Sie sind nicht angemeldet.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1571

  • Nachricht senden

101

Freitag, 16. November 2018, 16:15

Ich weiß jetzt nicht wie die Pumpe eingestellt und wie stark somit der Sog auf der Saugseite ist. Ist der sehr stark, dann vielleicht doch etwas höher installieren. Turnt der Seestern sehr oft außerhalb vom Sand herum kann es sein, dass die Wasserwerte nicht passen oder er nicht genug zu futtern findet
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (16.11.2018)

Jessy1984

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 112

Aktivitätspunkte: 670

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

102

Freitag, 16. November 2018, 17:05

Die Aqua Medic schafft 400L/Tag. Ist mit Druckerhöhung. Hat ein 1:1 Abwasserverhältnis und direkt Mischbettharz dran (Bedenke, dass das Harz meistens nach einigen 100 Liter rausgetauscht werden muss!). Außerdem misst es direkt über das TDS-Meter den Leitwert und sagt dir, wann das Harz erschöpft ist. Automatische Abschlatung der Pumpe, wenn Wasser fehlt oder Rückstau zu hoch wird. Automatische Rückspülung. Druck Manometer.

Die billige Anlage läuft nur mit Druck der Wasserleitung. Also ggf. deutlich langsamer. Schafft nur 380 Liter pro Tag wenn es gut läuft. Wird mit sicherheit nicht so sauberes Ergebnis erzielen mit dieser Membran. Hat ein 1:4 Abwasserverhältnis je nach Druck. Und es ist kein Mischbettharz dran. Kein TDS-Meter/Leitwertmessgerät.

Hallo,
also ich habe eine Osmoseanlage von Osmofresh.de und eine Druckerhöhungspumpe. Dadurch komme ich auf 5 bar und habe ein gutes Verhältnis zum Abwasser/Reinstwasser.
Die Anlage ist sehr günstig und ich musste in 2.5 Jahren bereits 1x die Membran tauschen (kostet neu um die 37 euro). Die ANlage schafft (je nach Ausführung, gibts verschidene) bis zu 480l/24std. Also ausreichend ;-)
Ich betreibe sie halt nur ab u zu nach Bedarf in der Badewanne (habe sie in eine Box eingebaut). Ich kann sie also schnell ab und an bauen. Dazu sollte man sich aber nen gescheiten Wasserhanhanschluss aus Metall z.b. Dennerle besorgen. der, der dabei ist, ist Müll!! Da läuft das Wasser dran vorbei ;-)
Wie gesagt eine super-Anleg für wenig Moneten :-) Man muss dann halt noch nen Reinstwasserfilter mit Harz hinten dranhängen. Dann passt es.
www.osmofresh.de (schau da mal,ich habe die Gold Line mit stärkster Membrane)
...wegen dem Pro Salz: Ich habe dasselbe Salz für die Erstbefüllung genommen und bereue es. Es reicht das Normale Red Sea Salz (habe jeweils 1 großen Eimer von beiden gekauft). Dann kann ich später auf das Coral Pro umsteigen.
Ich nutze aber auch nach 4 Wochen immer noch das Red Sea (normale)!!!Kann nur dazu raten das "sea Salt" zu nehmen für Erstbefüllung!
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________
240-L Pool Becken (Eheim Proxima 240), netto mit Technikbecken etwa 220L
Tunze Technikbecken (Compact Kit 16)
2x Aqua Illumination Hydra 26HD

Nyos Quantum 120
Tunze Silence RFP
Tunze 6095 + 6045
Tunze Overflow Box

Jäger Heizer 150W
Schwimmschalter mit Ventil als Nachfüllanlage

9,07 kg Carib Sea Shape Rocks + 9 kg Lebendgestein (aus meinem vorherigen Becken)
ATI 6-Kanal-Dosierpumpe (habe ich schon liegen)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

103

Samstag, 17. November 2018, 10:30

Danke. Ich habe aktuell zu viel Aluminium, Lithium und Zink im Wasser der Rest ist gut. Da bin ich aber mit WW schon dran. Soll / kann ich für die Seesterne jetzt am Anfang irgendwie zufüttern?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1571

  • Nachricht senden

104

Samstag, 17. November 2018, 10:44

Das Problem bei den Seesternen ist sie ernähren sich von Detritus
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (17.11.2018)

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

105

Samstag, 17. November 2018, 23:09

Bisher sind beide Seesterne wohlauf und keiner ist die Scheibe erneut hochgeklettert. Ich hoffe mal es bleibt so.


Was haltet ihr zum Start von:
2x Gramma loreto und 1x Neocirrhites armatus?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

disaster123

Anfänger

  • »disaster123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 18. November 2018, 21:20

OK ich habe es mal erweitert / geändert, damit es 6 sind in Summe. Was meint Ihr?

2x Chrysiptera starcki
2x Gramma loreto
2x Pseudochromis fridmani

oder lieber von den gramma oder fridmani 4?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 355 Klicks heute: 4 518
Hits pro Tag: 20 130,8 Klicks pro Tag: 48 537,27