You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

21

Tuesday, January 21st 2014, 6:42pm

Ich denke, das Thema ist nicht nur aktuell, sondern verbreitet sich immer mehr.
ich habe das mit einem einzelnen AVR ohne RTC und so
Dann reicht im Grunde ein Arduino Pro Mini ab 2,40€.

Aber es gibt einen Haufen weitere Projekte. Ich habe mal versucht, alle zu sammeln:

Alternative zum Aqua Grouw Projekt?

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

22

Wednesday, January 22nd 2014, 9:42am

Hallo Leute,

ich müsste erst mal schauen wie viele Platinen ich überhaupt noch habe ;o)

Gruß
Marco

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

23

Wednesday, January 22nd 2014, 9:45am

Dann reicht im Grunde ein Arduino Pro Mini ab 2,40€.


sicher ...
aber ich bastel gerne was eigenes .. bzw schreibe im AVR Studio mit plain C
das arduino IDE und die libs ... die sind teils ok ... manches jedoch echt murks

und so hab ich µC + versorgung + 8kanal Treiber auf einem board mit EC kartengröße

man kann auch die shields aneinanderklatschen .. ich weiß

trotzdem sieht es meist unsauber aus ..
hier der UNO... dann ein shield für xxxx
dann kabel zu den KSQ ...
und kabel hier und drähtchen da
dann ein kabel zum LCD und iwie den I²C raus zum Tempsensor ... und da noch ein pullup

insgesamt ein drahtverhau
das wollte ich eben nicht
Dirk

This post has been edited 2 times, last edit by "saddevil" (Jan 22nd 2014, 9:50am)


TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

24

Wednesday, January 22nd 2014, 10:06am

aber ich bastel gerne was eigenes .. bzw schreibe im AVR Studio mit plain C
Das war ja auch kein Argument gegen das was Du machst. Du brauchst Dich nicht zu verteidigen. 8) Ich selbst mache das auch so. Ich lösche auch den Bootloader und nutze einen AVR Dragon. Ich wollte nur sagen: Ein Arduino Pro Mini hat einen Bootloader und ist vielleicht billiger als der "Arduino Nano3".

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

25

Wednesday, January 22nd 2014, 10:12am

ich verwende den µC als bauteil für ~60ct
von daher ist das wurst

in neuen Projekten werde ich auhc keinen AVR mehr einsetzen
eher einen kleinen 32k STM32F030
der ist günsiger und hat schöne features ^^

oder gleich einen LPC176x wegen IP anbindung
Dirk

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

26

Wednesday, January 22nd 2014, 10:23am

ich verwende den µC als bauteil für ~60ct
von daher ist das wurst
Für Dich und mich vielleicht, aber viele sind ohne Bootloader aufgeschmissen, die wollen wir doch nicht auf den falschen Pfad locken. ?(

Mit welcher Hardware flashst Du?

Wo kann man das 32F0308DISCOVERY kaufen?

Ich lege meine Peripherie zwar erstmal auf 5V aus, möchte aber noch eine 3,3V-Variante machen, weil ich mal Erfahrung mit einem HAL sammeln möchte, der mehrere CPU-Cores unterstützt.

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

27

Wednesday, January 22nd 2014, 11:56am

Projekt, das attraktiv für Nachbauer ist - AVR oder ARM?

Ich denke am besten wäre ein Projekt, welches attraktiv ist für Nachbauer, auch wenn die Interessenten sich noch nicht 100% sicher sind, dass sie das Projekt bis zum Ende "durchziehen".

Und da wäre der Einstieg mit einem 12€-Mega vielleicht besser, da ist die "Hürde" nicht so hoch. Die 6€-Erweiterung "W5100 Ethernet Shield" wäre optional und für ca. 22€ gib's ja auch schon WLAN-Module.

Andererseits kosten der LPC1769 LPCXpresso + RJ45-Buchse auch nur 22€:
http://www.thomas-wedemeyer.de/elektroni…ernet-intf.html

Jetzt bin ich wieder unsicher!

Die meisten potenziellen Nachbauer wollen Arduino, weil sie meinen, damit besser klar zu kommen. Ich kann mit dem serial.write-debugging nicht warm werden. Ein ARM scheint auf viele potenzielle Nachbauer abschreckend zu wirken. Also doch den Arduino Mega nehmen? ?(

This post has been edited 2 times, last edit by "TorstenC" (Jan 22nd 2014, 11:59am)


rene

Beginner

Posts: 2

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

28

Wednesday, January 22nd 2014, 12:00pm

Quoted



Wo kann man das 32F0308DISCOVERY kaufen?
.


Habe noch ein stm32f4 von myavr rum liegen falls Interesse besteht.

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

29

Wednesday, January 22nd 2014, 1:50pm

mir geht es nicht in erster linie um nachbausicherheit

dazu gibt es ja genug projekte mit arduino
siehe deine liste ...


jetzt noch ein arduinoprojekt zu machen mit den gleichen features ( LED , dosierpumpen usw ..)
halte ich für ... unnütz

die anderen projekte sind da ähnlich "einfach"
entweder die Firmware ist fertig mit LCD oder das ding muss über die IDE Programmiert werden
auch ideen mit einfachem Terminal gibts
Dirk

This post has been edited 1 times, last edit by "saddevil" (Jan 22nd 2014, 1:59pm)


shy

Trainee

Posts: 134

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

30

Wednesday, January 22nd 2014, 2:57pm

Hallo Leute,

also meiner Meinung nach hat Dirk recht. Es gibt schon genug Aufbauten für Arduino, welche von den Profis (die sich mit Arduino auskennen) nachgebaut werden können. Viel interessanter wäre es meiner Meinung nach wenn es etwas "fertiges" wie das Bluetwiled geben könnte, was nicht die Laien abschreckt und vielleicht auch kostengünstiger zu produzieren ist.

MfG Norman

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

31

Wednesday, January 22nd 2014, 3:12pm

Ja, das klingt plausibel. 8)

"was nicht die Laien abschreckt und vielleicht auch kostengünstiger zu produzieren ist" verstehe ich. Aber was meinst Du mit

Quoted

etwas "fertiges"
? Ein Bausatz mit allen Teilen incl. Platine und Gehäuse-teilen ohne SMD-Bauteile? Oder fertige Geräte mit Gehäuse, getestet und mit sechs Monaten Umtauschrecht? Oder etwas dazwischen?

Immerhin gibt's die TC 420 Controller aus China schon unter der Einfuhrumsatzsteuer-Grenze für 5-Kanal LED-Dimmung. Dagegen muss so ein "fertiges Gerät" erstmal gegen an kommen. Was soll denn das können?

This post has been edited 1 times, last edit by "TorstenC" (Jan 22nd 2014, 3:14pm)


uwe763

Beckenrandschwimmer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Karlsdorf Neuthard

Occupation: Maschinenbautechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

32

Wednesday, January 22nd 2014, 5:49pm

Im Moment ist es so, dass sehr viele Leute sich eine LEd selbst bauen, und meist dann NUR etwas suchen, um die Kanäle dimmen zu können. immer mehr bestellen auch ihr zeugs direkt in China, und so ein controller kommt dann OHNE Poerto für rund 35 Euro inS Haus. Das sind schon Kampfpreise.

Allgemein gibt es viele unreifE Projekte in den Foren, schade drum

Uwe

shy

Trainee

Posts: 134

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

33

Wednesday, January 22nd 2014, 6:19pm

Hallo Torsten,
? Ein Bausatz mit allen Teilen incl. Platine und Gehäuse-teilen ohne SMD-Bauteile? Oder fertige Geräte mit Gehäuse, getestet und mit sechs Monaten Umtauschrecht? Oder etwas dazwischen?
mit "fertig" meinte ich halt eine kostengünstige fertige Platine, welche nur noch wenig bis garkeine Lötmaßnahmen und auch kein Programm mehr selber geschrieben werden muss benötigt, damit die Laien sich auch an LED Projekte heran trauen. Als Beispiel habe ich ja schon die Bluetwiled Platine in den Raum geworfen. Die Bluetwiled ist ja schon wirklich klasse, aber Konkurrenz belebt ja das Geschäft ;)


MfG Norman

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

34

Wednesday, January 22nd 2014, 6:51pm

das problem ist der vertieb von bausätzen
die elektroG will sonst geld sehen ... und das nicht wenig


dann die frage der definition "Bausatz"
elektroG sagt .. das einlöten einer anschlussklemme oder das einstecken einer sicherung ist KEIN Bausatz
deswgeen liegen beim bluetw auch so viele bauteile bei

wenn man aber nun ein gemeinschakftsprojekt macht um selbstkostenpreis
ist das was anderes
Dirk

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

35

Wednesday, January 22nd 2014, 7:34pm

Dann werde ich mich mal um eine eine kostengünstige fertige Platine kümmern, welche nur noch einfache (aber nicht zu wenige) Lötmaßnahmen erfordert und bei der jeder der mag "Sammelbestellungen" für die Teile organisieren kann.

Sammelbestellungen kann ich natürlich gerade zu Anfang auch selbst machen. Ich will nur vermeiden, dass andere auf mich angewiesen sind. Jeder, der die Sammelbestellung organisiert, sollte ein Programmer haben, um die letzte SW drauf zu spielen. Die Konfiguration kann ja im E²PROM liegen.

Ist der Ort hier für die Ablage der SW und der Eagle-Dateien OK, oder hat es Nachteile, wenn das unter meinem Benutzernamen hängt?

https://github.com/TorstenC/AquariumControl

Dann könnte ich auch einen separaten Benutzer auf oberster Ebene einrichten.

Die Eagle-Dateien könnte ich alternativ auch bei OSH Park ablegen:

http://oshpark.com/shared_projects

Aber das kann man ja immer noch machen.

shy

Trainee

Posts: 134

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

36

Wednesday, January 22nd 2014, 7:44pm

Hi Dirk,

ich habe nicht viel Ahnung von der Materie, daher entschuldige ich mich schon mal wenn ich jetzt Mist schreibe.

Marco schrieb ja:
Die Platine habe ich mir machen lassen bei Fritzing... wollte die Tage eine Eagle Version erstellen.. dann kannste die bei jeden Anbieter herstellen lassen.

Gruß
Marco
Vielleicht könnte man dann ja nach dem erfolgreichen Gemeinschaftsprojekt auch so eine Eagle Version (oder geht das bei diesen Platinen nicht?) hier bereit stellen und jeder könnte dieses dann bequem selber bei einem Anbieter erstellen lassen und damit hätte man dann vielleicht keine Probleme mit dem ElektroG.


MfG Norman

This post has been edited 1 times, last edit by "shy" (Jan 22nd 2014, 7:47pm)


uwe763

Beckenrandschwimmer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Karlsdorf Neuthard

Occupation: Maschinenbautechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

37

Wednesday, January 22nd 2014, 8:02pm

Mich stört das nicht, wessen Benutzername da steht

Uwe

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

38

Wednesday, January 22nd 2014, 8:25pm

egle und target dateien können günstig im zwillingsangebot bei haka-lp.de gekauft werden

gibt dort euro und doppeleurokarten .. idealerweise st das layout so gros das gesammt eine eurokarte rauskommt

bei meinen geplanten features ( LPC176x mt Lan und 6 dosier 2 lüfter 8 LED kanälen ) bekomm ich 4 PCBs auf 16x10cm
beim zwillingsangebot also insgesammt 8 PCBs für ~50€
oder 16 PCBs für 80-90€

chinabuden machen das günstiger .. dauert eben nur 30tage und länger
Dirk

TorstenC

Mikrocontrollerfuzzi

    info.dtcms.flags.de

Posts: 54

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

39

Wednesday, January 22nd 2014, 8:48pm

idealerweise ist das layout so gros das gesammt eine eurokarte rauskommt
Idealer Weise ist die Platine nicht so teuer. Also beim Platinensammler oder bei OSH Park kommt man auf 20..33ct pro cm².

8 euro-PCBs für 50€ sind nur 4 ct pro cm². Und falls man Euro-Nutzen mit 6 PCBs pro Nutzen macht, wären das nur 1,33€ pro Platine. Falls genügend Bestellungen zusammen kommen (das wären 48 Platinen!), ginge das auch.

Man kann natürlich auch mit dem Platz "aasen", und eine ganze Euro-PCB pro Controller nehmen. Das Problem bei solchen Mengen ist m.E.: Irgendeiner muss vorher Geld einsammeln oder ggf. in Vorleistung gehen. Einzeln findet sich vielleicht eher einer, der es organisiert. Oder der Nachbauer bestellt direkt. ?(

Was meint Ihr?

This post has been edited 1 times, last edit by "TorstenC" (Jan 22nd 2014, 8:49pm)


saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

40

Wednesday, January 22nd 2014, 8:50pm

das glt für rein private kleinzwecke ...


wenn sich genug finden kann man natürlich kleinserien im nutzen fertigen
das ist klar
Dirk

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,831 Clicks today: 44,923
Average hits: 22,711.98 Clicks avarage: 52,689.8