You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

klopfer

Intermediate

Posts: 681

Location: Limburg

Occupation: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 269

  • Send private message

181

Sunday, April 29th 2018, 2:27pm

Der nächste Händler wäre in Koblenz der Mega Zoo.. ca. 50 km. Das ist nicht das Problem, fände aber als ich vor ca. einem Jahr dort war, die Preise schon recht happig.
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

182

Sunday, April 29th 2018, 4:16pm

Ich schaue regelmäßig bei verschiedenen Händlern vorbei, die größte Entfernung sind da auch 60km.
Allerdings kläre ich dann auch vorher ab, dass das, was mich interessiert auch da ist ...
Wysiwyg Korallen per Versand sind ja eher unproblematisch, bei Krabbeltieren oder gar Fischen bin ich da aber etwas zurückhaltender, manchmal geht es aber halt nicht anders.

Grüße Jochen

This post has been edited 1 times, last edit by "ArsMachina" (Apr 29th 2018, 4:18pm)


ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

183

Tuesday, May 1st 2018, 11:22am

Fressend nach oben krabbeln und sich dann wieder nach unten floaten lassen.



Das ganze geht auch recht langsam vonstatten, schwer zu sagen ob die fressende Schnecke oder die sich reproduzierenden Tubellarien schneller sind.
Manche Tubellarien werden auch verschmäht und wieder ausgespuckt.
Aber so habe ich wenigstens noch länger Freude an dem hübschen Tierchen :-)

Grüße Jochen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

184

Tuesday, May 1st 2018, 12:02pm

Sehr putzig :MALL_~34:...übrigens...heute finde ich meine wunderschöne Partnergarnele nicht mehr :MALL_~45:eine Schere hatte schon gefehlt...habe da meine kleinen Scherngarnelen in Verdacht :sb:die sind anscheinend nicht so ganz harmlos...wie schon länger vermutet...erwischt habe ich sie allerdings nie...mal abwarten,ob sie sich an der Felsengarnele oder der Urocaridella vergreifen...dann ist Schluß mit Lustig (natürlich nur Spass...sind schon 1,5 Jahre da drin...bleibt auch so :7_small27:) LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

185

Tuesday, May 1st 2018, 12:42pm

Es ist halt immer schwierig.
Als ich das Becken startete wollte ich nur Boxerkrabben, Griessingers und Einsiedler einsetzen.
Aber dann kommt man zu den Händlern und sieht wunderschöne Tiere, mit denen es doch eigentlich auch klappen müsste...
Die Natur ist da aber recht unbarmherzig - fressen und gefressen werden ...

Wobei es auch immer schwer zu sagen ist, ob ein Tier nicht vielleicht doch schon angeschlagen war und dadurch erst zum Opfer wurde.
Vor allem, wenn es zuvor lange Zeit gutgegangen ist.
Ich wunderte mich noch über das seltsame Verhalten meiner einen Partnergarnele, weil sie so viel frei herumgeschwommen ist, was sie vorher nie getan hat.
Einen Tag später sah ich sie dann in den Fängen der Spinnenkrabbe.

Man kann sich zwar bemühen solche Dinge zu vermeiden oder zumindest reduzieren, aber es ist und bleibt leider Teil unseres Hobbys

Ich kann mich noch gut an einen Gelben Hawaiidoktor in einem früheren Becken erinnern, der nichts besseres zu tun hatte als andere Fische mit seinem Skalpell aufzuschlitzen :-(

Grüße Jochen

This post has been edited 2 times, last edit by "ArsMachina" (May 1st 2018, 12:43pm)


MonaLisa3255

Unregistered

186

Tuesday, May 1st 2018, 1:18pm

schlicht und einfach- DAS IST DIE NATUR ... :EVERYD~16:

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

187

Wednesday, May 2nd 2018, 11:18am

Hier mal ein Bild meines Kalkröhrenwurmes.
Der helle ca. 2cm lange Bereich ist das Wachstum im Becken innerhalb etwa eines Monats.
Auch die Feilenmuschel erfreut sich immer noch bester Gesundheit und hat sich wieder im Riffpfeiler verankert.
Anscheinend fühlen sich die Filtrierer doch ganz wohl, dafür spricht auch das Wachstum und neu entstehende Schwämme auf dem Lebendgestein.
Inzwischen füttere ich kein Staubfutter mehr zu sondern benutze nur noch Sangokai Nano.

Grüße Jochen
ArsMachina has attached the following image:
  • IMG_1130.jpg

MonaLisa3255

Unregistered

188

Wednesday, May 2nd 2018, 12:12pm

Das ist aber schon ein ganz schönes Wachstum.... da kannst du voll zufrieden sein :EVERYD~16:

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

189

Wednesday, May 2nd 2018, 12:18pm

Ja, ich bin auch erstaunt und überrascht wie schnell das geht.
Ich hatte früher schon Kalkröhrenwürmer und beobachte auch seit 2 Monate einen im Schaubecken eines Händlers, da sieht man kaum Wachstum.
Aber genau das war ja auch meine Hoffnung bezüglich der Filtrierer, wenn ich auf Filter und Abschäumer verzichte.

Und obwohl ich inzwischen jeden Tag etwas Frost-Zooplankton zugebe, lebende Copepoden gibt meine kleine Zucht bis jetzt noch nicht genügend her, sind die Wasserwerte absolut top. Lediglich die KH muss ich jede Woche etwas anheben.

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

190

Wednesday, May 2nd 2018, 12:49pm

Hier mal noch ein paar Infos zu meiner kleinen Tiggerpods Zucht.
Ich benutze 2 flache Wannen aus dem Baumarkt in welche ich je 5 Liter Zuchtansatz gegeben habe.
Die Wannen stehen in einem ungeheizten Raum (mal sehen, was ich im Winter mache...) und werden abgedeckt damit kein Staub hineinfällt.
Eventuell kommen die Wannen im Sommer auch in den Garten.

Gefüttert wird mit speziellem Staubfutter immer dann, wenn sich das Wasser wieder geklärt hat und keine Grünfärbung mehr zeigt.
Die Tiggerpods zum Verfüttern werden mit einer Spritzflasche abgesaugt und dann durch ein 150er Planktonsieb gegeben, damit ich nur adulte Tiere verfüttere und die kleineren wieder ins Zuchtbecken kommen.
Der Plan ist jeden Tag abwechselnd aus den beiden Becken Lebendfutter zu entnehmen, ob das so klappt wird sich noch zeigen müssen...



Grüße Jochen
ArsMachina has attached the following images:
  • IMG_1134.jpg
  • IMG_1131.jpg

Sina

Unregistered

191

Thursday, May 3rd 2018, 10:39am

Hallo Jochen,

habe jetzt hier mal gelesen. Was für ein hübscher Wurm! Habe ja auch zweie und ich mag die so so sehr ^^

Mit der Zucht das klingt interessant und auch gut durchführbar. Werde ich wohl auch mal versuchen. Danke für den Beitrag!

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

192

Friday, May 4th 2018, 3:45pm

Hallo Sina,

ich mag diese Kalkröhrenwürmer sehr, sie bringen tolle Farbe und Bewegung ins Becken.
Selbiges gilt auch für die Feilenmuscheln mit ihren langen, roten Tentakeln.

Für mich sind diese Tiere auch ein "Ersatz" für Zylinderrosen, die ich wunderschön finde aber leider nur in einem Artenbecken sinnvoll haltbar sind :-(

Ich bin auch immer noch auf der Suche nach einem schönen Multicolorstein mit Spirobranchus giganteus Kalkröhrenwürmen auf einer Porites.
Der Platz ist schon reserviert, nur habe ich bisher noch keinen gefunden...

Boxerkrabben kann man nie genug haben, deshalb habe ich heute auch gleich zugeschlagen, als ich eine im Händerbecken sah :-)





Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

193

Saturday, May 5th 2018, 11:19am

Gestern habe ich mit 2-Komponenenkleber einige Korallenfragmente festgeklebt.
Dadurch kam es zu der bekannten Trübung des Wassers und da dadurch, genau wie beim Füttern, die Oberflächenspannung des Wassers zusammenbrach, wurde der Luftheber durch die großen Luftblasen sehr laut.
Aber auch nachdem das Wasser wieder klar war blieb es bei großen und lauten Luftblasen.

Ich dachte mir, dass sich vielleicht die Ausströmerschlitze des Luftheberantriebes zugesetzt haben, wodurch die Luft dann nicht mehr so fein verperlt.
Deshalb habe ich den Antrieb gespült, indem ich den Luftschlauch am Absperrhahn mehrmals ab- und wieder angesteckt habe.
Dadurch fliesst Wasser zurück in den Schlauch und man dann den Antrieb spülen.
Nach einigen Spülvorgängen war wieder alles im Lot und der Luftheber wieder so lautlos wie gewohnt.

Bei meinem alten Luftheber mit Bohrungen war diese Prozedur alle paar Tage nötig, da sich die keinen Löcher viel schneller zugesetzt haben als dies nun mit dem geschlitzen Modell der Fall ist.

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

194

Saturday, May 5th 2018, 12:45pm

Hier mal noch 3 Videos meiner Ixa cylindrus, die heute aussergewöhnlich aktiv ist.
Sie lebt zwar gar nicht versteckt, aber meist hängt sie stundenlang unbewegt in einer Ecke ab dass ich schon mehrmals genau hingeschaut habe ob sie denn noch lebt...







Grüße Jochen

Sina

Unregistered

195

Saturday, May 5th 2018, 12:54pm

Hallo Jochen,

einfach klasse deine Bewohner! Boxerkrabben gefallen mir auch und könnten ja mal möglich werden ;-)

Die serienmäßige Ausstattung der Kugelkrabbe lässt sie wirklich sehr sperrig und etwas unbeholfen herumstaksen. Aber die Natur wird sich schon etwas dabei gedacht haben :-)

Deinen Wunsch nach der Symbiose Steinkorallenstein mit Röhrenwurm kann ich gut nachvollziehen. Ist ja auch was Herrliches!

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

196

Saturday, May 5th 2018, 1:07pm

Meist sieht man die Ixa so, stundenlang schräg in einer Ecke des Beckens.

Grüße Jochen
ArsMachina has attached the following image:
  • IMG_1156.jpg

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

197

Saturday, May 5th 2018, 1:40pm

Gerade habe ich mal wieder was Spannendes durchs Becken driften sehen.
Scheint Nachwuchs von irgendwelchen Krabben zu sein, aber welche?





Irgend welche Vorschläge?

Edit: Boxerkrabben sind es schonmal nicht:

http://www.daniel-iguana.com/lybia-tesse…oxerkrabbe.html

Und auch die Anemonenkrabbe scheidet aus:

http://www.ifmn.net/forum/index.php?thre…ulatus-oshimai/

Grüße Jochen

This post has been edited 2 times, last edit by "ArsMachina" (May 5th 2018, 1:49pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,519

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 211

  • Send private message

198

Saturday, May 5th 2018, 2:22pm

Könnte eventuell eine Asselspinne sein.

Krabbennachwuchs scheidet definitiv aus. Deren Larven sehen ganz anders aus.
Grüße,
Stef

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ArsMachina (05.05.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • "ArsMachina" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

199

Tuesday, May 8th 2018, 2:39pm

Dass sich Boxerkrabben an Borstenwürmern vergreifen war mir auch neu ...



Grüße Jochen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

200

Tuesday, May 8th 2018, 4:14pm

Ja,wurde schön gepostet...zumindest einige tun das wohl :7_small27: Deine hat den Mund aber ganz schön voll genommen...so einen Brocken :EV6CC5~125:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

8 users apart from you are browsing this thread:

8 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,242 Clicks today: 22,178
Average hits: 21,339.68 Clicks avarage: 50,621.96