Sie sind nicht angemeldet.

Racer88

Fortgeschrittener

  • »Racer88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Aktivitätspunkte: 3540

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. August 2017, 09:22

Ableger verkaufen, Anmeldepflicht?

Hallo,
Ich wollte mal fragen, wie das ist wenn man privat ableger verkauft, wie das ist mit dem anmelden?
Gibt es da eine freigrenze bis zu dieser man es nicht anmelden muss, oder muss man das von Grund auf als nebengewerbe anmelden?
Würde mich über Tipps freuen.
Also ich möchte das jetzt nicht beruflich machen, sondern einfach die ableger die Zuviel im Becken werden an andere aquarianer anbieten, ohne dass ich irgendwelche Probleme bekomme;)

Gruß Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Daniel

Linkzum Becken:
Mein Great Barrier Reef(er) 350

Licht: ATI Hybrid 8x54w T5 3x75w LED 2017er Version
Strömung: 2x Tunze 6095 New Generation 1xTunze 6055 an Profilux
Abschäumer: Royal Exklusiv Mini Bubble King 200 mit RD3 Speedy
RFP: Royal Exklusiv RD3 Speedy 50w
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Zeofilter: Vertex ZX 1.5
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 851

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. August 2017, 09:35

Machst du damit Gewinn?
Dann ist es Anmeldepflichtig. Deckst du nur eigene Kosten oder machst das eben aus privaten Hobbygründen ohne interesse an effektiven Gewinn, dann ist es so gut möglich.

Speziell die Jungs mit 1000 Liter Aquarien und mehr kommen aber häufig mit den Korallen an Punkte, wo so viele Ableger entstehen, dass man doch durchaus überlegen sollte ein Nebengewerbe anzumelden. Kenne da auch mittlerweile 2.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Racer88

Fortgeschrittener

  • »Racer88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 618

Aktivitätspunkte: 3540

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. August 2017, 11:19

Hallo, danke für deine schnelle Antwort.
Du meinst quasi soweit ich meine laufenden Kosten (strom, Salz, Wassre usw) am aquarium nicht mit dem Verkauf decke, ist es ohne Probleme machbar? Aber sobald man über die laufenden Kosten drüber kommt und Gewinn erzielt muss man es anmelden, verstehe ich es so richtig?
Aber müsste ich dann nicht bei jedem Verkauf quittungen ausstellen, um belegen zu können, dass ich keinen Gewinn erziele?
Gruß Daniel

Linkzum Becken:
Mein Great Barrier Reef(er) 350

Licht: ATI Hybrid 8x54w T5 3x75w LED 2017er Version
Strömung: 2x Tunze 6095 New Generation 1xTunze 6055 an Profilux
Abschäumer: Royal Exklusiv Mini Bubble King 200 mit RD3 Speedy
RFP: Royal Exklusiv RD3 Speedy 50w
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Zeofilter: Vertex ZX 1.5
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 851

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. August 2017, 11:37

Grundsätzlich ja.
Spätestens wenn du irgendwo günstig einkaufst und dann wieder teurer verkaufst und ggf. Mutterstöcke kaufst und Ableger draus machst und entsprechend gewinnorientiert verkaufst.

Spätestens wenn du an eine bestimmte Grenze kommst, wo es auffällt, dann hast du für gewöhnlich schon einen Ruf. Und wenn du dauerhaft bei Kleinanzeigen zu finden bist mit einer großen Menge an Ablegern, dann wird schon irgendwann jemand aufhorchen... Spätestens wenn der Neid von irgendwem kommt... Aber wir haben ein teures Hobby. Und solange man eben keinen effektiven Gewinn erzielt ist es auch ok.
Und um in dem Hobby Gewinn zu erzielen musst du schon jeden Monat 100-200€ oder mehr machen. Und das Monat für Monat für Monat erreichen ist gar nicht sooooo leicht.

Solange es zum Zweck des Hobbys bleibt und das eindeutig (Kaufen, gewinnorientiert verkaufen....), solange bleibt es Hobby.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

    Deutschland

Beiträge: 1 087

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5590

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. August 2017, 12:41

Hallo Daniel,

jetzt möchte ich mal bewusst etwas anderes in den Raum werfen.

Was ist mit der CITES Pflicht für private Meerwasseraquarien?

Es soll wohl auch eine Cites Pflicht für private Halter geben. Für jede Koralle und jeden Fisch soll der private Verkäufer eine entsprechende Bescheinigung vorweisen können. Eine Ordnungsstrafe bis zu 1000€ im privaten Bereich war im Gespräch.

Ob das nun tatsächlich alles so stimmt, kann ich nicht sagen.

Klar, wer macht das schon? Es wäre wohl auch etwas übertrieben. Und ich kenne keinen, der bis jetzt von mir meine Adreasse haben wollte, nur weil ich bei Ihm oder Ihr etwas gekauft habe.
Und wenn ich verkaufe, achte ich auch nicht darauf. Das macht wohl keiner. Dafür sind die Mengen und Einnahmen zu gering. Bis dato wurde, so wie ich weiß, noch nicht kontrolliert.

Sollte es aber in Richtung "Gewerbe" gehen, muss wohl über diese Situation nachgedacht werden. Besser ist das.
Gruß
Michael 8)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 959

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30870

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. August 2017, 13:11

Zum Thema Cites-Pflicht. Ich habe bisher bei all meinen Bestellungen, die ich gemacht habe erst ein einziges Mal Papiere (Einfuhr-Nr. und RG-Nr.) dabei gehabt. Dies lustigerweise von einem kleinen Händler und nicht den allseits gängigen Händlern. Müssten die nicht alle sowas haben? :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

    Deutschland

Beiträge: 1 087

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5590

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. August 2017, 13:46

Hallo Carmen,

wenn ich mich nicht irre, muss sich eigentlich jeder Händler die Adresse der Käufer notieren.
Diese Adresse wird dann mit den verkauften Tieren und der entsprechenden Cites in Verbindung gebracht.
Der Händler kann dann, wenn nachgefragt wird, belegen, was wo hingekommen ist.

Aber mal ehrlich, welcher Händler macht das? Ich hatte bis jetzt noch keinen.
Als Ausnahme sehe ich das Onlinegeschäft. Hier liegt dem Händler die erforderliche Adresse vor.
Gruß
Michael 8)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 959

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30870

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. August 2017, 13:48

Sorry meine Erfahrung bezog sich nur auf den Online-Handel :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

    Deutschland

Beiträge: 1 087

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5590

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. August 2017, 13:51

Kein Problem :6_small28:
Gruß
Michael 8)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 036

Aktivitätspunkte: 5465

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. August 2017, 17:05

Hallo,

also da kann keiner etwas dagegen haben, dass man private Ableger mal verkauft, wenn sie zu viel werden. Das ist ja gerade im Sinne des Cites-Programmes, so wird die Natur ja am besten geschont!!! :thumbup:

Übrigens habe ich auch bei normalen Händlern weder bei Korallen noch bei Fischen einen Cites-Beleg bekommen...

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

nienus

Anfänger

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 435

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. August 2017, 17:57


Übrigens habe ich auch bei normalen Händlern weder bei Korallen noch bei Fischen einen Cites-Beleg bekommen...

Ich hab bei einem kleinen Händler der das ganze als Nebenwerberb macht für alles Belege bekommen und dort werden auch alle Korallen und Ableger mit Nummer inventarisiert. Den meisten Händler scheint das jedoch rechtschaffen egal zu sein. Wundert mich das die Behörden da nicht mehr machen. Müsste man eigentlich melden wenn man das ganze ohne Belege bekommt.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 436 Klicks heute: 4 392
Hits pro Tag: 19 056,67 Klicks pro Tag: 46 610,91