Sie sind nicht angemeldet.

Stift

Anfänger

  • »Stift« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Sonnnbühl

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. November 2017, 20:26

Reefer 170 Erstbesatz

Guten Abend zusammen,

am Freitag habe ich unser Reefer 170 in Betrieb genommen welches wir gebraucht gekauft haben.

Als Technik haben wir aktuell Verbaut.
Hydra26Hd
Bubble-Magus 3.5
Tunze 6040 mit Wwvecontroller 1x
Eheim Heizstab
Eheim Eco Pro 2000

Ist die Technik eurer Meinung nach passend und ausreichend?
Möchte noch eine zweite Strömungspumpe und irgendwann eine leisere Rückförderpumpe.

Insgesamt liegen 15Kg LS im Becken und 2Kg LS im Technikbecken. Die 2Kg waren doch zu teuer als das ich sie nicht verendet hätte.

Salz stammt von Tropic Marin das Pro Reef. Heute habe ich alle Werte getestet und nur KH war zu niedrig. Den Wert habe ich aber schon auf 8 angehoben.

Das erste Leben in Form von Borstenwürmern und einem Seestern haben wir auch schon entdeckt.

Wir überlegen uns nun ob wir nicht die ersten Korallen oder sogar Einsiedler und Becken geben sollen. Oder denkt ihr das es dazu doch noch zu Früh ist? Habe noch ein Bild hinzugefügt.
Das Wasser ist momentan etwas Trüb das es zu Luftblasen kam aufgrund des fast leeren Technikbeckens. Der Schlauch des Nachfüllbehälters war Verstopft...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
»Stift« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2017110620254700.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stift« (6. November 2017, 20:28)


OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland

Beiträge: 345

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 1775

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. November 2017, 21:04

Warte am besten solange bis sich die grünen Fadenalgen bilden. Dies geschieht meist mach den Kieselalgen. Ich hab sie zwar früher eingesetzt hatte aber danach auch 2-3 ausfälle. Also lieber noch nen bisschen gedulden. Das musst du in diesem Hobby garantiert noch öfter tun :D .

Von der Technik hätte ich da erstmal keine Bedenken. Wenn du ein paar SPS halten willst wird ich auf jeden fall wie du schon gesagt hast ne zweite Strömungspumpe kaufen :thumbsup: . Die Tunze Silence Serie kann ich empfehlen, bei mir flüsterleise. :rolleyes:
Reefer 170 ZEOvit mit LED

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 195

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 364

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. November 2017, 21:23

Das sind lebende Steine. Da sind mehr als genug Algen drauf.

Hab 2 Mal direkt Cleaning Crew von Tag 1 drin. Keiner ungewöhnlich gestorben.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stift (06.11.2017)

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 819

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. November 2017, 21:38

Du kannst ruhig schon besetzen- die Cleaning Crew findet da ausreichend Nahrung.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stift (06.11.2017)

Stift

Anfänger

  • »Stift« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Sonnnbühl

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. November 2017, 21:57

Ich fasse das jetzt als 2:1 für Besetzten auf und werde dann morgen erstmal umsiedeln.

Leider steht mein Reefer nicht allzu gut auf dem Boden. Soll heißen es wackelt leicht wenn ich dran Arbeite. Hat das mit den Gummifüsen zu tun und ist allgemein ein kleines Problem oder liegt es am etwas anderem? Der Boden in der Wohnung ist allgemein sehr schlecht aber ich konnte zumindest nicht feststellen das ein Fuß in der Luft hängt.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 249

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32325

Danksagungen: 1319

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. November 2017, 22:09

Das Becken sollte eigentlich mit der Wasserwaage ausgerichtet werden und wackeln sollte da erst rechts nichts. Das würde ich erstmal berichtigen bevor ich mit was anderem weiter mache. Zur Not halt das Wasser teilweise heraus und wiederbefüllen wenn es gerade und fest steht. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 195

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 364

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. November 2017, 22:11

Seh ich genauso! Das Becken sollte bombenfest stehen!
Wenn da 150-200kg umherwanken... Das kann auch mal PENG machen und dann hast du alles auf dem Boden und tot.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stift (07.11.2017)

Stift

Anfänger

  • »Stift« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Sonnnbühl

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. November 2017, 22:49

Logiscj. Deshalb hab ich da auch nachgefragt. Werde am besten das Becken auf einer Extra Platte nochmal neu Stellen um eine grösere Auflage auf dem Boden zu haben.

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 819

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. November 2017, 05:33

Das solltest du unbedingt machen. Das Reefer hat ja einige kleine Füße und verteilt somit die Last besser als nur 4. Wenn das bei deinem Standort so wackelt, kannst du nur mit einer Platte darunter dem entgegenwirken. Wenn du daran arbeitest sollte da nichts mehr wackeln. :3_small30:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stift (07.11.2017)

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 181

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 920

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. November 2017, 09:16

Ich habe bei meinem Reefer kleine Holzplättchen ( gab´s im Baumarkt in verschiedenen Stärken ) unter die Füße geschoben bis alle Kontakt hatten.

Gruß
Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stift (07.11.2017)

Stift

Anfänger

  • »Stift« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Sonnnbühl

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. November 2017, 10:36

Hast du das zur Sicherheit gemacht oder hattest du ein ähnliches Problem? Das Becken selbst steht super im Wasser. Trotzdem Wackelt es auf Berührung. Deshalb hatte ich schon daran gedacht ob es an den Füßen liegt. Dem Boden dürfte es nicht ausmachen. Hier wiegen die meisten Möbel in meiner Wohnung fast sehr als das Becken.

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 819

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2017, 10:59

ich kann mir nicht vorstellen das das "Wackeln" mit Plättchen unterlegen behoben wird. die punktuelle Verteilung des Gesamtvolumens wird dadurch nicht behoben. Es sei denn es ist nur unter 1-2 Füßen so. Ansonsten scheint dein Fußboden dort wo das Becken stehen soll - uneben zu sein. Und da hilft eigentlich nur eine komplette Platte die das Gewicht dann auf dem Boden verteilt. Ich würde der Sicherheit wegen schon eine komplette Unterlage wählen. :MALL_~45: :M5D15~17:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonaLisa3255« (7. November 2017, 11:01)


EquinoX

Fortgeschrittener

Beiträge: 843

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4435

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. November 2017, 11:35

Ich denke auch, eine ordentliche Multiplexplatte (40 mm+), sollte das Problem nachhaltig beheben ;-).

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 181

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 920

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. November 2017, 12:50

Die Frage is ja warum sind bei dem Schrank ein paar Füße in der Luft. Ist der Untergrund uneben oder eventuell der Schrank nicht hundertprozent gearbeitet ?
Eine Multiplexplatte würde wenn es am Schrank liegt nix bringen, das sieht man aber erst wenn man sie gekauft hat.
Liegt es an einem unebenen Untergrund, so muß die Platte diesen ja irgendwie ausgleichen, theoretisch wäre sie ja am Ende genauso gewellt wie der Untergrund.
Aber Schaden kann sie auf keinen Fall, würde ich bei mir beim nächsten Mal auch unterlegen, aber hauptsächlich wegen Wasserproblemen.
Bei mir liegt Laminat und ich habe mit einem Kumpel die Plättchen unter die Füße, das hat 1 Std. gedauert. Hier ein bißchen, dann dort, dann da wieder weniger etc., bis
alles stramm saß und die Wasserwaage in alle Richtungen "grünes Licht" gab. Das Becken war noch ohne Wasser ! So steht es jetzt seit 11 Monaten bombenfest.

Gruß
Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland

Beiträge: 345

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 1775

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Januar 2018, 16:11

Hallöchen, wie siehts denn momentan in deinem Becken aus :search: ? Bin immer sehr neugierig wenn jemand nen neues Becken startet :this:
Reefer 170 ZEOvit mit LED

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 720 Klicks heute: 2 621
Hits pro Tag: 19 455,16 Klicks pro Tag: 47 659,92