Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

termixx

Anfänger

  • »termixx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Ratingen

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Juni 2015, 10:51

Aqua Medic Blenny mit Atoll Riff Deko

Hallo zusammen,

nach langem mitlesen und einem Misserfolg mit einem 30l Dennerle Nano vor 2 Jahren hat mich wieder das Meerwasser Fieber gepackt.
Durch Zufall habe ich ein Aqua Medic Blenny mit Unterschrank bei ebay Kleinanzeigen gefunden und noch am selben Tag abgeholt.

Der Unterschrank in Weiß hat mir überhaupt nicht gefallen. Dieser wurde schwarz foliert.
Von der Einrichtung her hatte ich von Anfang an ein Konzept im Kopf.
Dadurch das die Rückwand stark verkratzt war bestätigte mich das in der Entscheidung alles Norbert von Atoll Riff Deko an zu vertrauen.

Ein großes Lob noch mal für seine Beratung und seine hervorragende Arbeit! :thumbsup:

Verwendet wird als Beleuchtung die Aquareef LED mit Sunrise Control.
Soweit bin ich mit der Lampe zu frieden, jedoch sind die Farben nicht so mein Fall. Aber die wird erst einmal ihre Arbeit verrichten.

Das gesamte Gestein ist von Atoll Riff Deko und wurde mit Reef Bound zusammen gemörtelt.
Mit dem Aufbau bin ich sehr zu frieden.
Der Sand ist der Fiji ATI Sand, dieser wurde in einer längeren Prozedur ausgewaschen.

Bei der Inbetriebnahme fiel dann leider einiges auf...

Der Turboflotor Blue 500 ist viel zu laut...Kurzerhand habe ich heute einen Knop Mini 60 mit mit Schego Optimal bestellt.
Hinzu kommt das die Nanoprop 5000 Strömungspumpe einen totalen Lärm gemacht hat.
Nach der Inspektion hat sich herausgestellt das die Keramik Achse gebrochen ist.
Auch diese ist bestellt und beides kommt zum Glück morgen an.

Gestartet wurde mit Wasser aus der Anlage von Norbert. Da aktuell keine Strömung im Becken ist, wird die Beleuchtung erst morgen nach Inbetriebnahme der Technik eingeschaltet.

Der Erstbesatz wird am Samstag beim Michael von der Ricordea Bay gekauft.
Es sollen erst einmal 2-3 Zoas werden um die Biologie voran zu treiben.

Der Plan ist eine gute Mischung aus Zoas, LPS und ein paar SPS für die Zukunft.

Gerne hätte ich ein Paar Percula Black Onyx mit einer Entacmaea Quadricolor im Frontbereich.
Das wird sich aber noch zeigen.

Die Versorgung soll mit den ATI Essentials erfolgen.
Wasserwechsel ausschließlich mit ATI NSW und das Verdunstete Wasser wird mit Destillierten Wasser aufgefüllt. Dafür werde ich mir eventuell noch eine Nachfüllanlage zulegen.

Hier geht es zur Gallerie. Gerade klappt das mit dem Bilder Upload nicht.
Ich kümmere mich drum das die Bilder hier direkt erscheinen

http://img4web.com/g/RLBU2
Viele Grüße
Kevin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »termixx« (25. Juni 2015, 10:53)


DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2015, 11:32

Hallo Kevin,

...viel Spass bei uns...
Grüße

Michl

    Deutschland

Beiträge: 834

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4655

Danksagungen: 302

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Juni 2015, 11:35

Hey Kevin!

Glückwunsch zum ersten Becken.
Der Aufbau schaut doch echt toll aus und ich hoffe für dich, dass die neue Technik leiser ist.

Bei der Schego Optimal habe ich da aber so meine Zweifel.
Bei mir war die ganz schön laut und wurde dann gegen eine Eheim Air Pump ausgetauscht, welche deutlich leiser war.
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

fabman

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 73

Wohnort: Lüneburg

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Juni 2015, 11:35

Hallo Kevin,

das Becken mit der Rückwand und Säule sieht schon mal toll aus. Mit zu lauter Technik plage ich mich derzeit auch herum.

Für die Percula Black Onyx ist das Becken wahrscheinlich nicht groß genug, aber ich bin da auch nicht der Experte. Ansonsten klingt das alles gut durchdacht.

Viele Grüße,
Fabian
Gruß Fabian

Reefer 250, ATI Sirius X2 - Mein Aquarium

Sascha1983

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 289

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Juni 2015, 12:45

Der Erstbesatz wird am Samstag beim Michael von der Ricordea Bay gekauft.
Es sollen erst einmal 2-3 Zoas werden um die Biologie voran zu treiben.

Mal ne ganz allgemeine Frage: Das ganze Gestein ist doch totes Gestein. Wie bekommt man denn in so ein Becken dann Leben rein? Sonst passiert das doch mit dem Lebendgestein. Reicht wirklich nur eingefahrenes Wasser aus? Weil die Zoas an sich machen ja nicht viel.

Sonst stellt sich mir die Frage: Warum alle das teure Lebendgestein wegen den Bakterien kaufen und nicht totes Gestein nehmen (was ja nur ein Bruchteil davon kostet) und dann lieber einmal echtes Meerwasser oder aus einem laufenden Becken Wasser nehmen?!

So sieht das Becken echt top aus.
50x50x50 Cube | ATI Sirius X1 | Jebao RW4 | Eheim Skim 350 | Sander Picollo | Eheim Air 100 | ATI Dosieranlage + ATI Essentials

White Shark

Schüler

Beiträge: 219

Aktivitätspunkte: 1195

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Juni 2015, 13:42

Hallo

Meistens mit den Ablegersteinen und Bakterienpräperaten.
Man muss aber ehrlich sagen das Totgesteinbecken sowie Keramikbecken meist länger
in der Stabilisierung brauchen und meist auch zu Nährstoffverarmungen führen.

Grüße

termixx

Anfänger

  • »termixx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Ratingen

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Juli 2015, 18:53

Mal ein kleines Update.

Das Becken lief soweit top.
Die Wasserwerte waren von Anfang an Okay. Minimal Nitrit aber sonst nie ein Nachweis von PO4.
Die KH sinkt langsam von 9-10 auf nun 8,3. Leider lagen CA bei 320 und MG bei 1120.
Die beiden Werte heben sich gerade langsam durch eine deutliche Dosierung von den Essentials #2 und #3.
Bisher warte ich noch auf ein Absinken der KH damit ich auch #1 Dosieren kann.

Special Blend und Nite-Out II werden einmal Wöchentlich nach dem bekannten Dosierplan verwendet.

Die Korallen standen bisher super. Seit ca 4 Tagen merkt man aber ein deutliches zurückziehen der Polypen und den Korallen gefällt sichtbar etwas nicht, denn sie stehen nicht gut.
Habe gestern mal 5l Wasser gewechselt.

Mittlerweile ist auch eine Sirius X1 über dem Becken. Den Roten Kanal habe ich seit gestern auch raus genommen um den Algen das leben schwerer zu machen.

Bisher habe ich viele Braune Beläge auf den Steinen gehabt und dachte an Kieselalgen, da ich den Sand mit Leitungswasser gewaschen habe.
Laut dem Salifert Test habe ich aber immer 0 Silikat im Becken.
Der Abschäumer sorgt jeden Tag für eine schöne Braune Suppe.

Anbei mal Fotos zu den Algen. Diese ziehen mittlerweile Fäden und die Luftblasen sind weniger geworden.
Leider ist nun ein Pelziger Belag auf den Steinen...Was kann das sein?






Viele Grüße
Kevin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »termixx« (26. Juli 2015, 18:54)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 27 912 Klicks heute: 65 080
Hits pro Tag: 19 823,15 Klicks pro Tag: 48 258,34