den Steinen, drumherum ist ja freie Bodenfläche.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBee« (8. Mai 2018, 19:20)


RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:20

ich leider auch nicht aber es liest sich schonmal gut bis einen Punkt den ich anmerken will damit es später nicht heißt das wusste ich nicht ^^

20KG BaliSand - würde ich ersetzen solange es noch leer ist. Sowohl den Sand als auch die Menge.

Die LichtRaster wurde ja schon angesprochen.

Bilder hochladen geht ganz gut mit "picr.de". Wenn du den Haken bei Exif setzt, dann stehen sie sich auch nach dem Upload nicht


Warum ist der Bali Sand nicht gut?
Auch dies habe ich vom Fachhändler, auch schon seit 1 Jahr im Nano. :huh:
Von der Menge her hat es gut gereicht um 3-4cm Höhe zu haben. Das ist doch okay, nicht?

Vielen Dank für den Tip mit dem Haken setzen damit das Foto sich nicht dreht. Gleich erfolgreich umgesetzt ^^
Das mit dem Zitate hab ich nun auch raus, das braucht nur Zeit zum Laden. *aufdiestirnklatscht*

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:31

Tubastrea schwarz

Das erste Mal, dass sich die Tuba vor dem Sonnenuntergang schon öffnet. So konnte ich super Fotos von ihrer bezaubernden Schönheit machen :love:

Ich habe mich nun auch langsam entschieden, dass ich sie auf dem Stein rechts hinter ihr fest kleben werde. Sobald mein Mann Zeit hat um mir Nemo vom Leib zu halten. Der denkt er wäre ein Piranha *autsch*
Mona dagegen ist lieb zu meiner Hand




MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:39

Ich habe auch die Sonnenkoralle in orange/gelb im Becken.... wirklich wunderschöne Tiere.

Bei dem Bali-Sand kann ich nicht viel zu sagen- ich habe den Fidshi Sand- für meine Grundeln wunderbar geeignet. Vielleicht sagt ja der Chris mal dazu warum du den Satz ersetzen sollst.

Lichtrasterplatten sind potenziell nicht gut da sich dort in den Zwischenräumen Detrius sammeln kann den du dann auch nicht entsorgen kannst da du eben nicht dran kommst. Es kann- muss nicht- passieren das dadurch das Zeug anfängt zu gammeln und du dann logischerweise Probleme bekommen kannst. Man braucht unter den Steinen keine Rasterplatten und auch keine Plexiglasplatten. Die Tiere kommen ja nicht unter die Steine und können diese ja auch nicht weg bewegen. Es sei denn du willst Krebse halten die sich ihre Höhlen buddeln wollen.

Sand egal welcher- sollte nirgens höher als max. 2-2,5 cm hoch sein. Ansonsten kann auch da passieren das sich Detrius im Sand sammelt und nach unten rutscht und Probleme verursachen kann.

Ansonsten schönes kleines Becken- wünsch dir weiterhin viel Spass damit :EVERYD~313:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. Mai 2018, 23:23

Ah okay verstehe.. aber diesbezüglich kann ich jetzt eh nichts mehr ändern sondern daraus lernen..
Allerdings hatte ich schon vor ein Knallkrebs mit Partnergrundel irgendwann mal zu pflegen. ^^


Gut die Sandhöhe könnte ich ja noch etwas reduzieren. Die grabenden Seesterne und Schnecken brauchen ja auch eine gewisse Höhe um sich wohl zu fühlen.


Dankeschön!

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 414

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22505

Danksagungen: 1255

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Mai 2018, 00:06

Also bei mir ist die Clown-Dame das Zicklein :MALL_~45:LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 501

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94835

Danksagungen: 4698

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Mai 2018, 23:27

Vllt. Kann mir jemand noch ein Tipp geben wie man zitieren kann

unter jedem beitrag rechts unten ist ein knopf der fürs zitieren zuständig ist. so kann man einzelne absätze, markierte textpassagen oder ganze beiträge zitieren.

hatte gesehen du hast die funktion gefunden.
nur bitte nicht den beitrag zitieren der genau über deinem steht. das macht keinen sinn und würde es irgendwann unübersichtlich werden lassen.

viel spass weiterhin.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 714

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3660

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Mai 2018, 13:12

Wächst da oben Caulerpa aufm Stein? Wäre mir persönlich zu heikel in Bezug auf Verbreitung und die Chance des ausbleichend. Oder erfüllt das nen Sinn? :EV012E~133:


Und wie fütterst du deine Tubastrea?
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (10. Mai 2018, 13:14)


MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:04

Zitat

Und wie fütterst du deine Tubastrea?
Tubustrea wollen vieeeel Strömung, wenig Licht und wechselnde Nahrung. Phyto,Lobstereier, Flüssigfutter für Gorgonien,Staubfutter. Von allem viel und sehr oft, sonst sind sie kaum haltbar...und sie wachsen sehr langsam. hier mal meine:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NRG1337 (10.05.2018)

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:02

Wächst da oben Caulerpa aufm Stein? Wäre mir persönlich zu heikel in Bezug auf Verbreitung und die Chance des ausbleichend. Oder erfüllt das nen Sinn?


Danke, dass wollte ich euch bei Gelegenheit noch fragen, ob ich diese caulerpa besser entfernen sollte. Ich meine nur bei der anderen Art sei es so gefährlich mit dem ausbleichen?
Dachte der Doktorfisch wird sie fressen aber jetzt wächst sie täglich einige cm. 8|



Oh die ist aber schön Mona Lisa!
Wollte mit so einer irgendwann Mal starten vor allem so ein kleiner überschaubarer ableger.
Aber mein Mann hat sich sofort in die schwarze verguggt das ich nach kurzem überlegen dem Kauf doch schnell zustimmte.
Unsere hat ja weit über 50 Köpfe.
Ich füttere daher täglich, abwechselnd mit Frostfutter und dem LPS Grow+Color Futtergranulat für Korallen von Fauna marin.
Habe schon beobachtet dass sie einen borstenwurm gefangen hat. Und das Staubfutter nimmt sie glaub auch etwas an.

Was ist Phyto und Flüssigfutter?
Das besitze ich noch nicht. :MALL_~45:

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 714

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3660

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:25

Phyto und Flüssigfutter ist kurz gesagt Plankton. Kann man mittlerweile in jedem Shop kaufen. Dient hauptsächlich als Nahrung für Korallen und co.
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:29

Ja gibt man das ins Wasser oder direkt in die Polypen?


Ich habe mir kürzlich dieses Plankton von JBL bestellt das wollte ich auch heute mal testen. Ist aber Verhältnis mäßig teurer wie das Pelletfutter.

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Mai 2018, 17:42

Grüß dich,

anhand deiner Angabe von 20KG wurde mir direkt klar, dass du mit 4cm zu viel drinnen hast. Wie meine Vorredner beschrieben haben würde ich persönlich dir maximal 2cm empfehlen.

Den Bali Sand wie alle anderen künstlichen Sande würde ich abgesehen von der Menge komplett austauschen. Grund hierfür ist ähnliche wie beim ATI die Oberflächenbeschaffenheit. Diese lässt ein Ansiedeln von nützlichen Bakterienstämmen nur bedingt zu, so dass diese Sande sehr viel schneller durch Detrius etc. verdrecken/verbacken und dir deine Werte versauen können bzw. diese stark schwanken lassen können. Ebenso sind solche Sande deutlich anfälliger für Cyanos und SchmierAlgen eben weil die bakterielle Konkurrenz nicht ausreichen verfügbar ist.

Jetzt werden viele schreien " bei mir läuft es aber super". Das kann durchaus möglich sein. Viele Becken laufen auch mit diesen Sanden gut, aber viele eben nicht. Bei natürlichen Sanden kommt es i.d.R. nie zu solch Problemen.

Nach Lieferung der Bilder möchte ich dir noch ans Herz legen deinen Aufbau zu ändern. Das Riff wird so wie ich das hier sehen kann katastrophal bis garnicht hinterströmt, wodurch du garantiert eine Detruisfalle gebaut hast welche dir sehr schnell mit Gammelstellen und somit PO4 und Schwefel danken wird, was sich sofern du es nicht mit Adsorbern abfängst in Steinen und Sand einlagern wird und dir die steinkorallenhaltung massiv erschweren wird.

Händler ist heutzutage nicht gleich Händler. Frag in Zukunft lieber hier und dir wird denke ich fundierter geholfen. Die Lichtrasterplatte sollte in jedem Fall raus.

Er stört die Durchstömung des Sandes, schafft isolierte Dreckskammern sowie Fallen für Bodenbewohner die darin verenden.


wäre es mein Becken würde ich diese Maßnahmen sofort ergreifen jetzt wo es noch relativ leicht umzusetzen ist, später wird das deutlich mühseliger.


Wurde der Sand gewaschen und mit einem Magneten durchsucht?

Auch an der Anordnung der Pumpen solltest du nochmal ein wenig rumspielen, nicht genau gegenüber und wenn möglich zumindest eine etwas gegen die Wasseroberfläche richten. Das sorgt für gute verwirblungen und einen guten Gas/SauerstoffausTausch



Vg Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (10. Mai 2018, 17:49)


NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. Mai 2018, 17:59

tubastreas kannst du übrigens super umgewöhnen auch tagsüber dauerhaft offen zu sein, dauert aber :)




Ansonsten gut füttern wie Marion schon sagte :) die sind echt gefräßige Biester :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (10. Mai 2018, 18:07)


RedBee

Profi

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 323

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:34

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Ich bin jetzt erstmal geplättet und verunsichert, dass ich hiermit so viel falsch gemacht haben soll... Muss das erstmal verdauen.



Wie kann man die Tubas umgewöhnen das sie tagsüber offen sind ?

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 3 Besucher

Jasmin62

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 21 802 Klicks heute: 44 125
Hits pro Tag: 20 201,46 Klicks pro Tag: 48 699,16