Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 174

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

21

Freitag, 7. September 2018, 16:42

Das obere is ne Glasrose? unterm Kopf ist die spindelduerr und sitzt in einem Loch. Beruehr ich den Kopf zieht sich des Viech fast komplett in das Loch zurueck…. Glasrose hat doch dicken Fuss wie andere Anemonen auch oder?
MfG Andreas

22

Samstag, 8. September 2018, 08:06

Hi Andreas,

bei den kleinen Glasrosen ist der Fuß nicht so dick. Habe auch eine, wenn ich da beim Absaugen dran komme zieht die sich völlig zurück.

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 174

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

23

Samstag, 8. September 2018, 10:34

Hab das gestern "verjagt", bin mitm Stab hin und hab die Felsritze vom ganzen Dreck befreit. Heute is da nix zu sehen, nur innem Loch daneben guckt jetzt nen Kopf ohne Tentakel raus.... Is schon ne komische Glasrose wenn die sich so schnell bewegt und innem Loch verschwindet. Ich beobachte mal weiter wie die sich entwickeln....
Wenns Zuviel wird probier ich das mit der "Verdunklungsmethode"...
MfG Andreas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 488

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94770

Danksagungen: 4686

  • Nachricht senden

24

Samstag, 8. September 2018, 14:08

die verdunklungsmethode wird dabei nichts helfen. es gibt einige mittel am markt die man anwenden kann. benutz mal die suche diesbezüglich.
viele anemonen können sie sehr schnell zusammenziehen. das sicher das überleben.
und ärgere sie nicht zuviel... die vermehren sich dann um so schneller.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (08.09.2018)

RedBee

Profi

Beiträge: 925

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

25

Samstag, 8. September 2018, 23:52

Ja so blitzschnell sind die kleineren Glasrosen und man sieht nichts mehr. Die leben auch im dunklen Technikbecken bei mir, sehen dementsprechend auch weiss aus, wenn die genügend Futter fangen ist alles im Lot. :MALL_~12:

Kann dir das Mittel von red sea aiptasia-x empfehlen. Da man die Glasrose nur damit benetzen muss und ehe die das merken sind die gelähmt und mann kann sie damit gut eindecken und sterben dann. Wichtig komplett bedecken, damit keine planularven abgegeben werden können. Das Mittel kann so sparsam dosiert werden und schadet anderen Korallen usw. Überhaupt nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (09.09.2018)

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 174

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. September 2018, 17:21

;(

sieht aus als ob meine Anemonenkrabbe gestern frueh (bzw der Nacht) verstorben ist. Fand frueh halt Panzerreste aufm Boden und dachte an Haeutung. Aber die Krabbe selber tauchte nicht mehr auf, gucken soweit moeglich zeigte auch keine Anemonenkrabbe mehr. Und soviel verstecken kann sie nicht bzw hat sie nie....
Schade, ich mochte den Racker...

:11B95E~110:


Bei den ganzen Algen die bei mir wachsen denke ich jetzt ueber diese nach:

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…us_sculptus.htm


Da ich bis auf die Aktinien und kleinen Glasrosen nix weiter an Anemonen habe wollte ich erstmal auf Anemonenkrabbe verzichten...
MfG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gorli« (17. September 2018, 17:23)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 411

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22490

Danksagungen: 1247

  • Nachricht senden

27

Montag, 17. September 2018, 17:36

Warte erst mal ab...meine hat mich auch immer erschreckt...und waren jedesmal doch bloß Häutungsreste...die taucht wieder auf :7_small27:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 174

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:03

So...

Anemonenkrabbe ist wirklich verstorben... :(

Dafuer hat nen Acroporafrag seinen Weg ins Aquarium gefunden, bis jetzt, 3 Tage, stehen die Polypen immer noch … Auf Emeraldcrab, Wurdemani und Roehrenwurm warte ich immer noch...
MfG Andreas

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 174

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:31

Mal Bilder gemacht...










weiss jemand zufaellig um welche Krabbe es sich handeln koennte?

MfG Andreas

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 403

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 2050

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:35

Sollte die Tenuis unter der Beleuchtung wirklich Wachstum zeigen, dann aber Hut ab :EVC471~119:
Gruss Lars

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 26 067 Klicks heute: 56 530
Hits pro Tag: 20 196,54 Klicks pro Tag: 48 693,22