Sie sind nicht angemeldet.

  • »Andreas83« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 834

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4655

Danksagungen: 302

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:03

Das Riff im Weinkeller - Winzermeister Wendel und seine Korallenzucht

Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:54

Einfach klasse.
Und wenn ich richtig gehört habe, fährt er sein Rundbecken ohne Zusätze.
Nur die Fische und das Futter sorgen für die nötigen Nährstoffe, die die Korallen benötigen.
Das ist schon beeindruckend.
Gruß
Michael 8)

Captainpoppey

Fortgeschrittener

Beiträge: 618

Wohnort: Mammendorf

Beruf: Frührentner

Aktivitätspunkte: 3320

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Juni 2017, 16:53

Na ja wen das wirklich so stimmt :EVC471~119: Ich glaub,s nicht. :EVD335~121:Zu mindestens im späteren Verlauf wird er was zu geben müssen wen er keinen Wasserwechseln l macht .

Oder er hat das non plus ultra Futter , wo die ganzen Elemente vorhanden sind wie jod Brom Strontium usw!
Gruß André

Meine Becken Doku Andre´s kleines Korallenriff Aquarium !
Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten da ich Legastinik und SLE Krank bin !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Captainpoppey« (27. Juni 2017, 16:58)


Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2795

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Juni 2017, 18:05

Doch bestimmt. Er fährt ja seine Anlage auch mit Nährstoffen, zwar hier noch mit Rieselfilter, aber ich glaube ihm da schon. Er hält ja auch keine Acropora, sondern jene Korallen die etwas an Nährstoffen mögen.

detoub

Tobias Schwarz

    Deutschland

Beiträge: 165

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Juni 2017, 19:19

Also ich finde seine Philosophie nicht so gut. Er sagt ja dass er auf wissenschaftliche Erkenntnisse nichts gibt, aber ich finde dass sein Rundbecken auch genau so aussieht, voll trübes milchiges Wasser mit irrwitzig hohen Nitrat/Phsophatwerten. Er sagt dass sowas perfekt für ne Firma oder Hotel ist da so wenig Technik gebraucht wird...ich sehe das eher als tickende Zeitbombe wenn bei der man einiges an Erfahrung braucht um diese nicht hochgehen zu lassen (was Herr Wendel auch sicherlich hat). Aber würde dieses Becken bei unerfahrenen Pflegern landen würde es sicherlich nicht lange gut gehen.

Ansonsten finde ich seinen Kundenkontakt und auch seine Zuchterfolge und die Robustheit der Korallen echt super...nur seine Philosophie teile ich nicht.

Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Darkforce (27.06.2017)

MontiChris

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 359

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Juni 2017, 19:50

Schon beeindruckend aber den besten Spruch des Berichtes teile ich nicht unbedingt:

"Man kann auf teure Mittel verzichten und hat nur noch die Stromkosten"... ich weiss nicht wie das be euch ist aber bei mir kommen so ca. 800EUR Strom im Jahr auf vielleicht 150EUR Zusätze...

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:12

...wenn man keine geilen Acroporen gehalten bekommt, braucht es halt eine Ausrede :D :rolleyes: .

Ist jetzt böse, aber m.E. die Wahrheit. Das Zeug was da gezeigt wird, ist nicht gerade
eine Herausforderung. Für das wie und für was er es macht okay - aber m.E. nicht unbedingt
der Schritt in die richtige Richtung einer zukünftigen Entwicklung sondern eher wieder 30
Jahre zurück.

Oder anders gesagt, wäre nicht mein Ding. Weder die Philosophie noch die Tiere an sich.

Ferner stimme ich hier denjenigen zu, welche dem Rundbecken massive Probleme voraussagen, wenn
es auf diese Art und Weise mehrere Jahre so betrieben wird.

Grüße

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

  • »Andreas83« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 834

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4655

Danksagungen: 302

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Juni 2017, 12:35

Hier noch ein paar Infos zur eingesetzten Technik:



Was ein Abschäumer :D
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2795

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Juni 2017, 12:43

Ja echt monströs das Teil....aber der ist nur für die Zuchtanlage soweit ich weiß. Das Rundbecken läuft ja separat. Aber ob dieses einen Abschäumer hat habe ich gar nicht mitbekommen. Glaube aber nicht.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 862 Klicks heute: 36 126
Hits pro Tag: 19 812,09 Klicks pro Tag: 48 234,78