Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Dezember 2015, 17:08

Duncanopsammia axifuga

Hi,

kann es sein, dass es von Duncanopsammia axifuga mehrere unterschiedliche "Unterarten" gibt? Die Korallen heißen in den Shops irgendwie immer gleich, haben aber ein teilweise sehr unterschiedliches Aussehen, unterschiedliche Wuchsform und Polypen. Ich habe z.B. heute bei einem lokalen Händler eine D. axifuga mit grünem Stamm und grünen Polypen gekauft. Bildhübsches Tier. Dürfte diese Version aus dem Meerwasser-Lexikon sein:



Das kann doch unmöglich die selbe Art sein wie z.B. diese hier:



Ist doch ein völlig anderes Polypenbild - von der Farbe mal ganz zu schweigen.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

Kissofdragon

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Dezember 2015, 17:15

Servus
Du das kann schon die selbe sein da beim oberen Bild die Polypen nicht ganz offen sind
Und ich hatte die auch sollte so aussehen
Gruß

3

Samstag, 19. Dezember 2015, 19:00

Hallo,

es gibt schon verschiedene. Die auf den Bildern jetzt zwar nicht, aber z.B. Bild 16 beim Meerwasser-Lexikon im Vergleich zu den beiden geposteten Bildern. Die eine Art hat mehr so "Äste", die andere wächst eher ballförmig.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 487

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94765

Danksagungen: 4686

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Dezember 2015, 19:26

ich hab ne grüne und ne bläuliche davon.

astförmig wachsen sie eigentlich alle.

das polypenbild ist stark abhängig von licht und strömung.

die kommen übrigens mit recht wenig licht zurecht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

halamala

unregistriert

5

Samstag, 19. Dezember 2015, 20:41

Hi
Es gibt welche mit langen und welche mit kurzen ast.
Ab und an zusatzlich füttern ist bei ihr sehr vorteilhaft. Da sie ihre großen Polypen ,sofern sie schattiger steht, ggf nicht ganz versorgen kann
Quelle: mw lexikon, wir arbeiten hier ja seit neustem wissenschaftlich haha....

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 083 Klicks heute: 51 036
Hits pro Tag: 20 195,75 Klicks pro Tag: 48 692,51