You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jacky

Trainee

  • "Jacky" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 61

Location: Exilkölnerin im Schwabenland - Biberach

Occupation: Bürokraft in der Siedlungswasserwirtschaft

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, February 24th 2013, 9:03am

Crassa tot?

Hai und guten Morgen,

brauche mal wieder Euren Rat.

Ich habe jetzt seit 3 Wochen eine Cribrinopsis crassa in meinem Yasha.
Die ersten Tage liefen super. Sie hat sich immer schön morgens aufgeblasen und abends zusammen gezogen.

Allerdings hat sie schon am zweiten Tag eine Menge dunkelbraunes Zeugs durch Ihren Mund ausgeschieden. Und das mehrmals.
Sie saß an einer schönen hellen gut bewegten Stelle und ist dann über mehrere Tage langsam in eine dunkle ruhige Ecke gewandert.
Auch aufgeblasen hat sie sich nicht mehr richtig.

Ich konnte sie dann (allerdings erst nach knapp zwei Wochen, da sie sehr verzwickt saß) an eine hellere Stelle versetzen, habe sie mit einer Zahnbürste vorsichtig am Fuß gekitzelt.
Da sah sie allerdings schon seit Tagen wie ein angefahrener Blumenkohl aus.

Und jetzt sieht sie seit tagen wie ein überfahrener Blumenkohl aus. Echt übel.
Ich habe immer wieder mal das Gefühl, sie kämpft, versucht mal wieder den einen oder anderen Tentakel aufzupumpen, aber das gelingt ihr nicht. Ein Bild des Elends. Nun frage ich mich, ob sie wohl tot ist bzw. stirbt.

Habe gelesen, dass die braune Masse wohl ausgeschiedene Zooxanthellen sind, das macht mir wenig Hoffnung...... ;(

Die ww sind soweit Ok, außer ein leichter Ammonium-Eintrag, der natürlich überhaupt nicht Ok ist.
Habe dann schon einen größeren Wasserwechsel gemacht.

Ich frage mich, ob ich sie entfernen muss, täte mir als Anfänger halt sehr leid.......

Auf den beiden Bildern oben sieht sie heute morgen mal recht gut aus, sonst ist sie flach wie ne Flunder. Der Igel ärgert sie gerade.

Auf dem 3. Bild scheidet sie gerade diese braune Masse aus...
Bin für Tipps sehr dankbar.
Jacky has attached the following images:
  • Crassa 1.jpg
  • Crassa 2.jpg
  • Crassa Ausscheidung.jpg
... et kütt, wie et kütt.

Smilp

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, February 24th 2013, 9:21am

Hoi

Das mit dem Ausscheiden der Zooxanthellen kann schon mal zwischendurch passiere, genauso wie das aufblasen und wieder zusammenfallen der Anemone ( auch eine Reinigungsfunktion)

Sollte jedoch der gastralraum aus der Mundöffnung quellen, das kann wie Blumenkohl aussehen, ist dies kein gutes Zeichen.

So lang die noch fest am Stein o.ä. Ist lass sie dort in Frieden. Löst sie sich und dümpelt umher, würd ich sie kurz rausnehmen und dran riechen.
Stinkt sie verfault , sofort entfernen.

Wünsche dir aber auf jedenfall alles Gute.

Sven

P.S das mit dem Ammoniak musste aber hinkriegen.
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Jacky

Trainee

  • "Jacky" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 61

Location: Exilkölnerin im Schwabenland - Biberach

Occupation: Bürokraft in der Siedlungswasserwirtschaft

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, February 24th 2013, 9:28am

Hi Sven,

Danke soweit.
Ja, sie hält sich noch tapfer fest. Daher glaube ich auch noch an sie und gebe ihr dann auf jeden Fall noch Zeit.

Mit Ammoniak habe ich leider immer wieder mal Ärger, keine Ahnung warum. Habe keine Fische drin, nur Einsiedler, Schnecken und einen Igel und noch nicht viele Korallen, bin da extrem vorsichtig. Alle 2 Tage gibt´s ein bißchen Flockenfutter, was ich den Einis und meiner Babylonia aber mit der Pinzette füttere. Komisch, macht mir immer wieder Sorgen.

Darum fahre ich momentan auch den Besatz nicht höher, obwohl es nun schon seit Oktober ansonsten gut läuft...
Und alle anderen Werte stabil sind.
... et kütt, wie et kütt.

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 17,426 Clicks today: 25,576
Average hits: 21,662.23 Clicks avarage: 51,010.35