Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 005

Aktivitätspunkte: 5215

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 15. November 2017, 20:22

Nein den anderen - AM Coral Sand war nur zum Vergleich daneben

Schriimp

Perfektionist

    Deutschland

Beiträge: 489

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Abteilungsleiter

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 15. November 2017, 20:26

Hmm taugt der von AM nichts?
1-2 mm ist mir schonwieder zu grob, das habe ich jetzt auch und es sieht m.M.n. nicht gut aus ...
Viele Grüße Timo

----------------------

Becken 90x80x60 // Pacific Sun Hypersion S2 2x75W LED 4x39W T5 // Bubble Magus Curve 7 // 2x Vortech MP40wQD // Vectra S1 // ATI 6-Fach Dosieranlage
Versorgungssystem : Balling Light

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 005

Aktivitätspunkte: 5215

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 15. November 2017, 20:31

das ist natürlich Geschmackssache aber als "grob" kann man den beim besten willen nicht bezeichnen, echt nicht

Ich finde ihn aber ein ticken heller als den AM Sand aber deutlich poröser und mit mehr Strukturen und unterschiedlich korallenstücken.

Er ist wirklich sehr fein, würde da nicht feiner gehen sonst verbackt er dir, drunter schimmelts und du kannst aus dem Grund dein Becken neu aufsetzten so wie ich jetzt oder alles absaugen ...

Ich weiss auch nicht was ATI unter 1-2mm versteht. Hatte da letztens einen Sack davon in der Hand und der ist deutlich größer als dieser ... kann dir gerne eine Probe schicken.

AM Coral Sand ist auch gut, aber ich persönlich finde den hier besser ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (15. November 2017, 20:40)


Schriimp

Perfektionist

    Deutschland

Beiträge: 489

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Abteilungsleiter

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 15. November 2017, 21:01

Danke für deine Mühe!
Welchen Sand hast du im Becken und warum musst du neu starten?
Wenn er nicht dem ATI entspricht dann ist das schonmal gut, denn den finde ich einfach nicht schön, der sieht aus wie Kies.
Ich werde mir mal einen Sack bestellen ;)
Viele Grüße Timo

----------------------

Becken 90x80x60 // Pacific Sun Hypersion S2 2x75W LED 4x39W T5 // Bubble Magus Curve 7 // 2x Vortech MP40wQD // Vectra S1 // ATI 6-Fach Dosieranlage
Versorgungssystem : Balling Light

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 005

Aktivitätspunkte: 5215

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 15. November 2017, 21:41

Aktuell habe ich RedSea Reef Pink und kann nur für mich sprechen aber defintiv NIE WIEDER nichtmal für Geld.

Nein er ist deutlich feiner als der ATI - siehst du aber dann selbst ;) Find den Top echt - würde mich wundern wenn du die Hände über den Kopf schlägst :3_small30:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schriimp (15.11.2017)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 036

Aktivitätspunkte: 5465

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 15. November 2017, 22:00

Hallo,

eine Körnung von 1-2mm finde ich optimal. Ich will den Sand auch in Etappen absaugen und dann den neuen in einem Ruck einbringen.

Ich habe nur Angst dass der neue Sand mir meine KH und CA Werte nach oben treibt und meine Acros die Grätsche machen.

Hat schon jemand damit Erfahrung? Steigt bei echtem Korallensand die Ca und KH? Vielleicht kann ja Norbert oder Joe etwas dazu sagen, sie haben ja solchen Sand. 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Schriimp

Perfektionist

    Deutschland

Beiträge: 489

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Abteilungsleiter

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 15. November 2017, 22:25

Warum nicht alles auf einmal absaugen?
Teilweise absaugen macht ja nur Sinn wenn du den Kleinstlebewesen eine Chance geben willst den neuen Bodengrund zu besiedeln, aber da kannst du auch einfach eine Hand voll reinpacken und gut ist.
Viele Grüße Timo

----------------------

Becken 90x80x60 // Pacific Sun Hypersion S2 2x75W LED 4x39W T5 // Bubble Magus Curve 7 // 2x Vortech MP40wQD // Vectra S1 // ATI 6-Fach Dosieranlage
Versorgungssystem : Balling Light

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 005

Aktivitätspunkte: 5215

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 15. November 2017, 22:37

ist das nicht ein massiver Eingriff in die Beckenbiologie, der andere Auswirkungen haben könnte? Oder geht das echt problemlos? Würde mich auch interessieren...

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 036

Aktivitätspunkte: 5465

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 15. November 2017, 22:50

Hallo,

ich richte mich da nach den Sangokai-Empfehlungen von Jörg Kokott:

"Feiner Sand mit circa 1-2 mm Körnung eignet sich nicht nur optisch besser für die Aquariengestaltung, sondern lagert bei einer ausreichenden Gesamtströmung im Becken auch weniger partikuläres Material ein, so dass die aerobe Bildung und Freisetzung von Nitrat oder Phosphat geringer ausgeprägt ist als bei gröberen Material. Feinerer Sand wirkt wiederum zu stark verdichtend und wird auch schneller verwirbelt, daher sind Körnungen < 1 mm wenig praktisch, aber natürlich nicht grundsätzlich verboten. Der Verdichtungsgrad ist aber sehr hoch und kann dazu führen, dass die Feinsedimente verklumpen und zementieren. Gröbere Körnungen sollten weitestgehend bei Bedarf nur anteilig und in geringen Mengen eingesetzt werden. ... Ein Sandbettsystem im Hauptaquarium sollte nicht nur im SANGOKAI System, sondern in jedem Riffaquarium nach 1,5 - 2 Jahren komplett ausgetauscht werden. Im Laufe dieser Zeit reichert es z.B. ausgefällte oder von Adsorbern abgeriebene Feinstpartikeln an und auch abgestorbenes Zellmaterial von Bodenmikroben oder Häutungen von Krebsen führen nach und nach zu einer Vermulmung. Mit zunehmenden Alter können dann auch Probleme mit Cyanobakterien oder anderen Mikroalgen häufiger werden. Ein flacher und komplett oxischer Bodengrund kann relativ einfach und zügig abgesaugt und durch neuen ersetzt werden. Allerdings sollte zunächst nur ein kleiner Bereich abgesaugt werden, um zu prüfen, wie die unteren Bodengrundschichten ausschauen und ob das schnelle Absaugen des Bodengrundes potentielle Gefahren für das Riffbecken birgt. Wenn hier ein Verdacht besteht, sollte der Sand in mehreren Etappen abgesaugt werden, mit einer Pause zwischen den Intervallen von ca. 2-3 Tagen. Nachdem der Bodengrund nach 1-2 Wochen komplett entfernt wurde, kann neues Material in einem Schwung eingebracht werden."

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Schriimp

Perfektionist

    Deutschland

Beiträge: 489

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Abteilungsleiter

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 15. November 2017, 23:53

Das heißt ja aber wenn dir beim Absaugen keine Luftblasen oder schwarzer Schmodder entgegenkommen kannste das schon in einem Rutsch absaugen, so verstehe ich das zumindest.
Viele Grüße Timo

----------------------

Becken 90x80x60 // Pacific Sun Hypersion S2 2x75W LED 4x39W T5 // Bubble Magus Curve 7 // 2x Vortech MP40wQD // Vectra S1 // ATI 6-Fach Dosieranlage
Versorgungssystem : Balling Light

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 036

Aktivitätspunkte: 5465

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 16. November 2017, 18:20

Hallo,

hat schon jemand die Erfahrung gemacht, ob mit echtem Korallensand Ca und KH steigt?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 175

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 900

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 16. November 2017, 18:47

Hallo,

bei Fauna Marin steht...
gibt auf natürliche Weise Calcium ab...
Was immer das genau bedeuten mag.
Gruß
Harro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 036

Aktivitätspunkte: 5465

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 16. November 2017, 22:36

Hallo,

ja, er wird Kalzium abgeben, nur hätte ich gerne mal gewusst, wie viel etwa, daher dachte ich, es hätte jemand vielleicht Erfahrungen damit gemacht.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

inspi

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 30. November 2017, 20:05

Hallo.

So, nun wo es in die Bestellphase geht, gibts den Sand bei FM nicht mehr. Und den AM Coral Sand, der mir eigentlich auch ganz gut gefällt, gibts nur in zu fein und in zu grob, aber nicht in 1-2mm Körnung.

Achja, da das mit der Dichte und den Packungsgrößen so ne Sache ist, wie viel Sand würdet ihr bei 100x60cm Grundfläche nehmen, wenn die Schicht etwa 2cm hoch sein soll? Reichen da 10kg?

Vg
Silvio

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 19 571 Klicks heute: 37 435
Hits pro Tag: 19 031,67 Klicks pro Tag: 46 582,03