You are not logged in.

Max242

Intermediate

  • "Max242" started this thread

Posts: 416

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, January 16th 2013, 9:22pm

LPS Ableger

Hallo zusammen,

hoffe ist der richtige Foren Bereich...

Wie macht man eigentlich Ableger von LPS Korallen?

Viele Grüße

Max

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

2

Wednesday, January 16th 2013, 9:32pm

Hi,
Hammer, Meißel, Säge, Flex..... :D

Von welcher Koralle möchtest du denn einen Ableger machen.
Gruß Dirk

Max242

Intermediate

  • "Max242" started this thread

Posts: 416

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, January 16th 2013, 9:40pm

So was in der Art hab ich mir gedacht, aber:

Wenn ich ne Euphillia oder so habe, wie vermehrt die sich?

2 Äste die buschelig sind, ok, ich schneide einen ab. Der wird dann buschiger... der wird auch grösser, aber der Ast teilt sich nicht so richtig, bzw. es wächst kein weiterer...

Bei weichen:
Abhacken, ankleben
Bei sps:
abhacken, ankleben

bei LPS???? Ich habe keine Ahnung wie ohne das Gewebe zu verletzen...

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

4

Wednesday, January 16th 2013, 9:48pm

Hi,
einige Euphyllias verzweigen sich, andere nicht. (je nach Art)
Ebenfalls kann es sein, daß die Koralle einen Gewebetropfen (Abschnürung) abgibt.(Glaube Henning hat da ein Foto hier eingestellt)

So kannst du die Äste einfach absägen oder brechen (vorsicht porös).
Z.B. die Euphyllia ancora wächst nicht astförmig. Ich würde von dieser Art selber keinen Ableger machen.

Ansonsten waren die Werkzeuge ernst gemeint.(bei vielen anderen LPS)
Gruß Dirk

Max242

Intermediate

  • "Max242" started this thread

Posts: 416

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, January 16th 2013, 9:58pm

Ich bin davon ausgegangen das die Ratschläge ernst gemeint waren.

Wenn man erstmal die scheu verloren hat, dann hackt man ja wie wild rum.
Nicht umsonst freut ich mich darüber eine tricolor Acro gekauft zu haben, die 3 kleine Monti "Beläge" hat die nun wachsen (2x grün, 1x hofmeistrii)... Die vermehren sich halt von klein auf.

Auch meine Ultra Sinularia brassica Green, bei whitecorals für 90 EUR zu haben, wenn ich da ein Stück abschneide sehe ich nach 2 Tagen die Schnittkante nicht mehr und das Ding wächst super.

Auch weiß ich das die Dinger sehr porös sind, aber die Vermehrung ist immer noch ein Rätsel für mich...

Bei einer Lobophyllia oder Physogyra bin ich halt irgendwie überfragt...

Oder siehe Bild, was mach ich mit der zwecks Vermehrung?
Max242 has attached the following image:
  • Foto.gif

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

6

Wednesday, January 16th 2013, 10:02pm

einige Euphyllias verzweigen sich, andere nicht. (je nach Art)
Ebenfalls kann es sein, daß die Koralle einen Gewebetropfen (Abschnürung) abgibt.(Glaube Henning hat da ein Foto hier eingestellt)

So kannst du die Äste einfach absägen oder brechen (vorsicht porös).




Warten bis deine Koralle sich verzweigt und einen Ast abmachen.
Mußt noch ein wenig Geduld haben. :D
Gruß Dirk

Max242

Intermediate

  • "Max242" started this thread

Posts: 416

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Wednesday, January 16th 2013, 10:06pm

Dann weiß ich ja warum ich auf SPS stehe :D

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,377

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

8

Thursday, January 17th 2013, 7:11am

Ich bin meiner einen Euphyllia mit dem Dremel und einer kleinen Trennscheibe zu Leibe gerückt, das Stämmchen war aber sehr hart!
Ich habe aber nur im Kalk getrennt, ohne Gewebe zu verletzen, sie hat's gut überlebt.
Bei meiner Caulastrea ist letztens ein Ast von alleine abgebrochen, aber der Stamm war eher porös, nix im Vergleich zur Euphyllia.
Grüße,
Stef

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

9

Thursday, January 17th 2013, 3:17pm

@Stef
sorry, porös ist wohl das falsche Wort.

Meinte damit:
Vorsichtig, dass der Ast nicht in Längsrichtung zerbricht und damit evtl. Gewebe zerstört.
Gruß Dirk

shovel

Sniper

Posts: 269

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Thursday, January 17th 2013, 7:15pm

hi ,

bei scolys gehts sehr einfach , mit dem dremel + trennscheibe (langsam laufen lassen ) mitten durch oder vierteln . die wachsen ohne probleme wieder zu schönen runden lps .

gruss frank

Bluediver

Trainee

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 68

Location: Weinfelden, Schweiz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Tuesday, June 25th 2013, 11:23am

Hi zusammen

Ich hol das Thema aus der Versenkung. Ich habe vor Ableger meiner Favia und Acan zu machen. Hat jemand Erfahrungen dazu? einfach mit einem Dremel langsam "schneiden" oder eher mit hoher Drehzahl?

Wer macht LPS Ableger (ich meine jetzt eher die "Anspruchsvollen")

Gruss Patrick
Gruess

Patrick

Posts: 5,143

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Tuesday, June 25th 2013, 12:19pm

Hallo Patrick,

beim Micha von Ricordea-Bay habe ich eine kleine Mini-Bandsäge mit dünnem Blatt gesehen. Da sind bestimmt schon etliche Ableger mit geschnitten worden. :D

Gruß
Sandy

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,301 Clicks today: 51,744
Average hits: 20,379.05 Clicks avarage: 49,508.84