You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wallace

Beginner

  • "Wallace" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 39

Location: München

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

1

Monday, December 5th 2016, 8:50am

Verschiedene Karbonate und ihre Effekte auf die Korallen

Hallo Forum,



Da mein PH-Wert zur Zeit sehr niedrig ist, hat mein Kalkreaktor für ein paar
Tage oder 1-2 Wochen Pause.

Um den PH wieder hoch zu bringen, nutze ich das sehr basische Natriumcarbonat
als Ersatz-Karbonathärtequelle.



Was aber interessant ist, dass die Karbonathärte vom Kalkreaktor wesentlich
langsamer im Becken abfällt, als die Karbonate vom Natriumcarbonat und dem
Natriumhydrogencarbonat.
Kalkreaktor (HCO3) ca. 0,5 dKH/Tag
Natriumcarbonat/Natriumhydrogencarbonat: ca. 0,8-1,2 dKH/Tag




Dies ist mir auch schon früher aufgefallen, habe mir aber nie einen Kopf
darüber gemacht.

Auch interessant ist, das Calcium vom Kalkreaktor und von der Ballingmethode
relativ gleich abfallen, womit ich aber sagen muss, dass ich da früher noch
nicht so drauf geachtet habe.



Kann es wirklich sein, dass sich unterschiedliche Karbonate unterschiedlich
lang im Wasser halten oder verbraucht werden?

Augenscheinlich wachsen meine Korallen am besten mit dem Kalkreaktor, was sich
aber nicht mit dem Verbrauch deckt.



Hat das von euch auch wer schon beobachten können?

Und es stellt sich mir da auch die Frage, ob bestimmte Karbonate von den
Korallen bevorzugt werden, oder besser für ihre Gesundheit sind. Ähnlich wie
bei uns die Kohlenhydrate, wo es auch schnell und weniger schnell verfügbare
gibt.



Ich werde mahl versuchen in der Bibliothek der TU-München was zu finden, auch
wenn ich nicht dran glaube, dort etwas zu entdecken



Gruß,





Wallace

kvd47803

Trainee

Posts: 250

Location: Krefeld

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

2

Monday, December 5th 2016, 7:31pm

Alles drin!

Hallo.
Ich denke mal das die Füllmaterialien alles haben was Korallen brauchen.Bei natürlichen Materiel ist ja beim entstehen fast alles eingelagert worden was die Korallen verwertet haben. Gewisse Hersteller haben ja aufgelistet was alles drin ist.
Ich gebe auch zu das meine Korallen besser aussehen seit ich einen Kalkreaktor betreibe. Ph Wert kann man auch mit Kalkwasser anheben.
Dabei aber auch den Calziumwert im Auge behalten!
Gruß Klaus
Xenia 65, ATI X2, Nyos Quantum 120, AM 3.1, Grotech Kalkreaktor

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,160 Clicks today: 8,174
Average hits: 21,139.13 Clicks avarage: 50,461.03