Posts by Dollo

    Vielen Dank. Dann nehme ich bei nächster Gelegenheit den Osmolator 3, da ohne Controller, der nur im Unterschrank Platz nimmt.

    Der bisherige Osmolator piept immer so lange wie der Schwimmer zu hohen Wasserstand auslöst. Sobald er wieder normal ist, ist alles wie vorher. Das ist ein super simpler Schalter. Da ist keine Elektronik dahinter. Der neue Osmolator 3 piept nicht mehr.

    Super, vielen herzlichen Dank. D.h. auch die Pumpen schalten sich wieder ein oder?


    Ist der der Unterschied zwischen Osmolator 2 und 3 gross?


    Whitecorals hat grade nur den Osmolator 2 auf Lager und mein Timeslot für eine Bestellung in Deutschland ist klein. Bestelle eh dort was, weil deutlich billiger als hier in CH.

    Ein frohes neues Jahr mit viel Spass und Erfolg im Hobby wünsche ich Euch.


    Eine schnelle Frage: Der Tunze Osmolator hat eine Notabschaltung, wenn der Wasserstand im TB zu hoch ist. Es gibt einen Alarmton und die Pumpen werden abgeschaltet. Weiss jemand von Euch, ob der Alarmton wieder aufhört bzw. abschaltbar ist? Und schalten sich die Pumpen wieder ein, wenn der Wasserstand im TB wieder stimmt?


    Hintergrund ist ein unschönes Erlebnis während einer mehrtägigen Abwesenheit. Wenn sich nicht alles wieder einschaltet bei korrekten Wasserstand, dann nützt es bei Abwesenheit auch nichts.


    Danke und liebe Grüsse

    Dollo

    Zu Red Sea Becken läuft aktuell etwas im Nachbarforum. Den würde ich mal lesen.


    Ich habe ein AquaMedic 375xd und bin zufrieden. Meins ist auch kaum zu hören. Wenn, dann tickt meine Vectra wieder mal falsch. Das TB finde ich zu klein. Ist das Gleiche wie beim 300, aber ich habe auch einen Vliesfilter, Medienreactor und einen Powerfilter zusätzlich drin. Habe mir ein Neues bauen lassen mit den Massen des TBs vom 575xd. Fand auch den Übergang in die Rückförderkammer ohne gescheite Blasenfalle suboptimal. Ansonsten wirklich tolles Becken. Keine Klagen. Ok ein Kugelhahn könnte es noch vertragen ;)


    Zu Nyos kann ich nichts sagen. Finde sie optisch chic und der Schacht hinten soll gut sein. Ein grosses TB würde mich nicht stören. Im Gegenteil s.o..

    Ich habe den 160 und bin vollzufrieden. Aber er kann wirklich Whirlpool und ich habe so manche Stunde mit ihm gekämpft.

    Ich komme besser mit dem Lufthahn (kleine Schraube oben) zum Einstellen klar im Fall von Blasen. Manchmal hilft es das Rohr für den Wassereinlass ganz rauszunehmen und korrekt wieder einzusetzen. Vorher oben alles zu und dann langsam antasten. Wenns ganz doof kommt, mache ich den Topf sauber und lasse über den Schlauch das Wasser einfach wieder ab in TB bis die Einstellung stimmt. Dann kannst Du in Ruhe probieren. Eine gewisse Reaktionszeit brauch er ja.


    Die Umgebung im TB beleuchten. Dort entstehen die Blasen und Du siehst schnell, ob sie mehr oder weniger werden und damit ob Du auf dem richtigen Weg bist.

    Denk dran mit der Kohle ziehst du dir auch gleichzeitig etwas die Spurenelemente wieder raus.

    Dankeschön. Ich hatte das auch irgendwann mal gelesen. Bezieht sich wohl besonders auf Strontium und Bor. Strontium wird bei DSR EZ mit CA in Einem dosiert, daher nicht so schlimm.


    Vor nicht allzu langer Zeit war hier mal ein Beitrag zum Thema was welcher Absorber besonders rauszieht.

    Das mit dem MG hatte ich bei einem Start auch mal...


    Bei mit lag es an der Kombination: Sehr gehaltvolles Salz + Totgesteinstart. Alle späteren Becken hab ich dann mit dem standart Dupla Salz gestartet, da kam es nie zu solch hohen MG Werten.


    Allerdings, wie alle anderen schon sagten, ist MG jetzt auch kein Problemelement. Lass es einfach von selbst fallen. Das dauert unter Umständen recht lang, aber es wird passieren. Generell muss ich sagen, dass ich MG nur sehr selten dosieren muss. Habs nicht mal an der Dosieranlage hängen.


    Dankeschön. Ich benutze Absolut Ocean und Natürliches Meerwasser. Gestartet habe mit Steinen aus dem vorherigen Becken und lebend Gestein. Ist aber auch schon 3 Monate her und zwischendurch passte der MG oder war ehr niedrig.


    Tja, wenn die Spuris nicht da mitlaufen würden, würde ich mir wenig Gedanken machen. Ich überlege schon, ob ich mit den Color Elements unterstütze. Ich habe auch alle gängigen Spuris einzeln da, aber das ist ohne ICP raten. Und ICPs von CH aus ist ein Thema für sich. Ansonsten würde ich im Abstand zwei machen und dann hätte ich ja den ungefähren Verbrauch und könnte einzeln dosieren.

    Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort.


    Dramatisch finde ich den MG auch noch nicht. Hatte ihn auch schon bei knapp 1600 ohne Auffälligkeiten. Ist halt blöd, dass die Spurenelemente nur minimal dosiert werden können.


    Dann werde ich das mit der Kohle so handhaben.

    Hallo zusammen


    mein MG-Wert ist immer zu hoch. Immer bei rund 1450 bis 1500. Zunächst dachte ich, dass es vielleicht am Osmosewasser liegt. Scheidet sicher aus. Andere Hinweise konnte ich nicht finden. Ich fahre DSR EZ und da wird mit dem MG= EZ Trace auch Jod, Bor, Kalium usw. dosiert, daher mag ich nicht einfach abschalten. Stark reduziert habe ich schon.


    Hier noch meine Werte: KH 8, Ca 440, Mg 1450, PO4 0,08, NO3 20 und Sal 35,5.


    Habt Ihr eine Idee?


    Zum anderen möchte ich gerne Aktivkohle verwenden. Nun muss diese aktiviert werden. Fauna Marin sagt: Mit heissem Wasser übergiessen und 24 im Wasser lassen. Aktiviert sich die Kohle nicht auch im Betrieb? Ich verwende ja noch keine, also könnte sie sich auch im Betrieb aktivieren. Mit heissem Wasser übergiessen und abkühlen lassen und fertig.


    Danke für eure Antworten und LG

    Sebastian

    Der Clarisea sollte passen. Ich habe bei meinem 375XD ein TB eingebaut, dass genau die Masse des TB vom 575xd hat. Darin an Technik: RF Smartroller S, Tunze 3005 als Powerfilter, AM Medienreactor, RFP, Pumpe UVC und Nyos Quantum 160.


    Was Du natürlich beim OriginalTB hast, ist die Filterkammer für Watte und darauf der Kanister für Osmosewasser. Ich musste das beim OriginalTB vom 375xd natürlich ändern, damit der Smart Roller gepasst hat. Am besten vor Einbau TB, wenn es noch nicht im Schrank ist. Wenn die Filterkammer raus ist, dann ist der Anschluss vom Clarisea an das Ablaufrohr auch einfacher.

    Ich habe mich gestern geärgert und war sehr verwundert über die Qualität meines 375xd. Beim Einbau des neuen TB, habe ich das Becken für das Osmosewasser, das vorm TB steht, rausgenommen und darunter war es nach nur drei Monaten schon aufgequollen.


    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Becken. Das EasyDrain finde ich speziell. Funktioniert, aber nicht konstant. Bald kommt ein Kugelhahn.


    Vor ein paar Tagen kam in einer schweizer Aquariengruppe ein Video von einem drei Jahre alten RS Peninsula, das unten einfach plötzlich ausgelaufen ist. Schei...... kann man bei jedem Hersteller haben.

    Salü


    Ich habe ihn auch längs drin stehen und erinnere mich noch, dass wir auch überlegt haben, die Filterkammer drin zu lassen. Die eine Glasscheibe muss ja auf jeden Fall weg. Da das TB aber noch verpackt und nicht eingebaut war, ist alles raus gekommen. War am einfachsten und besser als beim eingebauten TB was nachbessern. Für ATO brauchst Du halt ne andere Lösung, aber das ist ja kein Problem.


    Ich wollte mehr Platz und eine gescheite Blasenfalle. Den Überlauf in die Rückförderkammer finde ich ehr suboptimal.


    Ich betreibe den Smart Roller seit ungefähr 4,5 Monaten und musste noch keine Rolle wechseln. Er löst bei mir kaum bis nie aus, daher stelle ich täglich manuell nach. Im alten Becken hat er angefangen automatisch nachzuziehen, als ich die MP40 eingebaut habe. Beim 375xd hat er noch nie automatisch nachgezogen. Keine Ahnung, ob das normal ist. Ich habe ihn wegen der Grösse genommen. Beim Einbau die erste Rolle rein, war kein Problem.


    Ich wechsele jetzt beim Umbau die Rolle, obwohl noch ein paar Meter drauf sind. Aber einfacher wird es nicht gehen.


    Wenn Du möchtest, dann kann ich gerne später mal ein Foto vom TB machen und einstellen.

    Ich habe einen Smart Roller S im TB vom 375xd. Die TBs sind meiner Meinung gleich. Bei mir wurde die Sockelkammer komplett ausgebaut. Ob der M überhaupt in das TB passt? Ich finde den S schon recht gross darin. Bei mir hat sich die Frage welchen aber auch nicht gestellt, weil ich den beim Umzug vom RS 300xl mitgenommen habe.


    Mein Nyos Quantum 160 und ein Tunze 3005 als Powerfilter nehmen auch noch Platz ein. Die RFP und Pumpe UVC drängeln sich in der Rückförderkammer. Eine enge Kiste im TB, daher habe ich mir jetzt ein grösseres TB bauen lassen, das hoffentlich am Samstag eingebaut wird.


    Ich weiss nicht mehr genau: Irgendetwas hat beim Übergang zwischen Ablaufrohr und Smart Roller nicht gepasst. Abweichende Masse der Rohre oder so. Schau da lieber genau hin.


    In der Schweiz hätte ich ein modifiziertes TB abzugeben ;)