Sie sind nicht angemeldet.

grasmann

Schüler

  • »grasmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Dezember 2017, 16:41

Schuran JETSTREAM 1

Hallo allerseits
Und fröhliche Weihnachten
Wehr von euch hat einen Kalkreaktor welchen und wie seit Ihr damit zufrieden
Ich fahr zurzeit Sangokai und habe überwiegend SPS mit dem Wachstum wird Dan Sangokai doch teuer
Gruß Joachim
Besten Gruß Joachim

Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Dezember 2017, 17:42

Moin Moin,

bin vor ca. fünf Monaten von ATI Essentials auf einen Schuran Jetstream 1 umgestiegen. Die monatlichen Kosten für die Essentials waren mir irgendwann zu hoch, daher der Umstieg.
Kalkreaktor war für mich absolutes Neuland, nach anfänglichen Startschwierigkeiten ( Einstellen des Kalkis ), läuft er nun absolut zuverlässig und hält meine KH, Ca und Mg absolut im grünen Bereich!
Gefüllt wird er mit groben Korallenbruch Körnung 10 - 30 mm und ca. 10 % Beimischung Mg Pro von Grotech. Spurenelemente wöchentlich von Korallenzucht Coral System 1-4. 25 % der empfohlenen Dosis. Letzte Analyse war 1A, alle Werte im Idealbereich!

Gruss Rudi

grasmann

Schüler

  • »grasmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:13

Frohe Weihnachten Rudi
Danke für die Antwort ich habe zurzeit Sangokai aber das wird mir mit wachsendem Korallen auf Dauer auch wie bei dir zu kostspielige
Wie hast du den eingestellt
Gruß Joachim
Besten Gruß Joachim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grasmann« (23. Dezember 2017, 18:15) aus folgendem Grund: was vergessen


Einsiedler

Schüler

Beiträge: 204

Aktivitätspunkte: 1025

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:44

Hi,
ich hatte am 1000l Becken einen Jetstream 1 und eine Zeitlang einen Aquacare Turbo. Beide waren sehr gut in der Leistung. Ich bin dann aber wieder auf den Jetstream umgestiegen, da er mit Korallenbruch befüllt wrden kann, der Aquacare muss mit Calciumgranulat bestückt werden. Am jetzigen 440 L Aquarium benütze ich einen Schuran Pico twin und bin ebenfalls sehr zufrieden. Alle Kalkis wurden/werden ohne Ph-Sonde betrieben, aber mit CO2-Abschaltung über Nacht. Für die Schuran Reaktoren ist allerdings eine Dosierpumpe (Dauerläufer z. B. iks Blue II) sehr zu empfehlen.

kvd47803

Schüler

Beiträge: 227

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:02

Grotech

Hallo.
Habe einen HCR070 im Einsatz. Dauerte Ca. 2 Wochen in einwandfrei einzustellen. Betreibe ihn ohne Ph-Steuerung. Ist Druckseitig an der Rückförderpumpe angeschlossen (T-Stück). Benutze das Knop Granulat. Hatte vorher dem Compact 80 im Einsatz. Leichter einzustellen. Kannst aber nur grobes Material verwenden weil er von oben nach unten durchströmt wird.Und ist für 190 Liter mit gutem Wuchs schon zu knapp.
Insgesamt bin ich durchweg zufrieden!
Gruß Klaus
Xenia 65, ATI X2, Nyos Quantum 120, AM 3.1, Grotech Kalkreaktor

grasmann

Schüler

  • »grasmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:17

Danke für euere Antworten
Wie so braucht man eigentlich eine Dosierpumpe ?
Kann man das nicht einfach Tropfen weise ins tb Tropfen lassen
Besten Gruß Joachim

DreamCorals

Händler

    Deutschland

Beiträge: 73

Wohnort: Vettweiß

Beruf: Papiermacher

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:31

Hi Joachim,

bei uns arbeitet ein DaStaCo Xtrema A3, bin damit mehr als zufrieden.


Ebenso ein frohes Weihnachtsfest.


Grüße aus Vettweiß....Ralf
»DreamCorals« hat folgendes Bild angehängt:
  • Xtrema-A3.jpg

kvd47803

Schüler

Beiträge: 227

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:42

Richtig

Habe am Ausgang des Reaktors ein Feinregulierventil aus Kunststoff aus welchem dann die Wassertropfen austreten.
Aber ohne einen gewissen Vordruck im Reaktor reagiert das Ventil, sehr empfindlich, auf grobe Partikel (Abrieb, Dreck etc.)
Der Reaktor soll zwar selbstansaugend sein, bringt es aber nicht wirklich.
Gruß Klaus
Xenia 65, ATI X2, Nyos Quantum 120, AM 3.1, Grotech Kalkreaktor

Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Dezember 2017, 20:01

Betreibe meinen Schuran auch mit einer IKS Vario II. Es funktioniert auch ohne, bin aber beim Einstellen der Tropfenzahl verrückt geworden. Jeden Tag musste ich die Tropfenzahl nachjustieren.

Nach einer Woche habe ich mir dann die IKS geholt, seitdem herrscht ein gleichmässiger Flow.......und alles ist gut.

Übrigens betreibe ich den Kalki mit PH Steuerung und Nachtabschaltung.

grasmann

Schüler

  • »grasmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Dezember 2017, 20:18

Guten Abend Dorschteufel
Wie funktioniert das mit dem IKS läuft die ständig durch oder wie kann ich mir das vorstellen
Kann ich das auch mit der ATI Dosierpumpe machen
Besten Gruß Joachim

Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. Dezember 2017, 21:00

Hallo Joachim,

die IKS fördert ständig die eingestellte Menge Wasser. Ich habe sie mit einer Zeitschaltuhr für die Nacht abgeschaltet, da auch kein CO2 läuft.

Die ATI kannst du nicht dafür nehmen. Sie ist weder für den Dauerbetrieb, noch für die grösseren Fördermengen geeignet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dorschteufel« (23. Dezember 2017, 21:05)


grasmann

Schüler

  • »grasmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

12

Samstag, 23. Dezember 2017, 21:24

Danke für die Antwort
Besten Gruß Joachim

Einsiedler

Schüler

Beiträge: 204

Aktivitätspunkte: 1025

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

13

Samstag, 23. Dezember 2017, 21:44

die IKS fördert ständig die eingestellte Menge Wasser. Ich habe sie mit einer Zeitschaltuhr für die Nacht abgeschaltet, da auch kein CO2 läuft.

Das solltest Du nicht machen. Der Kalki sollte ständig durchströmt werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dorschteufel (23.12.2017)

Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

14

Samstag, 23. Dezember 2017, 21:54

Es ist nur die IKS abgeschaltet, die Pumpe des Jetstreams läuft durch. Eine Umwälzung im Reaktor ist also gegeben. Aber Danke für den Hinweis.

Einsiedler

Schüler

Beiträge: 204

Aktivitätspunkte: 1025

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

15

Samstag, 23. Dezember 2017, 22:28

OK, alles klar. Bei mir läuft die iks trotzdem durch, um keine Druckstellen auf dem Schlauch zu erzeugen. Allerdings nur mit 0,7 l/h

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einsiedler« (23. Dezember 2017, 22:32)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 565 Klicks heute: 9 394
Hits pro Tag: 19 056,07 Klicks pro Tag: 46 609,26