Sie sind nicht angemeldet.

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 20:19

Jebao/Jecod SW 2

Hallo zusammen,

in kleinen Becken sieht es ja immer doof aus, wenn da so eine riesige Strömungspumpe drin hängt. Also muß was kleines her.

Man liest von vielen, dass sie die Koralia 900 benutzen. Die ist günstig aber nicht regelbar. Ich wollte etwas haben, was mir nicht die ganze Zeit die Korallen in eine Richtung föhnt. Also hab ich mir die Jebao SW 2 geleistet. Man findet im Netz nicht sehr viel zu der Pumpe und auch nicht wirklich was bei Youtube. Deswegen hier mal Bilder zu der Pumpe und ein kurzes Video mit der Pumpe in Aktion. Sie läuft da auf Stufe 3, Modus W1 und ist nicht zu hören. Damit habe ich eine schöne Kreisströmung im Becken, aber die Korallen schwanken schön hin und her.

Video

Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen von euch.

(Sorry, das Video ist um 90Grad verdreht :S )
»DerNiggo« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0293.JPG
  • IMG_0295.JPG
  • IMG_0296.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerNiggo« (1. Februar 2017, 20:22)


DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Februar 2017, 00:32

Leider habe ich festgestellt, dass der eingebaute Lichtsensor nur sehr bedingt zur Aktivierung des Nachtmodus zu gebrauchen ist. :thumbdown:

Er braucht einfach zu viel Licht um wieder in den Tagmodus zu schalten. An der Stelle, wo mein Becken steht, wird es aktuell tagsüber nicht hell genug. Gut, das kann im Sommer anders aussehen, aber aktuell ist meine Wohnung zu dunkel (Mistwetter).
Ein externer Sensor an etwas Kabel wäre sinnvoller gewesen. Da wäre eine Kopplung an die Beleuchtung möglich gewesen(Sensor in die Nähe der Lampe). Ich werde das wohl umbauen müssen, denn jeden Abend manuell umschalten ist Mist.

Arayla

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Februar 2017, 14:58

Hallo zusammen,
ich habe mir auf die SW 2 besorgt. Ich hatte hier mal irgendwas gelesen, dass man die Leistung durch ein externes Netzteil drosseln kann. Ich habe mir nun ein solches bestellt (1000mA), einstellbar 3 bis 12 V. Aber irgendwie knallt die Pumpe dann auf voller Leistung.
Gruß
Fabian

Becken: Innovative Marine nuvo concept Atoll

Technik: AI Prime HD, Eheim Heizstab, Tunze Osmolator nano, IM Ghost Skimmer Desktop, Aqua Medic Reefdoser EVO4

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Februar 2017, 19:54

Ich habe es zwar nicht selber ausprobiert, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Steuerelektronik bei zu kleiner Spannung nicht richtig arbeitet.
Vielleicht spielt die Pumpe deswegen verrückt.

Der Controller hat an der Seite einen Steuereingang. Da steht 0-10V dran. Ich habe gelesen, dass die Pumpe darüber auch steuerbar sei. Allerdings weiss ich nicht, ob man da einfach eine feste Spannung in diesem Bereich anlegt, oder ob da ein PWM Signal notwenig ist.

Übrigens: der "Else" Modus wird nicht durch die Leistungseinstellung beeinflusst. Dieser Zufalslmodus steuert immer bis zur maximalen Leistung.

Mit welcher Spannung hast du es denn versucht?

Arayla

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Februar 2017, 22:15

Ich habe es aufsteigend von 3 v bis 7 versucht. Das Ergebnis war immer gleich. Vor allem gab es dann keine Pulse mehr, sondern eine konstant starke Strömung.
Gruß
Fabian

Becken: Innovative Marine nuvo concept Atoll

Technik: AI Prime HD, Eheim Heizstab, Tunze Osmolator nano, IM Ghost Skimmer Desktop, Aqua Medic Reefdoser EVO4

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Februar 2017, 22:43

Hm, das ist dann wohl viel zu wenig gewesen. Ich kenne zwar die Schaltung nicht, aber wenn normal eine Spannung von 12Volt vorgesehen ist, dann kann ich mir vorstellen, daß die Elektronik vielleicht noch mit ca. 9V zurecht kommt, aber darunter bestimmt nicht mehr.

Auf der kleinsten Stufe macht die Pumpe mit Normalspannung doch bloß 500Liter/h. Ist dir das immernoch zuviel? Wie groß ist denn dein Becken?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerNiggo« (9. Februar 2017, 22:51)


    Deutschland

Beiträge: 978

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5450

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Februar 2017, 22:54

Hallo,
meiner Kenntnis nach arbeitet die Pumpe von 5-24V. Dementsprechend dürften ja bei 5V nur noch 100 Liter je Stunde umgewälzt werden...hmmm.... :EVC471~119:
Ich selber habe eine ältere Jebao WP-25 mit einem entsprechend regulierbaren Netzteil. Dies habe ich sofort bei Fishstreet mitbestellt.
Das regulierbare Netzteil macht natürlich hauptsächlich im Else Mode Sinn, da hier die Pumpe zufällig von 30%-100% die Leistung abgibt.
Über das Netzteil lässt sich halt so die Leistung drosseln.
Funktioniert bei mir perfekt wobei ich es schon von 9,5-24 V ausprobiert habe.
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Februar 2017, 22:59

Die SW-2 läuft normal nur mit 12 Volt. Alle größeren Pumpen der Reihe mit 24 Volt. Vielleicht ist die Schaltung des Controllers doch eine andere :EVC471~119:
Im W1 Mode zum Beispiel bleibt der Propeller nicht stehen, sondern wechselt zwischen 2 Geschwindigkeiten. In Videos von den größeren Pumpen habe ich allerdings gesehen, das die immer richtig stehen bleiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerNiggo« (9. Februar 2017, 23:03)


DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Februar 2017, 23:18

So, ich habs gerade auch mal ausprobiert. Meine funktioniert herunter bis 7,5 Volt. Da lässt sich alles noch einstellen.

Auf der nächst kleineren Stufe am Netzteil (6V) ist Feierabend. Die Pumpe läuft konstant und der Controller reagiert nicht mehr auf die Tasten.
7,5V ist wohl demnach das Minimum. Das sind etwas unter 2/3 der Spannung und sollten somit wahrscheinlich auch bei kleinster Stufe etwa 2/3 von den 500 Litern sein, also etwa 330 Liter/h.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 938

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4815

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Februar 2017, 23:27

Vom ersten Eindruck würde ich sagen die SW2 ist genau das gleiche Pumpen Teil wie die RW4 nur mit niedrigerer Spannung und anderem Steuergerät. Bei der RW4 klappt das definitiv mit dem Universalnetzteil.

Gruß Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Februar 2017, 23:32

Die SW2 ist von der Baugröße her tatsächlich nochmal kleiner als die RW 4. Zumindest wenn man den Abmessungen im Datenblatt glaubt. Direkt nebeneinander gehalten habe ich sie jetzt nicht.

Prinzipiell funktoniert das mit dem Universalnetzteil ja, nur eben nicht herunter bis 5V oder so.

Und die Idee finde ich gar nicht mal so schlecht. Denn mit den original 12 Volt macht sie im Else-Mode doch recht laut "Musik". Aber mit 7,5V ist das echt leise und dann auch in kleineren Becken zu gebrauchen, wo man keine 2500L Maximum braucht. Da weht es einem ja sonst die Ableger vom Riff :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerNiggo« (9. Februar 2017, 23:36)


Salz-Casper

Fortgeschrittener

Beiträge: 387

Wohnort: Wolfsburg

Aktivitätspunkte: 2045

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. Februar 2017, 07:18

Kann man dann auch 2 von den SW-2 Pumpen mit dem Twin-Controller steuern?
Oder gibt der zu viel Spannung raus? Im Paket gibt's den ja nur mit den WP Pumpen...

Würde mich halt interessieren da ich wenn gerne 2 Pumpen nutzen würde aber keine Lust habe auf so viel Kabel samt Steckdosen..
Gruß Michael

__________________________________________________________________________________________________________

Arayla

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. Februar 2017, 08:19

Ok, danke für die Antworten.
Nur für das Verständnis. Nutzt Ihr dann das originale 12 V Netzteil und zusätzlich das regelbare Netzteil am 0-12V Eingang oder betreibt Ihr die Pumpe dann nur mit dem regelbaren Netzteil. Welchen Eingang nutzt ihr dann?
Gruß
Fabian

Becken: Innovative Marine nuvo concept Atoll

Technik: AI Prime HD, Eheim Heizstab, Tunze Osmolator nano, IM Ghost Skimmer Desktop, Aqua Medic Reefdoser EVO4

DerNiggo

Fortgeschrittener

  • »DerNiggo« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Februar 2017, 22:57

Also ich habe beim Testen das originale durch das regelbare ersetzt und das an den normalen Stromanschluss gestöpselt.

@salz-casper:
Die SW-2 wird immer mit Controller geliefert. Die Controller können drahtlos miteinander kommunizieren. Damit kann man dann die 2 Pumper wechselseitig betreiben.
Die die kleinen im Vergleich zu den grösseren nur 12 statt 24V brauchen wird das mit dem Twincontroller wahrscheinlich nix werden. Das ist bestimmt zuviel Spannung. Es sei denn du regelst runter und betreibst sie nur mit maximal 50%. Da laufen Sie dann aber schon volle Pulle.

Vielleicht lässt sich ja der Twincontroller auch mit nur 12 V betreiben. Das weiss ich nicht. Das müssten aber jemand sagen können, der einen hat und benutzt.

Arayla

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

15

Samstag, 11. Februar 2017, 17:22

Ich habe die Lösung meines Problems. Das regelbare Netzteil war defekt. Hat immer 12 v raus gehauen. Ich habe es durch Messen feststellen können. Habe es umgetauscht. Jetzt läuft die SW2 mit reduzierter Leistung.
Gruß
Fabian

Becken: Innovative Marine nuvo concept Atoll

Technik: AI Prime HD, Eheim Heizstab, Tunze Osmolator nano, IM Ghost Skimmer Desktop, Aqua Medic Reefdoser EVO4

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 341 Klicks heute: 28 212
Hits pro Tag: 19 513,11 Klicks pro Tag: 47 625,32