Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reefanalytics

unregistriert

1

Sonntag, 17. März 2013, 15:26

MP Scubacube - Zusammenfassung der Verbesserungen / Modifikationen

Hallo,
ich hatte ja schon geschrieben, dass ich das Subacube 270 Marine kaufen möchte. Herr Flato hat seine Hilfe angeboten, wofür ich im Moment sehr dankbar bin, da mir mein Rücken starke Probleme bereitet.

Ich habe jetzt einiges zu diesem Becken gelesen.

Fazit: Original geht gar nicht sondern nur mit MOD

Könnten wir in diesem Thread eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrüstaktionen starten? Damit ich mal einen Überblick bekomme, was ich alles noch kaufen muss.

Über dem Becken hängt später eine ATI-Hybrid-Lampe 4 x 24 Watt + 1 x 75 Watt LED

Das Beckeninnenleben wird wird auf jeden von Korallenwelt sein. Es soll auch ein kleines Algenrefugium installiert werden.

Zusammenfassung (später einfach nur kopieren)

1. Sehr wichtig

- die Verrohrung muss geändert werden



2. Nicht so wichtig




Vielen Dank schon mal,

Peter

Bürste

Oder einfach Jürgen

Beiträge: 758

Wohnort: Erkrath

Aktivitätspunkte: 4150

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. März 2013, 16:03

Hallo,

wenn Du auch ein Algen refugium haben möchtest, muss auch das Technikbecken angepasst werden, aber da weiß der Mark auch was man da am besten ändert.
Viele Grüße

Jürgen

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. März 2013, 16:12

Hai,

rechne mal nach, oder mal als Gedankengang...was kostet ein SC vom Aquarienbauer incl. Technikbecken

für den Unterschrank gibt es sicher auch Alternativen :pillepalle:

Gruß Thomas :thumbup:

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. März 2013, 17:10

Hallo Peter,

ja wie bereits kurz besprochen werden wir Dir auch Aktiv Helfen, das ist eine unserer Stärken hier im Forum.

Gut, ich werde mal in etwa auflisten was man ändern sollte. Hier stellt sich eben nur die Frage wie Du es dann genau umsetzen möchtest.
Wie stark soll der MOD des Cubes sein ? Das muss eben jeder für sich selber wissen.

Fange ich mal so an, zuerstmal die frage welches TB Du bekommen hast, denn die neue Scuba Cube Serie hat ein neues TB bekommen.
Das ist schon mal ganz anders gebaut als das alte Modell.
Dies müssten wir also auch schon mal wissen.

Das Wichtigste ist erst mal die Originalen Schläuche zu entfernen und gegen ein PVC System zu Tauschen. Hier kann ich Dir auch gern die Liste einstellen, falls Du Sie nicht bereits gefunden hast. Dort sind alle Teile drauf die Du dazu brauchen wirst.
Hier kommt wieder der Punkt ins Spiel, das hier zum Teil Kugelhähne verwendet wurden, ich aber heute für die Rückförderleitung ein Regulierventil nutzen würde. Dies lässt sich eben besser einstellen.

Dann haben wir die Pumpe gegen eine Red Dragon 3500 gewechselt, oder eben eine NewJet 3500

Beim altem TB haben wir die Streben für die Filtermatten entfernt um eben diese Kammer für den Abschäumer zu nutzen. Dadurch haben wir Platz für das Algenrefugium bekommen, welches dann in die Mittlere Kammer verbaut wird.

Unser neustes Konzept ist hier ein neues TB welches dann extra angefertigt wird, und eben einen kleineren Osmosetank hat, um dafür eben ein großes Algenrefugium zu verbauen.

Als Abschäumer wird meist ein Bubble Magus NAC 5 verwendet, oder eben wenn möglich ein Schuran Jetskim 100

Dann gibt es noch sachen wie Bypass zum Wasserwechsel und so weiter.....

Aber sag uns doch bitte erst mal welches TB Du nun hast, das alte oder das neue ? Am besten kurz ein Bild einstellen, dann erkennen wir das Sofort.
Oder eben darüber nachdenken ob man das TB komplett neu nimmt. So hat man die Möglichkeit das Becken und seine Kammern selber zu gestalten.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

reefanalytics

unregistriert

5

Montag, 18. März 2013, 02:45

Guten Morgen!

Hallo Thomas,
das hast du vollkommen Recht. Irgendwo ist mal Schluss. Aber ich möchte dieses Becken ins Programm aufnehmen.

@Herr Flato

Mit dem TB sehe ich ja leider auch erst bei der Lieferung.

Zitat

Unser neustes Konzept ist hier ein neues TB welches dann extra
angefertigt wird, und eben einen kleineren Osmosetank hat, um dafür eben
ein großes Algenrefugium zu verbauen.

Das ist eine gute Idee. Ich frage mal bei Eheim nach, ob die mir nur den Unterschrank und das Becken liefern können. Wie sieht denn die Skizze für Eurer neue TB-Konzept aus?

Als Abschäumer wollte ich die kleinen Tunze Abschäumer (Comline_Serie) nehmen. In meinem kleinen Versuchsbecken verrichtet der gute Arbeit.

Wegen der RE Pumpe muss ich mal Preise einholen.

Gruß,
Peter

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. März 2013, 06:43

Morgen Peter,

also als erstes würde ich Dir gern das Du anbieten, ich bin der Mark :3_small30:

Ich werde mal beim Aquabauer anfragen, er hatte die Zeichnung für uns gemacht. Im Grunde haben wir eben den Nachfülltank auf 5 Liter verkleinert.
Dann läuft eben beim Eheim Becken das Wasser immer unten durch einen Keilförmigen Ausschnitt, dies haben wir dann in Überlaufkammern geändert.
So lassen sich eben feste Wasserstände erreichen.

Der Tunze ist auch in Ordnung, passen wird er auf jeden Fall. Du kannst ja auch zuerst die Eheim Pumpe probieren. Hier sieht es eben so aus, das einige keine Probleme mit Geräuschen haben und andere bekommen ein Brummen nicht weg.

Also schätze das DU das neue TB bekommen wirst, dann kannst Du in der Tat ein neues bestellen in meinen Augen.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

reefanalytics

unregistriert

7

Montag, 18. März 2013, 09:48

Hallo Mark, ich bin der Peter :D

Ich werde es dann so machen, wie du es vorschlägst bzw, was die Erfahrungen aus der Vergangenheit so her gegeben haben.

Gruß,
Peter

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. März 2013, 23:09

Hallo Peter,

ja da haben wir in der Vergangenheit viel dazu gelernt :3_small30:

Sag uns wann, und wir sind dann bei Dir und dann bauen wir deinen Cube um das er Perfekt läuft.

Da haste mein Wort :3_small30:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

reefanalytics

unregistriert

9

Mittwoch, 20. März 2013, 02:38

Hallo Marc,
das Becken habe ich gestern bei Eheim bestellt. Eine AB bzw. Liefertermin habe ich noch nicht.
Die ATI-Hybrid-Lampe ist auch schon da.
Jetzt muss ich noch Strom zu der Stelle legen, wo das Aquarium hin soll.

Was soll ich sonst noch kaufen, damit nichts fehlt?

Gruß,
Peter

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. März 2013, 06:36

Hallo Peter,

also dann brauchst Du ja die Teile für die Verrohrung.
Um die Schläuche zu ersetzen werden folgende Teile benötigt:

  • 2 Kugelhähne 20mm top wäre ein Regulierventil reicht aber auch als Kugelhahn !
  • 3 PVC Reduktionen 25/20mm
  • 3 PVC Übergangsmuffen 25mm*3/4"
  • 6 PVC Bogen 20mm/45*
  • 1 PVC Druckschlauchtülle 20mm
  • 1 PVC Klebemuffe 20mm
  • 2*1m PVC Druckrohr 20mm
Solltest Du noch unseren Wasserwechsel Bypass haben wollen, dann kommen da noch folgende Sachen dazu:
  • 1 PVC T-Stück 20mm
  • 2 PVC Winkel 20mm*90°
  • 1 PVC Druckschlauchtülle
  • 2 Clipse 20mm für PVC Rohr
Dann brauchst Du noch ein Stück Silikonschlauch von 20cm Länge 20mm Innendurchmesser.
Ja dann Tangit Kleber, obwohl diese Sachen haben wir eigentlich alles immer vor Ort, da wir ja oft Mitgliedern vor Ort helfen !

Hartschaumplatten und Silikon können wir auch mitbringen um eben die Absparrung für das Algenrefugium zu machen.

Das sollte es dann eigentlich sein, Rest haben wir wie gesagt immer dabei :3_small30:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

reefanalytics

unregistriert

11

Mittwoch, 20. März 2013, 10:10

Hallo Mark,
supi!
Dann werde ich das mal beim Landsberg bestellen.
Gruß,
Peter

reefanalytics

unregistriert

12

Mittwoch, 20. März 2013, 12:29

Hallo Mark,
hast du eine Bezugsquelle bzw. ein Foto für PVC Bogen 20mm/45*
TLD hat nur Winkel.
Gruß,
Peter

    Deutschland

Beiträge: 918

Wohnort: Linnich

Aktivitätspunkte: 4685

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. März 2013, 18:06

Soviel ich weiss gibt es 45° Bogen erst ab 32mm Durchmesser die Winkel 45° 20mm sollten aber ok sein.
MFG Marcel

Mein kleines Riff



Rechtschreibfehler sind gewollt :EV790A~137: .

Lumpenjunge

Anfänger

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 140

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Juli 2013, 22:41

:EVERYD~16:
2 Kugelhähne 20mm top wäre ein Regulierventil reicht aber auch als Kugelhahn !3 PVC Reduktionen 25/20mm3 PVC Übergangsmuffen 25mm*3/4"6 PVC Bogen 20mm/45*1 PVC Druckschlauchtülle 20mm1 PVC Klebemuffe 20mm2*1m PVC Druckrohr 20mm

Solltest Du noch unseren Wasserwechsel Bypass haben wollen, dann kommen da noch folgende Sachen dazu:
1 PVC T-Stück 20mm2 PVC Winkel 20mm*90°1 PVC Druckschlauchtülle2 Clipse 20mm für PVC RohrDann brauchst Du noch ein Stück Silikonschlauch von 20cm Länge 20mm Innendurchmesser.

Hallo

Kann mir jemand bestätigen das diese verrohrung bzw. Einkaufsliste so auch auf das ganz alte Modell des cubes passt. Habe ein altes Becken mit dem 3 eckigen ablaufschacht und möchte die verrohrung erneuern.
Wie genau wird das angeschlossen oder brauche ich noch andere zusätzliche teile da mein Becken ja jetzt schon 4 Jahre mit den originalen Schläuchen läuft?

Und habt ihr Tipps für günstige Bezugsquellen?

Danke euch

Stefan

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Juli 2013, 23:09

Hallo Stefan,

ja das passt so auch auf die alten Versionen mit dem Dreieck Schacht !
Das ist kein Problem.

Bezugquellen gibts im Internet sehr viele.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Colin

Sternengucker

    Deutschland Österreich

Beiträge: 370

Wohnort: Schiefbahn

Beruf: Projekt Manager FIS Systems

Aktivitätspunkte: 1900

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Juli 2013, 23:10

mh, ist das so gewollt ? O.o ansonsten müssen wir das Zitieren nochmal übern :P

ich habe auch den SC mit dem dreieckschacht... macht aber von der Verrohrung keinen Unterschied, die drei Ab-/Zuläufe sind eben nur ein wenig näher beieinander und im dreieck angeordnet.


lg,
Colin
Diese Person war Mitglied des Elitären "Scubacube 270er Club"
Neues 700 Liter Clubbecken

Lumpenjunge

Anfänger

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 140

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:24

Hallo Leute.

Ein Problem habe ich noch.
Diese Teile hier finde ich nirgends :
  • 3 PVC Übergangsmuffen 25mm*3/4"

Was genau ist das und werden die Tankverschraubungen nicht erneuert?

Danke

Stefan

Marco C.

Fortgeschrittener

Beiträge: 740

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 3800

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:34

Gruß Marco



70x70x70cm Würfelbecken
Technikbecken (50x30x40cm) AS/LS/RFP
1x 150w DIY-LED Bluetwiled
Nachfüllanlage
Newjet 2300 Förderpumpe
300W Heizstab
Bubble Magus NAC5
2x Sicce Voyager 4 mit Sicce Controller
Aufbau komplett mit TS - kein Bodengrund

Lumpenjunge

Anfänger

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 140

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Juli 2013, 09:14

Ok Super.

Die tankverschraubungen kann ich dann einfach weiter verwenden?
Wieviel tangit soll ich besorgen für die gesamte verrohrung?

Ein Rohrschneider habe ich bereits, terpentinersatz zum reinigen und etwas Schmirgel.

Brauche ich noch etwas ?

Danke euch?

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 827

Aktivitätspunkte: 4250

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

20

Freitag, 6. September 2013, 21:19

Hallo Mark,

ich bin durch Google auf deine Beiträge zum Scubacube gestoßen, speziell zum ScubaCube 165 reloaded und zum Thema Modifikationen (spiele nämlich mit dem Gedanken der Anschaffung). Normalerweise bin ich im Meerwasserforum Bayern unterwegs, da ich in der Nähe von München wohne und bin 30 Jahre Jung/alt. Allerdings scheint mir hier eine sehr viel aktivere Gemeinde vorhanden zu sein...

Zu deinen Verrohrungen hätte ich ein paar Fragen, wenn du gestattest: Sind die Rohrdurchmesser beim MP165 und MP270 genau gleich vom Durchmesser her? Warum verwendest du eine Verengung von 25 auf 20mm? Wäre es nicht geschickter gleich 25 zu verwenden?


also dann brauchst Du ja die Teile für die Verrohrung. Um die Schläuche zu ersetzen werden folgende Teile benötigt:

  • 2 Kugelhähne 20mm top wäre ein Regulierventil reicht aber auch als Kugelhahn !
  • 3 PVC Reduktionen 25/20mm
  • 3 PVC Übergangsmuffen 25mm*3/4"
  • 6 PVC Bogen 20mm/45*
  • 1 PVC Druckschlauchtülle 20mm
  • 1 PVC Klebemuffe 20mm
  • 2*1m PVC Druckrohr 20mm
Solltest Du noch unseren Wasserwechsel Bypass haben wollen, dann kommen da noch folgende Sachen dazu:
  • 1 PVC T-Stück 20mm
  • 2 PVC Winkel 20mm*90°
  • 1 PVC Druckschlauchtülle
  • 2 Clipse 20mm für PVC Rohr
Dann brauchst Du noch ein Stück Silikonschlauch von 20cm Länge 20mm Innendurchmesser.


Wenn ich das auf deinem Bild hier richtig erkenne, sind dort 4 Kugelhähne verbaut? Was meinst du mit Regulierventil (habe es beim Mrutzek nicht gefunden)?




Wo sind denn die Reduktionen und Übergangsmuffen verbaut? Habe das auf den Bildern leider nicht erkennen können...

Anstelle eines T-Stücks habe ich auch gesehen, dass es auch einen PVC- Dreiwegehahn gibt. Warum habt ihr den nicht verwendet?

Leider seid ihr Jungs so weit weg, sonst würde ich glatt mal vorbeidüsen...

Gruß,

Pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 10 097 Klicks heute: 37 638
Hits pro Tag: 20 174,18 Klicks pro Tag: 48 624,74