You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zackundweg

Beginner

  • "Zackundweg" started this thread

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

1

Wednesday, June 3rd 2020, 8:55pm

Wieder mal Po4

Hallo,

es gibt so viele Themen zu PO4 aber leider habe ich für mich nichts passendes gefunden, deswegen mache ich hier einen eigenen Thread auf.


Ich habe mir vor einiger Zeit einen Vliesfilter gekauft und bin auch sehr zufrieden damit. Leider ergibt sich daraus ein sehr sehr niedriger Po4 wert (0,01 minimaler Farbumschlag). Da ich eine Limitierung vermeiden will habe ich angefangen PO4 zu dosieren und kräftig zu füttern mit mehr Frofu und Pellets, leider konnte ich keine Steigerung nachweisen nach 3 Tagen.
Habe mir dann das Video von Jörg Korkott zu dem Thema angeschaut und er sagt da, das ein niedriger PO4 oder sogar n.n kein Problem sei, solange man keine Mangelsymptome feststellen kann und man aufpassen soll mit den PO4 Lösungen weil diese schnell ausfallen und dann schlagartig das Becken überdüngen können.
Wie haltet ihr das? Erhöht ihr euren PO4 Wert mit einer Nährlösung so lange bis ihr es nachweisen könnt unabhängig davon wie eure Korallen stehen oder lasst ihr das Becken in meiner Situation einfach laufen und beobachtet?
Mein Problem dabei ist nur, dass ich nicht weiß wie eine Limitierung genau aussieht da ich noch nicht so lange dabei bin.
Lg
Hendrik

Ocean

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 62

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

2

Wednesday, June 3rd 2020, 9:20pm

Hallo,

Dosiere seit einem Guten Monat PO4. Dauerte bei mir fast 2 Wochen bis der Wert hoch ging. Bei 0,05 hab ich die Dosierung wieder reduziert und Pendle seit dem zwischen 0,02 und 0,05. Wie eine Limitierung aussieht kann ich dir leider nicht sagen. Habe aber mal gelesen das Korallen dadurch Absterben können. Bei mir stehen zumindest die Korallen gut
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

This post has been edited 1 times, last edit by "Ocean" (Jun 3rd 2020, 9:21pm)


nachoman

Professional

Posts: 1,259

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 828

  • Send private message

3

Wednesday, June 3rd 2020, 9:58pm

Das ist ein wirklich schwieriges Thema.

Jörg hat mit seinen Ausführungen schon recht. Aber das Problem ist auch wenn man die Limitierung bei den Korallen sieht ist es oft schon zu spät. Große Probleme bereiten meiner Meinung nach heute die Totgesteine und Keramiken.

Hier ist eine Limitierung fast zwangsläufig wenn man zügig mit Korallen besetzt, besonders wenn da schon größere Stöcke bei sind. Die verbrauchen mehr PO4 als durch Fütterung zugeführt wird. Da sich keine Depots aus dem Gestein mobilisieren lassen wie es bei Lebendgestein möglich war braucht es eine Dosierung. Dummerweise ist da das Problem die richtige Menge zu erkennen. Denn in dem Totgestein scheint eine große Depotkapazität vorhanden zu sein.

Also dosiert man und dosiert, misst regelmäßig und misst immer was nahe an 0,00 bis 0.02 und denkt die Korallen verbrauchen das. Das ist aber nicht so sondern es bilden sich wie in einem Schwamm Depots in dem Totgestein. Bis sie gesättigt sind. Wenn man den Zeitpunkt erkennt, alles OK.

Aber dazu muss man praktisch alle 2 Tage messen. Verpasst man den kommt es zum lösen der Depots. Und der PO4 Wert steigt schlagartig. Mit unerwünschten Folgen.

Am Ende kann man hier nur raten extrem engmaschig zu messen. Sonst ist das ein Glücksspiel. Oder doch wieder mehr auf Lebendgestein zu setzen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (04.06.2020)

Zackundweg

Beginner

  • "Zackundweg" started this thread

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

4

Thursday, June 4th 2020, 12:59am

Das heißt du wurdest Po4 dosieren und sobald der Wert ansteigt erstmal pausieren und beobachten? Welchen Wert täglich wurdest du erhöhen?
Lg
Hendrik

Andreas L

Trainee

Posts: 149

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 50

  • Send private message

5

Thursday, June 4th 2020, 6:20am

Kann ich bestätigen.
Ich habe mein Becken vor 6 Monaten mit Totgestein gestartet, zügig voll besetzt (LPS, Fische, Krebstiere, Schnecken). Trotz eher großzügiger Fütterung mit lebenden Artemien, Granulat und Nori hatte ich anfangs massive PO4-"Verluste".
Ich habe alle 1-2 Tage gemessen (mit Hannah Checker) und bei Werten <0,02 um 0,05 "aufgestockt", war oft nötig. Nach etwa 8 Wochen wars dann gut damit, habe seitdem ohne weitere Maßnahmen stabil um 0,05 PO4.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (04.06.2020)

Ocean

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 62

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Thursday, June 4th 2020, 7:01am

Denke das es wichtig ist wenn du zu Dosierst das du das langsam und behutsam machst. Habe auch alle 2 Tage gemessen um das im Blick zu behalten. Mein Wert ist innerhalb eines Messzyklus von <0,01 auf 0,05 hoch gesprungen. Habe dann die Dosierung komplett abgebrochen und war dann nach 4 Tagen auf einem Wert von 0,03. Nach nochmal 2 Tagen sank der Wert auf 0,02 worauf ich mit der Hälfte der davor Dosierten Menge wieder Angefangen hab zu Dosieren. Messe weiter fleißig alle zwei Tage und hoffe das ich für mein Becken ein Gefühl bekommen was benötigt wird und was nicht.
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

This post has been edited 2 times, last edit by "Ocean" (Jun 4th 2020, 7:10am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (04.06.2020)

LA112

Beginner

Posts: 47

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

7

Thursday, June 4th 2020, 2:32pm

Hi Leute ,

Denkt ihr das kann auf beim Eporeef passieren , dass sich im Gestein Depots bilden und dann „ explodiert „ der Phosphatwert auf einmal wenn diese voll sind aber man ja noch Phosphat zudosiert ?
Glaube gehört zu haben das sich dort keine Depots bilden könnten .

Gruß Sebi

HeroHiro

Trainee

Posts: 167

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

8

Thursday, June 4th 2020, 5:19pm

Hi,
ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem Becken. Ich habe es auch komplett tot gestartet und hatte am Anfang einen PO4 Wert um 0,02mg/L. Nachdem ich dann Korallen und Mikrobiologie eingebracht hatte war der PO4 n.n., also habe ich angefangen zu dosieren (Mrutzek Phosphor+).
Ich bin mit 0,02mg/L pro Tag gestartet, habe aber schnell gemerkt, dass die Verfügbarkeit immer noch unter der Nachweisgrenze lag. Das wurde mir dann auch durch eine ICP bestätigt.
Nachdem ich dann immer höhere Dosierungen eingesetzt habe, landete ich irgendwann bei 0,1mg/L pro Tag Dosierung. Nach gut einer Woche mit dieser Dosierung war der PO4-Wert gestern Abend bei 0,083mg/L (Gemessen mit Hanna Phosphorus ULR). Jetzt habe ich die Dosierung erstmal gestoppt und werde den täglichen Verbrauch kontrollieren. Dann versuche ich den Wert bei 0,05mg/L zu halten.
Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

Zackundweg

Beginner

  • "Zackundweg" started this thread

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

9

Thursday, June 4th 2020, 5:35pm

Wie oft hast du dann gemessen @Herohiro? Ist der Wert von heute auf morgen hochgeschossen? Das Sangokai po4 soll weniger stark zur Depotbildung neigen, kann das jemand bestätigen?
Lg
Hendrik

HeroHiro

Trainee

Posts: 167

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

10

Friday, June 5th 2020, 11:02am

Guten Morgen,
Ich habe alle 1-2 Tage gemessen. Nach dem ersten Tag mit 0,1mg/l Dosierung bin ich von n.n. auf 0,02 mg/l gestiegen. Und dann stetig hoch. Meine letzte Messung gestern Abend lag bei 0,05 mg/l.
Da ich aber auch im Moment einen recht hohen Nitrit Wert habe wundert es mich auch nicht, dass viel PO4 benötigt wird.

Cheers,
Hendrik

Sent from my VOG-L29 using Tapatalk
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

Zackundweg

Beginner

  • "Zackundweg" started this thread

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

11

Friday, June 5th 2020, 11:53am

Alles klar, danke. Werde jetzt täglich um 0,03 erhöhen über Dosierpumpe und mal beobachten. Die Korallen Stehen derzeit gut.
Lg
Hendrik

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,120 Clicks today: 3,355
Average hits: 21,132.89 Clicks avarage: 50,470.68