You are not logged in.

Smilp

Teppichliebhaber

  • "Smilp" started this thread

Posts: 4,197

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, November 13th 2012, 7:37pm

Zoox wird zu Azoox

Hallo

Habe mal eine hypothetische Frage.

Man kennt ja die oft im Laden zu sehenden ausgeblichenen Anemonen, die doch so gerne durch ich verlorenen zooxanthellen und damit hellen weißen Farben so gerne gekauft werden.

Gehen wir nun mal davon aus das ein zooxanthelles Tier, solch eine Phase des ausbleichens durchlebt und ihre Zooxanthellen abstößt und diese durch mindere Lichtzufuhr nicht mehr in dem gewohnten maße aufbauen kann.
Wenn dieses Tier nun regelmäßig eine Futterquelle, die nicht durch Licht ergeben ist, ermöglicht wird, kann dieses Tier dann überleben?

Bzw kann das Tier auf dauer damit leben und somit zu einen Azoox werden?

Bin gespannt was eure Meinung dazu ist.

Bitte dies nur als hypothetische Geschichte ansehen, denn es handelt sich ja immer noch um Tiere.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Stefan

Plexiglas-Designer

Posts: 598

Location: Geilenkirchen

Occupation: CNC-Lasertechnik/

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

2

Tuesday, November 13th 2012, 7:41pm

hmmm, wenn sie ,rein theoretisch, irgendwie futter aufnimmt, könnte es doch möglich sein
Gruß Stefan

joerg 1

Intermediate

Posts: 383

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Tuesday, November 13th 2012, 8:17pm

Nabend!

Ich denke auch, daß es bei dem einen oder anderen Tier funktionieren kann, aber ob es gesund ist...
Robuste Anemonen und Weichkorallen könnten überleben. Glasrosen wachsen ja auch im dunklen, obwohl sie Zoox sind.

Gruß Jörg

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,427

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

4

Tuesday, November 13th 2012, 8:45pm

Hallo
Es gibt auch solche Tiere im Meer :phat:

Aufnahme Rotes Meer bei MArsa Alam

><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,874

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

5

Tuesday, November 13th 2012, 9:19pm

Hallo Sven

Ich denke schon das dieses möglich ist, allerdings ist das ein Prozess der ja schon einmal vor tausenden von Jahren stattgefunden hat. Damals in grauer Urzeit gabe es keine azooxanthellaten Korallen, sie sind erst durch extreme Naturgewalten entstanden. So sind z.B. zuerst Aposymbiontische Korallen entstanden, allerdings bestand nach Abklingen der äusseren Einflüsse die Möglichkeit der Regeneration - nachbesetzen bzw. nachwachsen der abgestossenen Symbionten. Aber ein Teil der Korallen hat diese Fähigkeit ganz "verlernt" wenn man es so schreiben darf. Das sind dann asymbiontische Korallen, sie weisen dann in keiner Situation mehr Zooxanthellen auf. Diese Korallen haben gelernt sich eine andere Ernährungstrategie zu zulegen.Aber wie geschrieben, es ist schon möglich, aber über einen Prozeß der warscheinlich hunderte von Jahren dauert.

Glasrosen wachsen ja auch im dunklen, obwohl sie Zoox sind.

@ Jörg

Selbst Tiere die in sogenannten Dunkelzonen leben betreiben noch Photosynthese. Zooxanthellate Tier die in Tiefen von 30 bis 50 Meter leben, sind in der Lage blaue und grüne Spektralanteile des Sonnenlichtes für ihre Photosynthese zu nutzen, selbst in Tiefen von bis zu 100 Metern findet noch eine Photosynthese statt, dort werden Spektralanteile von 380 - 410 nm genutzt.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,108 Clicks today: 10,150
Average hits: 20,224.19 Clicks avarage: 49,253.87