Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

halamala

unregistriert

1

Sonntag, 31. Mai 2015, 19:45

Hilfe bei der Identifizierung

Hallo,
ich benötige mal bitte eure Hilfe bei der Identifizierung. Ich habe mir möglichst viel Mühe beim Aufnehmen gegeben.
1. Welche Krabbe könnt es sein? Hat löffelartige Scheren.
2. Glasrosen?
3. Gorgonie seit Wochen nicht auf. Die Poypen fangen an rauszuschauen und dann gehts schon wieder rein. Seit gestern steht sie zu stark in der Strömung. Auf ihr sind max 5mm graue Tierchen. Sieht man auf dem Bild wohl eher nicht. Eine Idee? und bei der Gelegenheit jemand eine Idee welche Alge das auf dem Foto ist? Tauchte auf einmal auf...



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »halamala« (31. Mai 2015, 19:46)


halamala

unregistriert

2

Sonntag, 31. Mai 2015, 19:48

Und das hier ist wohl ein "standard" Borstenwurm oder? Er kam nicht mal ganz raus und war wohl bestimmt 10cm. jaja, ich weiss es gibt viel längere ;) verschont mich mit dem Gedanken.
Ich habe leider Putzergarnelen, ansonsten würde ich mir eine Scherengarnele einsetzen.


IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Mai 2015, 19:56

Hallo Jan,

die Alge ist eine Caulerpa racemosa und sie kann sehr lästig werden. Ich würde sie möglichst vollständig entfernen. Und der Borstenwurm ist Standard und hat eine Daseinsberechtigung. :)

Grüße
Ingrid

halamala

unregistriert

4

Sonntag, 31. Mai 2015, 20:04

Hallo,
Ingrid vielen Dank für deine Hilfe. Könntest Du mir noch sagen, ob es eine Glasrose ist? Falls ja, dann habe ich wohl bei 125l nur die Möglichkeit, eine Schnecke einzusetzen?

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Mai 2015, 20:35

Die Tentakel lassen sich auf dem Bild leider nicht erkennen, daher kann ich nicht sehen, ob es eine Glasrose ist.

halamala

unregistriert

6

Sonntag, 31. Mai 2015, 20:36

Ok, ich mache gleich ein weiteres Foto.

halamala

unregistriert

7

Sonntag, 31. Mai 2015, 22:12

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…s_ungulatus.htm

ÄHNELT IHR SEHR, DORT STEHT GIFTIG???

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Mai 2015, 22:19

Da sehe ich keine Ähnlichkeit.
Schau dich mal bei den Pilodius um, das käme besser hin.

halamala

unregistriert

9

Sonntag, 31. Mai 2015, 22:40

Hi Ingrid,
du hast mal wieder Recht :) es gibt einfach so viele Krabben und dafür habe ich zu wenig Erfahrung.
Es ist m.M. nach zu 99,9% diese:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…lodius_sp02.htm

Als Info für Interessierte: Bei ihr kann ich Entwarnung geben. Mein (ausgewachsener) Fridmani war heute für zig Sekunden direkt neben ihr und sie schnappte nicht ein einizes Mal nach ihm. Ich finde sie von der Größe her recht gut.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »halamala« (31. Mai 2015, 22:45)


halamala

unregistriert

10

Montag, 1. Juni 2015, 12:30

Hallo,
es sind leider Glasrosen. Was hilft nun wirklich dagegen? Am Besten ein Tier, welches dauerhaft im Becken bleiben kann.

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Juni 2015, 14:21

Hallo Jan,

ich habe mit den diversen glasrosenfressenden Lysmata-Arten bisher immer Glück gehabt. Das wäre meine erste Wahl.

Grüße
Ingrid

halamala

unregistriert

12

Montag, 1. Juni 2015, 15:25

Hallo Ingrid,
ok, vielen Dank. Ich frage auch nur nach da man mal liest sie fressen sie und dann wiederum das Gegenteil. Da bestärkt es mich, wenn bisher jede Art bei dir an die Glasrosen gegangen ist.
Gibt es Probleme mit der Vergesellschaftung von 2x Weißbandputzergarnelen in 125l? Reichen 2 wenn man Geduld hat oder wie lassen sie sich am Besten halten? Im Internet muss man gar nicht schauen, steht überall etwas anderes.

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Juni 2015, 15:37

Gibt es Probleme mit der Vergesellschaftung von 2x Weißbandputzergarnelen in 125l? Reichen 2 wenn man Geduld hat oder wie lassen sie sich am Besten halten? Im Internet muss man gar nicht schauen, steht überall etwas anderes.

Zwei reichen.
Im Prinzip gibt es keine Probleme bei der Vergesellschaftung mit Weißbandputzern. In 125 Litern habe ich es aber noch nicht probiert.
(Internet ist dies hier übrigens auch. ^^ )

Grüße
Ingrid

halamala

unregistriert

14

Montag, 1. Juni 2015, 15:44

ok, danke :P
Nach dem Absenden ist es mir ebenso aufgefallen, ich häte wohl schreiben sollen, beim rumgoogeln außerhalb des nanoriff.de Forum's :)

halamala

unregistriert

15

Montag, 1. Juni 2015, 20:05

Hallo
einmal noch euren Rat und zwar hier ist ein besseres Bild der Gorgonie. SIe häutet sich schon wieder und ist permanent geschlossen.




Was sind das für Tiere? Die sind glaube ich überall auf dem LS unterwegs , jedoch sitzen sie auch an ihr. Warum und was sind sie für eine Art?

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

16

Montag, 1. Juni 2015, 20:24

Hallo Jan,

ich vermute, dass es Asseln/Isopoda sind. Genau kann man das aber auf den Fotos nicht erkennen.

Grüße
Ingrid

halamala

unregistriert

17

Montag, 1. Juni 2015, 20:28

Hallo Ingrid,

kommt SEHR GUT hin! Muss ich irgendwas tun oder sitzen sie dort, weil sie nicht aufgeht (was wohl andere Ursachen hat)?

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Juni 2015, 20:30

Auch wenn du wolltest, würdest du wohl wenig dagegen tun können. Aber sie sind vermutlich wirklich nicht schuld, dass die Gorgonie nicht öffnet.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 852 Klicks heute: 11 544
Hits pro Tag: 20 083,97 Klicks pro Tag: 48 478,03